Beiträge von Mtaurus

    Dann sind sie wohl sehr überlastet oder haben mich einfach ignoriert. Fanden meine Fragen blöd =)


    Nein, ehrlich. Wir haben die Auswahl über drei Deutsch sprechende Aprilia Online Shops trotz wenig Verbreitung der Marke. Echt super!

    Beim Schweizer Importeur gibts das Resonator-Kit gar nicht. Mit Komfort-Sitz und Heizgriffen habe ich fast 500 EUR über die Grenze überwiesen

    Hallo Zusammen

    Wie sind eure Erfahrungen mit den Online Shops bezüglich email Anfragen? In der Schweiz gibts da schon gar nichts, deswegen habe ich meine Fragen per email dem Wendel, Collmann (HC Motorradtechnik) und Aprilia-Online shop (RWN)) geschickt. Nur vom RWN habe ich eine Antwort bekommen. Bei den anderen zwei kam nun seit über einem Monat gar nichts. Ich fand den Kunden-Support vom RWN auch sehr gut und habe nun meine Teile alle dort bestellt, obwohl die angegebenen Preise leicht höher waren. Sie versenden die Teile sogar Brutto (exkl. MWST) ins nicht EU Ausland.

    Danke euch 😉

    Habe das Kit nun bestellt 👍

    Ich lasse mich mal überraschen wie es dann mit Box wird bzgl. Hitze und Kfr. Bei 30° am Wochenende war es bei den Beinen ohne Box auch schon ziemlich warm. Aber noch aushaltbar

    ich starte mal mit der Resonator-Box und beim nächsten Reifenwechsel gibts hinten auch ein grösseres Ritzel 😉

    So habe ich auch den direkten Vergleich.

    Aber erst Mal gibts dieses Wochenende eine 2 Tagestour über einige Alpenpässe.

    Vielen Dank euch allen 👍

    also komplett verschwinden muss es nicht, aber einfach ein bisschen angenehmer zu fahren zwischen 20 und 50 km/h. Hier wird es ja von allen sehr empfohlen. Mein Freundlicher ist nicht so überzeugt von der Box und empfiehlt nur die Änderung der Übersetzung. Das möchte ich aber eher nicht, da sie dann überall hochtouriger wird. Und es auch Probleme mit der Streckenaufsicht geben kann.

    Letzthin bin ich eine KTM 1050 Adventure, gefahren. Ist ja auch ein V2. Der ist so richtig weich gelaufen! Aber meine Capo gefällt mir dennoch besser :heil

    ok, bei der Shiver 750 war die Hitzeentwicklung im Sommer manchmal so extrem, dass ich das gerne gegen mehr Ruckeln eingetauscht hätte :toeff


    Aber wenn die Hitzentwicklung durch den Resonator nicht auf Stufe "die Eier werden Hartgekocht" ist, dann passts ;o)

    Liebe Gemeinde


    Wie ist das mit der Hitzeabgabe/Wärme nach Verbau des Resonator-Kits? Gibt es einen merklichen Unterschied vorher und nachher?

    Danke


    PS: bevor ich wieder "gesteinigt" werde. Ich habe die Suchfunktion benutzt =)    :bump

    Also bei den Autos funktioniert die Tankanzeige ja auch seit Jahrzehnten. Da gibts auch keine Anbieter die sagen; wofür eine Tankanzeige? Nimm den Tripzähler und spätestens wenn die Reserve leuchtet, weisst du es ist Zeit zum Tanken!

    😉

    Ja, es ist Luxus, (wie auch die Ganganzeige, um die ich auch froh bin) das aber meiner Meinung nach heutzutage einfach dazugehört und funktionieren muss. Besonders bei einer Reisemaschine. Ich sehe nur zwei Gründe, wo dieser Luxus fehlen kann/darf: Preis und Gewicht. Also nur bei sehr günstigen und sehr sportlichen Fahrzeugen.

    Hallo Fred,

    Glückwunsch zur Capo. Wobei ich das Display auch immer besser finde.

    Das mit der Tankanzeige ist ein bisschen speziell. Auf Seite 33 der Bedienungsanleitung steht noch etwas Wichtiges:


    DIE DER LETZTEN MARKIERUNG DER KRAFTSTOFFANZEIGE ENTSPRECHENDE REICHWEITE IST IN ETWA DREI MAL HÖHER ALS JENE DER ANDEREN MARKIERUNGEN


    Das war für mich auch ein Aha-Erlebnis =)

    MegaLagu, ja sehe ich jetzt. Wie ich es aus dem Bild heraussehe, sollte es bei der Nackten Shiver aber auch möglich sein, diesen Haltepunkt schlimmstenfalls zu verwenden, wenn die angeschweissten L-Bleche abgebrochen sind.


    Philmuc, jein. Es war eine Kombination von mehreren Gründen.

    1. Die Schweissnähte an den Haltern waren nun vorbelastet. Wie lange halten die noch? Da war die geplante Reise nach Schottland im letzten Jahr der Haupttreiber. Irgendwo in der Pampa dort mit kaputtem Kühler stehenbleiben, wollte ich nicht drauf ankommen lassen. Und dann auch die Vorwürfe des Kollegen ertragen? Nö!

    2. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass der Experte das nicht durchlässt. Ich denke, das läuft bei uns anders als in D :bye

    3. Verkauf mit Gebastel ist in der Schweiz eher schwierig und der Preis geht dann schnell gegen "ab Platz".

    Nein, die meine ich nicht. Du meinst die hier auf dem Bild in gelb. Ich meine die in rot:

    Und den Kühler musste ich ja letztendlich doch wechseln. Und ja, war teuer!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Danach habe ich mir auch Sturzpads von LighTech dran gemacht, was ich eigentlich schon lange machen wollte. Ich weiss, es gibt unterschiedliche Meinungen zu Sturzpads. Aber die meisten Umfaller und Stürze sind bei kleinen Geschwindigkeiten, und da vermögen sie viel Schaden abzuwenden. Bei höheren Geschwindigkeiten, bin ich eh froh wenn ich noch einigermassen heil bin. Das Motorrad wird mit oder ohne Sturzpad mit grosser Wahrscheinlichkeit einen Totalschaden haben. Aber jedem seine Meinung.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Grüsse, Mehmet

    Liebe Gemeinde


    Eine Geschichte aus der Vergangenheit. Hatte die Bilder verlegt und habe sie per Zufall gefunden.

    Im Frühling 2018 hat es mich oberhalb Todtmoos im Schwarzwald auf der Hochkopfstrasse in einer Links-Kehre erwischt. Da lag an einem schönen Frühlingstag blitzblankes Glatteis. In dem Moment ich es sah, lag ich auch schon auf der Seite. Ich war im zweiten Gang und hatte gefühlte 30km/h drauf. Ich hatte keine einzige Schramme oder Blessuren. Mein Helm hatte aber auf der linken Seite Kratzer. Muss also aufgeschlagen haben. Natürlich hatte ich meine Motorradbekleidung mit Protektoren an. Die Shiver hatte leider weniger Glück. Es waren auch keine Sturzpads dran. Die linke Verkleidung war gebrochen. Blinker links und Ganghebel abgebrochen. Sonst Kratzer da und dort.

    Da stehe ich nun im nirgendwo im Wald. Ich dachte zuerst ich müsse sie nun abschleppen lassen. Habe sie aufgestellt, alles begutachtet und angelassen - cool sie lief wie ein Uhrwerk. Also, mal schauen ob es im 2. Gang bis nach Zürich funktioniert. Und es hat gut funktioniert. Anfahren immer mit leicht schleifender Kupplung und selbst auf der Autobahn war ich kurz vor dem roten Bereich noch mit 90-100km/h unterwegs. War halt ein bisschen lauter als sonst, aber ok =)


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Erst zu Hause bei näherer Begutachtung ist das gesamte Ausmass zum Vorschein gekommen. Der Aufprall war wohl doch sehr hart und es hat die linke Kühlerhalterung komplett gebrochen und die rechte und untere nach rechts verbogen.

    Halter links

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Halter rechts

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Halter unten

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Kühler war aber dicht. Da sind links und rechts zwei M6 Muttern angeschweisst, ohne Funktion. Habe mir ein L-Rostfrei Blech im Baumarkt geholt, welches ich ein bisschen hinbiegen musste und mit einer M6 Schraube und Muttern befestigt. Die Löcher haben genau gepasst. Mein Freundlicher meinte, auf meine Verantwortung, aber sollte halten. Spätestens bei der nächsten STV Untersuchung müsste das aber weg.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Mit der Konstruktion bin ich fast zwei Jahre und über 5000km gefahren. Auch die Südfrankreich Tour hat das Bombenfest gehalten. Hinter der Seitenverkleidung hat man das auch von der Seite gar nicht gesehen. Nur einem geübten Auge wäre das aufgefallen.

    Letztes Jahr kam aber der Vorführ-Termin und da habe ich dann gezwungenermassen einen neuen Kühler montieren lassen. Also nichts mit Diva. Die Shiver ist echt robust!


    PS: Leider finde ich das Bild nicht mehr, bei dem die Verkleidung links und rechts an der GT komplett fehlt. Da sieht sie echt aus wie aus MadMax =)

    nö, die Temperaturanzeige habe ich nur dazugenommen weil sie in der Shiver GT auch vorhanden war. Ein no-go ist das sicher nicht. War aber immer froh auf der langen Tour, wenn es wieder hochging, zu wissen dass mich mein Gefühl nicht trügt und es Zeit wird das Thermo und die dicken Handschuhe anzuziehen und die Strasse auch nicht mehr den gleichen Grip bieten wird. Ist mir mehrmals passiert, dass wir bei über 30 Grad losgefahren sind und oben waren knappe 10 Grad. Das kann ich euch nur mitteilen, weil es mir auch schwarz auf weiss angezeigt wurde. Sonst müsste ich raten :denk

    Sicher, für die Sonntagsrunde auf der Hausstrecke braucht man das nicht =)

    welches wäre denn ein möglicher alternativer Nehmerzylinder, der passt? Die andere Variante wäre ja auch eine andere Kupplungsarmatur mit grösserem Geberzylinder. Aber die muss ja auch passen mit allen Anschlüssen. Sonst wirds kompliziert. Da ist der Tausch der Federn schon einiges günstiger und einfacher

    Unglaublich. Erst letzthin habe ich mich gewundert wie Aprilia bei der neueren, viel teureren und touring orientierten Caponord als der Shiver GT den Warnblinker und die Aussentemperatur- Anzeige weglassen konnte. Der Warnblinker wurde auch in einigen Tests bemängelt. Da wird mir gestern ein französisches Youtube Video vorgeschlagen mit der Erklärung der Funktionalitäten der Caponord. Und da wird wirklich eine Warnblinker Funktionalität erklärt: 5 Sekunden den Schalter in der Mitte drücken. Nicht zu glauben! Da haben sie etwas Wichtiges eingebaut, aber vergessen es in der Bedienungsanleitung zu beschreiben. Da es nicht beschrieben war, bin ich auch gar nicht auf die Idee gekommen es im Forum zu suchen. Sehe aber, dass ich nicht der erste bin =)

    Vielleicht taucht ja noch irgenwo auch eine Aussentemperatur-Anzeige auf :bump

    Hallo zusammen


    Ist die Kupplung bei euren Capos eigentlich auch so streng? Besonders im stopp&go Verkehr hole ich mir einen Krampf. Da war die Shiver Kupplung leicht im Vergleich. Auch habe ich die Kupplung der Capo Rally nicht so in Erinnerung die ich vor Jahren mal gefahren bin. Ich habe mich mal schlau gemacht und sehe im Vergleich zwischen den beiden, dass eigentlich alles gleich ist, bis auf die Federn der Druckscheibe und die Kupplungsscheiben (Treibend und Getriebene).


    Was meint ihr?

    Ist es möglich die Druck-Federn der Rally bei der TP einzubauen, ohne die normale Funktionsfähigkeit zu verlieren aber doch so eine weichere Kupplung zu bekommen?

    Hat das allenfalls mal jemand gemacht?

    Hallo Gunnar, ja in beiden Positionen. Habe es sogar ganz unten, Mitte und ganz oben versucht. War immer unangenehm. Vielen Dank für die Bilder.


    Ich sehe auf der Seite vom Wendel und Collmann eine andere Scheibe für die TP. Hat jemand Erfahrung mit dieser? Beim Wendel ist sie getönt und beim Collmann in klar auf dem Bild. Das ist weder die MRA noch die PUIG, oder sehe ich das falsch?

    • Hersteller-Nr: 2S000065

    Hatte nun die Puig Scheibe dran. Ist wirklich viel höher und breiter als die Originale. Qualitativ sehr hochwertig und in getönt echt schönes Stück.

    Mit meinen 172cm hat sie aber leider gar nicht gepasst. Egal in welcher Position, ab Landstrassentempo starke Wirbel an Oberarmen und ab 100km/h sogar starke Sogwirkung zur Scheibe mit Wirbel von hinten. Dafür ist der Helm wirklich windfrei =) . Auch deutlich stärkerer Einfluss von Windböen und stärkere Reaktionen im Vorderbau. Subjektiv hatte ich sogar den Eindruck dass meine Capo sich gegen den erhöhten Luftwiderstand behaupten musste. Nun ist die Originale wieder drauf und alles fühlt sich wieder normal an. Habe zwar mehr Winddruck von vorne am Körper, aber keine Wirbel mehr. Viel Aufwand für nichts :wand

    Habe aber nun eine neue PUIG Scheibe zum günstig abgeben :bye