Federbeineinstellung für sozius Fahrt

  • Moin Moin!


    Habe seid Montag endlich eine Shiver 900, aber leider noch kein Handbuch vom Händler. Wollte hier mal Nachfragen wie genau man das Federbein für eine Sozius Fahrt einstellt. Habe jetzt schon einiges über Kontermutter etc. gelesen, was mir aber nicht wirklich weitergeholfen hat.

    Ich glaube aber zu wissen, dass ich lediglich die Höhe des Hecks verändern möchte, damit dieses, mit Beifahrer, wieder in normaler Position ist. Mit welchen Schrauben schaffe ich das und von wievielen Umdrehungen reden wir ungefähr?


    Danke schonmal im Vorraus!!:wink

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Ich hab keine 900er, aber du könntests mit "Aprilia Shiver 900 owner´s manual" bei Google probieren, hab ich bei meiner Honda und bei meiner 750er so gemacht und für beide das passende gefunden, kann auch praktisch sein, wenn mans am Handy dabei hat.


    LG

    Lukas

  • Ich denke mal das FB der 900ter ist fast das Selbe .... ich fahre ja ne alte 750er... :denkfür Sozia-& Gepäck- Betrieb habe ich damals das Federbein gut 10 Umdrehungen höher gedreht und die Druckstufe ein Klick vor ganz geschlossen gestellt. Das war dann schon recht ok, aber das Fahrwerk war trotzdem nicht nach meinem Geschmack. Die Kiste war voll am pumpen. Erst mit einem angepassten FB von Wilbers 641 und einer etwas stärker aiusgelegten Feder für mein (unser) Kampfgewicht ist es merklich besser geworden. Solo sowieso... da ist es nun richtig Geil!:dup

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Danke! Das beantwortet meine Frage recht gut^^ mit dem neuen Federbein warte ich noch ein bisschen. Ich experimentiere jetzt erstmal mit dem original rum und schau was ich so an Unterschieden merke:denk

  • Hallo,


    das Benutzerhandbuch (PDF) lädst Du einfach bei Aprilia runter

    Klick

    Für meine DD900 mit Fahrer + Beifahrer + Gepäck wird dort lediglich angegeben,

    die Zugstufe hinten am Federbein um 3-5 Klicks zu schließen.

    Die Federvorspannung bleibt anscheinend unangetastet.

    Den Reifendruck nicht vergessen anzupassen.


    Grüße Stephan

  • Ich war heute beim Haendler um das Motorrad fuer die 1000 Inspektion abzugeben. Der sagte das die Shiver vom Werlk eingestellt ist auf 2 Personen mit leichtem Gepaeck. Kann natuerlich sein das die als Probeexemplar Luigi aus Noale genommen haben mit einer grazilen Sozia, denn da wuerd ich alleine im Kombi schon mehr wiegen. :denkIch habe Sie gebeten die Vorspannung auch zu aendern, mal sehen ob das dann besser passt.

    Viele Gruesse

    Opa Guzzi

  • das hatte ich auch gedacht...

    vor drei Jahren waren Anja und ich mit vollen Satteltaschen auf dem Weg ins Weserbergland und ab Hennstedt geht es etwas kurviger zu . Eine Bodenwelle in einer der langen Linkskurven hat mich fast ausgehebelt... Die ganze Fuhre hat dermaßen geschlackert dass sogar der Seitenständer Bodenkontakt hatte.. das ging überhaupt nicht... In Sulingen habe ich dann erstmal die Druckstufe einen Klick vor „geschlossen“ gestellt und die Spannschraube der Feder ein paar Umdrehungen strammer gedreht und dann war es besser. btw ... die Shiver darf glaube ich nur ca 180kg Zuladung haben... wenn wir zwei und Gepäck unterwegs sind , sind bestimmt schon 190kg mit Ausrüstung und Taschen unterwegs... ergo. für das Fahrwerk ist Maximum überschritten.

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • das hatte ich auch gedacht...

    vor drei Jahren waren Anja und ich mit vollen Satteltaschen auf dem Weg ins Weserbergland und ab Hennstedt geht es etwas kurviger zu . Eine Bodenwelle in einer der langen Linkskurven hat mich fast ausgehebelt... Die ganze Fuhre hat dermaßen geschlackert dass sogar der Seitenständer Bodenkontakt hatte.. das ging überhaupt nicht... In Sulingen habe ich dann erstmal die Druckstufe einen Klick vor „geschlossen“ gestellt und die Spannschraube der Feder ein paar Umdrehungen strammer gedreht und dann war es besser. btw ... die Shiver darf glaube ich nur ca 180kg Zuladung haben... wenn wir zwei und Gepäck unterwegs sind , sind bestimmt schon 190kg mit Ausrüstung und Taschen unterwegs... ergo. für das Fahrwerk ist Maximum überschritten.

    Laut HB 210 kg.

  • also bei mir im Schein ist bei Feld F1 400kg eingetragen und das Gewicht des Fahrzeugs ist mit 210kg... da auch drin... also 190kg Zuladung... das ist nun mal im Schein , da interessiert es keinen Schutzmann ,was im Handbuch steht...

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Kai und Ralf, Euch ist schon klar dass Ihr Daten der 750 und der 900 vergleicht?
    Shiver 900:

    F1: 435

    G: 218

    Macht eine Zuladung von 217kg.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • uups... mein Fehler ... sorry

    das ist aber auch nun ein Kuddl-Muddel mit der Modelvielfalt

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Kai und Ralf, Euch ist schon klar dass Ihr Daten der 750 und der 900 vergleicht?
    Shiver 900:

    F1: 435

    G: 218

    Sieht auch 35kg schwerer aus. :abhauen


    :peacy

  • Sieht auch 35kg schwerer aus. :abhauen

    8 kg, der Rest ist das Plus an Zuladung.

    Außerdem gibt es einfach Dinge, da darf es gerne auch ein wenig mehr sein.......

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Hi, Danke für den Link, hatte ich vor ein paar Tagen schon Mal probiert, aber da hatten die Italiener wohl Ferien. Und das beigelegte Handbuch im Format A10(?) mit Schriftgröße -3 ist für meine etwas älteren Augen selbst mit Lesehilfe quasi nur Fliegendreck auf weißem Untergrund :brille2Aber als PDF perfekt :leuchte

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Mosche,

    Jetzt aber noch eine bzw. mehrere ernsthafte Fragen zum Thema Federeinstellung Shiver 900 2019-er Modell

    Zur Vorgeschichte, bislang hatte ich eine 1200-er Bandit mit Federvorspannungs-Einstellung an der Gabel (1-4 Kerben) und Wilbers-Federbein hinten, ebenfalls nur Federvorspannung über Raststufen. Da ich etwa 1/3 im Soziabetrieb und immer mit mehr oder minder vollem Tankrucksack unterwegs bin hatte ich Solo vorn 4 Kerben und hinten Raste 1 oder 2 (je nach Gefühl und Mittagessen) im Soziabetrieb vorn 3-2 Kerben und hinten Raste 3 eingestellt. Dazu auf Michelin Pilot Road 5 vorn 2,4bar und hinten 2,5bar. Damit bin ich immer ganz gut unterwegs gewesen.

    Im (nun als PDF lesbaren) Handbuch der Shiver finde ich für hinten nur Angaben für Solo oder Fahrer+Beifahrer+Gepäck. Allerdings nichts zu Gewicht... Mein Händler meinte, dass er sie nach dem Einfahren auf mein Gewicht einstellen würde (incl. Klamotten, Helm etc.) Wobei das ja nicht alles abdeckt. Dann steht im Handbuch noch der kryptische Satz: "... DIE STANDARDEINSTELLUNG DES HINTEREN STOSSDÄMPFERS IST SO, DASS DIE BEDINGUNGEN FÜR REISEFAHRTEN ERFÜLLT SIND..."


    Was bitte sind Reisefahrten? Ich vermute mal, dass man zwischen den angegebenen 168mm(Solo) und 160mm(+Sozia+Gepäck) etwas rumexperimentieren muss, ebenso mit den "Klicks" (?) der Zugstufendämpfung. Ich bin (ab Ende der Einfahrphase) hoffentlich überwiegend im sportlichen Kurvenmodus unterwegs.

    Noch kryptischer ist die Beschreibung der Einstellung für die Gabel. Laut Handbuch wären die Einstellungen für Solo und Soziabetrieb genau gleich. (2 Kerben und 6-7 Klicks). Das macht für mich irgendwie überhaupt keinen Sinn, entweder ist die Gabel dann für den Solobetrieb zu hart oder für den Soziabetrieb zu weich, oder schlimmstenfalls beides. Wozu dann überhaupt eine voll einstellbare Gabel?:0plan

    Wenn ich das Fahrwerkssetting mal richtig verstanden habe will ich doch unter allen Gewichtsbedingungen ein nahezu gleiches Ansprechverhalten von Gabel und Federbein haben, was für die von Aprilia vorgeschlagene Federbeineinstellung wohl noch hinkommt, aber niemals für die Gabel. Selbst wenn ich von einer linearen Kennlinie der Gabelfeder ausgehen würde, macht das für mich keinen Sinn, erst recht nicht, wenn man auf eine progressive Feder wechselt.

    Zitat: "... Bei der Standardeinstellung der vorderen Gabel wurden die meisten Fahrbedingungen sowohl bei niedriger und hoher Geschwindigkeit als bei geringer und voller Ladung berücksichtigt..."

    Bei der Probefahrt hatte aus o.g. Gründen ich meine Frau dabei und hatte subjektiv das Gefühl, dass die Gabel im Soziabetrieb zu weich und im Solobetrieb etwas zu hart war.

    Im übrigen möchte ich natürlich nicht vor jeder Fahrt zum Aprilia Händler meines Vertrauens und mir das Fahrwerk für den Tag einstellen lassen (da hüpft der im Dreieck :angry2), aber wenn man etwas sportlicher unterwegs ist und die Strassen heutzutage nicht immer in bester Verfassung, würde ich schon ganz gern das Fahrwerk vernünftig eingestellt haben.

    Vielleicht kennt sich ja der oder die Eine oder Andere etwas aus :gucken

    Danke schon mal...

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Hallo Leute, könnte jemand die Standardeinstellung für Shiver 900 von den Usermanual einfach rauskopieren?

    Leider kann Ich die manual nicht runterladen. Das Krad ist nicht unter meine Name in Aprilia webpage.

    Danke, Peter

  • HINTERER STOSSDÄMPFER - EINSTELLUNG

    Beschreibung: Fahrer /Fahrer + Beifahrer + Gepäck

    Länge (vorgespannte) Feder: Fahrer: 168 mm (6,61 in) /Fahrer + Beifahrer + Gepäck: 160 mm (6,30 in)

    Einstellung Zugstufe Fahrer: 12/ Fahrer + Beifahrer + Gepäck: 6 / 7

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • UM DIE ANZAHL DER AUSLÖSUNGEN DER EINSTELLUNG (1) ZU ZÄHLEN, IMMER

    BEI DER STÄRKSTEN EINSTELLUNG BEGINNEN (KOMPLETTE DREHUNG

    DER EINSTELLUNG IM UHRZEIGERSINN).

    Also erst ganz eindrehen und dann Klick für Klick rausdrehen

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"