Beiträge von Felice

    Das waren dann wieder 570 Kilometer durch die Vogesen

    Habe auf Einladung Jeje besucht und der hat mich noch fast zwei Stunden durch Pfalz und Vogesen bis zu meinem Hotel geführt

    Gemeinsam Flammkuchen gegessen und schön unterhalten

    Danke Jeje 👋

    Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht


    Es gibt so viele Möglichkeiten sich auf abgeschlossenem Terrain auszutoben und mit anderen zu messen

    Ob Seriensport oder Supermoto, Cross oder Trail, alles bezahlbar und im Falle eines Falles ist auch noch ein Arzt da

    Habe mir gerade das Scotoiler x-System gekauft

    Bei tagestouren und Heimschlaf kann ich ja den Montageständer zum schmieren der Kette benutzen

    Doch bei meiner geplanten Tour Anfang September, drei Wochen Frankreich-Spanische Pyrenäen und Frankreich zurück, wo ich zwei Wochen alleine fahre will ich mir das mit der Dose nicht antun

    Deswegen jetzt der Oiler

    Jürgen, ich habe auch abgestimmt 🙏

    Meine GT hakelt da auch etwas rum

    Besonders der fünfte will exakt eingelegt sein

    Eine deutlich Verbesserung ergab das ausdistanzieren des Schalthebels

    Der hatte schon etwas Spiel.

    Habe auch Motul 5100 drin das ist schon 👍

    Versuche es aber nächste Woche mal mit Rockoil, damit habe ich bei anderen Mopeds, besonders Guzzi, gute Erfahrungen gemacht

    Hi Lukas

    Das kannste glaube ich vergessen

    Da bei der 750er Shiver die Züge zum Demand Sensor laufen und es keine Alternative gibt würde nur eine massanfertigung weiterhelfen

    Wenn du für deine Maschine einen passenden Lenker mit ABE käufst muss es mit den Originalen Zügen passen

    Gelegentlich müssen Sie etwas anders verlegt werden

    Von anderen Lenkern würde ich die Finger lassen

    Grüße aus Frankfurt

    Gestern von 8:30 an in den Taunus gefahren

    Um 9:15 im Weiltal in eine reine Motorrad Kontrolle geraten

    Aber das relevante ist eingetragen und so ging es weiter

    Aber schon um 11 Uhr selbst auf den Höhen 32 Grad

    Mir, dem Moped, dem IPhone wurde es zu warm und sogar das Helm Visier knarzte unter der Hitze

    Die nächsten Tage verbringe ich dann lieber im Garten

    Ich hatte hier im Forum schon verschiedene Beträge angeschaut in der es um die um die Funktion der vorderen Bremse ging, was ihr davon haltet und wer welche Verbesserungen machte oder auch nicht.

    Da ich die Bremse von Zeit zu Zeit hart beanspruche und mir die Leistung und Dosierung nicht gefiel bin ich in dem Kalten und Nassen Frühjahr das Thema angegangen.

    Nachdem die TRW Bremsscheiben (mit den dazugehörigen Sinter Belägen) nach nur 2500 krumm und die Beläge verglast waren tat das Not. Vorweg, die Bremsanlage war bis auf das teigige Gefühl in einwandfreier Funktion, nichts klemmte.

    Bei der Tour in den Pyrenäen musste ich immer wieder extrem ankern, um an den schnelleren und leichteren Bikes der Kollegen dran zu bleiben. Das hat die Bremse übel genommen. Die Trägerplatte der Beläge sowie die Bremskolben bekamen blaue und gelbe Anlauffarben...

    Also Anfang Mai die Bremskolben ausgebaut und zerlegt. Im Ultraschallbad gereinigt, die Kolben poliert und alles mit der Spezialpaste sorgsam zusammengefügt. Alles läuft super leicht, die Kolben an der Kontaktseite zum Belag mit 1000er Schleifpapier auf einer Richtplatte sanft geglättet damit da keine Unebenheiten sind.

    Neue Brembo Oro Scheiben montiert und dazu die roten Sinter Beläge eingebaut. Alles sehr geschmeidig.

    Beim wieder befüllen der Anlage (war ja jetzt komplett leer) war Gedult gefragt. Auch mit der pneumatischen Unterdruck Saugpumpe dauerte es lang bis auch nur etwas Bremsdruck zustande kam.

    Habe dann die Bremszangen gelöst, durch die Verkleidung gefiddelt, auf eine alte Bremsscheibe gesteckt, Bremsdruck aufgebaut und das ganze über das Motorrad gehängt. So dann weiter manuell entlüftet bis es akzeptabel wurde. Dann den Bremshebel über Nacht mit einem Kabelbinder auf Druck gesetzt. Am nächsten Morgen noch einmal entlüftet, etwas Luft hatte seinen Weg noch zum höchsten Punkt gefunden und dann die Bremse wieder fertig montiert.

    Alles in allem wurde es besser aber gut will ich das nicht nennen. Zudem war mir die Handkraft im noch zu hoch.

    Weil ich Bremspumpen mit Urindöschen nicht mag, habe ich mir von einer Ducati Diavel die Kupplungs und Bremspumpe original komplett gebrauch für 300 Euro besorgt.

    Alles montiert, wieder komplett mit DOT5.1 befüllt und entlüftet und nun kam ich meinem Wunschdenken wieder einen Schritt näher. Nun ist der Druckpunkt relativ fein definierbar und die Shiver lässt sich mit zwei Fingern aufs Vorderrad stellen.

    Was mich aber störte, war dass der Hebel sich zu weit ziehen ließ, bis die Bremse ihre Funktion begann.

    Zum Glück kenne ich noch den einen oder anderen Bremsenfachmann aus dem Rennsport und holte mir dort Rat.

    Als erstes entfernte ich den roten Lack auf der Rückseite der Trägerplatte des Belags. Dann mit 200er Schmirgelpapier auf der Richtplatte die Trägerplatte so lange bearbeitet bis sich ein perfektes Tragbild ergab. Damit nichts rostet, die Trägerplatte fein mit Kupferpaste benetzt und alles wieder montiert.

    Das Resultat - GEIL.

    Eine Zweifinger Bremse mit super Druckpunkt für ein ABS Moped. Da ich nicht mit dem Ducati Schriftzug rumfahren will, habe ich mir noch ein Deckelset aus Chinesien für 30 Euro geschossen, das Design passt super zu meiner Sitzbank und die Qualität hat mich echt überrascht - Top.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    DA es von Aprilia für die Bremszange keine Einzelteile gibt habe ich ausser bei den Engländern noch herausgefunden, dass die Yamaha YZF-R 125 ab Baujahr 2017 die gleichen Bremsbeläge hat und auch die Bremskolben der Zange den gleiche Durchmesser haben.

    Bremskolben mit Dichtungen kosten da pro Bremszange komplett 125,- Euro. Ich werde mal im Winter schauen, ob das auch für die Shiver/Dorsoduro Reihe passt. Müsste aber, die Außenmaße der Zange ist identisch, steht halt nicht Aprilia drauf...Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    S22 ist eine Macht

    Bin letztes und dieses Jahr bis auf M9 alles gefahren aber der Bridgestone ist für mich bei sportlicher Fahrweise der Brüller

    Viel Haftung unter allen Bedingungen, top handlich, fährt beim harten beschleunigen enge Linien

    Zudem verändert er seine Performance auch im abgefahrenen Zustand nur wenig und er hält auch noch relativ lang

    Für mich aktuell die Nummer 1

    Super Dankeschön

    Hatte ich nicht gefunden

    Hatte nur für vorne gesucht

    Ich schweifte in meinen Beitrag etwas ab, sorry dafür

    Aber wenn einer etwas beitragen kann immer ein dickes Dankeschön

    Alles in allem finde ich die Radialpume eine Verbesserung

    Bessere Wirkung bei leichterer Handkraft

    Jetzt ein Bier 🍺

    War heute 300 Kilometer im hundsrück unterwegs

    Thema ist zwar etwas älter aber ich möchte etwas neues dazu sagen

    Bei meiner letzten Pyrenäen Tour hatte ich die Bremse extrem beansprucht

    Die TRW Scheiben waren danach krumm und die Sinter Beläge verglast

    Der eh schon schlechte Druckpunkt hatte sich noch einmal verschlechtert

    Bremsflüssigkeitswechsel brachte keine Verbesserung

    Neue Brembo Scheiben mit Sinter Belägen verbaut

    Nie Bremszange zerlegt und gereinigt

    Dabei habe ich festgestellt dass die Bremskolben Anlauffarben hatten

    Habe ich so noch nicht gesehen

    Nach dem befüllen und entlüften leider keine Besserung

    Hatte mir von einer Ducati Diavel eine Radialpumpe besorgt und nach sehr langem entlüften (habe sogar die Bremszangen übers Moped gehängt) einen Druckpunkt bekommen

    Handkraft und bremsleistung sind nun gut aber der Weg bis sich die Leistung aufbaut ist mir zu lang

    Wenn ich die Beläge ausbaue und die Kolben mit einem Rücksteller zurückdrücke und halte ist es perfekt 👌

    Kann also nur bedeuten dass sich die Kolben bei Benutzung etwas zu weit zurückziehen

    Kann ja sein dass die Dichtungen (optisch nicht zu sehen) zu sehr die Kolben klemmen und sie somit zu weit zurück ziehen

    Andere Erklärung habe ich jetzt nicht mehr

    Bei Aprilia gibts leider keine Einzelteile

    Hat jemand Rat?

    Beste Grüße vom Felix