Beiträge von Chrickan

    Vielleicht hat die Scheibe wirklich einen schlag weg.

    Evtl mal nach ner Fahrt zu schnell mit kaltem Wasser gekärchert oder durch ne Pfütze gehuscht.?.

    Würde erklären warum es nur bei leichtem Bremsen pulst. Bei stärkerem Bremsen merkt man einen Seitenschlag nicht mehr.

    Da macht sich dann nur eine ungleichmäßig abgenutzte Scheibe bemerkbar. Die also an einer Stelle minimal dünner ist als an anderer Stelle. Soll zwar bei solchen Laufleistungen alles nicht sein, aber der Teufel steckt im unerwarteten Fehler.

    Die idee mit den Floatern scheint mir plausibel, würde ich auch als erstes versuchen.

    Übrigens meine Scheiben vorn haben leicht Spiel in den Floatern. (Klacken beim Rückwärts-Vorwärts-Bremsen/Rangieren) Das ist schon seit dem ich sie habe 4300km bis jetzt fast 10000km. Beim Fahren/Bremsen sind aber keinerlei Auffälligkeiten feststellbar. Nur das normale surren beim Bremsen durch die Bohrungen in der Reibfläche.


    Gruß Christian :super

    Hey.


    Da du auch Flecken auf dem Spoiler hast müsste es ja von etwas weiter vorn kommen.

    Schau mal am vorderen Zylinder seitlich, da ist ein Winkelstutzen für den Kühlmittelschlauch dran. Sieht man auch auf dem Foto von PhilMuc. Die Dichtung dort hatte bei mir leicht durchgelassen und weiße Kleckerspuren hinterlassen, aber nur am Zylinder entlang... Ist mir beim Putzen nach dem Winter aufgefallen. Hab die Schrauben leicht nachgezogen und seitdem ist wieder gut.


    Kondenswasser hinterlässt keine flecken. Aber evtl nach dem Waschen das sich im Kühler oder so iwo ein paar Wassertropfen versteckt haben die dann durch den Fahrtwind auf den Motor wedeln.


    Aber glaube wenn du leicht sabbernde Schellenverbindungen gefunden hast wird es wohl das gewesen sein.


    Gruß Christian :super

    Du Chris...

    Das ging mir auch schon ein paar mal so im Kopf rum.

    Ich geb ja zu das ich eine vergleichsweise sachte Fahrweise habe. Das sehe ich auch an meinem Spritverbrauch von 4,2L/100km. Da kommt es schon mal vor das ich auf einer Fahrt kein Vollgas gebe, sowieso nicht wenn ich in die Stadt fahre.

    Und mir ging auch mal so durch die Birne, ob da was mit dem Nullen nicht richtig klappt oder wenn man nicht einmal den Hahn richtig bis Anschlag spannt, dann die Zwischenwerte nicht richtig ausgewertet werden.

    Werde mal versuchen das Mäusekino, so wie immer, durchlaufen lassen und dann den Hahn einmal ganz aufspannen und danach erst starten. Vielleicht bringt das Abhilfe. Oder wie du es machst... wenns ruckelt nochmal anhalten und neu Starten.

    Wenn da Hardwareseitig was Knete wäre würde das doch immer auftreten.


    Gruß Christian :super

    Hey.


    Danke Heylenium für die Rückmeldung.

    Dann werde ich wohl nicht drum herum kommen das auch zu versuchen. Vielleicht ist mein Lufi bei knapp 10000km auch schon zugesetzt.?. Optisch ist das ja schlecht zu erkennen ob die Poren zu sind.

    Du hast aber Schnorchel und Lufi in einem Zug gemacht oder einzeln?


    Sind gestern noch ne windige 200km Runde gefahren. Da war nun wieder gar kein geruckel zu merken gewesen. Als ob ich manchmal auf ein anderes Moppi aufsteige. In der Garage steht aber nur "die eine".=)


    Gruß Christian :super

    Shiverina

    Wow, da bist du aber mutig gewesen den Tank so weit leer zu fahren. Da wäre ich schon lange unruhig geworden. Wirklich ein sehr guter Durchschnittsverbrauch!

    Schön geschmeidig gefahren oder viel Bergab?

    Und der BC rechnet offenbar bei dir richtig, so wie meiner auch. :klatschen


    Haben deine Taschen an den Fußrasten gut gehalten?


    Gruß Christian :super

    Hey.


    Nein leider hat die DD900 keine Außentempanzeige! Evtl wenn man das Kombiinstrument von der Shiver verbauen könnte...aber da werden vielleicht andere Sachen wieder nicht kompartibel sein...(Kabelstrang).?.

    Oder es wäre nur ne Softwaresache. Ob man mit dem richtigen Tester das Kombiinstrument mit Shiver Software versorgen könnte. Ist denn der Sensor im Kombiinstrument oder separat verbaut? Ob der bei der DD mit drin ist und nur Softwareseitig nicht angezeigt wird???

    Fragen über Fragen.


    Gruß Christian :super

    Ist jetzt alles eher lustig gemeint. Nicht in den falschen Hals bekommen.


    Es gibt wirklich viel mehr Sorten WD40 Produkte als ich kannte.:peinlich


    Hab das WD40 classic oder Universal (blaue Dose mit Gelber Schrift) gerade noch mal gegoogelt.

    Und herausgekommen ist, das es mir so suspekt ist wie früher schon! :abfeiern

    Es wird fast überall als Kriechöl beworben!

    Kriecht zB unter Fett und Öl, verhindert aber rosten und schmiert bewegliche Teile.?. Das widerspricht sich doch irgendwie. Entweder schmiert es oder es löst Schmierstoffe. Das war mir früher schon komisch daran.

    Es verdrängt Wasser, was einerseits klar für trockene Kontakte sorgt:dup, sollte Feuchtigkeit im Stecker sein, sie aber nicht vor Abrieb durch Bewegung schützt. Da stellt sich wieder die Frage, löst es nun Fette und Öle oder schmiert und schützt es. Anlösen und wieder antrocknen lassen?

    Kann ja jeder seine Wundermittel haben, aber wenn ich das WD40 mal an den Fingern hatte fühlte es sich an und roch auch so wie jeder andere Mos2 Rostlöser den wir benutzen. Und sowas kommt mMn nicht an Kontakte als Langzeitschutz.


    Das "WD40 Specialist Schnellwirkendes Kontaktspray"... ist aber laut Beschreibung nur ein Kontaktreiniger. Das hat keine schützende Wirkung!


    Rostlöser zum Rost lösen und Kontaktfett um Kontakte zu fetten.

    Ist wie mit Gleitgel und Spülmittel... hat beides was mit fetten und spalten zu tun... ist aber was ganz anderes. :abfeiern


    Fettende Grüße Christian :super

    Ach da gibts mehrere Sorten? Wie gesagt ich komm an das Zeugs iwie nicht ran.


    Vielleicht hab ich das auch falsch in Erinnerung aber stand da nicht immer drauf das es Feuchtigkeit verdrängt und Rost bzw fest sitzende Schrauben löst? Deswegen meine assoziation mit Rostlöser/Kriechöl.


    Sollte aber kein Vorwurf sein. Jeder hat so seine lieblingsmittelchen für bestimmte Zwecke.


    Gruß Christian :super

    Hey.


    Heylenium

    Ganz ehrlich...ich bin kein freund von WD40. Das ist für mich eher ein Rostlöser also Kriechöl. Als Kontakt-fett/spray würde ich das nicht benutzen/bezeichnen, auch wenns iwie für alles gehen soll. Da ist zu viel Öl anteil drin. Auf lange Sicht lieber mal eine kleine Tube hochwertiges Kontaktfett organisieren.

    Das es die Eierlegende Wollmilchsau nicht wirklich gibt wissen wir ja alle. Also besser für jede Einsatz das richtige Zeugs nehmen.


    Attax

    Den Hallgeber Gasgriff bei den 900ern bzw den Demandsensor bei den anderen Modellen kannst du über die Diagnose anlernen. Geht auf jeden mit Tune ECU und glaub auch mit Guzzi/IAW Diag. Brauchst aber eben nen Interface und die Software dazu. Mir ist auch so als hätte jemand mal was für die älteren Modelle gepostet mit "Zündung an aus Kombination"...bin mir aber nicht sicher.


    Gruß Christian :super

    Danke Megalagu.

    Ich war mir nicht ganz sicher ab wann der Hallgebergriff eingeführt wurde.


    Zum Demandsensor fällt mir das einstellen des Gasbowdenzugspiels ein. Evtl ist das dass was Dröge meint, was sein Mechankier jedesmal einstellt und sie dann viel besser läuft.

    Oder kann sonst noch was im eigentlichen Sinne von Einstellen gemacht werden?

    Ist doch alles elektronisch und Schräubchen gibts meines wissens nach nicht mehr.

    Bis auf die Reset's von Gasgriff, Drosselklappen und Lernwerten...


    Gruß Christian :super

    badboy

    Hat deine noch Bowdenzüge zum Demandsensor oder schon den HallgeberGasgriff?

    Dieses Problem habe ich verbessern können indem ich die Steckverbindung mit Kontaktfett behandelt habe. Und ob es andere glauben oder nicht... seitdem ich den Gasgriff zerlegt habe und dort alles pinibel sauber gemacht habe ist es noch mal ein ticken besser geworden. Ist zwar alles kontaktlos im Griff aber irgendwas ist da gewesen. Danach noch den Gasgriff neu angelernt (wie zuvor auch schon mehrmals) und es funzt. Hatte auch immer sehr ruppige Lastwechsel. Erst keine Reaktion und dann gefühlt einen riesen Sprung. Besonders in Schräglage eine schei....


    Heylenium

    Du bist nicht allein mit deinen Problemen. Und ich habe auch kein Problem damit meine teufelchen hier anzusprechen oder zu beschreiben. Egal ob mir andere zustimmen oder nicht glauben. Nur so funktioniert Erfahrungsaustausch und ebenso eine Fehlerbehebung.

    Halte uns bitte auf dem laufenden bzw Verbesserung durch Schnorchel/Filter...


    Ansonsten kann ich dir auch aus beruflicher Erfahrung ans Herz legen... Sofern du was zerlegst oder so drankommst. Immer gleich in alle Steckverbindungen Kontaktfett rein! Das behebt 50% der Fehler. Es wird viel mit Spannungs- bzw Widerstandsmessung gearbeitet. Kleinste Übergangswiderstände verfälschen Messwerte und die ECU bemisst dann die Ansteuerungen dementsprechend flasch. Es ist nicht die Allheilmethode aber eine sehr Kostengünstige Möglichkeit die mir schon viel viel Arbeit im Beruf erspart hat und mit der ich Fehler beseitigt habean denen sich schon mehrere vorher die Nägel zerkaut haben.;o)


    Gruß Christian :super

    Hey.


    Es ist definitiv so das es bei unseren Moppis welche gibt die Ruckeln und welche die das komischerweise nicht tun. Ich hab, mal so mal so, leicht unangenehmes KFR bis nichts. Aber heute bin ich noch mal etwas mit dem Moppi unterwegs gewesen. Musste noch zu Louis in die Stadt und es war heute Grauenhaft. So stark hatte ich das noch nie. So wie Heylenium es beschrieben hat wars heute bei mir auch. Sonntag bin ich das letzte mal gefahren, da war nix!!!

    Konnte heut nicht ruhig im Stadtverkehr fahren. Zwei passagen wo ich etwas schneller fahren konnte. Ab 70kmh ist ruhe im Karton! Ganz gleichmäßiges dahingleiten. Unter 70Kmh richtiges Rucken. Obwohl es nur 5 bis 10kmh Unterschied sind. Ganz merkwürdig! Auch Drehzahländerung brachte nix bei langsamerer Fahrt. Teilweise kann ich mit knapp unter 2500Umin gleiten, heute war selbst bei mehr als 4000Umin kein ruckfreies Fahren möglich. Aber keine wirklichen Zündaussetzer. Ich konnte sie von ganz weit unten (2500Umin) herausbeschleunigen ohne das ich aussetzer bemerkt habe.

    Ob das manchmal am Sauerstoffgehalt der Luft liegt? Heut war ekelhaftes drückendes Wetter bei uns. Mäßig warm aber so schwüle Luft. Aber warum war es dann weg wenn ich über die magische 70 kam?

    Ob das wirklich Strömungsbedingt mit dem Schnorchel zusammenhängt wie Kurvensau es beschrieben hat?

    Hab ja noch einige Sachen die ich prüfen will.

    Da muss ich unter anderem mal versuchen ob der Schnorchel allein etwas bringt.


    Gruß Christian :super

    Hey UlleBo .


    Sieht gut aus wenn das Heck etwas freigelegt ist.

    Deine neuen Blinker sind aber klein.:-o Sind die denn noch gut zu erkennen wenn da Sonne drauf scheint? Ich hätt ja bisl Bammel das die übersehen werden können.

    Der Rückstrahler ist super dezent.:dup


    Gruß Christian :super

    Hey.

    Ich habe die vergangenen 2 Abende meine Felgen mit Wheelskinnz Felgenbettaufklebern aufgewertet. Das ist richtig gut geworden.:love

    Bei der Gelegenheit habe ich die Räder auch gleich neu ausgewuchtet.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Vorn habe ich mich für das Racing GP Tricolore IT Design entschieden. Das Design macht echt was her! Hätte hinten sicher auch sehr cool ausgesehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hinten habe ich mich für das Roulette Design entschieden. Mit den tiefen Felgenbetten echt eine geile Optik. Die Aufkleber hätten noch breiter sein können für die 6" Felge.

    Ich konnte mir das Roulette Design vorn nicht gut vorstellen, deshalb habe ich die beiden miteinander kombiniert.


    Das anbringen ging leichter als gedacht. Schwierig ist eigentlich nur den Aufkleber erstmal gleichmäßig auf den Felgenrand aufzubringen. Das Einföhnen in die Felgenbetten geht wie von selbst.


    Gruß Christian

    Mein Bezug ist ja noch TipTop. Der hat nix, nur der Popo passt nicht zur Form.:peinlich


    Die Bezüge sehen schon cool aus. Muss ich mal in Ruhe stöbern. Aber glaub eher das ich nicht bereit bin für nen neuen Bezug nen hunni auszugeben wenn der alte nicht kaputt ist. Wenn, so wie bei dir, eh nen cut drin ist, sieht die Sache anders aus.

    Hoffe das ließt keiner und schleicht sich mit nem messer an...:peitsch:muckis


    Danke.

    Gruß Christian :super

    Hey.


    Danke für die Info.

    Also sieht das in etwa so aus in der Sitzbank? Ist jetzt nur schnell ein Beispielbild.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ich dachte für den stolzen Preis haben die da etwas mehr gemacht.

    Dann glaub ich hol ich mir zwei Einleger und mach das bei meiner jetzigen Sitzbank. Schade zwar um die roten Näthe...

    Hatte bei meiner GS auch schon ein Gelkissen eingesetzt, da saß ich gefühlt direkt auf dem Plastik. Aber die war auch 20 Jahre alt, das war kein Schaumstoff mehr...:abfeiern


    Gruß Christian :super

    Hey Manni.


    Da du ja bei der Originalen-Gelsitzbank den Bezug runter hattest...

    Wie ist den die Sitzbank mit Gel gepolstert? Ist da nur vorn ein viereck Gel eingelegt (also Fahrer Popoplatz) oder ist die gesamte Sitzfläche mit Gel gepolstert? Überlege ob ich ne ganze hole oder so Gelpolster zum einsetzen. Möchte dem Sozius auch was gutes tun. Aber 2 Einleger sind schon nah an einer ganzen Bank vom Preis. Bei ner ganzen Bank würd ich die Roten Näthe auch gleich haben. Sieht schon cool aus.


    Gruß Christian :super