Beiträge von guselmöp

    Weiß nicht, ihm kam der CO Wert mit einem IST Wert von 0,7 bei einem MAX Wert von 1,50 zu hoch vor.

    Er hat dann einen KAT gesucht.


    Hab grad mal nachgesehen, beim letzten TÜV von vor 2 Jahren lag der IST Wert noch bei 0,1.


    Da ist schon eine Verschlechterung zu sehen.

    Was beeinflusst denn den CO Wert?


    Werde ich bei der 40K Inspektion mal ansprechen.

    Mir kommt es auch so vor, als ob das Auspuffknallen beim Abtouren auch zugenommen hat (Ich mein jetzt nicht das brabbeln sondern wirklich ein hartes "Knallen").

    Hab heute mein Moped zum TÜV gebracht und vorher gut 45 Minuten warm gefahren.


    Moped war warm, mir sind dann aber bei 3 Grad echt die Finger so langsam kalt geworden :kalt

    Na ja, wenigstens durch den TÜV gekommen-

    Der Prüfer hat zwar bei der Abgasmessung etwas gestuzt, lag aber wohl noch im Rahmen.


    Heimwärts ist mir dann noch das Abblendlicht ausgefallen und hab's eben getauscht.

    Was für ein Gefummel....


    Wetter ist ja nach wie vor für's Wochenende nicht wirklich einladend zum fahren.

    Mal sehen, nach Shitwetter kommt auch wieder Sonnenschein. :sonne


    Gruß

    Thomas

    Servus,


    scheint meiner Meinung nach ja dann wohl was mit


    1) Temperaturverhalten

    2) Bewegungen im Kabelbaum zu tun zu haben


    Schon mal versucht den Sensor im Stand mit einem Fön auf Temperatur zu bringen?


    Vielleicht ist das dann reproduzierbar?

    Der Sensor ist verschweißt, oder?

    Mich würde mal interessieren, ob man irgendwo die "Schleifbahn A" findet?

    Ist die "Schleifbahn A" unabhängig vom eigentlichen Sensor?

    Ist hier evtl. einfach Dreck oder die Möglichkeit gegeben, das hier ein Kurzschluss auftritt?


    Oder die Steckverbindung am Steuergerät am anderen Ende der Kabelverbindung vom blauen Sensor sitzt nicht richtig!

    Muss ja nicht der Sensor selbst sein.


    Ich schick dir mal was, evtl. hilft dir das weiter.


    Oder du muss wohl oder übel die Kabel im Kabelbaum verfolgen ob da was scheuert.


    Gruß

    Thomas

    Servus auch von mir.


    Nach Corona kommt Annalena und ein Fahrverbot an Sonn und Feiertagen für Motorräder.

    Und stopf am besten ein paar Tampons in den Auspuff damit das ja nicht zu !aut wird.


    Und fahr nicht schneller als 80 auf der Landstraße und 30 in den Ortschaften.


    Am besten fahr dann gar nicht mehr , zuviel CO2 und wie kannst du damit noch überhaupt Spaß haben?

    Ist voll umweltschädlich damit sinnlos in der Weltgeschichte einzufahren.

    Kauf dir ein Fahrrad, ist nicht besteuert, hält dich fitt und die Fahrradautobahnen werden bis dahin auch gebaut sein.

    :abhauen

    Von daher...fahre und hab viel Freude damit.


    (Sorry, konnte gerade nicht anders. Mir ist gerade eine Laus über die Leber gelaufen.... :angry1 )


    Gruß

    Thomas

    Bei Motorrad Hofmann in Monsenheim hatte ich vor längerer Zeit mal nach den Kosten für die Ventilspieleinstellung incl. Luffi-und Zündkerzenwechsel der Shiver 750 angefragt, Antwort war: "...zwischen 400-600€..."

    Wenn ich sowas ungenaues schon höre weckt das bei mir kein Vertrauen. 400€ kann dann ja nur die reine Kontrolle ohne Einstellarbeit sein, was ich als zu viel empfinde, und 200€ mehr für Nockenwellen raus/ rein und ein paar Shims?


    Gibt es denn keine festen Vorgaben seitens Aprilia bzgl. AW-Zeiten bei diesen Arbeiten?

    Ich hab woanders in etwa vergleichbares bezahlt (345€/netto für eine reinen 20K Inspektion mit Ventilspielkontrolle) ohne Material, 69€/netto Stundenlohn verrechnet).


    Da sind 5Std. Arbeit dabei verrechnet worden.

    Dann noch ein paar Dichtungen....


    Wie schon gesagt, muss wohl sehr viel abgebaut werden.

    Das läppert sich.


    Musste ich auch etwas schlucken, aber wenn man den Aufwand sieht.....


    Gruß

    Thomas

    Jetzt hast du uns aber neugierig gemacht :wink

    Was war denn alles bei deiner Shiver?


    Nur mal so für die Neulinge und den hoffentlichen zukünftigen Shiver Treibern welche sich ein Bild über die Shiver für eine Kaufentscheidung machen wollen.


    Gruß

    Thomas

    Die Guzzi "Clownfisch" ist zumindest komfortabler als die Shiver...

    Stimmt, leider geht ihr bei 6000rpm die Luft aus.

    Das ist im Vergleich zur Shiver schon eine Umstellung.

    Leistung würde mir (als Single Fahrer) aber reichen.


    Fahren lässt die sich wirklich lässig, war ganz erstaunt.


    Ganz weit im Hinterkopf ist bei mir was hängen geblieben.

    Fand nur den Motorcharakteristik und auch das Display etwas unpassend.


    Gruß

    Thomas

    Also jeder Jugendliche wird früher oder später einen Wheelie versuchen.

    Ob er nun "Querly" gesehen hat oder nicht....


    Er bekommt ja jetzt seine Quittung hierfür.


    Ich denke es sollten den Jugendlichen eher eingetrichtert werden, dass man YT Videos oder die anderen "Sozialen Medien" nicht für voll nehmen muss / darf.

    Sonst eifern noch ganz viele Al Kaida nach, machen ja wohl auch reißerische und heroische Videos.


    Und den ganzen Influenzern auch nicht, was leider wohl nicht so wirklich angekommen ist.


    Und man muss auch den Jugendlichen auch soviel beibringen können, dass dies alles nicht der Norm entspricht.

    Genauso wie vom Handy hochzuschauen wenn man über die Straße läuft.

    Aber es wird heutzutage lieber eine kilometerlange Zone mit Schrittgeschwindigkeit dafür eingerichtet.

    Zum wegpampern....


    Ich glaube Jugendlichen sollte man schon mehr zutrauen als heutzutage üblich ist.

    Wird ja immer schlimmer.


    Gruß

    Thomas

    Dann sag ich mal so, man merkt es :-/

    Dass es dir nicht die Arme raus reisst wie damals bei einer Yamaha rd500 2-takter (von nix auf Wahnsinn) oder den ersten Turbo Motoren in den Autos ist klar.


    Gruss

    Thomas

    Stimmt, hat eine schöne Leistungsentfaltung.


    Aber einen "Sprung" im Drehmoment merkt man an der 750 schon erst ab 5500rpm so richtig.

    Ab da macht das Moped so richtig Spaß.


    Sieht man auch schön hier im Leistungsdiagramm: Shiver Alpenmasters Test bei 1000ps


    Hatte mal die Moto Guzzi V85TT als Ersatzfahrzeug.

    Da hat es dort schon wieder aufgehört, war eine ganz andere Erfahrung....muss man sich umstellen, ist aber auch ein gechilltes Moped.

    Hatte auch was :toeff


    Gruß

    Thomas

    Habe 04/2019 für meine Shiver 750 BJ 2009/ABS, mit ca. 21.000km einen Preis von 3900€ aushandeln können (privat).

    Musste aber noch TÜV und den großen 20.000€ Service selbst nachholen (waren nochmal 620€).

    Stand zwar Top gepflegt und mit allen Service von AP Fachhändlern da, ist aber trotzdem 10 Jahre alt..


    Ich find das Bike leider geil, da konnte ich nicht anders.

    Das musste dann sein, und lag grad noch so in meinem Budget von 4500€.


    Gruß

    Thomas

    Servus Tobias,


    viel Spaß mit dem Moped.

    Sollte da was nicht "rund" laufen mit der Zeit, dann hab ein Auge auf den DNA Filter.

    Ich habe da schön öfter gehört die machen mehr Probleme als Freude.


    Immer schön oben bleiben!


    Gruß

    Thomas

    Servus Tim,


    viel Spaß mit dem Moped.

    Und es ist löblich das die Prülltüten runter kommen, wenn auch etwas ungewöhnlich.

    Meist ist es anders herum, aber glaub mir.

    Auch mit den Original Endtöpfen brabbelt die sehr schön vor sich hin und ist auch nicht zu verzagt wenn man es laufen lässt..... :toeff :super