Verschleiß Bremsscheiben

  • Hallo Forum,


    bei wieviel mm sollten die Bremsscheiben vorn bzw. hinten gewechselt werden?
    Klar, ist noch lange nicht soweit bei Motorbremse aber ich hab keine Erfahrungswerte und weis deshalb nicht wie lange die an einem Bike hallten.


    Schöne Grüße Päcke

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Vorne sollten Doppelscheiben schon 60 Tkm halten. Hinten mehr. Gemessen wird die Dicke. Bei Triumph waren es mindestens 4,5 mm Restdicke. Bei starken Riefen oder Verzug muss vorher getauscht werden. Hängt aber auch vom Fahrstil, dem Bremsbelag und den Fahrstrecken ab. (Und vom Fahrergewicht ... Stichwort Sozius)


    Quasi Glaskugel.


    Grüßle

  • Hallo,


    es kommt immer auf deine Fahrweise an. Faustregel: Wenn du 2 Satz original Bremsklötze verbraucht hast sollten die Scheiben beim dritten Satz mit erneuert werden.


    Grüße aus dem WW

  • Verschleißgrenze bei unseren Bikes ist 4mm. Ist auf der Bremsscheibe eingestanzt. Sollten sie nicht vorher rubbeln brauchst du sie auch nicht tauschen.


    Warum sollte man nach drei Satz Bremsklötze die Scheiben tauschen ??? Verstehe ich jetzt mal garnicht.


    Bei meiner Shiver waren die Scheiben nach 35000 Kilometer runter und mussten erneuert werden. Ich kann euch aber nur raten nicht mehr die Originalen zukaufen , diese sind überteuert unverschämt was die dafür haben wollen. Knapp 400€ pro Stück die spinnen. Von Lucas bekommst du bessere und für die hälfte! Aber immer das ABS angeben nicht vergessen, dass sind andere Scheiben. Dazu am besten gleich die SRQ Klötze nehmen die verzögern um Längen besser und halten auch den Druckpunkt und verglasen überhaupt nicht wie der Originale Dreck die taugen überhaupt nix wenn es flott zu Sache geht.

  • Das wäre ja eine schlimme Faustregel. Bei meinem Verschleiß der hinteren Beläge müsste ich ich alle 2 bis 3 Jahre eine neue Scheibe draufmachen. Ein Unding. Ich verbrate seit ich V2 fahre pro Saison hinten einen Satz Beläge ! Ich denke das ist sehr viel. Dies liegt aber sehr viel am Fahrstil. Also Scheibe anschauen, messen und entscheiden.


    Grüße Lothar

  • Zu erwähnen wäre noch, dass die Scheiben an meiner Dorso nach 20tkm absolut super aussehen. Insbesondere wenn man bedenkt, wie die Dinger ankern. Mit der Reibpaarung habense wohl alles richtig gemacht.


    Gruß
    Norbert

  • Hab es mal im WHB gesucht.
    Auf Seite 373 steht es:
    HINTEN:
    Mindestwert für die Bremsscheibenstärke: 4,5 mm (0.18 in)
    VORN:
    Mindestwert für die Bremsscheibenstärke: 4,0 mm (0.16 in)


    Neujahrs-Gruß ;)

  • Aha, danke. Komisch finde ich jetzt nur dass mein WSH nur bis Seite 304 geht :denk

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

  • Das WHB hat 430 Seiten


    Titelblatt des Werkstatthandbuches Aprilia Shiver ABS sieht so aus:

  • mahlzeit =)


    über den winter habe ich meine mopete mal durchgesehen und festgestellt dass die vorderen scheiben beireits bei 4,05mm sind (4,0 ist verschleißgrenze) dabei habe ich noch die ersten beläge drauf welche noch ca 1mm bis zu verschleißgrenze(kerbe) "platz" haben.


    verbaut aprilia neuerdings weicheisen-bremsscheiben?


    geht´s jemandem ähnlich? .....bin etwas irritiert dass die scheiben eher fertig sind als die erstbeläge mit 20500km ?(


    gruß

  • Hi,


    bei mir hab ich die Scheiben bei ca. 60Tkm und 4.1mm sowie 5 verbrauchten Sätzen Bremsbeläge
    gewechselt, da die Floter dermaßen ausgeschlagen waren, das die Gabel beim Bremsen ratterte.


    LG Helmut

  • Was haben denn die Floater mit den Belägen zu tun? das verstehe ich nicht...
    und 5 Sätze bei nur 60tkm finde ich sehr viel...

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • ...ich fahre 50/50 stadt/überland,
    wenn es also anm stadtbetrieb liegen würde müssten ja die beläge auch schon fertig sein :denk
    in diesem fall kann ich mir nur vorstellen dass die belag-scheiben-kombi evtl nicht passend ist oder die legierung der scheiben zu schwach, :iiiih man merkt auch eine fühlbare kante am scheibenrand :peinlich

  • Ich habe bei meiner Mana die Bremsscheiben bei 50.000 km ersetzt. Bei mir war allerdings dass Problem das die Lager der schwimmend gelagerten Bremsscheibe richtig Spiel hatten.


    Ich habe den Satz Bremsscheiben in England gekauft (270 Euro)


    Gruß Klaus

  • Servus


    Zum Thema Floater die müssen axiales Spiel haben damit diese sich zentrieren können
    da an den Bikes keine schwimmende Sättel montiert sind wie beim Auto.



    Was diese nicht haben dürfen ist ein Radiales Spiel also die Scheibe darf nicht nach oben oder unten
    zu bewegen sein dann sind diese zu erneuern bzw eine neue Scheibe zu montieren.


    Ich habe noch nirgends gesehen das man Floater einzeln tauschen kann oder als Set :headshake


    Die Scheiben mit Trägerplatte und Floater werden genietet und dabei das Spiel eingestellt
    ( nicht zu locker aber auch nicht zu fest )
    Haben die kein Spiel hat man beim leichten Bremsen ein Pumpen im Hebel bzw leichtes Rattern
    das plötzlich verschwindet umso fester man bremmst.

    Gruß


    Manni :wink

  • Zum Thema Floater die müssen axiales Spiel haben damit diese sich zentrieren können
    da an den Bikes keine schwimmende Sättel montiert sind wie beim Auto.


    ... oder ältere Motorräder mit axial angeschraubten Bremssätteln. Hat die Shiver nicht hinten auch noch so eine Bremse?

    Ich habe noch nirgends gesehen das man Floater einzeln tauschen kann oder als Set :headshake


    Meine Kawa ZR7 hatte sowas als Nachrüstscheibe von France Equipment. Da waren die Floater mit Sicherungsringen fixiert, was dann dazu führt, das sich mal einen Floater gelöst hat, was beim Schieben der Maschine zum Blockieren des Vorderrades führte. Austauschbare Floater sind also nicht unbedingt die optimale Lösung. Das war auch nicht zum Austausch gedacht sondern fertigungsbedingt so gebaut. Die Firma scheint keine Presse zum Einsetzen der Floater zu haben. Ersatzteile haben die mir damals anstandslos geschickt.


    Nebenbei bemerkt hatte die Kawa Schwimmsättel und Bremsscheiben mit Floatern.


    Ich denke auch mit neuen Floatern ist das Problem nicht gelöst. Wenn da Spiel an der falschen Stelle vorhanden ist, sind vermutlich die Aufnahmen der Floater ind den Befestigungsringen der Bremsscheibe ausgeschlagen, das dürften die weichesten Teile des Systems sein.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Servus


    an meiner Tuono war und an der XR ist hinten die Scheibe fest also muß der Sattel hinten


    schwimmend sein bzw einen Ausgleich haben.


    Gruß


    Manni :wink