Sie sind nicht angemeldet.

robbojoe

Pistenrennsau

  • »robbojoe« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 19. Juni 2017

Aprilia: Caponord 1200

Name: Georg

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Juli 2018, 11:38

Guten Morgen zusammen

Vielen Dank für eure Antworten. Die Youtube-Videos von Mopedreifen kannte ich gar nicht. Die sind z.T. ein bisschen lang, aber die Infos sind tatsächlich so weitläufig, dass man die Videos gar nicht gross kürzen kann. Habe mir von Mopedreifen glaube ich vier Videos im Schnitt à 12 bis 15 Minuten angeschaut. Man rechne......... ;-) Rund eine Stunde Youtube......

Danach habe ich auch noch zwei Videos eines in der Schweiz wohnhaften Deutschen gefunden, wenn mich nicht alles täuscht heisst sein Kanal Kurvenradius oder so ähnlich. Die sind auch nicht schlecht.

Ich habe mich auf jeden Fall im Endeffekt für den Conti Road Attack 3 entschieden und vor knapp einer halben Stunde bestellt. Jetzt gehe ich Morgen mit der Family zuerst einmal in die Ferien und nach meiner Rückkehr Ende diesen Monats, werde ich die neuen Reifen montieren lassen. Freue mich riesig auf die Dinger. Hatte bis jetzt die Originalbereifung drauf und zwar den Metzeler. Mal schauen ob ich dann auch einen Unterschied merken werde.

Übrigens, die beiden Reifen kosten mich inkl. der Montage EUR 414.-. Was verlangt eure Werkstatt so?

Gruss

Massimo
Hallo, ich habe gerade auf den Conti Road Attack 3 gewechselt. Ich habe incl. Montage 317,- Euro für den Satz bezahlt. Habe den Händler die ausgebauten Räder gestellt.

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Mascar

(Immer noch) Anfänger

  • »Mascar« ist männlich
  • »Mascar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Caponord Rally

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Kanton Zürich

Name: Massimo

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 17. Juli 2018, 00:51

Hallo zusammen

Ich bin mir schwer am überlegen so eine Reifenmontiermaschine inkl. Auswuchtbock zu kaufen.
Was muss man beim Aus- und Einbau der Räder beachten? Muss man ausser der Kettenspannung noch irgendetwas einstellen?

Gruss
Massimo

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk

Mascar

(Immer noch) Anfänger

  • »Mascar« ist männlich
  • »Mascar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Caponord Rally

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Kanton Zürich

Name: Massimo

  • Nachricht senden

23

Freitag, 20. Juli 2018, 15:54

Hallo

Sind alle in den Ferien und offline oder hat noch nie jemand die Räder der Diva abmontiert? *grins*

Herzliche Grüsse aus Sizilien
Massimo ;-)

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk

aw99a

(Immer noch) Anfänger

  • »aw99a« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Andreas

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

24

Freitag, 20. Juli 2018, 17:14

Die Räder der Caponord lassen sich genauso aus - und einbauen,

wie an allen anderen Mopd mit Kettenantrieb.
Da gibt es nix spezifisches zu beachten.

Das "grösste" Problem ist es passende Montageständer zu besitzen .Mit dem Hauptständer alleine wird es schwierg das Vorderrad auszubauen,
da man die Caponord vorne kaum sinnvoll entlasten kann um das Vorderrad in der Luft zu haben.
(* Zumindest bei der Rally *)

Mascar

(Immer noch) Anfänger

  • »Mascar« ist männlich
  • »Mascar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Caponord Rally

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Kanton Zürich

Name: Massimo

  • Nachricht senden

25

Freitag, 20. Juli 2018, 20:39

Warum ich frage hat folgenden Grund:
Ich habe vor ein paar Tagen ein YouTube Video gesehen, wonach einer bei seiner Triumph Tiger 800 das Vorderrad ein- und ausgebaut hat und den Bremssattel mit der Fühlerlehre einstellen musste.
Da habe ich mich gefragt, ob das Triumph spezifisch ist und wenn nein, ob man eben bei der Capo auch etwas spezielles beachten muss.

Wer das mit dem Video und der Einstellung interessiert, hier der Link. Das mit der Einstellung ist bei Minute 13:30 zu sehen.
Link YouTube Video: /R949YkJG5CI



Liebe Grüsse

Massimo

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MegaLagu« (20. Juli 2018, 20:44) aus folgendem Grund: Web-Adresse zu YT verlinkt


Sandman

Besserwisser

  • »Sandman« ist männlich

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Motorrad: Dorso 2009 und KTM exc 350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Ruhrpott

Name: Stefan

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

26

Freitag, 20. Juli 2018, 21:50

Hab nur auf die Schnelle über das Video geschaut . . . das mit der Fühlerlehr habe ich noch nie gemacht. In den letzten 20 Jahren nicht, wozu soll das gut sein? Die Bremsbeläge etwas auseinander gedrückt, das Rad eingebaut und fest montiert. Dann die Bremszangen drauf und festgezogen. Zum Schluss die Bremse 3-5x betätigt . . fertig.

aw99a

(Immer noch) Anfänger

  • »aw99a« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Andreas

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

27

Freitag, 20. Juli 2018, 22:19

Die Triumph hat schwimmend gelagerte bremssättel.

Die caponord hat radial angeschlagene festsättel.

Davon ab ...
kann man es natürlich auf die Spitze treiben und den Abstand zwischen Scheibe und bremssattel auch bei der caponord ganz exakt rechts und links auf den 10tel Millimeter ausrichten.

Aber !!...
Wichtiger wäre eher darauf zu achten,
die Gabel beim Einbau des Rades nicht zu verspannen...

HotteS.

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »HotteS.« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 22. Februar 2010

Aprilia: Dorsoduro 900

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Bothmer

Name: Horst

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

28

Freitag, 20. Juli 2018, 22:45

Nee, ist wohl ein Tigerproblem. Hatte ich in der Motorrad schonmal von gelesen.

Tunnelproll

Beitragsammler

  • »Tunnelproll« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 20. Juli 2014

Aprilia: Caponord 1200

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Taunusstone

Name: Stevie

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

29

Samstag, 28. Juli 2018, 20:22

Habe auch die CRA3 drauf und werde sie auch wieder rauf ziehen. War damit 3 Wochen in Schottland und hatte nie das Gefühl daß er mich im Stich lassen würde, und die Straße da oben sind machmal echt kacke! ;o)
Wer später bremst, ist länger schnell!

Mascar

(Immer noch) Anfänger

  • »Mascar« ist männlich
  • »Mascar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Caponord Rally

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Kanton Zürich

Name: Massimo

  • Nachricht senden

30

Montag, 30. Juli 2018, 10:21

Einen wunderschönen guten Tag zusammen

Ich bin letzten Freitag - gleich nach der Ankunft aus meinen (Sizilien-)Ferien - zum Reifenhändler gegangen und habe die vorbestellten Conti Road Attack 3 montieren lassen. Die ersten 80 Km bin ich sehr vorsichtig gefahren; habe bei neuen Reifen immer angst auszurutschen. Gestern aber, habe ich den Gashahn aufgedreht! Meine Güte war das geil. Habe zwar nur 50 Km gemacht, aber immerhin......war mir im Endeffekt auch zu heiss.....

Die Reifen kleben ja förmlich auf dem Asphalt!! Ich hatte anfangs wirklich Respekt aufgrund der Diskussion in diesem Thread, wonach die Road Attack 3 nicht "optimal" für die Rally wären. Ich bin total positiv überrascht

Ich habe zwar noch keine Langzeiterfahrung bzgl. Reifenabnutzung, Komfort, längere Fahrten, Passfahrten usw. aber in zwei Wochen geht es über das Wochenende an den Chiemsee. Bin dann mal gespannt. Ich berichte dann. ;-)

Herzliche Grüsse

Massimo

PS: Habe übrigens dem Reifenmonteur über die Schulter geschaut und das ab- und anmontieren der Räder ist ja wirklich ein Kinderspiel. Ich werde mir auf jeden Fall, kurz vor dem nächsten Reifenwechsel, ein Auswuchtgerät und ein Gerät um die Reifen aufziehen kaufen. Nach zwei bis knapp drei Wechsel, sind die Anschaffungskosten amortisiert. Sensationell!!

SL1975

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »SL1975« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2013

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Aprilia RST1000 Futura, Kawasaki ZRX1200 S, KTM Duke 690

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Name: Stephan

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

31

Montag, 30. Juli 2018, 14:59

Die Diskussion ging im Wesentlichen ja nicht um die Performance des Reifens, die steht ja außer Frage. Ging mehr um die Optik und das ist ja nun mal Geschmacksache.

Dann viel Spaß mit dem neuen Gummi ;-)

Gruß
Stephan

Mascar

(Immer noch) Anfänger

  • »Mascar« ist männlich
  • »Mascar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Caponord Rally

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Kanton Zürich

Name: Massimo

  • Nachricht senden

32

Gestern, 14:19

Hallo

Zitat

ja nicht um die Performance des Reifens, die steht ja außer Frage. Ging mehr um die Optik und das ist ja nun mal Geschmacksache.

Okay, soweit so gut. Ich habe mir jetzt aber mal die Profile von Metzler, Pirelli usw. angeschaut die eigentlich für meine Rally gehen würde. Wo unterscheidet sich bitte das Profil vom denjenigen des Conti Road Attack 3?

Wenn wir jetzt einen richtigen Enduro-Reifen mit groben Stollen vergleichen würde, dann wäre der Fall klar. Aber wenn ich einen...
... Pirelli Scorpion Trail II oder einen
... Metzeler Tourance NEXT (den hatte ich glaube ich original drauf) oder einen
... Metzeler Roadtec oder einen
... Michelin Pilot Road
dann haben die auch keine grobe Struktur. Vor die Reifen die ich original drauf hatte, das war der Metzler. Der Typ oder das Modell war glaube ich der Tourance NEXT. Das sind alles schöne "filigrane" Profile, nichts grobes.

Wenn ich jetzt z.B. die nachfolgenden Reifen drauf hätte, dann hätte ich das Zitat von SL1975 verstanden:
... Conti TKC70
... Heidenau K60 Scout
... Metzeler Karoo Street
... Michelin Anakee Wild
... usw.

Ich habe damals Ende Juli als ich die Reifen gewechselt habe, extra den abmontierten Reifen neben den neuen Conti gestellt und ich hatte jetzt nicht das Gefühl, dass ich etwas komplett anderes montieren lasse.

Herzliche Grüsse

Massimo


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018