Schalten mit Quickshifter/Blibber

  • Wie schalte ich mit einem Quickshifter/Blibber?

    ich habe mir so ein Ding in die Tuareg nachrüsten lassen und die Funktionsweise ist mir grundsätzlich bekannt.
    Aber was muss der Fahrer mit dem Gasgriff machen, wenn er schaltet?

    Eine vielleicht naiv klingende Frage, aber ich habe im Netz keine Antwort darauf gefunden.
    Lasse ich das Gas einfach so stehen wie es ist und schalte? Oder nehme ich Gas weg oder gebe ich Gas beim Hoch- und/oder Runterschalten?

    Don't eat the yellow snow where the huskies go (Zappa)

  • Bin Tuareg bisher nur zweimal zur Probe gefahren - beide Male mit QS. Da werden Dir sicher einige hier noch mehr Infos geben können.

    Ich finde den QS mit Blipper an der Tuareg sehr, sehr gelungen - um nicht zu sagen richtig geil.

    Hochschalten ging ab "mittlerer" Teillast bis Vollast Butterweich. Dazu einfach am Gas bleiben und Hochschalten.

    Runterschalten, Gas zu und Pedal runterdrücken. Der Schaltautomat gibt selbstständig Gas/Zwischengas.


    Als Tip/ Hilfe.
    Ein kräftiger/ klarer Schaltwille hilft. Damit meine ich nicht dass man sich quasi den Fuß brechen soll - aber man sollte schon einen klaren Schaltbefehl geben und nicht den Schalthebel "nur" ein bisschen Streicheln.

    Finde das Video dazu ganz gut.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Die Definition von so einem Bauteil: Ein Quickshifter ist eine Vorrichtung, die es ermöglicht, bei voller Last (Beschleunigung) ohne Kupplungsbetätigung die Gänge zu wechseln. Der Schaltautomat ermöglicht einen sauberen Gangwechsel durch ein Signal an die Steuerelektronik, dies betrifft auch das sanfte Wiedereinsetzen der Zündung. Bei Betätigung des Schalthebels wird durch einen Sensor ein Signal an das Steuergerät gesendet. Dieses unterbricht die Zündung für einige Millisekunden. Dadurch wird die Last von den Getriebezahnrädern genommen und ein schneller Gangwechsel ohne Kuppeln und Schließen des Gasgriffes ermöglicht.

    Motorrad fahren Du musst!

    • Offizieller Beitrag

    Evtl hilft auch das knappe sieben Minuten Video noch:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - (über 116.000km (seit Sept. 2011) mit zwei Shiver 750) - seit >40 tkm mit >MEGAöler = GPS-Kettenöler
    -vogelsberg-f6fo8.png
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. (Wikipedia)

  • Es ist tatsächlich etwas diffizil. Ich musste mich auch umstellen. Beim Hochschalten hilft tatsächlich: Gasgriff stehen lassen und bloß nicht Gas wegnehmen. Dann weiß die Elektronik nicht mehr, was sie machen soll. Und beim Runterschalten ist es auch am besten, den Gasgriff wirklich zu schließen. Wenn man dann intuitiv - weil man es Jahrzehnte so gemacht hat - einen kurzen Zwischengasimpuls gibt, bekommt man als Antwort deftige Schläge im Antriebsstrang.

    Sehr harmonisch schaltet der Quickshifter auch bei niedrigen Drehzahlen, etwa dem Hochschalten nach Losfahren vom 1. in den 2. Gang ohne viel Last - wenn man im Stadtverkehr bei niedrigen Drehzahlen dahinbummeln will. Etwas schwerer tut er sich im Teillastbereich. Es gibt also manchmal durchaus noch Situationen, in denen ich mit Kupplung fahre. Aber bei etwas sportlicherer Fahrweise - beispielsweise dem Herausbeschleunigen aus engen Kehren - schaltet der Quickshifter so schnell und eben ohne Zugkraftunterbrechung, wie ich das manuell nie hinbekommen würde. Und es hört sich einfach auch geil an...

    Für mich ist der Quickshifter eine echte Bereicherung und ich würde nicht mehr drauf verzichten wollen.

    Schönen Gruß aus Bonn

    Stefan

  • Beim Hochschalten Gas stehen lassen, sonst macht es keinen Sinn.

    Beim Runterschalten kommt es auf die Situation an.

  • Wenn du mit dem QS rumspielst wirst immer Probleme haben.

    Einfach durchziehen und fertig.

    Und wenn es die Situation nicht zulässt, kannst eh nicht damit schalten, dann ist er gesperrt.

    BMW R45 - BMW R60 - BMW R60 - BMW R80 - BMW R100RT - BMW K1100 LT - Honda XL 600V -Sachs Speedjet 45 - Aprilia Tuareg 660

  • Hat einer von euch den Qs selbst eingebaut und weiß wo der Stecker sitzt? Ich habe jetzt keine Lust einfach auf Verdacht den Tank abzuschrauben und dann sitzt der Stecker an einer anderen Stelle.

    Grüße Ingo

  • Der QS ist eine richtige Bereicherung, das hätte ich so garnicht erwartet als ich den das erstemal ausprobiert hatte. War bei meiner als ehemaliger Vorführer schon montiert gewesen.

    Schalte damit durchaus in allen drehzahllagen hoch, habe aber deutlich den eindruck wenn eine höhere drehzahl anliegt, oberhalb von 4500U/min, geht das ganze sanfter von statten.

    Gruß Marc

  • das gleiche Gefühl hab ich auch. Beim sanften Beschleunigen fühlt ich der QS mitunter etwas hakelig an während bei ordentlich Druck undetwas höherer Drehzahl die Gänge samtweich flutschen.

    Wichtig ist aber auch der Hinweis darauf, dass ein knackiger Schaltimpuls gegeben werden sollte. Bei zu sanftem Schaltfuß kann's schon mal ordentlich krachen im Getriebe...

    Übrigens: bei meinem QS hat die Schubstange nur knapp 6 Wochen gehalten bevor sie auf der Linksgewindeseite gebrochen ist.

    Eine stumpfe, poröse Bruchstelle die ziemlich nach einem Materialfehler aussah. - ist schon jemandem Ähnliches passiert?

    give respect to get respect

  • Bei mir flutscht das Quickshiften auch erst >3.500 min-1 so richtig.
    Insgesamt bin aber nicht sooo euphorisch, was das Schalten mit dem Quickshifter angeht, ich habe den Eindruck, manuell schaltet es sich sanfter.

    Don't eat the yellow snow where the huskies go (Zappa)

  • ...ich habe den Eindruck, manuell schaltet es sich sanfter.

    Da stimme ich Dir durchaus zu. Als alter "komplett-ohne-Helferlein-Fahrer" benutze ich ihn auch nicht ständig. Das Getriebe der Tua schaltet sich mit Kupplung wirklich seidenweich - nur beim Finden des Leerlaufes hakelt es bei meiner häufiger mal ein bisschen.

    Wo ich aber begeistert vom QS und Blipper bin, das ist im Gelände... einfach kurz drauf gelangt und passt... Das ging zwar vorher ohne Helferlein mit einem kurzen Dreh am Gasgriff auch, aber da musste das Timing dann genau passen. Mit Helferlein ist das einfach deutlich entspannter.

    give respect to get respect

  • Stimmt. Mit dem Leerlauf habe ich auch Probleme.

    Habe demnächst den 20K Kundendienst. Evtl. kann er was einstellen.

    BMW R45 - BMW R60 - BMW R60 - BMW R80 - BMW R100RT - BMW K1100 LT - Honda XL 600V -Sachs Speedjet 45 - Aprilia Tuareg 660

  • Bei meiner kleinen Tuono und meinem Fahrstil funktionieren QS und Blibber eigentlich nur unter Last und hohen Drehzahlen fluffig so wie ich es darunter verstehe.

    Blibber braucht auch wirklich Nachdruck nach unten (um nicht zu sagen "gib ihm") um dann sauber reinzugehen, bin ich da zu zögerlich oder langsam kracht es eher im Gebälk als das es Spaß macht.

    Da kuppel ich dann auch oft lieber beim Schalten wenn ich nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen unterwegs bin.

    Man muss sich echt dran gewöhnen.....

    • Offizieller Beitrag

    Da dauert es manchmal, bis der Leerlauf gefunden ist.

    :denk

    Das kommt mir von der Shiver bekannt vor.

    Je höher der km-Stand war, desto besser ging der Leerlauf rein. Als ich dann die andere mit nur 16.000km hatte, musste ich wieder suchen. :iiiih

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - (über 116.000km (seit Sept. 2011) mit zwei Shiver 750) - seit >40 tkm mit >MEGAöler = GPS-Kettenöler
    -vogelsberg-f6fo8.png
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. (Wikipedia)