Beiträge von guselmöp

    Bin heute zur Louis Filale in Nürnberg gefahren, da ich mich zu Kawasaki Road Show angemeldet hatte.

    Man muss ja mal über den Tellerrand schauen.


    Hatte dann immer 20 Minuten Zeit folgende Kawasaki Mopeds Probe zu fahren.

    Na ja bzw. was man halt in 20 Minuten in einer städtischen Umgebung halt so Probefahrt nennen kann.

    Da wäre mehr Zeit auf, für mich wichtigen, Landstraßen nötigt, aber nun gut.


    Gefahren bin ich

    -Z900RS

    - Versys 1000 SE

    - Ninja H2 SX SE+


    Nun, ich war froh wieder auf meiner V2 heimgefahren zu sein =)

    Da ist einfach mehr Leben drin und irgendwie nicht so ein "lineares" Fahren wie mit den Reihen4 Motoren.

    Ist ganz anders, da hat aber nirgends der "haben wollen" Effekt zugeschlagen.


    - Z900RS

    wäre noch dem am nächsten gekommen, mit dem ich warm geworden wäre. Ohne Schnick/Schnack, seidenweicher Motor, zieht toll auch von unten raus und sehr ruhig. Erster Fahreindruck, bietet tolles Handling.


    - Versys

    Irgendwie kommen hier Motor und Motorradtyp für mich nicht so richtig zusammen. Der Quickshifter war ganz nett, aber geht auch ohne. Oben rum wurde der Motor dann wieder mit leichten Vibrationen bemerkbar. Die würden mich in der Form dann aber mit der Dauer dann doch nerven.

    Wäre eher was für flotte Bundesstraßen.

    Da fand ich im Vergleich Moto Guzzi V85TT irgendwie ansprechender.


    - Ninja H2 SX

    war überhaupt nicht meins, SSP ist und wird einfach nicht meins. Wollte schon nach 10 Minuten wieder umdrehen. Erst recht wenn man nur mit 80 rumzuckeln muss. Da hilft auch kein Kompressor =)

    Das war schlicht und ergreifend die falsche Umgebung hierfür.


    Ich glaub ich mag schon Motorräder wo man merkt, hoppla ab jetzt zieht's durch :italia

    Aber es war schon beeindrucken wie weich die Dinger mit dem 4 oder sogar 5 bei 50-60km/h und um die 3000rpm da fahren und sich auch durchbeschleunigen lassen.

    Das hat schon was, muss man mögen.


    Aber....wie gesagt.

    Ich bleib meiner V2 noch länger treu :super


    Schöne WE noch!

    :toeff

    Also, auch ohne SC Auspuff fängt meine Shiver 750 mittlerweile auch an beim Abtouren und anschließendem Gasgeben bzw. Halten (z.b. durch die Ortschaft durch) nicht nur schön zu brabbeln sondern es wird dabei richtig laut rausgerotzt (kommt mir zumindest jetzt so vor).


    Muss das beim nächsten Service Mal ansprechen, kommt Sonntag früh vor Ortsdurchfahrten nicht so gut an:peinlich


    Nicht das im Endschalldämpfer nach 10Jahren was durch ist oder irgendwas anderes wäre (Ventilspiel?)


    Kann man das ggf neu "dämmen".

    Hat da jemand Erfahrung damit?


    Gruss

    Thomas

    Servus,


    lass doch mal einen persönlichen Vergleich zwischen Duke790 und Shiver GT durchblicken, denn die "illegalität" ist ja nicht serienmäßig und kann doch sicher auch rückgängig gemacht werden.


    Darf ich fragen wie lange du die Shiver schon fährst?


    Interessieren würde mich, ob du den Gewichtsunterschied irgendwie großartig beim Fahren bemerkst.


    Gruß

    Thomas

    Das wird jetzt aber vermutlich immer mehr werden...egal wo.


    Da kannst du Gift drauf nehmen.

    Die Grundstimmung in der Bevölkerung ist mittlerweile eine andere.


    Komme aus dem Dorf, selbst dort wird nach Neuvermietung von alten Häusern als erstes ein "30 langsam fahren, spielende Kinder" vor das Grundstück gehängt.

    Dann wird rumgemault warum hier so viele rumfahren, können wir nicht eine Zone 30 bewirken?

    Dann muss ein Bürgersteig her.

    Und am besten noch eine Ortsumfahrung, das geht hier ja alles gar nicht.

    Die riesen Trecker brettern ja auch wie verrückt durch den Ort.


    Und und und...das geht überall so.

    Und mit Corona erst recht, wenn alle zuhause rumlümmeln müssen.

    Da kommen schon mal die tollsten Ideen auf.


    Und nachdem meine Generation 50+ so richtig satt ist, kann man ja wie im Beruf erstmal alles bis zum erbrechen regeln und effizientes Miteinander erfinden und anderen aufdrücken.


    Ich komme wieder in Rage...sorry.

    Heute mal das Moped wieder geputzt und eine kleine "Trocknungsfahrt" gemacht.


    Kurz vor der Heimfahrt noch getankt und losgedüst.

    Nach einpaar Kilometer wunder mich warum mein "Hinterteil" sich so schwammig anfühlt.

    Zurück zur Tanke, Luftdruck geprüft, 1,3bar:omm


    Mein Popometer entwickelt sich...Gott sei Dank.

    Muss nochmals den Reifen auf Nagel o.ä. untersuchen, denn bin ja vorher flott durch die Kurven gesetzt, da hatte ich noch nix bemerkt.


    Drive save

    Thomas

    Ich musste meine bisheriges Handy jetzt leider auch ausser Betrieb nehmen, weil "zu alt" und nicht mehr unterstützt.


    Was für eine Verschwendung, hätte mir so eigentlich noch

    lange getaugt!


    Muss man halt wieder mal den Chinesen oder Amerikanern das Geld hinterherwerfen.

    Ich denke aktuell werde ich mich eher bei den Koreanern umsehen müssen.


    Aber ich schweife ab...:denk

    :aaaaahAlter...!

    Das Stück Stacheldraht ist echt nicht ohne.

    Das hätte schwer ins Auge gehen können :iiiih.


    Zum Glück ist dir nicht's schlimmeres passiert.

    Kopf hoch, ist ja noch glimpflich abgegangen.


    Gesundheit ist das wichtigste, alles andere ärgerlich aber lässt sich verkraften.


    Hoffe dir bleibt kein Schaden oder Angst beim weiteren Fahren hängen.


    Gruß und alles Gute

    Thomas

    Darf ich mal dumm fragen, was für ein Öl kippt ihr dann eigentlich in diese Oiler rein?


    Hab heute nach einer Runde meine Kette wieder mal gefettet und ein merkwürdiges "Kettenbild" mit rostroten Flecken gefunden.


    Da mach ich aber einen neuen Thread dazu auf.....


    Gruß

    Thomas

    Da gibt es dann doch einige Unterschiede bei den Belägen.


    Aber was ich zuletzt hier gelesen habe scheint es doch ein anderes Problem zu geben.

    Normal sollte nach etwas Fahrerei die Beläge Temperatur und Grip haben, das scheint nicht der Fall zu sein.


    Evtl. Sind die Beläge ja bereits kurz vor dem Verglasen und sollten gewechselt werden?

    :denk


    Grüß e

    Thomas

    Da bin ich bei dir:dup


    Dann noch ein passabler Preis, keine 280Kg, mir würden bei 5 Minuten Ladezeit auch sichere 150KM Reichweite taugen wenn genügend freie Ladesäulen in dem Umkreis vorhanden sind wo man nicht 10 verschiedene Ladekarten o.ä. dazu braucht.


    Bin auf einer Energica Ego gesessen (die Evo wäre eher meins), sieht unheimlich geil aus.

    Das können die Italiener einfach, der "will haben" effekt war da schon groß =)


    Aber da merkt man doch heftig das Gewicht, wenn das etwas auf die Seite kippt....

    Mag beim Fahren dann aber wieder zweitrangig sein.


    Aber das wär schon was.


    .....

    Muss doch noch mal was nachschieben, weil ich neugierigerweise nochmal bei energica unter https://www.energicamotor.com/de/streetfighter-energica-eva/ nachgeschaut habe.

    Wenn ich dann wieder so was bei den Reichweitenangaben lese hört es bei mir gleich wieder auf:


    REICHWEITE*


    Stadt: 400 Km – Kombiniert: 230 km – Überland: 180 Meilen

    *Alle Reichweitentests unter realen Bedingungen auf „echten“ Straßenbelägen durchgeführt


    AUFLADUNG

    DC-Schnellladung Modus 4: 400 km/h oder 6,7 km/min.
    Langsamlademodus 2 oder 3: 63,5 km/h

    okokok, aber wer würde - wenns drauf ankommt - einen dB killer einbauen?

    Ich

    Ich würde auch ein E-Motorrad einem Fahrverbot! vorziehen

    wenn denn die Umstände passen würden (sind sie aber für mich grad gar nicht)


    Würde zwar den V2 Sound vermissen, schlimmer wäre aber nicht wann und wo ich will fahren zu können.


    Sound ist für !ich erstmal zweitrangig.