Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schnuta1604

Asphalt-Streichler

  • »schnuta1604« ist männlich
  • »schnuta1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 30. März 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Februar 2014, 15:04

Krümmer abmontieren

Hi zusammen,

wie viele andere in diesem Forum auch, möchte ich meine Krümmer nach 20.000 km professionell polieren lassen (vor ca. einem Jahr habe ich das selbst gemacht, der Effekt ist aber schon wieder verschwunden). Ich weiß dass dazu bereits eine Menge Threads existieren, allerdings geht es immer nur um das Polieren, nicht um den Ausbau der Krümmer (jedenfalls habe ich dazu nichts gefunden).

Daher meine Frage: Wie bekomme ich das Krümmer-Segment vom hinteren Zylinder abmontiert?
Anbei findet ihr Fotos was ich meine:







Wenn ich meinen Krümmer mit anderen Krümmern hier im Forum vergleiche, fällt mir auf, dass bei mir ein Wärmeschutzblech fehlt - oder liegt das daran, dass meine Shiver erste Generation ( Bj. 2008 ) ist?

Jedenfalls war ich bereits beim Yamaha- / Suzuki- / Piaggo-Händler direkt um die Ecke (Motorrad ist momentan abgemeldet) und der Werkstattmeister dort sagte mir: "Tja, da kann man so einfach wohl nicht's machen. Das kommt halt wenn man aprilia fährt. Eine einzige Fehlkonstruktion...". Aufgrund der Tatsache, dass mir die Werkstatt in der Vergangenheit schon oft weitergeholfen hat und eig. auch sehr nett ist (auch der besagte Werkstattmeister), kann ich mir eig. nicht vorstellen, dass das gelogen war.
Ich selbst bin kein Schrauber (ich habe noch nie in meinem Leben an irgendetwas geschraubt - die Arbeiten an meinem Motorrad (siehe Bilder oben) waren die ersten in meinem Leben) und der nächste aprilia-Händler ist 90 km entfernt (dorthin schieben ist aussichtslos) - meint ihr, ich bekomme das hin ohne das ganze Motorrad auseinanderbauen zu müssen?

Über jegliche Tipps würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

alex21

Rennleiter

  • »alex21« ist männlich

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 25. September 2011

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Nähe luzern

Name: alex

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Februar 2014, 15:15

Hol dir nen Gelenk Aufsatz für ne Ratsche und dann mit Verlängerung kommste da dran.
Am besten vorher die Mutter mit Rostlöser Einsprühen und gut einziehen lassen, dann geht's auch einfacher. Ging bei meiner dd auch so.
Kauf nicht grade das billigste Gelenk das es gibt, hier im Forum haben es auch schon Leute geschafft das zu zerbrechen.

Und vorallem beim wieder zusammen Bauens es ganz praktisch wenn man bisschen fett an die Mutter macht. Nicht nur an das Gewinde am Motorrad sondern auch so das es in die Nuss der Ratsche kommt. Dann klebt die Mutter da etwas fest und fällt nicht so leicht raus.. Vorallem an so stellen fliegt die sonst dauernd runter..

Ach und erwarte nicht zu viel vom professionell polieren lassen. Hab ich letzten Winter auch gemacht. Sieht jetzt nicht soo schlimm aus wie vorher aber auch nicht allzu toll. Vorallem hinten am Zylinder ist es fast wieder genau so rostig wie vorher
Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

SmLY

Wieder-mit-KAT-Fahrer

  • »SmLY« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 20. Februar 2014

Motorrad: Dorsoduro 750

Dein Fahrstil: Normal

Name: Chris

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Februar 2014, 16:47

Hey Schnuta,

Hier mal ein Auszug aus dem Werkstatthandbuch der DD... ist dort genauso beschrieben wie Alex es bereits erklärt hat. Sollte also machbar sein, auch ohne weitere "Schraubertechnische-Erfahrungen".

"siehe edit"

Was mich wundert ist, dass keine zusätzliche Krümmerdichtung an diesem Motorrad verbaut ist. Wie kommt das? Bei meinen Einzylindern war immer eine dran...

Mfg, Chris

edit: Megalagu, du hast wohl recht mit dem Urheberrecht... Also falls du (Schnuta) irgendwie in den Besitz eines Werkstatthandbuch gekommen sein solltest, steht auf S.270 alles was du wissen musst...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SmLY« (25. Februar 2014, 18:42)


racingopa

Möchtegern Profi

  • »racingopa« ist männlich

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

Dein Fahrstil: Sehr schnell

Wohnort: auf den Höhen des Thür. Wald

Name: Lothar

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:24

Krümmer abmontieren

Du brauchst eine 1/4 Zoll Ratsche, Verlängerung und Gelenk.

Ich rate zum Profi-Werkzeug. ( Facom, Hazet, ... ) ;o)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schnuta1604 (25.02.2014)

MegaLagu

Meister aller Klassen

  • »MegaLagu« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 6. August 2011

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver mit ABS in schwarz/rot

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 35325 Mücke (geograph. Mittelpunkt Hessens)

Name: Jürgen

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:31

ich hatte damals bei meiner Demontage der Auspuffanlage auch "deftige Worte" gesprochen. :cursing:
Denn im WHB wird nur die reine
Abnahme von Auspuffkrümmer und -topf
angesprochen, nicht was sonst noch zu tun ist.
Lies mal HIER

@SmLY:
Ob das so Urheberrecht konform ist? Stichwort: Copyright :denk

Wärmeschutzblech
Hat der hintere Krümmer denn die zwei Gewindebuchsen an denen das Wärmeschutzblech normalerweise befestigt ist?
Evtl. hat es der Vorbesitzer auch schon verloren.
-
Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)

...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schnuta1604 (25.02.2014)

Harlekin

Auch-bei-Regen-Fahrer

  • »Harlekin« ist männlich

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 4. August 2011

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Frankfurt am Main

Name: Christian

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:51

Hey :wink
Zum Thema Hitzeschutzblech: Das wurde erst ab Bj.2010 verbaut, alle Modelle davor hatten dieses nicht :headshake

LG Chris
V2 unser im Moped, geheiligt werde dein Erbauer.
Dein Takt komme, dein geballer geschehe,
wie im Standgas, so auch auf der Landstraße.
Unser täglich Kick gib uns heute.
Und vergib uns unsere Gashand, wie auch wir
vergeben deine Trinksitten.
Und führe uns nicht zum Reihen Vierer,
sondern erlöse uns von dessen geschrei.

Amen :engel

2ee

Aprilia-Team-Spleen

  • »2ee« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 6. Juni 2013

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: FFM

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:53

Auch wenn es gut gemeint ist die Kopie entspricht sicher nicht den Nutzungsbedingungen des Dokuments viel mehr bereitet es aber unserem Forenbetreiber eine kostenpflichtige Abmahnfalle -> entfernen.

Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 462

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Februar 2014, 18:30

Gib der Mutter vorher mal etwas Wärme mit nem Heißluftfön oder ner Gasbrenner.Ich hab mir mal den Stehbolzen samt Mutter abgerissen.
Allerdings hätte bei mir auch nicht mehr Hitze was gebracht. Der Bolzen war richtig verrottet. ( an meiner Tuono)
Den Mist mit nem Ausdreher raus zu kriegen war eine richtige Katastrophe ...
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schnuta1604 (25.02.2014)

schnuta1604

Asphalt-Streichler

  • »schnuta1604« ist männlich
  • »schnuta1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 30. März 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Februar 2014, 18:59

Hi,

erst mal vielen Dank an alle, dass ich so schnell so viele Rückmeldungen erhalten habe.

Die besagte Ratsche samt Gelenk-Aufsatz besitze ich (auch in ganz guter Qualität, meine ich). Mit der Ratsche bin ich auch rangelangt, allerdings so hakelig, dass ich dachte, da muss es noch eine andere Lösung geben. Auch hatte ich das Gefühl und die Angst, dass die Mutter bereits so verrottet ist, dass ich sie kaputt mache.

Den Ratschlägen mit Rostlöser und Wärme zu arbeiten werde ich auf jeden Fall nachgehen und es noch einmal versuchen.

Vielen Dank noch mal. Ich werde berichten, ob das geklappt hat.

LG
Schnuta

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Februar 2014, 19:14

Hi,

Was mich wundert ist, dass keine zusätzliche Krümmerdichtung an diesem Motorrad verbaut ist. Wie kommt das? Bei meinen Einzylindern war immer eine dran...



Im Orginalmotor sind Graphitflachdichtungen drinn.
Kann man leicht übersehen.

LG Helmut
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

SmLY

Wieder-mit-KAT-Fahrer

  • »SmLY« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 20. Februar 2014

Motorrad: Dorsoduro 750

Dein Fahrstil: Normal

Name: Chris

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. Februar 2014, 19:22

Im Orginalmotor sind Graphitflachdichtungen drinn.
Kann man leicht übersehen.

LG Helmut


Aha. Also doch Dichtungen. Komisch das die Bei der Demontage/Montage im WHB nicht erwähnt werden :denk

LG Chris

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Februar 2014, 19:45

Beim Wendel zu sehen.
Nr. 5
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

SmLY

Wieder-mit-KAT-Fahrer

  • »SmLY« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 20. Februar 2014

Motorrad: Dorsoduro 750

Dein Fahrstil: Normal

Name: Chris

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Februar 2014, 20:45

Oh dieser Wendel ist ja toll... kannte ich gar nicht! Danke dafür :thumbsup:
Ich kenn die nur in deutlich größer, deshalb hab ich nach so einer kleinen Dichtscheibe garnicht gesucht :P

Aber bleibt die Frage, wechselt ihr die besagte Dichtscheibe gar nicht beim Krümmerausbau?

LG Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SmLY« (25. Februar 2014, 21:16)


helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Februar 2014, 21:06

Krümmer 3x ausgebaut, nicht gewechselt.

LG Helmut
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

Superflachgeil

Heimlicher-Harley-Beneider

  • »Superflachgeil« ist männlich

Beiträge: 809

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2012

Motorrad: vorher Ducati und Dorsoduro

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Hetzwege

Name: Olli

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. Februar 2014, 22:35

Krümmer 3x ausgebaut, nicht gewechselt.

LG Helmut

Ich auch! Erst wenn die zerbröseln oder durchbrechen muss man wechseln.
mir doch Scheißegal...... :aetsch

Superflachgeil

Heimlicher-Harley-Beneider

  • »Superflachgeil« ist männlich

Beiträge: 809

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2012

Motorrad: vorher Ducati und Dorsoduro

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Hetzwege

Name: Olli

Danksagungen: 195

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Februar 2014, 22:37

Noch was....es gibt selbstsichernde Muttern mit Kupferbeschichtung...die gammeln nicht fest.
mir doch Scheißegal...... :aetsch

Shimando

Beitragsammler

  • »Shimando« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 5. Februar 2013

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. Februar 2014, 01:05

Hallo,

hab meine Auspuffteile samt Krümmern in der letzten Woche demontiert. War nicht ganz einfach, hat aber schließlich mit einem kleinen Trick wunderbar funktioniert. Wenn du, wie auf deinem Bild ersichtlich die linke Krümmerschraube schon entfernt hast, ist nicht mehr viel Druck auf dem Krümmer, d.h. du kannst ihn im Uhrzeigersinn ein ganzes Stück drehen. Durch die Drehung kommst du nun mit der Stecknuß viel einfacher an die blöde rechte Schraube, der Krümmer ist "nicht mehr so im Weg". Probiers aus, bei mir war es dadurch deutlich einfacher.
Gilt auch umgekehrt für den Einbau - mess vor dem Ausbau einfach nach wie weit die rechte Mutter auf dem Stehbolzen sitzt, schraub sie genauso weit auf, dreh den Krümmer vorsichtig in die richtige Position und fixiere den Krümmer mit der linken Schraube. Funktioniert tadellos...

Gruß aus Hamburg

Achim
"Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!"

curry66

Federgabelfrühstücker

  • »curry66« ist männlich

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Henndorf

Name: Ronny

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:24

Hallo Schnuta,

Mutter schon ab ? Wenn nicht, hier mal eine andere Variante der Demontage. Ich habe bei festgegammelten Muttern die Mutter aufgebohrt.
Also auf einer der Schlüssel-Flächen den Bohrer ansetzen und gefühlvoll ein Loch (möglicht groß) bohren so das die Mutter weitgehend geschwächt wird. Aber nur so tief das der Bolzen nicht beschädigt wird. Wirkungsweise ist wie ein Mutternsprenger den du aber an dieser Stelle nicht ansetzen kannst. Heisluft und Rostlöser werden wahrscheinlich nichts bringen. Bei der Wiedermontage bitte kein Fett verwenden! Dieses wird verbrennen und die Rückstände blockieren dann wieder das Gewinde. Ich habe dafür eine Auspuffmontage-Paste (Optimol),
Zitat aus nem BMW Forum, die haben das gleiche Problem an deren Einzylindern

"Die Paste gibts bei BMW - heisst: Optimol Paste TA kommt von Castrol"

Hat einen Temperaturbereich von -40 - + 1100 C.

oder
LIQUI MOLY Keramikpaste

1 Tube Keramikpaste 50g
Teilsynthetische, weiße Hochtemperatur-Paste
Temperatureinsatzbereich von - 40°C bis + 1400°C
zur Schmierung und als Verschleißschutz von hochbelasteten Gleitflächen wie z.b. an Alu-Bremssätteln
Korrosionsschutz wie z.B. an Schrauben
Hersteller Liqui Moly
Viel Glück

Ronny

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »curry66« (27. Februar 2014, 21:10)


schnuta1604

Asphalt-Streichler

  • »schnuta1604« ist männlich
  • »schnuta1604« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 30. März 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

19

Freitag, 28. Februar 2014, 22:57

Hi,

vielen Dank noch mal an alle, ich habe die Mutter gelöst bekommen (leider weiß ich nicht, wie das entsprechende Werkzeug hieß - ein Nachbar, der mich mich beobachtet hat, hat es mir gegeben. Das sah aus, wie ein geschlossener Maulschlüssel).

Das Problem, sofern es denn eines ist, anstatt nur der Mutter, hat sich der ganze Bolzen gelöst und ist mit rausgekommen. Muss ich beim Eindrehen des Bolzen irgendetwas berücksichtigen oder auf etwas achtgeben?

Danke nochmals und beste Grüße
schnuta

Kurvensau

Forums-Organisator

  • »Kurvensau« ist männlich

Beiträge: 3 774

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Aprilia: Tuono

Motorrad: Aprilia Tuono V 4 APRC/ABS (°\=/°)

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Unterschleißheim

Name: Manfred ( Manni )

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. März 2014, 06:12

Servus

Das ist jetzt die beste Gelegenheit das richtig zu machen.
Deinen Bolzen in eine Schale mit Rostlöser legen für einen Tag.
Dann den Bolzen in einen Schraubstock einspannen. Zum Schutz des
Gewinde sollte zwei Alubleche verwendet werden und die festgerostete Mutter
abdrehen.
Dann den Stehbolzen im Kopf eindrehen . Dabei zwei Muttern vorne aufschrauben und
diese Gegeneinander kontern so daß eine Nuß ( Sw 13 ) drüber passt.
Jetzt einschrauben bis dieser Bolzen fest ist.

Beide Muttern wieder lösen, entfernen und die kannst Deinen Krümmer wieder original
befestigen.


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018