Guten Tag aus Baden

  • Hallo an Alle



    Möchte mich kurz vorstellen und hätte 2-3 Fragen ans Forum.


    Bin 55 Männlich eher der ruhige Mitleser und komme aus dem Kraichgau .


    Bisher bin ich nur Honda gefahren eine NC 700 X u. CRF 1000 mit DCT.

    Nach 3 Jähriger Pause möchte ich wieder Motorrad fahren und bin auf der Suche nach einem

    passendem Motorrad für mich.


    Die Dorsoduro 900 würde mir optisch (ein Gedicht) zusagen aber passt sie zu mir? Ich bin

    eher der gemütliche Fahrer genieße die Landschaft dabei

    bin kein Kurvenjäger zu viel Schräglage ist nicht meine Sache.

    Fahr gerne längere Touren zum Beispoel durch den Odenwald oder Schwarzwald (ca.200-300 Km)

    Eignet sich für meinen Verwendungszweck die Dorsoduro überhaupt ?


    Da der Tank eher klein ist für größere Touren wie geht ihr damit um ?



    Eventuell findet sich ja jemand der mir kurz oder gerne auch lang Antwortet

    Allen einen schönen Tag und immer gute Fahrt



    Gruß Jürgen

  • moin Juergen,

    willkommen im Forum. Setz dich drauf und fahr zur Probe, dann weißt Du ob sie dir passt. Mit dem kleinen Tank und wie wir damit umgehen? Naja die meisten tanken einfach, ich weiß, tollkühn aber hat hier schon vielen geholfen.


    Nichts für ungut

    Viel Spaß hier

    Opa Guzzi

    insta @christoph_scheffer

  • Moin Jürgen,


    Wenn du was Hochbeiniges mit Reichweite suchst, probier doch die Tuareg 660. 18 Liter im Spritfässchen. Also viel Erfolg bei der Suche nach dem Traumbike :thumbup:

    • Offizieller Beitrag

    Willkommen aus dem Filstal im Forum, auf jeden Fall Probefahren - Dorsoduro heisst übersetzt harter Rücken, und ist auch der Name eines Stadtteils von Venedig, der auf festem und felsigem Untergrund erbaut worden ist.


    Wenn Dir die Reichweite und/oder der harte Rücken nicht zusagen, dann auf jeden Fall auch die Shiver probefahren, egal ob 750 oder 900.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Hallo Jürgen,

    schön das Du Dich vorstellst obwohl Du noch gar keine Aprilia fährst :wink andere stellen sich erst gar nicht vor hauen aber sofort Fragen raus :bump bezüglich der Frage ob eine DD zu Dir passt : wie die anderen schreiben,Probefahrt machen und dann entscheiden.

    Oder wie auch schon geschrieben es mit einer Shiver probieren,als 900er hat die ja den Motor vollkommen baugleich.

    Bitte berichten was es geworden ist :dup

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

    • Offizieller Beitrag

    Willkommen Namensvetter


    Es kommt auf die persönlichen Eindruck bzw. Gewohnheiten an. Viele halten bspw. für Zigarettenpausen sowieso öfters an, andere wie ich ich fahren, fahren, fahren bist getankt werden muss.

    Wie es Gerd schon geschrieben hat, ist eine ausgiebige Probefahrt zu empfehlen, besonders da du zuvor was anderes gewohnt warst.

    Aber V2, besonders die Aprilias, sind einfach herzerwärmend. :love


    Gruß aus Mittelhessen

    Jürgen

  • Danke für die schnellen Rückmeldungen!

    Das mit dem nachtanken habe ich befürchtet wollte es aber nicht

    wahrhaben :guck

    Eine Shiver kommt nicht in Frage steh auf Hochbeinig !!

    Mein selbst gesetztes Limit reicht nicht für eine Tuareg

  • Moin und herzlich willkommen im Forum.

    Mich hat am Anfang auch die Optik überzeugt,

    Ich bin 1,9 m groß und mir passt die DD900. Reichweite ist bei mir zwischen 150-180 km, je nachdem. Kein Problem da ich den Benzingeruch liebe ;o)

    Lange Strecken fahre ich auch, aber ich mach immer nach einer Stunde ne Pause, lecker Dampfen oder Tanken, oder beides.

    Kurvenjagen geht, cruisen aber auch.

    Gruß Dirk

    When YouTrust Someone

    Illusion has begun

  • Die Dorsoduro 900 würde mir optisch (ein Gedicht) zusagen aber passt sie zu mir? Bei der Dorso ist es wie mit Haustieren - nicht du suchst sie aus... Sie sucht dich aus. Und in Deinem Fall... Tja - erwiiiiiiischt ;)

    Ich bin eher der gemütliche Fahrer genieße die Landschaft dabei

    bin kein Kurvenjäger zu viel Schräglage ist nicht meine Sache. KEINE PANIK - Die Dorso zeigt Dir schon wie sie gefahren werden wil, siehe oben...


    Fahr gerne längere Touren zum Beispoel durch den Odenwald oder Schwarzwald (ca.200-300 Km)

    Eignet sich für meinen Verwendungszweck die Dorsoduro überhaupt ? KLAR - EGAL ob 5 oder 500km, die Dorso eignet sich für jeden KM


    Da der Tank eher klein ist für größere Touren wie geht ihr damit um ? Wenn leer, nachfüllen. DU LERNST NUR MEHR TANKSTELLENMITARBEITER KENNEN, ALS ANDERE MOTORRADFAHRER.


    Und bezüglich dem Rücken - Mi Mi Mi kannst a noch machen, wennst alt bist ;o)


    Anguggn, draufhocken, anmachen und schon vorm losfahren innerlich kaufen - so wirds laufen ;)

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Hallo Jürgen,


    willkommen hier im Forum. Ich hatte selbst auch mal eine Dorsoduro 750 und war sehr zufrieden. Das Design ist auch heute nach fast 15 Jahren immer noch ein Traum. Man muss aber schon ehrlich sein, für manche Einsatzzwecke gibt es deutlich geeignetere Motorräder.

    Wenn Du oft lange Touren, gerne auch mit Sozia machst und evtl. sogar in erwas entlegenen Gebieten fährst, dann lass es.

    Alleine fahrend ohne Gepäck und bis 250 km, dann nimm eine :super .


    Gruß

    Stephan

  • Hallo Jürgen,


    Willkommen im Forum.

    Wer fragt, bekommt viele Antworten und genügend Argumente Pro und Contra.

    Wie Phil schon sagte, Probefahren! Dann wirst Du wissen, ob der etwas kleine Tank Dir den Kauf vermiesen wird oder ob das restliche Paket Deinen Wünschen entspricht.

    Gruß JM

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Quae praeter vulgaris

  • Hallo, ich bin ein Jahr älter als du, 183cm groß. Wiedereinsteiger nach 17 Jahren. Ich bin mittlerweile 10000km mit meiner DD900 gefahren. Das Design und der Motor hat mich sofort begeistert, auch die underside Auspuffanlage und der Sound. Sitzhaltung und Lenker ( Handgelenke) sind gut. Das Fahren ist nicht so „flach“ und langweilig wie vielleicht mit anderen modernen Bikes, die Aprilia V2 löst schon Emotionen aus. Nach 150-170km sollte man schon Ausschau nach einer Tanke halten, dann geht es in die Reserve. Der Hintern macht sich auch nach dieser Distanz ein bißchen bemerkbar, 350-400 km gehen auch, aber dann merkt man es, aber egal 😑

    Fazit: Ich würde meine Bella sofort wieder kaufen und habe auch nicht vor, das Bike zu verkaufen.

    Außerdem haben wir hier ein tolles Forum mit V2 bzw. Aprilia Verrückten… die stets hilfsbereit, nett und lustig sind… oder?

    Nein, tolles Bike mit guter Technik.

    Twitter: Aprilia896er@dorsoduro900

    2 Mal editiert, zuletzt von madzec ()

  • Guten Morgen und danke für die Infos an alle !!

    Jetzt muss ich noch eine Maschine finden mit einem fairen

    Preis-Leistungsverhältnis was im derzeit überhitzten Markt

    nicht so einfach ist.


    Schönen Tag noch

    Jürgen

  • ........... derzeit überhitzten Markt ............

    die weit überhöhten Preisforderungen bei den einschlägigen Verkaufsplattformen solltest Du nicht als Verkaufsrealität ansehen;

    siehe Shiver: die werden teilweise zu lächerlichen Preisen angeboten, sind monatelang als Standuhren eingestellt, werden dann

    entweder behalten oder erscheinen irgendwann mit erheblich reduzierter Forderung.


    ich habe im November 2021 meine neue Shiver für 7500€ gekauft; schaut man heute z.B. in MOBILES findet man Shivers aus 2018, 2019 oder 2020, z.T. aus mehrfacher Hand und mit reichlich Laufleistung, zu diesem Preis oder gar darüber; ..... Traumtänzerei.


    interessant ist auch, daß Händler Shivers/Dorsoduros erheblich günstiger als Privatpersonen anbieten; die wissen wohl um die Verkaufschancen bei Aprilias; bei privaten Eigentümern ist natürlich das eigene Motorrad ganz besonders wertvoll (geht mir auch so).

  • Bienvenue von der anderen Rhein Seite.

    Nur ein Tip:

    ..... ich bin eher der gemütliche Fahrer genieße die Landschaft dabei

    bin kein Kurvenjäger zu viel Schräglage ist nicht meine Sache.

    Fahr gerne längere Touren zum Beispoel durch den Odenwald oder Schwarzwald (ca.200-300 Km)


    Da der Tank eher klein ist für größere Touren wie geht ihr damit um ?

    um diese Kriterien zu erfüllen, schau dir auch Mal die Caponord an - ich hatte die vorher auch nie auf dem Schirm.

    Ist auch ein klasse V2 und teilweise sogar teilweise günstiger als Dorso


    Salutations

    Jeje

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Hallo Jürgen,

    kann dem lieben Jeje (er war schneller :thumbup: ) nur zustimmen. Für Dein Anforderungsprofil wäre die Capo wohl noch etwas besser geeignet als die Dorso. Wie hier schon gesagt wurde, im Ideallfall Dorso, Shiver und Capo Probe fahren und das Herz entscheiden lassen :super . Ich fahre seit 2009 eine Dorso 750 und seit 2017 eine Capo Rally. Mit beiden mache ich durchaus auch Touren mit 400km Landstraße. Klar, die Capo ist komfortabler und in engen Kehren ist die Dorso natürlich deutlich agiler, aber sobald die Radien auch nur ein wenig weiter werden, fährt sich auch die Capo bestens durchs Geschlängel. Beide machen jedenfalls auf Ihre Art mega Laune. Alleine der Sound ist immer wieder ein Traum!

    Bin gespannt, was es am Ende wird.

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Dem Leben genügen zwei Zeichen: V2

  • Hallo Jürgen,
    herzlich willommen im Forum und viel Glück bei der Suche nach dem für Dich passenden Motorrad.

    Als begeisterer Shiver-GT Fahrer würde ich nicht von zu flach ausgehen. Also, am besten druf setzen und vor allem mal ausprobieren.

    Gruß aus Berlin

    Frank

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • um diese Kriterien zu erfüllen, schau dir auch Mal die Caponord an - ich hatte die vorher auch nie auf dem Schirm.

    Ist auch ein klasse V2 und teilweise sogar teilweise günstiger als Dorso

    Kann ich so bestätigen, hochbeinig ist sie auch ein wenig.

  • Die Dorsoduro 900 würde mir optisch (ein Gedicht) zusagen aber passt sie zu mir?


    Fahr gerne längere Touren zum Beispoel durch den Odenwald oder Schwarzwald (ca.200-300 Km)


    Da der Tank eher klein ist für größere Touren wie geht ihr damit um ?

    da bin ich ganz deiner Meinung; die Shiver und Dorsoduro (jeglichen Hubraums) sind Schönheiten und die hübschesten Maschinen, die Aprilia jemals gebaut hat.


    "längere Touren ... durch den Odenwald oder Schwarzwald" sind ja keine Fernreisen, das Tankstellennetz ist dort jeweils relativ dicht.


    "Tankpausen" empfinde ich nicht als schlimm, im Gegenteil:

    sie entspannen, bereichern die Tour und manchmal ergeben sich interessante Zufallsbegegnungen,

    auch Erfrischungen genießen, Toilettengang machen und "eine rauchen" ist doch schön.

    mit dem Motorrad zu fahren ist für mich Freizeitgestaltung ohne Hetze, Zeitnot oder Terminen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: