Bremsenrubbeln Vorderrad

  • Hallo Gemeinde

    Habe vor kurzem eine Capo gekauft.

    Nun fängt die Bremse vorne beim Anbremsen stark an zu "rubbeln ".

    Die Scheiben sind ja schwimmend gelagert mit einem gewissen Axialspiel der Floater.

    Meine Scheiben haben Radialspiel von ca. 4mm. Der Händler meinte das wäre normal. Damit bin ich aber nicht zufrieden.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und evtl. eine Lösung parat ?

    Gruß :wink

    • Offizieller Beitrag

    Wenn ich nicht gerade im Urlaub währe, würde ich Mal schnell zu dir fahren; Ortenberg ist ja nicht weit von meinem Wohnort.

    Wir hatte letztes Jahr ein ähnliches Thema: >Bremsscheiben haben "Spiel" - Normal? - Werkstatt forciert einen Wechsel

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - (über 116.000km (seit Sept. 2011) mit zwei Shiver 750) - seit >40 tkm mit >MEGAöler = GPS-Kettenöler
    -vogelsberg-f6fo8.png
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. (Wikipedia)

  • Jeeper hast du die Capo bei diesem Händler gekauft? Wenn ja würde ich sagen er will sich um die Gewährleistung drücken...

    Ich finde 4mm Radialspiel deutlich zu viel; neue Scheiben haben kein Spiel...

    Shiver 750, EZ 2010

  • Mit 4 mm horizontales Spiel könnte mann noch leben, wenn auch als grenzwertig einzustufen wäre mMn,

    die Frage ist aber wie es entstanden ist:
    das Spiel deutet auf eine nicht richtige Montage,

    die eine oder andere Schraube locker in der Vergangenheit oder auch immer noch,

    oder auf Unregelmäßigkeiten der Kolben beim ausfahren bzw. zurückkommen,

    wegen gesammelter Schmutz oder im schlimmsten Fall wegen Verkantung einer oder mehrere Kolben.

    Beide "Erfahrungen" habe ich leider auch gemacht

    Ich wurde daher diese zwei mögliche Uhrsachen nachgehen und ggf Hand anlegen ... lassen:
    soll seine Sorge die Uhrsache zu finden und ggf zu beseitigen, IMHO.

    Wenn aber das Spiel in der Vertikale ist, also hin und weg vom Radachse, wurde ich auf neue Scheiben plädieren.

  • Empfinde das als sehr viel, habe zwar "nur" eine alte Shiver, aber mit neuen Scheiben. Bei denen ist das Axialspiel deutlich geringer.

    Bei nur 02mm 1 nach links und 1 nach rechts.

    Einmal editiert, zuletzt von SchrottO (5. Juli 2023 um 13:26)

  • Zum besseren Verständnis:

    Radialspiel von 4 mm...

    Demnach kannst du die Bremsscheibe, wenn du sie oben greifst,

    4 mm nach oben ziehen?

    Das ist ihmo viel zu viel, ca. 1 mm wäre die Norm.

    Wenn die Bremsscheibe auf Temperatur ist, sollte überhaupt kein Spiel vorhanden sein.

    Daher wahrscheinlich auch das Rubbeln, da noch Spiel vorhanden ist.

    Einmal editiert, zuletzt von SL333 (5. Juli 2023 um 14:18)

  • da ich demnächst mal die Scheiben tauschen muß, habe ich gerade mal geprüft:

    Ich habe kein Spiel, weder axial noch radial (oder unmerklich); und das bei > 100.000 km

    allerdings können die auch mal rubbeln, je nachdem, welche Marke, durch was ich vorher durchgefahren bin und wie warm die Bremsen sind.

    Verschwindet aber auch wieder.

    offtopic:

    Wenn jemand eine gute Bezugsquelle hat, bei dem die Scheibe weniger als 130 € kostet,

    bin ich dankbar für die Info.

    Kennt auch jemand zufällig den Unterschied zwischen B044279 vs 2B001126 ? - Ausser daß sie für verschiedene Modelle aufgeführt sind. Das weiß ich selber.

    Abmasse sind doch auch die Gleichen ... und im Netz gibt es NG1560 und MSW211 für all diese Modelle :0plan

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

    Einmal editiert, zuletzt von jeje67 (5. Juli 2023 um 15:21)

  • Ich hatte bei meiner DD an der linken Scheibe auch Spiel, sogar gleich am Anfang. Bei der 1000er Inspektion sprach ich das an und bekam auch die Antwort, saßen normal. Naiv wie ich war nahm ich das hin. Bei der 20K Inspektion,nach Werkstattwechsel sagten sie wir müssten die Bremsscheiben ersetzen, die linke hätte zu viel Spiel. Jetzt natürlich nicht mehr auf Garantie. Hatte da auch immer wieder das Bremsenrubbeln.

    Habe mir dann in der Bucht zwei neue Original-Apriliascheiben für €230 geholt und diese gewechselt, jetzt ist wieder alles ok.

    Spiel hatten meine in beide Richtungen, haben sowohl beim Fahren als auch beim schieben, vor allem rückwärts, geklackert.

  • Nun fängt die Bremse vorne beim Anbremsen stark an zu "rubbeln ". :wink

    Was heißt "Anbremsen"? Bei leichter Betätigung der Bremse auch oder nur wenn du stärker bremst?

    Ich war übrigens derjenige mit dem gleichen Phänomen aus dem anderen Beitrag. Ich habe meine Bremsscheiben bisher nicht gewechselt, allerdings beim Bremsen auch keine Auffälligkeiten. In meinem Post habe ich auch ein Video von meinen Scheiben gepostet, ist dein "Spiel" vergleichbar oder ist es schlimmer?

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

  • Bei mir ist es noch schlimmer.

    "Rubbelt" beim leichten Anbremsen genauso wie beim normalen Bremsen.

    Mein Händler meinte das wäre normal.

    Weil beim normalen Bremsen die Scheiben nicht warm genug werden würde sich Dreck in die Lüftungslöcher setzen und das würde zum Rubbeln führen.

    Man müsste erst zwei- dreimal stark abbremsen dann wäre das weg.

    Oder ich müsste auf Scheiben und Beläge eines anderen Herstellers zurück greifen....was ein Schmarrn....

  • Hier vielleicht ein interessanter Link zum Thema:

    Bremsenrubbeln: Die Ursachen
    Eine rubbelnde Bremse nervt nicht nur, sondern vermindert obendrein die Sicherheit und erhöht den Verschleiß. Wir beleuchten Ursachen und Lösungen.
    www.heise.de

    Gruß aus Bonn

    Stefan

  • sodele...

    Nach einigem Säbelrasseln hat mir der"freundliche" Händler zwei neue Bremsscheiben und einen Satz Bremsbeläge (einer war ja neu), nochmals einen Gabelsimmering plus Öl für den rechten Holm geschickt.

    Alles eingebaut und...

    Tada....alles funzt....

  • Dann hat sich das beharrlich sein ja ausgezahlt.Hoffentlich ist das Problem jetzt damit für immer erledigt.

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • liebe Gemeinde,

    habe auch Bremsrubbeln an meiner Vorderbremse seit einiger Zeit. Aber jetzt wirds immer schlimmer und unangenehm. Bei mir ist es mehr ein "bremst, bremst nicht" Verhalten wie hier erklärt: https://youtu.be/q2OVWmERbe0?si=wBR1ZkL9gh78KZy-

    Habe meine Scheiben (Original Grimeca) ausgemessen und wirklich, die linke hat 0.05 mm und die rechte Scheibe 0.12 mm Dickendifferenz zwischen dünnster und dickster Stelle. 0.12 mm sind sicher zuviel. Wie das zustande gekommen ist, keine Ahnung!


    Mein Problem ist, dass die Scheiben schon über 27000 km gelaufen sind, aber erst bei 4.5mm, dh. der Hälfte. Und ich hatte auch das selbe Bremsrubbeln bei meiner Shiver 750 GT. Weiss nicht, ob das auch Grimeca Scheiben waren. Was ich aber festgestellt habe, dass die Zubehörscheiben von TRW und Brembo, 10 Mitnehmerbolzen (Floater) haben, die Grimeca aber nur 6. Somit ist das Risiko doch auch grösser für Verzug oder schlechter Wärmeableitung bei der Grimeca, oder?

    Wie sind eure Erfahrungen mit den Zubehörscheiben? Oder wie sind eure Erfahrungen beim Wechsel auf neue Orignalscheiben bei den 1200ern?

  • Hmm, entweder hat niemand Erfahrung oder keine Lust zu schreiben :denk

    Bei den TRWs gabs einiges mehr negative Rezensionen, also habe ich mich nun für die Brembo Serie Oro Ersatzbremsscheiben entschieden. Gibts für fast alle Aprilia Modelle. Hier bestellt zur Hälfte des Preises inkl. der Brembo Sinterbremsbeläge

    https://www.genialmotor.it/de/bremsscheibe-schwimmend-brembo-oro-vorne-aprilia-caponord-abs-1200-2013-2016-103108.html

    Ich gebe Feedback wenn ich sie dann drauf habe :]

  • sorry, das ging bei uns wohl total unter - bei mir auf jeden Fall ...

    das war gerade die Zeit, bei der einige Treffen waren, vor allem für die Capo-Fahrer

    oft hängt das Problem an der Scheiben-Bremsbelag Kombination,

    oder der Bremsbelag alleine, oder, wie Banditspiker schon erwähnt, an der Bremspumpe,

    oder die Floater. Selten haben die Scheiben einen Schlag weg.

    Aber hättest du das Forum genauer verfolgt, wäre dir dieser Beitrag von mir aufgefallen.

    Habe jetzt einen Satz Scheiben für Capo, Shiver 900 und Dorso 900 und 1200 übrig,

    da sie nicht auf die Rally passen - wegen anderer Radgröße und damit anderem Lochkreis ...

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Hallo, hatte auch Probleme mit der Vorderradbremse, war aber die Bremspumpe dran schuld.

    Kannst ja auch mal schauen!

    Gruß Reiner

    Hallo Reiner, in welcher Art ist es denn die Bremspumpe? Was ist dann kaputt und wie finde ich das raus?