Beiträge von Rocky64

    Hatte bei der Zulassung eine Freigabe von Michelin für meine Shiver 900 dabei und habe das auch im FZS eingetragen bekommen ohne Angabe eines Reifenherstellers, sondern nur die Größe hinten zusätzlich zum 180 auch den 190er.

    Mein Händler Zager Motorräder Bremerhaven, oh mein Gott:

    Maschine Shiver 900 ausgesucht, Vorverkaufsgespräch mit Verkäufer ausgemacht dass ich nur das Modell mit Pirelli-Reifen haben will, O-Ton wir haben auch keine anderen, OK. Moped gekauft, abgeholt, schaue zu Hause auf die Reifen Dunlop, da sind Dunlop drauf, angerufen bei dem Verkäufer sagt der zu mir was interressiert mich das Geschwätz von Gestern.


    Termin für die Inspektion ausgemacht für Samstags, Donnerstags bei geradeausfahrt leichtes Pendeln, beim Händler angerufen ich soll direkt vorbeikommen, die Dame vom Tresen ich soll gleich nach hinten zur Werkstatt. Dort einen den Werkstatt-Mechaniker angesprochen, sagt der zu mir ohne sich die Maschine anzusehen, was soll damit sein, ist ein neues Motorrad, da ist nichts. Bin ich zu dem Verkäufer hin, euer Mechaniker ist etwas unfreundlich und will sich die Maschine noch nicht mal ansehen. Dann ist der Verkäufer mit Inhaber nach hinten zum Mechaniker zur Besprechung. Wie der Mechaniker zurückkam, sagt er macht mal eine Probefahrt, wie er zurück kam schmiss er seine Lederjacke auf den Werkstattboden und schaute sich die Maschine an, stellte Dämpfung ein und erhöhte den Luftdruck um 0.2 Bar und sagte ich könne jetzt fahren, hallo ausgemacht war, dass ich ein Leihmotorrad bekomme und dann die Maschine zwei Tage später abhole, aber okay, so wie der drauf war wollte ich die Maschine nicht dortlassen.

    Fahre ich dann Samstags nochmal hin, fahre vor zur Werkstatt, will den Schlüssel abgeben, nein ich soll erst mich im Verkaufsraum anmelden, okay macht man halt. Dann sagt der Verkäufer ich darf vom Werkstatthof noch nicht mal zuschauen, unter diesen Umständen dann auch nicht. Keine Inspektion machen lassen, sie bringen die Maschine vor und ich soll sie nicht rausfahren. Gehe dann doch nach hinten und sehe dass der Verkäufer den Lenker von meiner Maschine am Lenkanschlag rumreißt. Erfolg 2 cm verbogen.


    Nachtrag:

    Rückrufaktion von Aprilia, wurde von meinem Händler nicht informiert. Durch Zufall die Bremsen-Rückrufaktion gelesen, Danke an den Beitrag. Siehe da, auch meine ist betroffen, aber der Händler gibt keine Infos.


    Wer wissen will ob seine Aprilia auch betroffen ist hier der Link:


    http://recall.piaggiogroup.com…spx?BRAND=APRILIA&LANG=DE

    das hatte ich auch gedacht...

    vor drei Jahren waren Anja und ich mit vollen Satteltaschen auf dem Weg ins Weserbergland und ab Hennstedt geht es etwas kurviger zu . Eine Bodenwelle in einer der langen Linkskurven hat mich fast ausgehebelt... Die ganze Fuhre hat dermaßen geschlackert dass sogar der Seitenständer Bodenkontakt hatte.. das ging überhaupt nicht... In Sulingen habe ich dann erstmal die Druckstufe einen Klick vor „geschlossen“ gestellt und die Spannschraube der Feder ein paar Umdrehungen strammer gedreht und dann war es besser. btw ... die Shiver darf glaube ich nur ca 180kg Zuladung haben... wenn wir zwei und Gepäck unterwegs sind , sind bestimmt schon 190kg mit Ausrüstung und Taschen unterwegs... ergo. für das Fahrwerk ist Maximum überschritten.

    Laut HB 210 kg.

    Hallo MegaLagu, hatte meinen Ausdruck vom digitalen Handbuch, wie man die Gabel einstellt dabei, der Werkstatt-Mechi meinte nur er hätte keine Unterlagen, von wegen auf zwei Personen eingestellt, eher für einen Italiener mit 70kg. Handbuch habe ich diesmal bekommen, hätte ich mir sparen können 10 x14,5cm, ;-)))brauch da neue Lesebrille so klein geschrieben. Bei der 900er ist nur noch eine Feder, gefällt mir nicht so, hat Kawa auch.

    Hatte heute meine Shiver beim "Freundlichen", nachdem ein "Mechaniker" erst beim zweiten mal zuhörte, machte er eine Probefahrt, kam zurück warf die Motoradjacke in die Ecke und sagte da ist nichts. Knacken kommt von den Bremsscheiben. Ob er doch mal nachschauen möchte, dann prüfte er Luft und füllte von 2.1 auf 2.5 bar auf. Pendeln ist leider immer noch. Eigentlich wollte ich das Moped für Inspektion dalassen und hatte schon Leihmotorrad ausgemacht. Aber er meinte ich könnte wieder fahren, Oh dann halt nicht. Es hat ihn auch nicht interressiert daß die Gabelholme unterschiedlich hoch eingebaut waren. Okay der Verkäufer meinte denen wäre es zu heiß, mir auch. Leider habe ich heute erfahren, daß die Shiver nur noch eine Feder hat. Irgendwie habe ich kein Glück oder Ehrlichkeit bei denen zu erwarten. Vor Kauf war ausgemacht, dass die Shiver mit Pirelli sind, hat er mir auch gezeigt, wie ich die Maschine abgeholt hatte, habe ich nicht mehr danach geschaut, zuhause denke ich mich trifft der Schlag, da waren Dunlop drauf, so ein ...

    Vielen Dank an die Hilfestellungen, habe an Hinterrad und Schwinge angefangen zu wackeln, kein Spiel.


    Dann am Vorderrad an der Gabel auch kein seitliches Spiel, aber beim Eintauchen ein Knacken und viel weniger Widerstand.


    Link: https://photos.app.goo.gl/NxpVCueh5JiHGBEEA


    Vermute in der Gabel, entweder Feder gebrochen oder Gleithülse defekt.

    Kenne den Aufbau der Gabel nicht, jedenfalls taucht die Gabel jetzt viel leichter ein.

    Laut dem Freundlichen, wäre sie seit Auslieferung auf Zweipersonenbetrieb eingestellt. Habe auch noch keine Ahnung davon, geschweige denn eine Anleitung, die soll ich noch bekommen.

    Auch bei meiner letzten Ausfahrt hatte ich beim starken Beschleunigen eine Unruhe.

    Beim Lenker eine Pendelbewegung oder wie Thomas auch beschrieben hat.

    Fahre meistens zu zweit <3, hoffe es hängt nicht mit einem Stabilitätsproblem zusammen.

    Samstag habe ich 1000er Inspection, mal fragen was die meinen.