Kaltstartprobleme unter 10 Grad

  • Hallo ihr lieben,


    Leider zickt meine Bella schon vor der ersten Tour ein wenig rum. :nein


    Beim Kauf war der Motor kalt, draußen waren es 2 Grad, und sie sprang perfekt an und lief auch auf der Probefahrt einwandfrei.


    Nachdem ich die gute dann nach Hause transportiert hatte, habe ich die Batterie draußen gehabt um sie mal im warmen richtig Voll zu laden.
    (Die kleine Stand davor den ganzen Winter in der Garage)


    Nachdem ich die Batterie wieder eingesetzt hatte fing das Problem an:

    Startet ganz normal, läuft 1 Sek und geht dann wieder aus.
    Gibt man in dieser 1 Sek etwas Gas bleibt sie an und läuft perfekt.


    Sie macht quasi nur ihren typischen Drehzahlschwung beim Starten und stolpert dann wieder aus, als ob die Kaltstarteinrichtung nix macht.


    Natürlich habe ich schon die Foren ein wenig durchstöbert und unter anderem die kleine im Stand laufen lassen bis der Lüfter angeht und den Trick mit dem Gasgriff und Zündung AN/AUS gemacht, alles leider erfolgslos.


    Morgen kommen die Kabel um mit GuzziDiag mal nach Fehlercodes etc zu schauen, wundert mich nur das es erst kam nachdem die Batterie ab war, als ob sich etwas zurückgesetzt hat und jetzt mit dem kalten Wetter nix anzufangen weiß.





    Kennt jemand von euch vielleicht das Problem und hatte es irgendwie lösen können ?
    Die gute muss nächste Woche zum Drosseln, da soll sie sich natürlich von ihrer besten Seite zeigen ;o)





    Vielen vielen Dank schonmal im Voraus :super

  • Leerlaufsteller verdreckt...?

    Louis Brühe einfüllen und eine kleine Runde drehen, Motor auf Betriebstemperatur bringen.

    Brühe ;)

    Danach abstellen. Brühe kann wirken.

    Erst am nächsten Tag eine größere Runde fahren.


    Zumindest hat dies bei meinem Einzylinder geholfen.


    Hast du beim Initialisierungslauf den Gasgriff wirklich nicht angefasst?

    Ansonsten ist das ganze Prozedere für die Katz.


    Zumindest sieht es so aus, dass der Ausbau der Batterie dafür gesorgt hat,

    dass das System wieder auf hinterlegte Basisparameter zurückgegriffen hat.

  • Beovr Du dich komplett verrückt machst, kannst was ganz einfaches probieren.

    Fahr das gute Stück mal ein bisschen und dann mal frisches Benzin nachtanken, das Zeugs wird mit der Zeit auch nicht besser.

    Hab neulich die DD ausm Winterschlaf geholt, die hat auch erstmal nur rumgefrotzelt...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Vorab schonmal Danke an alle :)

    Ja ich würde sie ja gern mal eine Runde fahren um sie "aufzuwecken", jedoch ist sie noch nicht angemeldet und muss erst zum Händler zum drosseln.


    Und ich wollte das Problem eigentlich lösen bevor ich sie zum Händler gebe, damit sie sich nicht "blamiert" :engel


    Leider kann man bei den modernen Buden ja nichtmals mehr in den Tank schauen, gar ihn leer pumpen.


    Ich vermute auch das sie sich irgendwie zurückgesetzt hat, aber selbst mit den Basiswerten sollte sie ja einen Kaltstart schaffen ?
    Oder denke ich da zu Japanisch :denk ?

  • Kurzes Update


    Habe gestern nun die Möglichkeit gehabt die gute mit GuzziDiag auszulesen.


    Es liegen keine Fehlercodes vor

    Leider hat auch das neu anlernen des Gasgriffs und der Drosselklappen nicht geholfen. :heulen


    Alle Parameter während sie läuft stimmen aber.


    Meine Vermutung geht immer weiter in die Richtung das sie einfach mal gefahren werden muss damit sich die selbstadaptionswerte neu einspielen :teach

    • Offizieller Beitrag

    Mach frisches Benzin hinzu.


    Lagerung von Benzin - Haltbarkeit:

    >https://servicecenter.autobild…enzin-haltbar-721677.html

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - Shiver 750 ABS (2011-2018, >44 tkm) & Shiver 750 ABS (2018-... >58 tkm) - Nun mit >MEGAöler = GPS-Kettenöler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. (Wikipedia)

  • Aus diesem Grund wird vor der Winterpause in allen Mopeds bei der letzten Fahrt immer Aral Ultimate 102 oder Shell V-Power Racing getankt

    Selbst bei den vergaser bikes, die zum Teil ein Jahr rumstehen, Benzinhahn auf, Knopf drücken und sie brummen sofort los

  • Aral Ultimate 102 oder Shell V-Power Racing

    Das soll doch aber lt.diversen Tests bzw.Berichten in Fachzeitschriften überhaupt nicht besser sein,die teure ,,Suppe" ,als der normale Sprit.

    Oder ist das wirklich besser?

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • Aus diesem Grund wird vor der Winterpause in allen Mopeds bei der letzten Fahrt immer Aral Ultimate 102 oder Shell V-Power Racing getankt

    Selbst bei den vergaser bikes, die zum Teil ein Jahr rumstehen, Benzinhahn auf, Knopf drücken und sie brummen sofort los

    Genau so tue ich das bei meinen anderen Bikes auch.

    Die Supermoto stand jetzt seit August 2021 und ist beim ersten Startversuch direkt angesprungen.


    Leider weiß ich bei der Bella nur nicht was der Vorbesitzer da für eine Plörre reingekippt hat

  • Das soll doch aber lt.diversen Tests bzw.Berichten in Fachzeitschriften überhaupt nicht besser sein,die teure ,,Suppe" ,als der normale Sprit.

    Oder ist das wirklich besser?

    Zum fahren ist es egal bis nicht spürbar welchen Sprit du drin hast. In dem Ultimatesprit.. usw.. ist weniger oder kein Bioanteil enthalten und somit setzt es nicht die Vergaserdüsen zu wenn es über den Winter steht.

    Da unsere Moppis keinen Klopfsensor haben können sie nichts mit der höheren Klopffestigkeit anfangen. Das machen Autos durch vorverlegen des Zündzeitpunktes. Dazu muss aber eben die Sensorik vorhanden und auch vom Kennfeld her die Möglichkeit programmiert sein.


    Beim Motorrad:

    Also im Sommer= Unsinnig Geld verbrannt.

    Über die Winterruhe= bei manchen Sinnvoll oder man macht nen Zusatz rein. Der kost aber dann auch gut Geld.


    Gruß Christian :super

  • Also ich hatte nach der Winterpause bei Super E5 noch nie Probleme mit verstopften Einspritzdüsen oder sonstwas, sie ist spätestens nach ein paar Startversuchen immer angesprungen.

    Ich habe bei nunmehr mehr als einem halben Dutzend Moppeds (Vergaser- und Einspritzmodelle) auch noch nie was anderes getankt und noch nie diesbezügliche Probleme festgestellt.

    Ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion über Pros und Kontras von diesen "besonderen" Benzinsorten lostreten zu wollen (davon gibt es wie bei der Diskussion um Motoröle mehr als genug im Netz :pfeif) :

    für mich ist der überteuerte "Zaubersprit" Geldverschwendung und Philosophie, mehr nicht :ddown

    Shiver 750, EZ 2010

  • Als es noch "Normal"-Benzin gab, und die "großvolumigen" japanischen Vierzylinder damit gelaufen sind hat es Sinn gemacht, diese mit Super zu überwintern, weil die nach der Winterpause damit leichter wieder angesprungen sind. Die hatten auch immer einen Stahltank, den man bitte randvoll überwinterte. Somit mußte man den Sprit auch zumindest zum Teil verbrauchen, bevor man wieder frisches Benzin einfüllen konnte.

    Das ganze bei Einspritzern eine Stufe anzuheben (Superplus zum Überwintern) macht keinen Sinn, weil die Zündfähigkeit nicht besser ist. Ausserdem können wir unsere Aprilias wegen Ihres Plastiktanks auch mehr oder weniger leer überwintern. Somit kann sich jeder frischen Sprit zum Starten notfalls per Kanister ranholen.

    Ansonsten habe ich meine Shiver bisher jeden Winter einfach weggestellt, egal wie voll der Tank war. Sie sprang nur dann nicht an, wenn die Batterie nicht gepflegt oder nicht fit war.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Ansonsten habe ich meine Shiver bisher jeden Winter einfach weggestellt, egal wie voll der Tank war. Sie sprang nur dann nicht an, wenn die Batterie nicht gepflegt oder nicht fit war.

    Das kann ich voll und ganz bestätigen :dup

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

Diese Inhalte könnten dich interessieren: