Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yamraptor

Forum Optimus Prime

  • »yamraptor« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: BMW R1200 GS LC

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Ingo

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 28. November 2012, 08:05

Dieses leidige Thema , und das egal welcher Hersteller.Die meisten die ich kenne haben Sorgen mit ihrer Bremse. Und da spielt es keine Rolle ob 95 oder 200 PS viele sind unzufrieden. Bei meiner Shiver hatte ich mit den Scheiben zum Glück nie Probleme. Und die wurde zu 75% zügig bewegt. Die Bremsklötze in der Serienausführung sind zum Touren geeignet aber sicher nicht zum knettern. Bin dann auf SRQ gewechselt die diese Belastung spielen aushalten. Allerdings ist der Verschleiß zu beachten. Die Bremsscheiben waren nach 35000 fällig und mussten erneuert werden. Bei meinem aktuellen Bike , eine Speed Triple Bj 2012 und derzeit gefahrenen 11500 Kilometern sind die Scheiben schon defekt und werden auf Garantie getauscht. Ich war einmal im Harz am Netzkater auf ein paar flotten Runden und den Rosso 2 mal zu testen dannach war es Geschichte. Scheiben wurden einmal zu warm und schwupps kam das Rubbeln und wurde immer stärker. Und da bin ich nicht der einzige bei der Speedy das kommt häufiger vor. Das ist einfach nur ärgerlich.

Deine Scheiben schleifen lassen :denk :denk :denk . Davon würde ich Abstand nehmen und lieber neue kaufen. Wenn die erst einmal Schlag bekommen haben sind meistens auch Schrott. Und eine Bremsscheibe beim Motorrad ist ja nun auch viel dünner wie beim Auto. Bei der Shiver ist sie 4,5 mm stark, die Verschleißgrenze liegt bei 4,0 glaube ich noch zu wissen. Je nachdem wie viel sie hat rechnet sich das nicht mehr.Da kauf dir lieber neue.
:dance My Game is Your Game :dance

yamraptor by Youtube

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

62

Mittwoch, 28. November 2012, 20:10

Frage?

Hi,
ich weis grad nicht ob es hier so reinpasst, aber ich hab folgendes Problem.
Meine vordere Bremse quietscht sich so was von einen ab :cursing: wenn ich kurz vorm Stillstand bin und die Bremse nur ganz leicht betätige. Bei einer normalen Bremsung, also wenn ich die Bremse halt mit Kraft aber nicht brachial einsetzt ist nichts zu hören. Mein freundlicher hat mir die Beläge auch schon mal angefasst, hat aber nicht wirklich lange vorgehalten.
Hat einer ne Idee oder nen konkreten Vorschlag was ich da machen kann?

Hirnretter

Meister aller Klassen

  • »Hirnretter« ist männlich
  • »Hirnretter« wurde gesperrt

Beiträge: 2 974

Registrierungsdatum: 28. Februar 2009

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1050 ADVENTURE

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Claus

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 29. November 2012, 22:09

Meine vordere Bremse quietscht


Alter Trick, oft beschrieben: Kupferpaste>>

LG

Claus
Das Gas ist rechts!

... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050 ...

64

Donnerstag, 29. November 2012, 22:40

Meine vordere Bremse quietscht


Alter Trick, oft beschrieben: Kupferpaste>>

Hi, das mit der Kupferpaste is mir schon klar.....hab ich bisher ja auch immer gemacht.......nur in dem Fall war ja noch Garantie aufm Bike und hab das halt beanstandet.......mein Händler hat mir auch versichert das er die Bremsklötze von hinten mit eben dieser Paste behandelt hat (wer weis genau obs auch stimmt).......trotz seiner Maßnahmen war das quietschen nach ca. 1000km wieder da. Ich werd jetzt mal über die Wintermonate die Bremsen ausbauen und das ganze noch mal selber durchführen!

Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

65

Freitag, 30. November 2012, 03:14

Ich war einmal im Harz am Netzkater auf ein paar flotten Runden und den Rosso 2 mal zu testen dannach war es Geschichte. Scheiben wurden einmal zu warm und schwupps kam das Rubbeln und wurde immer stärker.

Man erwartet von den Herstellern, das sie immer leichtere Motorräder bauen. Da sparen sie Gewicht an den Bremsscheiben ein und machen sie dünner. Der Vorteil, weniger Gewicht, geringere Kreiselkräfte. Der Nachteil, die Scheiben werden schneller heiß und sie verziehen sich auch schneller, wenn sie im heißen Zustand abgestellt werden.


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018