Beiträge von CapoDorso

    Vier Tage in Aachen gewesen, dabei 2 Eifeltagestouren mit einem Kumpel gemacht sowie spontan 1,5 Stunden die Tuono 660 Probe gefahren :super . Ein feines, sehr direktes und sportliches Mopped und einem schon beim Anfahren coolen Sound, wie es sich für eine Aprilia gehört!

    Allerdings wäre mir der Sound bei höheren Drehzahlen auf Dauer wahrscheinlich etwas zu laut. Und das Drehzahlniveau ist selbstredend etwas höher als man es von den V2s gewöhnt ist, will man sehr zügig unterwegs sein. Aber dann geht auch ordentlich was vorwärts! Beeindruckend, was die aus 660ccm rausholen!

    Das wahre Ausschlusskriterium für mich ist jedoch die Ergonomie, die zwar sehr gut ist, aber halt nicht für meine Größe von 1,87cm. Vor allem mit meinen recht langen Beinen (sie entsprechen einem durchschnittlichen 1,95-Mann) würde ich wohl auf Dauer keine Freude am Kniewinkel haben.

    Alle, die damit und den etwas höheren Drehzahlen kein Problem kann ich aber eine Probefahrt wärmstens empfehlen! Auch optisch an allen Ecken und Kanten eine Augenweide.

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Hi Mehmet, auch von mir herzlich willkommen und viel Schbass mit der Capo!! Zu Deiner Lenkerfrage kann ich leider nichts beisteuern, da ich sehr happy mit dem breiten Lenker bin.

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Hallo Jens, auch von mir als altem Ex-Vor-Eifler (15km südl. von Aachen) herzlich Willkommen hier! Von Bad Neuenahr hast Du es ja nicht weit zum jährlichen Caponord-Treffen in Much. Normalerweise meist im Mai, aber ich fürchte, das könnte covid-bedingt wie 2020 in die Hose gehen. Aber dank unseres lieben Stephan haben wir es im August nachholen können.

    Altersmäßig passt Du hier auch hervorragend!

    Viel Spaß mit der Capo!!

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Hi badboy, 1A Historie👍, einmal V2 > immer V2 :super! Oder wie soll es anders zu erklären sein, dass ausgerechnet die Hornet nur ein Jahr im Fuhrpark war :abfeiern :pfeif ?..Die MT 01 bin ich leider noch nie gefahren. Ich hoffe, dass gelingt mir noch...und die Navigator musste ich leider nach sehr glücklichen 70.000 km begraben. Viel Spaß noch mit ihr und der DickDorso!! Beste Grüße aus Frankfurt, Hartmut

    Herzlich willkommen! Gute Wahl und viel Spaß mit der Bella! Meine DD 750 ist auch von 2009. Und während der 52.000 km war noch nie etwas dran :heil , wenn man mal von einem Bruch der Hupenhalterung absieht. Beste Grüße aus Frankfurt, Hartmut

    Moin,

    also Einstieg war 1989 eine Kawasaki KMX 125. Es folgte eine KLX 250, danach eine DR 650 bevor 2002 für 7 Jahre die große Liebe mit einer Cagiva Navigator 1000 Einzug hielt. Optisch und Handling wie eine 500er, Sound und Motor gefühlt wie eine 1200. Es war der selige Suzuki-V2 der TL 1000. Wenn nicht nach gut 70.000km der Rahmen gebrochen wäre, hätte ich sie wohl heute noch :heulen . Was danach kam, ist aber auch bis heute große Liebe: Seit 2009 Dorso 750 und seit Ende 2016 Capo Rally. Bin zwischenzeitlich ca 10 verschiedene Bikes mal Probe gefahren, aber nichts davon hat emotional mehr überzeugt als die beiden Diven:super ! Beste Grüße aus Frankfurt

    Hallo Werner, mein Aprilia Händler heißt Löber und ist in Hainburg bei Seligenstadt, von Mainz aus jedoch recht weit. Laut Aprilia Händlersuche gibt es jedoch vier Händler in Deiner "Nähe", z.B. Ingelheim, Wiesbaden und Rüsselsheim.

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Yep, die Tuono wie die RS sehen echt scharf aus! Wobei mir die Tuono etwas zu viel nach RS und etwas zu wenig nach Naked aussieht. Genauso, wie die Geschmäcker zum Glück verschieden sind (man stelle sich vor, nicht nur gefühlt führen 50% aller Moppedfahrer eine GS, sondern de facto 100%....:pfeif..), so finde ich auch die Diskussion um die Nm etc. berechtigt und befruchtend. Klar, beim Fahrspaß spielen viele Faktoren eine Rolle und für jeden Biker mit unterschiedlicher Gewichtung und Empfinden. Als Fan des V2 und des "Hubraum ist grundsätzlich/tendenziell durch nichts zu ersetzen" tue ich mich von der Papierlage auch etwas schwer mit dem 660 Parallel Twin. Bin früher nur Einzylinder-Enduros und danach mehr oder weniger große V2 gewohnt und meine Dorso 750 hat Ihre "ca." 80 Nm halt schon bei 4.500 U/min. Aber es gilt die Probefahrt!! Vom Papier her würde mich auch (bitte keine Apriila-Steine werfen!) die KTM 890 Duke R reizen. Genauso leicht wie die Tuono, aber eben scheinbar deutlich mehr Schmackes. Ich bin kein Raser, aber souveräne Power kann man doch nie genug haben:denk (und nein, ich kaufe mir trotzdem keinen 1800er V2 Chopper!). Und die Kati sieht für mich auch gut aus (wenn man mal von der Lampenfront absieht..). Die Adventure 890 R reizt mich ebenfalls und auf die Tuareg bin ich auch freudig gespannt. Das Schöne am Winter ist die Vorfreude!

    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Hallo Ralph, zur Shiver kann ich leider nichts sagen, zur Capo Rally schon ein wenig. Schon mal vorab: Fette Kaufempfehlung:]!! Zunächst einmal eine gute Entscheidung, sich hier anzumelden, Dein Alter passt bestens und die Leute hier sind super nett und hilfsbereit. Ich fahre seit 11 Jahren die Dorso 750 und seit 4 Jahren die Rally, beide so glücklich wie am ersten Tag!! Allein immer wieder dieser betörende, bollerne Sound:hanfi. Die Rally ist natürlich im direkten Vergleich aufgrund der Ergonomie, Geometrie und des Gewichtes ein wenig behäbiger als die agile Dorso, aber für sich genommen ein super komfortabeles und zugleich sportliches Motorrad!!! Ich habe damals 7 oder 8 Moppeds Probe gefahren, u.a. AfricaTwin 1000, Tracer 900 und V-Strom 1000. Nach ganz wenigen km war klar, es muss die Capo sein! Bislang keine technischen Probleme (18.000km). Was mich allerdings gestört hat, waren die Verwirbelungen bzw. die Windgeräusche am Helm. Ich hatte das zunächst durch einen recht großen Spoiler von Touratech zu 95% gelöst. Dann bekam ich von unserem Caponord-Treffen-Organisierer :heil Stephan SL einen weiteren Tipp:blumen. Er selbst fährt auf der Capo TP drei Scheiben (Original, eine gekürzte Scheibe von MRA und eine Mini). Ich habe mir dann auch eine von MRA schneiden lassen (sie ist etwas schmaler und endet in der Höhe etwa gut einen cm oberhalb der beiden Scheibenhalter). Jetzt habe ich zwar ein wenig Geräuschkulisse an den Schultern, das ist für mich aber vernachlässigbar. Ich meine, wir hatten hier auch seinerzeit einen Thread dazu. Da ich recht lange Beine habe, habe ich noch die Fussrastengummis entfernt. Das bringt ca 2cm beim Kniewinkel. Ansonsten ist alles original. Ich bin auch nicht so der große Schrauber. Da können Jeje, Stephan oder andere Kollegen sicherlich mehr beitragen. Empfehlenswert wäre noch ein Hauptständer. Auch die drei originalen Koffer sind für mich recht ansprechend. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Kaufen und danach mega Spaß! Vielleicht trifft man sich ja mal am Feldberg oder so - pätestens beim Capo-Treffen Ende Mai in NRW. Beste Grüße aus Frankfurt am Fuße des Feldbergs=). Hartmut, 52 :jop

    Hallo Peter, beste Grüße aus Frankfurt am Main und herzlich willkommen im "Aprilia-Lager"! Mit 57 liegst Du hier perfekt im Schnitt! Bei mir ist diese Zahl dann 2025 dran. Fahre auch mit Garmin, aber wie Du auch oft der Nase, dem helleren Himmel und den kleineren Straßen nach:super. LG, Hartmut

    80er durfte ich nicht, zu gefährlich!! "Mit 18 kannst Du dann, wenn Du unbedingt meinst ..". Mein Vater, der in seiner Jugend selbst einige Jahre NSU gefahren war, wollte kein schlechtes Vorbild sein...Als er dann sah, daß mein Bruder und ich mit 18 beide ein Mopped hatten, hat er sich ein paar Jahre später mit ca. 55 eine BMW R80 gekauft. Meine erste war eine KMX 125. Und die sah geil aus! Auf dem Weg zur Arbeit schlich ich fast 2 unendlich lange Jahre morgens um 6:30 immer am Schaufenster des Kawa-Händlers entlang...Das war eine wahrhaftige Vorfreude:wand! Aber gut Ding braucht halt Weile:crash. Danach kamen dann folgende Töffs: KLX 250, DR 650, Cagiva Navigator mit TL 1000 Motor - große Liebe, leider Rahmenbruch nach 71.000km:weinen. Aber die Trauer hat sich dann schnell gelegt, als 2009 die Dorso im Stall stand (noch heute:)) und 2017 dann noch zum Händchen halten die Capo Rally 1200 dazu kam.