Beiträge von merlin63

    ...verändere mal die Position der Handguards. (z.B.ein Stück weiter nach unten neigen.

    - auch die haben erhblichen Einfluss auf die gesamte Aerodynamic...

    das ist schon merkwürdig... zumal die Kabelstränge ab Sicherungsverteilung getrennt verlaufen.

    Für mich klingt das nach entweder einem defekten USB Netzteil das zu stark auf Spannungsschwankungen im Bordnetz reagiert, oder nach defekter Lima / defektem Regler mit dem das Bordnetz beim Einschalten des Lichtes in die Knie geht...

    Am Besten mal im Fahrbetrieb die Spannungslage im Bordnetz mit und ohne Licht messen um festzestellen in welcher Richtung man weiter suchen muss.

    mein T14 von Motorstorm ist heute auch eingetrudelt...

    Was lange währt wird endlich gut😉🙈

    Lieferzeit 3-5Tage hieß es bei der Bestellung auf der Webseite... - 7Wochen sind's nun geworden.

    Aber egal, jetzt kann der verrotzte originale Papierfilter in die Tonne😉👍

    damit dieser Zugzwang jedoch für den Händler offersichtlich wird ist es allerdings auch notwendig bei der Reklamation auch den Begriff "Gewährleistung" zu nennen und den Rechtsanspruch einzufordern.

    Die Frist dafür beträgt grundsätzlich 2 Jahre, wobei wie schon erwäht im ersten Jahr nicht ich den Fehler, sonder der Händler den einwandfreien Zustand nachweisen muss.

    Daüber hinaus dürfte es bei einem schmurgelnden Kabelbaum auch kein Problem sein eine Produkthaftung des Herstellers einzufordern da die Möglichkeit einer dem Verwendungszweck entsprechende, gefahrlose Nutzung des Produktes nicht gegeben ist.

    Hier gilt eine Frist von 10 Jahren ab dem Datum des " in Verkehr bringens" des Pruduktes.

    Beide Formen des Anspruches sind unabhängig von der Frage der Beweislast rechtsverbindlich.

    stimmt, wenn ich gewaltsam die Tür eintrete anstatt nur freundlich anzuklopfen dann passiert auch was...

    Die Frage ist nur ob ich dazu Lust habe!

    Meine Möpis sollen für mich Freizeit, Spaß und Entspannung sein und nicht der Aufhänger für einen Rechtsstreit.

    Ich habe selber lange Jahre als Selbsständiger Dienstleister für die Möbelindustrie gearbeitet. - Hätte ich es mir da erlaubt einen mutmaßlich berechtigten Garantiefall nicht zu bearbeiten wäre mir sofort eine Abmahnung vom Werk auf den Tisch geflattert...

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger würde ich diesbezüglich von Aprilia erwarten.

    Wem das als niedergelassener Händler nicht passt, der sollte sich ersthaft überlegen ob eine Werksvertretung für ihn das richtige ist!

    Seh ich auch so. Die Schlagzeuge und Klaviere von Yamaha sehen besser aus und klingen auch besser...

    Wo Du es sagst...🤣🤣🤣

    Aber ungeachtet dessen... ja den Klang des CP3 muss man mögen. - Technisch gesehen ist der aber nach wie vor die Referenz in der 900er Klasse. Ich bin die Tracer 900GT ruond about 45tkm gefahren und ganz ehrlich, wenn Yamaha eine Reiseenduro mit diesem Motor angeboten hätte, dann hätte mich alles Andere überhaupt nicht mehr interessiert...

    moin Armin,

    vom generellen Prozedere hast Du natürlich vollkommen Recht.

    - ist mir selber schon so ergangen als ich zur 1000er war und sich herausstellte dass der Händler von dem ich meine Tua geholt habe sie noch nicht einmal bei Aprilia als verkauft gemeldet hatte...

    Was ich aber als absolut skandalös empfinde ist, dass Aprilia es sogenannten "Vertragshändlern" offenbar frei stellt ob sie sich bequemen offenkundig berechtigte Garantieansprüche zu bearbeiten oder diese einfach abzulehnen.

    Speziel in diesem Falle greift vermutlich noch als übergeordnete Instanz die Produkthaftung, denn ein mutmaßlich schlampig verlegter Kabelbaum an dem irgend etwas durchscheuert und einem Kurzschluss verursacht ist schon keine einfache Garantiesache mehr...

    Ungeachtet dessen finde ich es eines namhaften Herstellers absolut unwürdig, dass man als Kunde gezwungen ist sich sein Recht zu erstreiten...🤮

    da das in dieser Form inzwischen schon häufig zum Thema geworden ist, steht für mich tatsächlich schon eine vorweg genommene Enscheidung im Raum.

    Sollte Yamaha in absehbarer Zeit dem tausendfach geäußerten Wunsch ihrer Kunden entsprechen und eine gut ausgestattete Tenere auf der Basis des 900er CP3 Motors bringen, dann ist im gleichen Moment die Episode Aprilia für mich Geschichte...

    Wie von Katastrofuli schon ganz richtig angemerkt - dieses unsägliche Thema im Zusammenhang mit Aprilia ist für mich bei Yamaha in über 40 Jahren nie ein Thema gewesen. - ich persönlich habe auch definitiv keine Lust mehr mich mit irgendwem zu streiten - schon garnicht wenn es um gesetzlich geregelte Selbstverständlichkeiten geht.

    Wenn Aprilia sich in diesem Punkt nicht langsam mal bewegt wird meine Tuareg irgendwann zum Verkauf stehen.

    klar, 160 Pferdchen sind schon ein Statement für ein Möpi das vollgetankt 204kg wiegt... - aber einfach nur geil wie die auf den Alpenpässen aus den Ecken raus gekommen ist...- wildes sliden und Mänchen machen in allen Lebenslagen - da blieb kein Auge trocken😉

    Wie ich schon sagte, der Gipfel der Unvernunft... aber Spaß pur!

    Definitiv ab zur Vertragswerkstatt!

    Wenn Du denen Deine Beobachtung genau so mitteilst wie uns hier, dann sollten die relativ schnell der Ursache auf den Grund kommen.

    Auf gar keinen Fall noch lange mit neuen (stärkeren) Sicherungen herum experimentieren.

    Da ist werksseitig eine 5A vorgesehen und dabei wird sich jemand was gedacht haben - ganz im Gegensatz zu den Werkstattspezies die da leichtfertig zu hoch abgesichert haben.

    Ich würde auch davon ausgehen, dass da ein Kabel durchgescheuert ist und für den Ärger sorgt... - also auf jeden Fall eine Garantiesache draus machen! Falls schon andere Teile in Mitleidenschaft gezogen wurden bist Du dann auf der sicheren Seite

    ...Windschild, Spiegel, Handguards, Krachhut, Geschwindigkeit, Windrichtung, Körpergröße - und Proportionen, Armlänge, Lenkerposition, etc., etc....

    Da spielen so viele Faktoren mit rein, dass es immer nur einen mehr oder minder faulen Kompromiss geben wird.

    Eine wirklich brauchbare Lösung ist da nur mit viel tüffteln und ausprobieren zu erreichen. - die einzigen Mopeds mit denen ich in dem Punkt wirklich glücklich war bzw. bin ist die FJR bei der ich die Scheibe in eimem Bereich von fast 25cm während der Fahrt stufenlos elektrisch verstellen kann, und es war meine MT10 mit einer brutal eingekürzten Tourenscheibe mit der ich ab Schulter aufwärts nur noch einen gleichmäßigen Fahrtwind hatte und der Neotec 2 seine eigene Aerodynamic voll ausspielen konnte...