Wie viele Shiver, Dorsos, Capos und Co. fahren noch bzw. schon in Deutschland umher?

    • Offizieller Beitrag

    Dank des Z1000-Forums habe ich hier einen Link, der den Bestand der Kraftfahrzeuge in D (Stand Januar 2021) zeigt. Ich habe diesen ausgewertet und mit Hilfe der anderen Tabellen zu 2019 und 2020 eine kleine Übersicht erstellt.


    Modell201920202021
    Shiver 750 301429782941
    Shiver 900388651 (44 mit 35kW)851
    Dorsoduro 750217021332126
    Dorsoduro 1200742738734
    Dorsoduro 900334 (24 mit 35kW)567 (45 mit 35kW)783 (56 mit 35kW)
    Caponord 1200 630619616
    Mana 850481467464
    RS 660 --56


    * in den Tabellen sind die Fahrzeuge nach Typenlisten geordnet, sodass z.B. die Shiver 750 mehrfach drin vorkommt. Ich habe bereits alles zusammengerechnet.

  • Moin, :wink

    ich habe gedacht wir sind bei der Shiver 900 schon deutlich über 1000 Exemplaren!

    So täuscht man sich. :denk

    Gruß Volker

    Wir können nicht verhindern, dass wir älter werden -

    aber wir können verhindern, dass wir uns dabei langweilen.

  • Und mehr werden das nicht bei den,,großen''

    ...werden ja nicht mehr gebaut :iiiih Wer weiß wie das mal bei den 660ern aussieht :denk Ich hoffe doch bedeutend besser =)

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • Es werden wohl keine neue Zulassungen mehr dazukommen die meisten Händler haben ihre Bikes noch letztes Jahr angemeldet , und die es verpennt haben stehen jetzt vor dem Problem mit der Sondergenehmigung :lesen

    Gruß Urs

    :peacy

    • Offizieller Beitrag

    So viele werden das nicht sein, denn bei Mobile stehen gerademal 20 Shiver und 11 Dorsos als Neufahrzeuge drin. Es bleibt eben bei eher homöopathischen Dosen.

    Vielleicht reißen die neuen 660er das Ruder endlich mal rum. Exotenstatus gut und schön, doch der Konzern muss sich ja auch irgendwie finanzieren. Auch für Zubehörhersteller lohnt es sich bei niedrigen Verkaufszahlen nicht, irgendwas für das entsprechende Modell zu entwickeln.

  • wie schon gesagt, das steht und fällt mit der Logistik. Wenn da kein Händler in der Nähe ist, kauft das auch keiner. Auch hier im Forum haben neben der Aprilia noch viel eine andere Marke nebenbei in der Garage stehen, was aber für Einsteiger kaum zu realisieren ist.


    Dann stellen die Italiener noch ein Bike hin das > 95dBA Standgeräusch ist und blenden mal eben die Diskussion über Lärmvermeidung komplett aus.


    Für mich bleibt die Marke ein Exot. Nicht das mir das nicht gefällt weil ich damit auf dem Parkplatz oft der Einzige bin der eine Aprilia fährt und eben nicht Mainstream bin aber erfolgreiches Marketing geht anders.

    Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können.

  • Dann stellen die Italiener noch ein Bike hin das > 95dBA Standgeräusch ist und blenden mal eben die Diskussion über Lärmvermeidung komplett aus.

    viel schlimmer finde ich, dass dieser völlig behämmerte Wert mittlerweile ein solches Gewicht hat.

    Ein Wert:

    - für den es keinerlei Vorgaben gibt

    - den man umgangssprachlich als Standgeräusch bezeichnet (bei halber Nenndrehzahl)
    - der eigentlich nur einen Nutzen hat - auf die schnelle rauszufinden ob ggfs. was am Motorrad manipuliert wurde...


    Und jeder redet von diesem Wert, als sei es der heilige Grahl...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • wie schon gesagt, das steht und fällt mit der Logistik. Wenn da kein Händler in der Nähe ist, kauft das auch keiner.

    Allerdings ist es extrem auffällig, wie viele Händler auf einmal die 660er Modelle anbieten. Zahlreiche davon haben bisher entweder nur Roller und 125er aus dem Piaggio Konzern verkauft oder waren überhaupt nicht mit der Marke verbunden.


    Einer der größten Motorradhändler hier in NRW ist Motorrad Kohl in Aachen. Die sind vor allem als BMW und HD Händler sowie als Touratech Stützpunkt bekannt. Auf einmal führen sie auch Aprilia :denk.


    Ob das jetzt alles gut oder schlecht ist wird sich zeigen, in jedem Fall sind dadurch deutlich mehr von den 660er Modellen in den einschlägigen Plattformen gelistet als das früher bei 900er oder 750er der Fall war.


    Gruß

    Stephan

  • Da hasst du vollkommen Recht, das ist wie der Inzidenzwert von 100 oder 165. Die Politik wil einen einfachen Messwert. Wissenschaftliche Fakten sind da nicht so gefragt.

    Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können.

  • Tatsächlich ist es Schade, dass die Politik den schönen V2 so sehr in die Ecke gedrängt hat bzw. allgemein die Motorräder. Die Normen werden einfach immer schlimmer und es geht nicht mehr um "ist es wirklich zu laut?" sondern vielmehr um seine Macht auszuspielen. Wenn ich als Motorradfahrer neben einem 40 Tonner herfahre, höre ich mich selber nicht mehr... aber gut, das ist alles eine andere Sache.


    Was ich eigentlich sagen wollte... ich finde es aber auch auf der anderen Seite schön, etwas besonderes und rares zu fahren und wenn ich dann jemanden unserer "Art" grüße, dann ist die Freude einfach noch mal viel größer :enorm


    -Sandro :wink

  • Und jeder redet von diesem Wert, als sei es der heilige Grahl...

    Wenn der Wert nun aber einmal in der Welt ist, wäre man als Hersteller gut beraten, das bei seinen Produkten mit zu bedenken.


    Und als Gebrauchtfahrzeugkäufer habe ich bei der Shiver zumindest auf diesen Wert geachtet, egal ob ich das ebenso bescheuert finde wie du.

    Letztes Jahr bin ich mit nem anderen Mopped einen Bogen ums Außerfern gefahren, zwangsläufig und ungern.

  • Und genau da liegt eigentlich der Fehler...
    Genauso gut könnte man sagen - schwarze Motorräder ziehen die Wärme der Sonne zu sehr an und sorgen dafür dass die Gletscher schneller schmelzen - die verbieten wir...

    Oder was ist mit der nach Corona Zeit, wenn die Straßen wieder voller werden, und man mekrt dass 95db nix bringt und man sich auf 90 einigt... Was dann... ?

    Das einzige was ich dem Wert abgewinnen kann, ist dass es dadurch jetzt vlt ein aufwachen gibt - und vlt endlich seitens der Fahrer und der Motorradindustrie was passiert.

    In der Hoffnung, dass es mehr ist - als nur Motorräder mit einem "Standgeräusch" unter 95db zu bauen...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Moin,

    ich denke schon, dass die Motorräder, die einen besonders hohen Wert für das "Standgeräusche" haben, auch im allgemeinen Fahrbetrieb besonders laut sind. Paradebeispiele sind solche Bikes wie Aprilia V4, Ducati Panigale und Streetfighter V4.

    Aber zurück zum Thema: Vielen Dank für diesen sehr interessanten Link. Ergibt mehr als 8.000 potentielle Teilnehmer für dieses Forum. Wie viele sind hier angemeldet?

    Gruß Felix

Diese Inhalte könnten dich interessieren: