Kettensatz wechsel nach ca 26tkm Kosten

  • Hi, wie teuer sollte der Wechsel des Kettensatz (2x Ritzel, 1x Kette) mit der Gleitschiene sein.
    Ich habe ein Angebot bekommen für ca 450€.
    Was würdet ihr zu diesem Angebot sagen?

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Ich würde sagen, den Kettensatz kann man selber wechseln. Kettensatz ca. 140,-€ plus ca. eine Stunde selber atbeiten.


    Ich gehe mal davon aus, das es der erste oder zweite Kettensatz ist und wenn die Kette einigermaßen korrekt gespannt war, brauch der Schwingenschleifschutz nicht neu. Habe meinen bei 80.000km wechseln müssen.

  • Kettensatz würde ich auch immer selbst wechseln. Ist kein Hexenwerk und schnell gemacht. Beim ersten Mal kostet es Dich den Kettensatz z.B. DID 525ZVM für 148,90 EUR (dabei ist die Übersetzung frei wählbar) und das Trenn-/Nietwerkzeug.


    Aber zu Deiner Frage, ein Freund von mir hat dieses Jahr an seiner S1000XR wechseln lassen und auch ca. 450 EUR bezahlt. Ist also wohl ziemlich normal.


    Gruß
    Stephan

  • Habe meinen bei 80.000km wechseln müssen.


    80000km mit dem ersten Kettensatz . . . :-o


    Meine hat 35000km bei normaler Pflege gehalten. Die aktuelle hat 30000km drauf und dürfte noch eine Weile halten. Ist eine Enuma mit dem Schraubschloss . . genial.

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Mein Deutschlehrer hat immer gesagt: "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil". Das letzte Substantiv vor "Habe meinen bei 80.000 km wechseln müssen" war "Schwingenschleifschutz".
    Klugscheißermodus aus

  • Ich habe 270 € für die Kette und die 30000Km Inspektion bezahlt. 50 € hab ich gespart weil die Felge hinten auf Garantie getauscht wurde.
    Inspektion ca. 60-70 €
    Kette (natürlich mit den Ritzeln + vorn einen Zahn weniger) + Einbau ca. 250 -260€

  • das in der werkstatt sind profis (auch mechaniker) die stunde circa 80 euro. welcher profi braucht 3 stunden für ne kette wechseln ?? bei mir wäre das ne kündigung

  • Vor zwei Wochen habe ich meine Kette gewechselt. Hat keine Stunde gedauert und mich 153 Euro für den Kettensatz gekostet. Und das, obwohl man bei der Caponord noch den Kupplungsnehmerzylinder abbauen muss.


    Gruß

    Stephan

  • der kupplungsnehmer muss auch bei der dd 900 weg, die 1.5 stunden war echt gemütlich mit allem reinigen rad hinten usw was in der werkstatt niemals gemacht wird. und die sauerei mit getriebeöl haste auch nicht mehr,wie beim kettenspray wo wirklich jeder schmutz hängen bleibt. probiert es mal aus,wenns euch nicht gefällt könnt ihr ja wieder umsteigen auf kettenspray. ich persönlich benutz keins mehr und das schon jahre,so und nun ne runde drehen. schönen tag der aprilia gemeinde.

  • Also, ich habe mein Bike jetzt zur Werkstatt gebracht, ca 650.- für neuen Kettensatz, evtl Gleitschiene,Reifen und Wickelventil.

    Morgen soll ich sie wieder abholen können, dann kann ich den genauen Preis sagen.

  • Hallo,


    meiner Meinung kann jede(r) selbst die Kette tauschen/erneuern,

    wenn sie/er über ein wenig Zeit, handwerkliches Geschick und den passenden Montageständer verfügt.

    Kettenlasche mit Dremel/Eisensäge/Flex o.Ä. trennen.

    Besser ist es natürlich die Schwinge auszubauen, um die Nadellager abzuschmieren,

    was eine Werkstatt bestimmt auch nicht (immer) macht.

    Über D.I.D. bin ich seither bei Enuma (stärkste Ausführung) hängengeblieben.

    Das eingesparte Geld für die Arbeitszeit in einer Werkstatt investiere ich lieber in eine hochwertige Kette

    und ein Supersprox Stealth Kettenblatt.

    Das Enuma Schraubschloss kann ich bedenkenlos empfehlen.

    Ob jetzt JT, Esjot Ritzel etc. pp, aus meiner Erfahrung, eigentlich egal, wobei ich meistens zu JT greife.


    Only my 50 cents.


    Grüße Stephan

  • meiner Meinung kann jede(r) selbst die Kette tauschen/erneuern,

    UUUUhhh…… Vorsicht mit solchen Aussagen. Wenn man keine Erfahrung damit hat oder das falsche Nietwerkzeug benutzt, kann das böse ins Auge gehen.


    Gruß


    Simon

  • Es hatte doch auch bei einem Forumstreffen eine Shiver die Kette abgeworfen. Zum Glück ist da nichts passiert.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • UUUUhhh…… Vorsicht mit solchen Aussagen. Wenn man keine Erfahrung damit hat oder das falsche Nietwerkzeug benutzt, kann das böse ins Auge gehen.


    Gruß


    Simon

    Ok, man sollte schon Wissen, was man da macht, ist ja schliesslich ein sicherheitsrelevantes Teil.

    Gutes Nietwerkzeug ist/war mir zu teuer, dafür, dass es eher selten benutzt wird.

    Deshalb der Verweis auf das Enuma Schraubschloss, mit dem ich, zumindest bei meinem Einzylinder,

    bis jetzt keine negativen Erfahrungen gemacht habe.


    Grüße Stephan

  • Ich hatte vor 2 Monaten meine Kette nach 28000km gewechselt.

    Kosten ca 165€ mit einem gehärteten Alu-Kettenblatt von Fa.Sitta und ein Schraubschloß für die Kette.

    Arbeit ca. 1 Std.

    Ist echt was Tolles , das Schraubschloß von Enuma... Kettenschloss

    (etwas umgeritzelt habe ich auch noch gleich)

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    so lange noch ,bis es zum 12ten Mal röhrt :bier


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch