Hast du einen Kettenöler verbaut?

  • Hast du einen Kettenöler verbaut? 20

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Da ja das Thema Kettenöler dieses Jahr ein großes Thema bei mir war, möchte ich die Umfrage starten.


    Hast du einen Kettenöler verbaut?

    Anzahl erlaubter Antworten: 1

    Ergebnis erst nach Abgabe der Stimme sichtbar.


    Gruß

    Jürgen

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

    Einmal editiert, zuletzt von MegaLagu ()

  • Anfangs sah ich das ähnlich wie Wollewedel, doch dann habe ich von einem Bekannten einen gebrauchten Scotti geschenkt bekommen. Das Teil ist echt genial und hat sich wirklich bewährt.

    Es ist echt kein Problem, die Kette regelmäßig einzusprühen, doch die Reinigung der Kette und vor allem Felge war echt ätzend, da gutes Kettenspray klebt wie die Sau. Das Öl vom Scotti hingegen kann ich einfach mit einem Tuch abwischen.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • Ich empfinde jetzt das Putzen der Felge als nicht so schlimm.:headshake

    Bei meiner,im Gegensatz zu vielen anderen hier im Forum:klatscher,doch eher bescheidenen Fahrleistung ( ca.4.500km ) im Jahr wird die Kette an meinen Moped eh nur 3-4 x im Jahr geschmiert.Dementsprechend gering ist dann auch der Aufwand des Putzens:]

    Nicht falsch verstehen : Ich habe nicht gegen ein AKSS...

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Ich hatte fünf Jahre lang einen Scottoiler an meiner Honda,

    an der GT hatte ich zehn Jahre lang keinen,

    und hab den Scotti auch nicht mehr vermißt.


    Bei der 900er hatte ich umgestellt auf das Mittel von Helmut,

    das war auch nicht schlecht.


    Kettenfett auf der Felge stört mich nicht mehr, bei meiner Fahrerei sieht das Moped eh immer aus wie Sau - ich fahr halt lieber, als ich putze. Ein-, zweimal im Jahr eine gründliche Reinigung - mehr mache ich nicht mehr. Auf die Haltbarkeit der Mopeds oder den Wiederverkaufswert hat das in meinem Fall keinen Einfluß.

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • ich habe zwar nicht Jürgens Fahrleistung, nur etwa 9000km/J, aber fette die Kette regelmäßig.

    Da ich nicht der Putzer bin sehe ich das Kettenfett auf der Felge nicht ;-) aber wenn man die warme Kette (also direkt nach der Fahrt) einsprüht und anschließend das Motorrad ruhen lässt sollte doch eh nicht viel Fett auf die Felge kommen. Und das bisschen ist mit Bremsenreiniger ruckzuck entfernt

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Ich empfinde jetzt das Putzen der Felge als nicht so schlimm.:headshake

    Bei meiner,im Gegensatz zu vielen anderen hier im Forum:klatscher,doch eher bescheidenen Fahrleistung ( ca.4.500km ) im Jahr wird die Kette an meinen Moped eh nur 3-4 x im Jahr geschmiert.Dementsprechend gering ist dann auch der Aufwand des Putzens:]

    Nicht falsch verstehen : Ich habe nicht gegen ein AKSS...

    Wenn du bei der Kilometerleistung nur 3-4x im Jahr schmierst, kann deine Felge auch kaum dreckig werden. Dafür freut sich dein Händler über einen baldigen Kettensatzwechsel.

    Was ich damit sagen will, du musst deine Kette deutlich öfter fetten.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • Was ich damit sagen will, du musst deine Kette deutlich öfter fetten.

    Ja,ich weiss.Ist nicht gerade viel Pflege der Kette.

    Bis jetzt hat mir das aber gereicht.

    freut sich dein Händler über einen baldigen Kettensatzwechsel.

    Das stimmt.Allerdings hoffe ich das der Kettensatz 3-4 Jahre hält,trotz der nicht genügenden Pflege.

    Und dann kommt was neues dran.

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • wollewedel

    Da stimme ich Ute voll und ganz zu. :] - Mindest doppelt so häufig solltest du dir die Arbeit schon machen.

  • Ich habe eine weitere Antwortmöglichkeit hinzu gefügt.

    "Nein. Mich schreckt die aufwendige Montage ab."

  • Du mit deiner Massenware, aber doch nicht für Shiver & Co.

  • Ich empfinde jetzt das Putzen der Felge als nicht so schlimm. :headshake

    Stimmt, einfach nicht putzen, dann ist es garnicht schlimm. Das Moped fährt deshalb auch nicht schlechter oder langsamer und in den Knast kommt man auch nicht. ;o)

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Du mit deiner Massenware, aber doch nicht für Shiver & Co.

    Ihr seid doch selber schuld, wenn ihr Exoten fahrt für die es nix am Zubehörmarkt gibt..... :aetsch :abfeiern

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • So,genug über meine mangelnde,aber im Grunde immerhin vorhandene Kettenpflege geschrieben:iiiih

    Ich gelobe Besserung :peacyjetzt bitte weiter an der Umfrage teilnehmen:lesen

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Ich werde mal sehen ob ich das nächstes Jahr hinbekomme...doppelt soviel wäre ja dann 6-8 x im Jahr:panik

    Leg Dir ein Handtuch daneben, bei soviel Aufwand kommst Du garantiert ins Schwitzen :abfeiern

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Hat schon einer erwähnt, dass nach Regenfahrten auch gefettet werden muss?


    Ich hatte mich jahrelang gegen so einen Oiler gewehrt und bin jetzt froh, endlich bekehrt worden zu sein.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • habe mir während dem 1. Shutdown den programmierbaren Rehoiler zusammengebastelt.

    War ganz easy und konnte eh nicht weg.:weinen

    Der hat auch eine Regen- und Offroad-Funktion.

    Nach ein paar eigenen Verbesserungen möchte ich den jetzt nicht mehr missen.

    Funktioniert tadellos und hat am Ende des Tages gerade mal rund 100€ gekostet.

    Der Vorbesitzer hatte den Kettensatz bei ca 20.000km wechseln lassen.

    Der jetzige ist schon knapp 30.000 km drauf und hat noch min. 10.000km vor sich.

    Also 1x Kettensatz gespart und der Oiler ist längst amortisiert.

    Ich weiß nicht, ob Jürgens Oiler schon "serienreif" ist und in Mengen verfügbar,

    aber wenn sich jemand für den Rehoiler interessiert, gebe ich gerne Auskunft und meine persönlichen Erfahrungen weiter.

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

Diese Inhalte könnten dich interessieren: