Beiträge von helmutotto

    Hi,


    prima, das solle sach und fachgerecht montiert, auch keine Probleme bereiten.

    Ich hatte auf 86 tkm jedenfalls keine.


    Trotzdem wäre ich von sonem flachmännischen Vorbesitzergeschraubsel gewarnt

    und würde das Teil jetzt mal einer Fach-werkstatt / schrauber zur Begutachtung vorstellen.


    :wink:toeff

    Hi Gerrit,


    herzlich willkommen, :blumen zwar in der falschen Rubrik,

    aber wir haben ja Moderatoren. :D


    Gleich ne "Problemlösung" gibts nicht so oft. ;o)

    Nur wenn das Startrelais defekt ist kann die Borspannung nicht

    zusammenbrechen.

    Geht überhaupt nicht bzw Kontakte sind verbrannt.


    Es könnte aber der Anlasser sein (hatte ich schon in der Shiver).

    Dann geht es mit neuem Relais/Batterie zwar, aber nicht lange,

    weil die Stromaufnahme vom Starter immer höher wird.

    Hi,


    hier Antworten auf Deine Fragen:

    Bei mir waren bei 2. 20. 40. 60. und 80tkm die Ventile einzustellen,

    mal mehr Mal weniger. Es war jedes Mal korrekturbedarf!

    Zudem ist es Jacke wie Hose ob 1 oder 8 einzustellen sind.

    Denn 1Ventil undicht = Motorrevision.


    Über Kosten kann, ich nix schreiben, weil ich alles selbst mache.


    Und wann der Motor die Flügel streckt,?????????????????

    Hi,


    wenn bei einem Unfallmoped ein Gabeldichtring

    plötzlich undicht ist, glaube ich nicht, das da ein

    Gabelservice vom Laien ausreicht um einen

    verkehrstauglichen Zustand wieder herzustellen. :wand

    Moin Felix,


    jetzt hab ich geglaubt auch mal was zu wissen, wieder nix. =):weinen

    Warscheinlich war das schon der Vorläufer der Plattformen. =)


    Trotzdem grüß mir meine alte Heimat, da hab ich 1964 ohne Derfschein,

    mit Mutters Käfer, den ersten Dreher produziert.

    Und "Omega" gabs auch noch nicht.

    :bier

    Hi,


    son Akra hatte ich schon bei mehreren Mopeds im Auge.

    Nicht wegen der Tonlage, sondern aus Gewichtsgründen.

    Das ist bei der Shiveranlage schon enorm.

    Genauso die Unzuverlässigkeit im Dichtungsbereich:wand

    Was mich jedoch jedesmal davon abgehalten hat,

    waren die Kosten sowie die Dauerhaltbarkeit.

    Ausserdem ist das Spritzschutzabdichtgedöns unter der

    Sitzbank ebenso ein ziemliches Gezauber.


    Wenn man >20tkm/a fährt, absolut alles selbst schraubt,

    und ne Shiver hat, gibts wahrlich genügend Baustellen. :heiss

    Hi,


    als ich noch die Reißleine gefahren bin, hab ich zweimal

    unbeabsichtigt beim Absteigen ausgelöst.

    Ist ganz angenehm, muss ich aber nicht haben.

    Dann muß ich mich bei jedem Fahrtbeginn anleinen. :wand

    Ist mir alles zu doof.


    Jetzt hab ich seit Februar die Turtle mit elektronische Auslösung.

    Was für ein Unterschied :dup:dup:dup , da will ich das bischen

    Aufladen gerne in Kauf nehmen.

    Die mangelhafte Bewegungfreiheit war ebenfalls ein rechter Sch..ß.

    Jetzt kann ich rumhopsen wie ich will. :blumen Tut manchmal not.

    Und da ich mehrere Zweiräder bewege, gibt es auch hier eine

    deutliche Verbesserung. :freudensprung

    Hi Kai,


    Ich glaube eher, das die Batteriespannung durch das

    Anlassgeorgel relativ weit absinkt und es geraume Zeit

    dauert, bis sie wieder aufgebaut ist und die Kerzen freigebrannt sind.

    Ausserdem dürfte die Kaltstartanhebung ein wenig knapp sein.

    Solange läuft sie halt stotternd.

    Versuchs mal mit Unterstützung der Bakterie. :]

    Was hat denn das ATC mit nem hochgehenden Vorderrad zu tun.

    Verstehe ich nicht. :denk

    Das Ding nennt sich doch Tracktionskontrolle.

    Bitte um Aufklärung! :]


    Shit, ich wollte doch keinem schreiben, der sich nicht vorstellt. ;o)

    Hi Dino,


    Die Ungewissheit fährt nun mit.

    Ne ne geht mir genau andersherum. Ich weis was passiert.

    Ich fühle mich mit Alne/Turtle/Airbagkombi sauwohl.

    Hatte die Jacke sogar vor einiger Zeit auf meinem TukTuk angehabt.

    Einfach geil ;o):]=)!

    Liegt möglicherweise daran, das ich mich gerne, bei mir völlig unbekannten

    Geschichten wie Luftrettung, in die Hände kompetenter Fachleute begebe.


    Da ich den Bag schon zweimal testweise aufgeblasen habe, kenne

    ich das Verhalten, und bin restlos begeistert von dem sicheren Gefühl

    den Dir so ein ausgelöster Bag vermittelt.

    Du merkst wie Du schlagartig gesichert wirst, ohne in irgendeiner Form

    handlungsunfähig zu werden.


    Mach doch einfach mal einen Test, dann wirst Du merken "ganz einfach" :]

    Das man nach Auslösung was tun muss ist selbstverständlich.

    Aber auch das ist einfach:

    System ausschalten (Knopfdruck) CO² Patrone wechseln,

    einschalten losfahren. Nix wegschicken!!!