Beiträge von ackerdiesel

    Hallo,

    ich kann jetzt nicht sooo viel dazu beitragen, aber ich habe letztes Jahr auf dem Köterberg mit einem Capo Fahrer gesprochen und dem seine Capo hatte knapp 100.000 km gelaufen. Er fand dass Ding sehr problemlos und war sehr angetan von dem Motorrad. Meiner Meinung sind die Motorräder unterschätzt, was sich auch in den Preisen widerspiegelt, wenn man im Vergleich mal bei den Gummikühen guckt ...


    Gruß Klaus

    Ui. Da habe ich aber was los getreten. Dass war bestimmt nicht meine Absicht!


    Natürlich bleibe ich dem Forum treu. Es gibt doch auch Themen, die auch Fahrer anderer Marken interessieren. Ich nehme mal nur das Beispiel Calimoto. Ich habe in dem entsprechenden Thread eine Anmerkung gehabt und MegaLagu hat diese weitergegeben und nun wird daran gearbeitet. Perfekt! So etwas gibt es nicht in vielen Foren.


    Meine Mana hat jetzt halt mehr als 65.000 km runter und nächstes Jahr plane ich eine dreiwöchige Tour über bestimmt 5000 - 6000 km. Ehrlicherweise hatte ich ein ungutes Gefühl mit der Mana zu fahren, obwohl die mich nie im Stich gelassen hat. Eine neue Shiver viel raus, wegen der Underseat Auspuffanlage. Schlecht wegen Gepäck und gefällt mir auch einfach nicht. Ist halt einfach nicht mehr "Up to Date". Die 660er Touareg kommt leider zu spät. Yamaha Tracer / Yamaha MT07 war mir zu gewöhnlich. Die Ducati Scrambler hatte ich schon lange auf dem Schirm, weil ich so quirlige, leichte V2 Motorräder halt mag und die Optik einfach geil ist. Bisher war sie mir aber zu teuer für ein 75 PS Moped. Nun ist es eine Ducati Scrambler Icon Dark geworden Diese wurde zur EICMA 2019 erst angekündigt und der angekündigte Preis war schon interessant. Ich habe dann mit zwei Händlern Kontakt aufgenommen und bin dann bei Ducati in Kassel hängen geblieben. Samstag eine Scrambler probe gefahren und Kaufvertrag unterschrieben. Bald ist Weihnachten :-)


    Gruß Klaus

    Hallo. Bin seit gestern kein Mana Besitzer mehr. Ich war gestern beim Ducati Händler und bin eine Scrambler probegefahren und war echt hin und weg. Hatte vorher schon ein Angebot für die Scrambler und dann gleich Kaufvertrag unterschrieben. Vielleicht kommt die neue zu Weihnachten, dann habe ich ein schönes Geschenk unterm Baum.

    Gruß Klaus

    Hallo,


    das größte Problem beim Riemenantrieb ist, dass der Riemen gleichmäßig gespannt sein muss und daher der vordere Riemenantrieb genau im Umlenkpunkt der Schwinge sein muss. beim Kettenantrieb ist das nicht so, die Kette hängt ja etwas durch (je nach Modell bei der Shiver / Mana 3-4 cm und bei einer Enduro mit längeren Federwegen durchaus mehr) und kann so die Schwingenbewegung ausgleichen.


    Gruß Klaus

    Da meine Mana mittlerweile langsam auf die 70.000 km zu geht, schaue ich ja auch schon nach Alternativen.


    Die Shiver fällt eigentlich raus, wegen der Underseat Auspuffanlage und dass es keinen anständigen Koffersatz dazu gibt. War dann schon bei der Yamaha Tracer bzw. XSR gelandet, aber jetzt freue ich mich auf die Motorrad Messe 2020 in Dortmund und hoffe dass dann dort die beiden 660er Modelle stehen und ich dann bei Aprilia bleiben kann.

    Hallo,

    mein Wunsch wäre, wenn das GPS mal kurz weg ist (hatte ich öfter bei meiner Moseltour) nicht gleich die Route neu berechnet wird. War etwas "lästig", laut GPS ist man 30 mtr. neben der Straße und dann wird die Route neu berechnet. Vielleicht könnte man erst einmal ein - zwei Minuten warten, bevor neu berechnet wird, also zu mindest bei so "Sprüngen" im Standort. Beim falsch abbiegen müsste natürlich weiter gleich neu berechnet werden.

    Hallo,

    am Sonntag morgen zum 2. Guzzi- & Italofrühstück nach Diekholzen gefahren. War schon sehr frisch, als ich losfuhr nur 6 Grad. Hat sich aber gelohnt. Dort eine schöne Gilera Saturno 500 (eines meiner Traummotorräder) in freier Wildbahn gesehen:

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Mit ein paar kurvigen Umwegen auf knapp 180 km gekommen.


    Gruß Klaus

    Am letzten Wochenende waren ich mit ein paar Jungs unterwegs und da habe ich Calimoto nochmal richtig getestet. Ich habe mir für 69,-- Euro die "Vollversion" gekauft und damit alle Karten freigeschaltet bekommen. Geplant habe ich die Hinfahrt zur Mosel über die Calimoto Webseite. Ich habe allerdings nur einen Via Punkt eingegeben (da haben wir uns unterwegs mit ein paar Freunden getroffen) und den Rest von Calimoto errechnen lassen. Wir sind insgesamt 417 km gefahren und wir sind Strecken gefahren die ich sonst nicht gefahren wäre. Echt TOP und Daumen hoch.

    Unterwegs war eine Umleitung die mir etwas Nerven gekostet hat. Calimoto versucht einen immer wieder auf seine Route zu leiten, obwohl die Strecke gesperrt ist. So bin ich also in die Richtung Umleitung gefahren, Calimoto hat neu berechnet und dann bin ich wieder nach den Anweisungen vom NAVI gefahren und stand dann nach ca. 6 km wider vor der Streckensperrung. Bin dann die kpl. Umleitung nach der Umleitungsbeschilderung gefahren und erst dann wieder nach Calimoto. Ist natürlich mein Fehler und nicht der Fehler vom NAVI. Ist nur als Hinweis gedacht, nicht zu versuchen die Umleitung abzukürzen.

    Leider habe ich auch den Effekt, dass die GPS-Verbindung nicht immer perfekt funktionierte und dann Route neu berechnet wird. Dies war hauptsächlich entlang der Mosel, wo Rechts und Links die Weinberge sind, man fährt da quasi durch eine Schlucht. Besser wäre, wenn die Verbindung mal weg ist, etwas warten, bis die Verbindung wieder da ist und nicht gleich neu zu berechnen. Weil das Problem ist, es kommen dann so Ansagen wie "Jetzt Links" oder "Bitte Wenden", obwohl es vorher hieß "In 8 km die zweite Ausfahrt des Kreisels". Das verwirrt etwas. Ich kenne das vom Auto-Navi. Wenn man da durch einen Tunnel fährt, ist das GPS-Signal zwar weg, aber durch die Fahrtgeschwindigkeit wird der Standort einfach weiter berechnet. Dass wäre Perfekt.


    Am Samstag habe ich dann am Handy eine Tour "planen lassen". Auf eine Papierkarte geguckt und die grobe Richtung festgelegt und dann in Calimoto die Viapunkte eingegeben. Das hat auch super geklappt.


    Fazit: Ein paar Schwächen gibt es noch, aber für den Preis gibt es nicht viel zu meckern. Wird ja auch immer noch weiter entwickelt.

    Am letzten Wochenende eine schon länger geplante Tour gefahren.


    Vom Weserbergland aus, quer durchs Sauerland, Westerwald, Richtung Hunsrück / Mosel. Übernachtung von Freitag bis Sonntag (Hotel ist zu Empfehlen, lecker Essen) und Gegend erkundet und lecker Wein getrunken. Insgesamt am Wochenende ca.1000 - 1100 km.

    Am Freitag los bei 4 Grad, am Sonntag zurück bei 22 Grad.


    Zwei Manas sieht man nicht so häufig:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Die Schwarze ist meine Mana und die Rote, ist die Mana meines Neffen (einmal meine Probe gefahren und auch gleich eine gekauft :-) )

    Du kannst jetzt nicht einfach den Sensor auf Verdacht erneuern. Lass den Fehler auslesen, der Rest ist Glaskugel. Oder Werkstatthandbuch und die 23 Seiten abarbeiten. Ich fürchte aber dass, egal was ist, irgend etwas eh mit dem Axone kalibriert werden muss.


    Ruf Aprilia Deutschland an (0800 47 22 355), die nennen dir einen kompetenten Händler zu dem du fahren kannst und sich mit der Mana auskennt. Habe ich im Ausland vor ein paar Jahren schon mal gemacht und die haben mir da sofort geholfen (Händler, Termin besorgt, der das Ersatzteil auf Lager hatte)


    Gruß Klaus

    Kann sein, dass du keinen Fehler auslesen kannst im Menü, aber der Händler kann das mit dem Axone - Computer. Hier muss ein Fehler gesetzt worden sein. Das Getriebe hat mehrere Sensoren und ich denke einer ist hin oder liefert die falschen Werte. Kann aber auch der Stellmotor / Zahnräder sein, hier wird die Stromaufnahme kontrolliert (das würde wiederum erklären, warum nur der erste Gang funktioniert).


    Diese ungültigen Werte, kann man aber bestimmen und das steht alles im Werkstatthandbuch.


    Mein Vorschlag: Beim Händler den genauen Code auslesen lassen (mit dem Axone) und dann im Werkstatthandbuch nach dem Code suchen. Kannst dann auch den Code mitteilen und ich gucke.


    Gruß Klaus

    Hallo,

    ich habe gerade mal nachgesehen: Wird neben GEAR noch etwas anderes im Display angezeigt (F/H/M)?

    Wenn ja, dann liegt der Fehler bei

    F = Foot -> Pedalschaltung

    H = handlebar -> Lenkradschaltung

    M = Mode -> Schaltmodus

    Also Kontakte und Schalter prüfen.


    Gruß Klaus

    Hallo,

    wie viel ist die Mana gelaufen?


    Vielleicht muss auch einfach nur der Riemen getauscht werden (alle 20.000 km). Wie oben schon geschrieben, wenn der Schlupf zu groß wird, dann geht die Mana in den RAIN-Modus.


    Da deine aber GEAR anzeigt, tippe ich auf einen andere Fehler. Kauf dir das Werkstatthandbuch, da ist beschrieben, wie du ins Service Menü kommst und auch die Fehlercodes. Dann ins Service Menü gehen und die Fehlercodes auslesen. Dann kann man weiters sehen. So ins blaue getippt, würde ich auch auf einen Sensor tippen. Vielleicht Kontakte etwas verschmutzt oder so. Mit Elektrik haben es die Italiener nicht so.


    Gruß Klaus