Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

-Alex-

Polizei-Widersprecher

  • »-Alex-« ist männlich
  • »-Alex-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 20. Februar 2016

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: JWD / janz weit draussen ;-)

Name: Alex

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

21

Freitag, 15. September 2017, 01:19

Den Zirkus den ihr mit den Fremdfabrikaten habt. :headshake
Original Hebel und fertig.
Unterschied an ORIGINAL Aprilia Hebel ist hier zu sehen:
Kleine Ursache- große Wirkung


Manch einer möchte Hebel in einer anderen Form oder auch Farbe haben. Oder anders : ich möchte auch nicht ewig immer den selben VW fahren ! :jop

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay:

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt und du es unterstützen möchtest - danke Danke!

-Alex-

Polizei-Widersprecher

  • »-Alex-« ist männlich
  • »-Alex-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 20. Februar 2016

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: JWD / janz weit draussen ;-)

Name: Alex

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

22

Freitag, 15. September 2017, 01:26

Wenn du mir nicht glaubst, lies selbst nach. Ich kann nur die Info weitergeben, die ich gelesen habe. Da keiner von uns in die Produktion bei Pazzo eingebunden ist, kann weder der Wahrheits-noch Unwahrheitsgehalt der Aussage bewiesen werden. Was ich jedoch weiß ist, dass die Chinesen mittlerweile sogar Helme kopieren, die definitiv in Japan gebaut werden (Arai). Das Know-How ist also vorhanden. Die Qualität jedoch wird nicht einmal annähernd erreicht.

Meine Meinung und Bedenken zu den günstigen Modellen aus China habe ich hier hinreichend kundgetan und erläutert.
Wer es dennoch besser weiß soll sich die Teile halt dranbauen. Nur das Gejammere wegen erloschener Betriebserlaubnis oder gar einem Unfall, wenn ein Jammern danach noch möglich ist, will ich mir nicht anhören oder lesen müssen.

@Jürgen: Wären die Originalhebel für mich nutzbar gewesen, hätte ich sie behalten.

Das war mehr ein Joke....... Mir ist es doch eh wo die Teile hergestellt werden. Haupsache die passen. Na ja China-Kopien-ein Samsúng Smartphone wird ja auch in China hergestellt, ein AGV-Helm auch. Die Chinesen kopieren nicht nur, die stellen auch her...... Gr. :hut

miele

Forum Optimus Prime

  • »miele« ist männlich

Beiträge: 2 397

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver GT, Kawasaki ZR7

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Berlin

Name: Frank

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. September 2017, 09:57

Wenn man sich Gedanken über das Land der Herstellung macht, sollte man vieleicht auch an die Arbeitsbedingungen ein oder zwei Gedanken verschwenden. Wer also die Beschaffung seiner Hebel nur am Preis festmacht, sollte darüber nachdenken, wie er es finden würde, künftig unter chinesischen Arbeitsbedingungen für chinesische Löhne zu arbeiten.
War Offtopic... ich weiß...

Zum Thema:

Wann genau die Hebel bei Aprilia mit einer Rolle versehen wurden weiß ich nicht, aber wie meine Originalhebel nach drei Jahren und geschätzt 20.000km aussahen. Bild anbei...
Ich fand das Anlass genug, auf die Qualität der Hebel mehr wert zu legen als auf den Preis, auch wenn die bei mir montierten LSL-Hebel im Forum gebraucht erstanden werden konnten (was übrigens der Grund war, den Verschleiß der Originalhebel zu bemerken).

Diese sind allerdings auch nicht frei von Fehlern. Bei meinem Kupplungshebel hat sich vor einiger Zeit der Versteller beim Putzen Richtung kleinere Griffweite verstellt. Das führte während der darauffolgenden Tour dazu, das die Kupplung anfing immer schlechter zu trennen. Bis ich darauf kam, woran es lag, hatte ich einige spassige Momente, weil es kaum noch möglich war, den Leerlauf zu finden.
Mit nicht richtig trennender Kupplung an der Ampel zu stehen und die GT am Losfahren zu hindern war schon ein nettes Erlebnis.
Nicht auszudenken, wenn das auf der Bremsseite passiert wäre.

Ich fahr diese Griffe übrigens seit rund 40.000km und hatte bis zu diesem Erlebnis keinerlei Probleme.
»miele« hat folgende Datei angehängt:
Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miele« (18. September 2017, 20:14)


ericzi

Auch-bei-Regen-Fahrer

  • »ericzi« ist männlich

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Motorrad: KTM SX 125

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Speyer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 17. September 2017, 12:02

.....das Problem mit dem Kupplungshebel fand ich auch frustrierend.Sobald man den Kupplungshebel auf kleinere Hände eingestellt hat ging der Leerlauf nicht mehr gescheid rein und sie liess sich auch so schlechter schalten. Abhilfe verschafften auch die nachträglich siebenfach verstellbaren "teueren " Hebel nicht. Also kleine Hände und trotzdem auf weiteste Position gestellt :bump


:hut :hut :hut

Eric


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de