Betriebsanleitung / Handbücher zum Download

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Breaking News! Danke.
    Naja, vielleicht hat ja wirklich der eine oder andere noch nicht gewusst, dass/wie man mit 1 Klick von der Aprilia-Startseite dort hinkommt ;)


    Gruß

  • Wenn man "www.aprilia.at/assets/fileupload/modelle/downloads" in das große Google tut bekommt man reichlich Antwort....

    ;-)

  • Dies ist eine Antwort auf zwei gelöschte Beiträge:


    Das Werkstatthandbuch darf laut Aprilia nicht vervielfältigt werden, darunter fallen auch Weitergaben per PDF. Da wir nicht, für euer Fehlverhalten gerade stehen möchten, bitte ich euch, dieses Forum nicht zur Weitergabe zu nutzen.

    🐗🌳

  • Dies ist eine Antwort auf zwei gelöschte Beiträge:


    Das Werkstatthandbuch darf laut Aprilia nicht vervielfältigt werden, darunter fallen auch Weitergaben per PDF. Da wir nicht, für euer Fehlverhalten gerade stehen möchten, bitte ich euch, dieses Forum nicht zur Weitergabe zu nutzen.

    Ich habe auch nicht vom Werkstatthandbuch sondern vom UserManual oder besser der Betriebsanleitung gesprochen die man beim Kauf eh mitbekommt. Ich finde es nur in digitaler Form schöner für eine schnelle Suche.

  • Ei schau an, da haben die etwas korrigiert:

    Zitat

    Seite 87:

    Technische angaben
    Kraftstoff (einschließlich Reserve)
    14,5 l (3,19 UK gal; 3,83 US gal)

    Bei der 750er steht noch:

    15 l (3.30 UK gal; 3.96 US gal)


    Ist aber der gleiche Tank. ;o)

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Servus


    wenn es der gleiche Tank wäre müssten auch die Angaben gleich sein.

    Also ist es nicht der gleiche Tank.:teach:teach


    Irgendetwas haben die verändert wenn ein halber Liter weniger rein passt.


    Manni:wink

  • Manni, vermulich nur das Messverfahren.

    Vieleicht haben sie sich die Mühe gemacht, Ihre Tanks mal auszulitern... :)

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Manni, es ist der gleiche Tank. Habe zuvor bei Wendel geschaut. :teach

    Tank 750er hat die Art-Nr. 6114987 und Hersteller-Nr. 895482 - der von der 900er/2019 hat die gleichen Nummern. :teach

    :handshake

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • … wenn 2 dasselbe messen kommt nicht unbedingt das Gleiche dabei raus :iiiih

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Dafür hatte ich ja ein Bier versprochen. >HIER

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Servus


    soll ich je schreiben typisch Italiener ... Auge mal Pi


    oder heute Messen wir mit Wasser morgen mit Pasta


    Kann ich nicht nachvollziehen wieso zwei gleiche Nummer nun unterschiedliche Volumen haben.:wand:wand


    Manni:wink

  • Wie schon schrub... vieleicht haben sie es endlich mal richtig gemessen...

    Ich hab meinen Tank noch nie so trocken gefahren, das sie ausging. Mehr als 14L nachtanken hatte ich schon des Öffteren. Topscore waren 14,29 L nach 304km. Sollte ich je wieder soweit kommen, das ich mit der Menge Richtung Tanke unterwegs bin, fahr ich solange Kreise um die Zapfsäule bis sie ausgeht... Die 15L krieg ich rein und wenn ich tanke wie Köcky ...:)

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Servus


    jetzt mal ernsthaft

    es kann ohne weiteres sein das der Tank wegen der 900 überarbeitet wurde und deswegen die gleiche

    Ersatzteilnummer beibehalten, wird da es für die 750 keine Auswirkungen hat.


    Nur mal eine These die ich hier in den Raum werfe.

    Ein gleicher Tank kann ausser man hat Mist gemessen nicht von alleine 500 ml weniger Volumen haben.

    Das Auslitern wird heute im Zeitalter von Rechner über eine Software geschehen die das Volumen berechnet.

    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das jemand Wasser rein kippt und das aufzeichnet.


    Gruß


    Manni:wink

  • Ich kann natürlich nicht für die Italiener sprechen, aber zumindest im Automobilbau ist es so, dass eine Änderung an einem bestehenden Teil zu einer neuen Teilenummer führt. Wenn also beide Tanks die gleiche Teilenummer haben müssten sie ein Gleichteil sein. Das heißt es müsste eigentlich eine andere Änderung sein, die zu einer Änderung des Tankvolumens von 500 ml führt, z.B. irgendwelche "Einbau" teile im Tank

    Für die Aprilia Shiver steht bei der Tankbeschreibung: ... Alternative Benzinfilter im Tank... Vielleicht eine mögliche Erklärung

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Ich kenn das auch so, das die Materialnummer geändert wird wenn ich ein Bauteil ändere. Der geänderte Tank der 900er müßte sonst auch bei der 750er passen, weil ich sonst in meinem Lager ein Problem mit der Logistik bekomme (den meisten Logistikern ist es schnuppe was sie da verwalten, die gehen knallhart nach den Nummern auf den Materialanhängern und lagern damit ein.)


    Manni, ich geh mit, das heute kein Mensch sowas per befüllen misst. Aber ich vermute, Piaggio hatte etwas Ärger wegen dem Volumen und so haben sie eben doch gemessen...


    Ist jetzt vieleicht ein hinkender Vergleich, aber wir hatten in der Logistik mal etwas Ärger, weil die Kisten die wir versandt haben regelmäßig schwerer waren als angegeben. Aufgefallen ist das, weil einige Frachtflugzeuge sich beim Starten etwas ungünstig verhielten. Die Frachtführer haben unseren Daten immer geglaubt, weil wir halt ein renomiertes Unternehmen waren. Leider hat unser Versand nie gemessen, sondern immer nur gerechnet, was einfach war, weil es dafür richtiggehend Programme gab. Dummerweise waren die Materialstammdaten regelmäßig unvollständig, weshalb bei der Aufsummierung der Nettogewichte gerne ein paar Teile unter den Tisch gefallen sind...

    Ihr seht, es kann schnell mal zu Fehlern kommen an Stellen wo keiner damit rechnet...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...