Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TuN3M@N

KTM-Jäger

  • »TuN3M@N« ist männlich

Beiträge: 336

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Daniel

  • Nachricht senden

21

Freitag, 12. Juni 2009, 08:43

@ colonel
Fahre auch das Fuchs Pro 4 15-50 seit wie gesagt 9200km!

Na dann sind wir und doch einig... das die Kupplungsbeläge "verglasen" mach ja durchaus Sinn...

Aber Laufbuchsen des Zylinders :D

Naja jedem das seine... ist bestimmt ein total fieses Phänomen so eine verhärtete Zylinderwand...

Hmmm Fachmann, sicherlich sind die Jungs von WSC Neus Fachleute im Bereich Motorradreperatur... aber das KnowHow zur Ölentwicklung ist wohl etwas anders gelagert...

Öl ist aber auch immer wieder ein schönes Thema um sich die Köppe heiß zu reden :)

Ach so... Denne soll heißen "Bis dann"

Also nicht Denne sondern Daniel ;)

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

hoowoph

DB-Killer-Eater

  • »hoowoph« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Motorrad: 07er Tuono

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Name: Roman

  • Nachricht senden

22

Freitag, 12. Juni 2009, 09:00

Ich verstehe die Diskussion nicht ganz.

Wenn von Aprilia ein Öl vorgeschrieben wird, dann hat das seinen Grund.
Und WSC-Neuss als Händler weiß sicherlich auch, wovon er spricht.

Warum will man sich dann nicht daran halten?
Man tut dem Fahrzeug (egal ob 2- od. 4Rad) nicht immer was Gutes, wenn man ein besseres Öl reinkippt.

Und übrigens gibts die Kupplungsprobleme mit vollsynthetischem Öl nicht nur bei Kawa, sondern auch bei der RSV Mille.
Und soweit mir bekannt ist, ist hier der Hersteller der selbe wie bei der DD/Shiver.

Also: nicht zuviel denken und alles hinterfragen, sondern 15W50 teilsynthetisch einfüllen.

23

Dienstag, 30. Juni 2009, 18:16

das richtige Öl ist wohl eine Glaubenssache ...
So wie die richtigen Reifen, Textil oder Leder, Super Normal oder SuperPlus usw.

Ich fahre meine Suzuki SV jetzt seit 50.000 km mit Vollsyn von Castrol.
Mein Vater fährt das Öl seit 95.000 km in seiner Suzuki V-Strom - ohne Probleme!

Nach den ersten 6.000 km werde ich auch Vollsyn in meine (zukünftige ...) Dorso tun, einfach aus überzeugung.
Werde dann gern einen Erfahrungsbericht einstellen ;)

Ich fahre mit Vollsyn-Öl in um Öl-Ablagerungen und Öl-Krusten im Moped vorzubeugen.

Wichtig ist nur, auf keinen Fall Auto-Vollsyn-Öl einfüllen, wegen der rutschenden Kupplung! Mit speziellem Motorrad-Öl kein Problem! :]

Floyd16

Asphalt-Streichler

  • »Floyd16« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 26. Februar 2009

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 1. Juli 2009, 02:18

Hab in einem anderen Forum gelesen, dort hat jemand 15 W50 vollsynthese gefahren. Er hatte Probleme mit der Kupplung. Hat er es abgelassen und15W50 teilsynthese reingefüllt und das Problem mit der Kupplung war weg.

In einem anderen Theard hat ein Händler bei einem DD Fahrer ein anderes Öl eingefüllt. Dieser Fahrer hatte auch Probleme mit der Kupplung das die Kupplung oft durchgerutscht ist. Hat er das Öl abgelassen und es war total dreckig und dickflüssig. Eine richtige ekelige Brühe..Hat den ganzen Motor verdreckt.

Also aufpassen bei der Wahl von Ölen

Verwendet das 15W50 Teilsynthese

damit seid ihr auf der sicheren Seite. Hersteller ist ja egal. Aber sollte schon ein Markenöl sein.

Preis pro Liter liegt zwischen 10.00€ 15,00 € je nach Hersteller

Bei Polo und ATU hatten die kein 15W50 teilsynthese im Programm. Aber im Internet gibt es genug Seiten wo man es bekommt.

Hab das 15W50 teilsynthese von ELF.

Gekauft hab ich es hier. War innerhalb 2 tagen schön verpackt bei mir zu Hause. Diesen Online-Shop kann ich empfehlen.
http://oel-shop.eshop.t-online.de/epages/Shop40006.sf

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Floyd16« (1. Juli 2009, 02:22)


TuN3M@N

KTM-Jäger

  • »TuN3M@N« ist männlich

Beiträge: 336

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Daniel

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 1. Juli 2009, 07:56

Zitat

Original von Floyd16
...Hab in einem anderen Forum gelesen, dort hat jemand 15 W50 vollsynthese gefahren. Er hatte Probleme mit der Kupplung. Hat er es abgelassen und15W50 teilsynthese reingefüllt und das Problem mit der Kupplung war weg....



Das ist ein Vergleichen von Äpfel und Birnen...

Ich fahre das Vollsynthetik von Fuchs nun seit mehr als 10000km und da rutsch absolut nix... garnix...

Kutscher

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »Kutscher« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 15. Februar 2009

Aprilia: Shiver 900

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Ritchy

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 1. Juli 2009, 09:00

will ich auch mal etwas dazu sagen,

in meiner alten dicken B12 bin ich nur mineralich gefahren, wegen kupplung

und so. Ab 12t km bin ich auf teilsyn umgestiegen ging ohne probleme.

bei der bella, fahre ich motul 15/50, die werden schon wissen warum.

warum sollte man auch etwas anderes fahren, wenns doch damit funktioniert.

ob jetzt teil oder vollsyn muß man abhängig machen von, rennstrecke oder

landstrasse.

oder vom kleingeld :blumen
:bier
Allzeit gute Fahrt
Gruß Ritchy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kutscher« (1. Juli 2009, 09:02)


turbomat

Asphalt-Streichler

  • »turbomat« ist männlich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Matze

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 9. Juli 2009, 03:41

Hi Leute,

die Ölgeschichte ist ja echt interessant. Also was ich dazu beitragen kann ist, daß die vollsynthetischen Öle eine andere Molekülstruktur haben, als mineralische Öle. Der Anteil an ringörmigen Molekülen ist viel grösser. Dadurch sind diese Molekülstrukturen wesentlich stabiler, als die Molekülketten mineralischer Öle.
Zum Verglasen von Laufbuchsen kann ich sagen, daß z.B. unter thermischer Überlastung die Hohnung der Laufbuchsen zerstört werden kann. D.h.,die Laufbuchsen werden dann zu "glatt" (was man durchaus als verglasen bezeichnen könnte). Es ist aber eine gewisse "Rauheit" der Laufbuchsen erforderlich, damit sich der Ölfilm im Zylinder halten kann. Sonst besteht die Gefahr,daß das Öl nach unten abläuft und der Ölfilm reißt.

Allerdings muß man doch sagen, daß das richtige Öl für einen bestimmten Motor zu finden bei allen aus der Spezifikation zu ermittelnden Eigenschaften doch sicher auch einen gewissen experimentellen Anteil hat.
Ich bin doch froh, wenn diesen experimentellen Teil der Hersteller für mich übernimmt, der hat den näxten Motor im Regal, wenn einer aufm Prüfstand einen Kolbenfresser hat. Ich nicht, ich hab ja nicht mal n Regal ;)

in diesem Sinne...

griazi, der matze

yamraptor

Forum Optimus Prime

  • »yamraptor« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: BMW R1200 GS LC

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Ingo

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 9. Juli 2009, 08:43

Ich habe jetzt mein Öl nach 7000 Kilometer gewechselt.
Habe mir das Öl vom Händler geholt.Ein Teilsynthetisches Öl.Allerdings waren noch Späne an dem Magneten von der Ablaßschraube hmm :denk.
Aber da ist normal nach 7000 Kilometer. Beim nächsten sollten dann aber keine mehr kommen hoffe ich.
Ich hatte schon mal in einen anderen Beitrag geschrieben wegen der hacklige Schaltung und bemängelt, dies ist jetzt mit dem Öl völlig verschwunden. Zum Glück!
Ich mache jetzt alle 7000 einen wechsel und das Teilsynthetisches Öl kostet ja auch nicht soviel.
Bin aber überzeugt das das Vollsynthetische sicher besser ist.Aber solange Garantie lieber nicht.
:dance My Game is Your Game :dance

yamraptor by Youtube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yamraptor« (9. Juli 2009, 08:55)


ZickZack

unregistriert

29

Samstag, 6. Februar 2010, 16:09

Habe heute meine eigene Erfahrung zum Thema Öl und Händler gemacht und bin zum Entschluss gekommen, dass ich den Händlern nicht mehr wirklich über den Weg trauen kann.Alles was ich selber machen kann oder bei "Bekannten" machen lassen kann werde ich so erledigen.

Habe mich für nen Ölwechsel bezüglich des Öles bei zwei Händlern in meiner Gegend schlau gemacht und jeder wollte mir anderes Öl andrehen.Da weiss der Kopf nicht was der arsch macht.Zuerst war im Gespräch ein 10W60 API SG! zu verwenden was meiner Meinung nach totaler murks ist, da man ja laut dem tollen Handbuch nur API SJ oder höherwertiges verwenden soll.Zumal man ja auch ein 15W50 laut dem Handbuch einfüllen sollte. Habe mich dann bei einem anderen Händler erkundigt der mir wiederum ein 20W50 andrehen wollte was auch API SG hatte.Er meinte das die die Freigabe von Aprilia dafür hätten.Naja schlussendlich versuch ich auf guten Rat von einem Nachbarn der sich sehr gut mit Motorrädern auskennt ein 10W50 API SJ Vollsynt von Castrol.Mal schauen was sich damit ergibt.Jedenfalls werde ich mich anhand des Handbuches nicht mehr orientieren oder wenn dann nur noch das nötigste.

Gruß

30

Samstag, 6. Februar 2010, 16:40

Motoröl

Hallo,
ich fahre nur Mutol, ist das Beste den ich bekomms gratis!!!!
Glaube nicht das im normalen Straßenverkehr sensationelle Unterschiede festzustellen sind, die Kupplung sollte keine Probleme machen.
Gruß Andreas

ZickZack

unregistriert

31

Samstag, 6. Februar 2010, 20:39

Wärst auch dumm, wenn Du nicht Motul fahren würdest bei deinem Glück ;-)

Ich werde es ja sehen sobald ich mal wieder fahren kann, ob sich was verändert hat oder die Kupplung rutscht.Worum es mir ging war, dass es nichts einheitliches unter den Apriliawerkstätten gibt.Jeder kocht sein eigenes Süppchen...naja genug gejammert.

Grüße

stoff100

Kamikaze

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2009

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 7. Februar 2010, 13:06

Zitat

Original von ZickZack
Jedenfalls werde ich mich anhand des Handbuches nicht mehr orientieren

Komisch. Nichts anderes haben scheinbar die beiden befragten Händler getan ... und werden dafür von dir "gedisst". Irgendwie verstehe ich deinen ganzen Ärger nicht.

Ich sage nicht, dass Öl gleich Öl ist, aber mir scheint schon, dass man darum auch leicht zuviel Gewese machen kann.

Gruß

ZickZack

unregistriert

33

Sonntag, 7. Februar 2010, 15:24

Was mich daran stört ist das die beiden versucht haben mir minderwertigeres Öl anzudrehen.Das ist der Punkt der mich stört.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZickZack« (7. Februar 2010, 15:26)


lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 11. Februar 2010, 12:23

Hallo Forum,

hatte heute ein langes Telefonat mit einem Techniker von MOTUL, ich wollte der Sache mal auf den Grund gehen:

Er meinte auch, dass das Problem mit dem Verglasen der Kupplungsbeläge früher schon bestand. Bei den neuen Motorradölen (mit Jaso-Norm) kommt dies nicht vor - oder nur äußerst selten. Evtl. wenn ich vollsynth. Öl in ein betagtes Mopped einfülle. Oft wurde in Vergangenheit auch vollsynth. Öl für PKW´s genutz. Dies funzt natürlich in keinster Form (wg. der Reibwerte).
Früher hätte es auch öfters Probleme mit zerfressenen Dichtungen gegeben, aber heutzutage wären diese nicht mehr aus Kork....

Die Techniker bei MOTUL sind alle Motorradfahrer und nutzen zu 90% vollysnthetisches Öl - na klar, MOTUL, die sitzen an der Quelle. Gefahren werden dort 4-Zylinder, V-Motoren, einfach die ganze Palette. Bis dato gab´s noch keinerlei Probleme.
Die neue JASO Norm und die damit einzuhaltenden Reibwerte garantieren dies.

Er kann hier für die 750er Aprilias MOTUL 5100 oder auch das 300V empfehlen. Beide sind getestet. Das 5100 wäre ausreichend, jedoch hätte das 300V eine wesentlich größere Haftfähigkeit an den Zylinderwänden, in den Riefen der Honung. Die Schmierung "steht" schon nach kürzeseter Zeit und hält wesentlich länger, als dies bei mineralischem Öl der Fall ist.

Wichtig wäre nur, dass man während der Einfahrphase mineralisches Öl nutzt.
Tipp von mir: Siehe hierzu auch die Ausführungen von MotoMan:
http://lars-server.de/motor_einfahren.php

Fazit laut MOTUL-Techniker:
Vollsynthetisches Öl kann in modernen Motoren, wie den der Aprilia, bedenkenlos gefahren werden.
Wenn es zu Problemen kommen sollte, soll ich mich bei Ihm melden...der Sache wird dann auf den Grund gegangen.

Für die Zweifler: ... er hätte mir auch mineralisches oder teilsynthetisches empfehlen können...

Wenn´s bei mir mit dem vollsynthetischen nicht funzen sollte, werde ich berichten.

Viele Grüße
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

bakerman

Knieschleifer

  • »bakerman« ist männlich

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Motorrad: ZX6RR/MZ ES 250/2

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Hauptstadt, wo sonst

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 11. Februar 2010, 12:24

Ich habe jetzt nicht von Anfang an gelesen aber auf der renne fahre ich mit meiner Ninja 10W40.

So steht es im Handbuch, auch wenn vollsyn. besser sein sollte.

Was ich damit sagen will, wenn es im Handbuch steht, funkioniert es auch.

Ich mache da keine Experimente.

lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 11. Februar 2010, 13:07

Statement von SHELL

"Wir haben sowohl ein 50-er Einbereichsöl im Angebot, als auch ein von Ducati und Harley heissbegehrtes 15W50. Beim 15W50 haben wir viel Wert gelegt auf ein recht vernünftiges (in Rahmen bleibendes) Waschverhalten, weil wir ja mit Ducati und HD zusammen entwickelt haben, und deren sagen wir "individuelles" Motorenbauverhalten kennen . Die Entwicklung des 15W50 hat 2 Jahre, die des 50-er hat 1 Jahr gebraucht...nun gut, ein gutes Pils braucht auch seine Zeit.

Einsatzempfehlung seitens Labortest Shell: VSX4 (teilsynth) 15W50 oder 20W40 / Ultra 4 (vollsynth) 15W50
....

Einfahren:
Neumaschinen mit einem mineralölbasischen Öl für 1000 km. Dann Umstellung auf ein teilsynthetisches Öl. Dann ggf. Umstellung auf ein vollsynthetisches Öl.

Motoreinfahren ist auch direkt mit teilsynthetischem Öl möglich, wobei sich die :]vorsichtig-wenig-drehzahl-einfahr-phase :] die wir alle so lieben, dann auf 1500 km mindestens verlängert.

Nach dem Einlauföl kann auch direkt auf ein vollsynthetisches Öl gewechselt werden, dann bitte abermals eine Einfahrphase von 500 -800 km mindestens (1000km + 500 bis 800km) beachten.

Lange mit mineralölbasischem Öl oder fettem Einbereichsöl gefahrene Maschinen bitte bei einer Umstellung auf voll- oder teilsynthetisches Öl folgendermassen lieb behandeln:

Öl wechseln / Ölfilter wechseln (gleich 2 Ölfilter bestellen) / Ölverlust kontrollieren / 500 - 800 km Drehzahlarm und dennoch längere Strecken fahren (muss warm aber nicht heiss werden) / Öldeckel auf Schlamm und Geruch (Plastik, verbrannt) überprüfen (=Auswaschungseffekt) / Auffüllmengen ausschliesslich mit dem neuen Öl / nach den 500 - 800 km abermals Ölfilter wechseln (damit die Auswaschungsmengen nichts verstopfen). Von da an viel Freude am Fahren.

Bei Ölfragen:
www.shell-advance.de
Nicht unerwähnt bleiben sollen unsere lieben Mitbewerber:

Castrol (zugehörig zur ARAL BP Veedol Castrol Gruppe),
BelRay (auch Harleyöl genannt),
Q8 (die Schweizer mischen auch mit),
Motorex (nur von Ketzern MotorEx genannt) abenfalls aus dem Ausland,
Harley-Original-Oils (eine gelungene Mischung aus BelRay und von Harley eingekauftem Öl, welches leider manchmal mehr schäumt als Clementine),
Elf-Moto (Motorradöl-linie der Total-Fina-Elf-Gruppe),
Silkolene (ein Produkt von ehemals DEA, nun Fuchs),
Aral (mit Helmablage auf dem Klo),
Motul (selten so kostengünstiges Öl gesehen, aber Frauen aus Russland sind ja manchmal auch günstig zu haben),
und und und.

Generell kann ich sagen: Abgesehen von den ganz billigen, machen vorgenannte Produzenten ein wirklich passables Motorradöl. Dass Harleyöl ggf. manchmal schäumt und BelRay ggf. manchmal reisst, ist auch allen klar. Aber sonst ist wirklich nichts an allen auszusetzten. Aber bitte KEIN AUTOÖL.

mit freundlichen Gruessen / best regards
Shell & DEA Oil GmbH
ADVANCE Motorcycle Oils
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

FeliXT

Ohne-KAT-Fahrer

  • »FeliXT« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 15. Februar 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: IT490, XT 500, SRX 600, Transalp PD06, Husqvarna 701

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Felix

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:05

RE: Statement von SHELL

Zitat

Original von lukeskywalker
"Wir haben sowohl ein 50-er Einbereichsöl im Angebot, als auch ...


Hallo Luke,

ist das Dein eigenes Werk oder alles Copy + Paste? Eine richtige Quellenangabe wäre nett, und ob alles nur ein Teil kopiert ist. Falls es von Dir stammt, hätte ich da nämlich noch eine Frage...

Gruß,

Felix

lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

38

Freitag, 12. Februar 2010, 09:00

Hallo FeliXT,

ist nicht mein eigenes Werk. Die Info kommt von einem Shell Mitarbeiter, aus deren Advanve-Motorcycle-Team..

Viele Grüße
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

Ramboss

DB-Killer-Eater

  • »Ramboss« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 21. Februar 2010, 18:33

Hätte da mal eine Frage!!

Ich muss jetzt im März zur 10000 Inspektion.
Meine Dorso stand jetzt den ganzen Winter in der Garage.Mein Händler ist ca. 60 km weit entfernt und ich wollte bevor ich meine Dorso dort hinbringe ein Ölwechsel machen...
Ich wollte nicht die Maschine starten mit den alten zeug!!
Oder ist das egal?? Und wie sieht es mit der Garnatie aus und so??
Net das der Händler heult das ich einen Ölwechsel gemacht habé und irgendwan darauf zurück kommt wenn was defekt geht.. also Motor und so...!!
Net das ich Olivenöl aus Italien :italia rinnkippe :o)

Gruß

perrelly

Pistenrennsau

  • »perrelly« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 21. Februar 2010, 20:44

Zitat

Ich wollte nicht die Maschine starten mit den alten zeug!!


Das macht garnichts, damit kannst du ruhig fahren.
Die Oele haben heute viele Reserven.


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018