Beiträge von SL1975

    Ich bin jedes Jahr in Frankreich unterwegs und wurde auch fast jedes Jahr kontrolliert (Vogesen, RdGA, Provence). CE Zeichen in Handschuhen ist wichtig, Warnweste mitführen ist wichtig und die fehlenden Aufkleber am Helm wurden weder registriert noch bemängelt.


    Gruß

    Stephan

    Hallo Stephan.

    Blinke mal auf der Autobahn an der Abfahrt rechtzeitig. Da sind 500m Ratzfatz abgespult. Da will man ja nicht beim abfahren 3 mal den Blinker neu anmachen müssen. Klar, in der Ortschaft widerum ist das schon recht lange, aber es soll ja nur von alleine ausgehen sollte man es vergessen haben! Dran denken den Blinki auszumachen ist dann doch am besten.😉


    Gruß Christian :super

    Also ich mache auf der Autobahn den Blinker bei der 300 m Markierung vor der Abfahrt rein.

    Das ist für mich aber nicht die Richtschnur. Von meinen 30.000 km mit der Caponord bin ich vielleicht 1.000 km auf der Autobahn gefahren. Der Rest war Überland und da finde ich persönlich 500 m zu viel. Ich glaube mein Blinker ist - außer beim Test - noch nie durch die automatische Rückstellung ausgegangen.


    Gruß

    Stephan

    Der TÜV könnte da Probleme machen. Bei meiner letzten Prüfung wurden (mündlich) die Fußrasten bemängelt. Die stammen ursprünglich von der Z1000.

    Wie erkennt der Prüfer das denn? Wenn da nicht ein anderer Hersteller drauf steht oder irgendeine KBA Nummer o.ä. zu erkennen ist, dann müsste das ja ein überragender Fachmann sein.

    Ich habe z.B. auf der RnineT einen Lenker von einem anderen BMW Modell oder an der Futura eine RSV Mille Gabel. Das merkt doch kein Mensch. Dazu stehen ja auch keine Daten in der Zulassungsbescheinigung oder dem COC.


    Gruß

    Stephan

    Hallo Gunnar,


    die Koffer sind nicht perfekt dicht, daher nutze ich immer Innentaschen. Habe mir die SW-Motech Trax Innentaschen geholt, die sind aus Tarpaulin und komplett dicht. Außerdem kann ich dann am Hotel die dreckigen Koffer am Motorrad lassen und nehme nur die Innentaschen mit.


    Wenn Du den original ESD oder den Arrow hast, dann ist das in der unteren Position kein Problem, da diese beiden sehr lang sind und die Hitze erst hinter dem Koffer ausströmt. Bei SC-Project oder GPR empfehle ich ein kleines Blech als Hitzeschutz zu basteln.


    Gruß

    Stephan

    Hallo Phil,


    bei mir steht nur eine Größe drin, sonst wäre es einfach. Alternativen aus dem COC können relativ einfach in die Papiere übernommen werden.


    Gruß

    Stephan

    Hallo Gunnar,

    typisches Problem beim zusammen bauen der Teile. Wenn die Zapfen vorne nicht eingerastet sind, musst Du die Schrauben der Seitenteile lösen, vorne die Zapfen einrasten und dann wieder verschrauben. Je nachdem wie lange die Zapfen jetzt schon in dieser Position waren, kann das eine ordentliche Fummelei werden.

    Beim Wendel kann man das in der Explosionszeichnung gut erkennen.


    Gruß

    Stephan

    N`abend liebe Gemeinde,

    Ende des Monats ist es soweit, dann wird mein Kürbis gegen eine schmucke silberne Shiver 900 getauscht. Winterangebot 2019er von Exakta in Nienburg/Saale plus Scotty und warme Griffe :dance Vorfreude ist die schönste Freude :klatschen

    Glückwunsch zu dieser Wahl. Bei Exakta haben wir auch die Moto Guzzi V85TT gekauft. Super Abwicklung inkl. Lieferung bis in die Garage.


    Gruß

    Stephan

    Hallo Thomas,


    sei doch froh, dass die Bremse ordentlich zupackt. Lieber gewöhnt man sich an eine scharfe Bremse als an eine stumpfe.


    Ich vermute mal, dass die Mana die gleichen radialen Bremssättel hat, wie Shiver und Dorsoduro. Wenn ich Deine anderen/bisherigen Mopeds sehe (HD, alter Boxer, Roller), dann ist eine "normal" zupackende Bremse wohl nur ungewohnt.


    Entlüften brauchst Du nichts, wenn das letztes Jahr erst gemacht wurde. Dadurch wird ja auch die Bremsleistung nicht schwächer, sondern wenn Du Luft im System hast, wird sie durchs Entlüften wieder besser.


    Gruß

    Stephan

    Hallo Jeje,


    Im Elsass war ich im letzten Jahr auch mal mit der Caponord. Traumhafte Gegend zum Motorrad fahren.

    Herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß mit der Caponord Rally. Tolles Motorrad und nur selten in freier Wildbahn zu sehen.

    Falls Dich das Caponord Treffen interessiert, dann findest Du weitere Infos im entsprechenden Thema.


    Gruß

    Stephan

    1. SL1975, 15.-17.05.2020, Einzelzimmer, gebucht

    2. Wichtel, 15.-17.05.2020, Einzelzimmer, gebucht!

    3. V2-1200, 15.-17.05.2020, Doppelzimmer, noch nicht gebucht

    4. Claudio und Frank, 15.-17.05.2020, Doppelzimmer, gebucht!

    5. Frank und Claudio, 15.-17.05.2020, Doppelzimmer, gebucht!

    6. taunuscapo aka Sascha 15.-17.05.2020 , Doppelzimmer, gebucht!

    7. Capo-NordWest (Detlef), 15.-17.05.2020, Einzelzimmer gebucht!

    8. Juebieb (JürgenSchweiz), 15.-17.05.2020, Einzelzimmer gebucht!

    9. Copa (Marko), 15.-17.05.2020, Einzelzimmer gebucht!

    10. TwTom (Tom), 15.-17.05.2020, Doppelzimmer gebucht!

    11. CapoDriver (Michael), 15.-17.05.2020, Doppelzimmer gebucht!

    12. CapoDorso (Hartmut), 15.-17.05.2020, Einzelzimmer gebucht!

    13. FrankG (Frank), 15.-17.05.2020, Doppelzimmer gebucht!

    Das liegt wohl daran, dass man auch beim Reiten links aufsteigt. Dies geschah aus rein praktischen Gründen. Die meisten Menschen und damals auch Soldaten/Ritter sind Rechtshänder. Der Säbel/Degen bzw. das Schwert wurde also links getragen. Um beim Aufsteigen nicht hängen zu bleiben, stieg man eben links auf.

    Das ist tatsächlich so. Den meisten Menschen fällt es von dieser Seite aus einfach leichter und das nicht nur, weil wir es uns so angeeignet haben. Geht schon auf dem Lauf- oder Fahrrad los und setzt sich dann fort.


    Gruß

    Stephan