Folieren oder mit Sprühfolie an's Heck?

  • Hallo Liebe Gemeinde,


    mein Name ist Robin, ich wohne im Zollernalb-Kreis und bin seit einer Woche stolzer Besitzer einer schwarzen Dorsoduro 750 :super
    Und natürlich hab ich schon eine Frage :nono


    Leider hat sie aber am Heckteil durch die Benutzung von Seitentaschen leichte abriebe am Lack..
    Umso öfter ich die hübsche Besuche, umso mehr stört mich die Sache..


    Meine Frage wäre jetzt, da ich auf keinen Fall lackieren möchte, ob hier schon jemans Erfahrung mit Sprühfolie gemacht hat? Zum Thema Heckteil Folieren hab ich nur einen Beitrag gefunden, in dem das Heckteil aber zum folieren weggeschickt wurde.. Ist in dem fall anzunehmen, dass das für "Folier-Anfänger" nicht so einfach ist?
    Hoffe ich hab alles richtig gemacht :jubel


    Liebe Grüße,
    Robin

  • Glückwunsch zu deiner Aprilia, ich habe bisher einige Teile mit Foliatec gemacht und bin sehr zufrieden. Wenn man sauber arbeitet, sind die Ergebnis klasse, habe damit damals den Rahmen meiner Capo gemacht, zuletzt den Hitzeschutz am Auspuff meiner Suzuki und die Kühlerschutzblenden meiner Shiver und es hält sehr gut.

  • Vielen Dank für deine Antwort!
    Das heist bezüglich der Hitzeentwicklung brauch ich mir keine Sorgen zu machen?
    Und meinst du wenn ich "schwarz glänzend" kaufe kommt das einigermaßen an die originalfarbe ran?

  • Servus Robin !


    Die Sach mit Folieren ist ein Scheiß sondergleichen zuerst siehts gut aus und dann kommt der Akra daher und verbrennt alles ...


    Ich hatte die Idee die Heckschürze der Dorso zu Folieren weil sie verktatz war , also gab ich zu einem Fachmann und der hat die teuere Carbonfolie drauf gemacht
    und das echt gut muss ich sagen . Im Sommer dann wenns hitzig wurde hat der Akra die Folie am Rand abgebrand bzw angelöst dann ging sie wieder ab .
    Danach habe ich die Folie entfernt und schwarz glänzend lackieren lassen samt den Tankverkleidungen und dem Koti vorne, das Ergebnis siehst du in meiner Galerie.

    :bier nie kampflos aufgeben:boxen

  • Ja, genau die selben Beweggründe das Heck zu folieren habe ich auch ...
    Aber in dem Fall fällt diese Option auf jeden Fall raus.


    Lackieren lassen möchte ich sie eigentlich (vorerst) nicht, wenn dann werde ich es mal mit der Sprühfolie probieren.
    Ja auf deinem Profil war ich wohl schonmal wegen den Fersenschützer. Sieht echt sehr gut aus :thumbup:


    Danke für die schnelle und Informative Hilfe

    Einmal editiert, zuletzt von McPitch ()

  • Hi Robin,
    Glückwunsch zur Dorso und viel Spaß damit.
    Ich habe an meinen Bikes auch schon viel Folieren lassen, sieht wirklich erst mal Top aus, aber manchmal lösen sich die Kanten und dann ist es nicht mehr lustig.
    Bei der Heckverkleidung ist es so eine Sache mit der Temperatur und der Reibung durch das Gepäck. Wenn du neu lackierst , wirst du nach einer Regenfahrt mit Gepäck auf dem Heck auch wieder Schmirgelspuren finden, wenn du die Kontaktstellen nicht abklebst oder keine Halter für die Taschen verwendest.
    Bei Verkleidungen, an denen die Rückseite nicht sichtbar ist, sollte auf jeden Fall ein Stück über den Rand überklebt werden, dann hast du die Probleme nicht im Sichtbereich und die Folie hält generell besser. Es gibt sicher auch Folien die für höhere Temperaturen geeignet sind.
    der vossybear

    Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

  • Danke für den Tipp.
    Würdest du aber Grundsätzlich eher zum folieren als zum lackieren raten? Also auch bezüglich Haltbarkeit, Abriebfestigkeit usw?
    Werde denke ich erstmal zur Sprühfolie greifen, anscheinend kann man da leichte Kratzer sogar durch erhitzen wieder raus bekommen..
    Robin

  • Ich habe mir das Heck (weiße Maschine, schwarzes Heck) in weiß lackieren lassen. Selbst vorbereitet (Angeschliffen, Aufkleber entfernt) und dann beim Profi für ca 70€ machen lassen. Der hat sogar den Farbton zu 98% getroffen und das ganze hält jetzt schon seit 6 Jahren einwandfrei. Die Auspuffabdeckungen habe ich selbst in schwarz lackiert, mit Kunststofflack aus der Sprühdose ist das keine Thema, hält auch schon seit Jahren.

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Der Unterschied von Sprühfolie und normalen Folieren liegt einzig im Aufbringen. Die Eigenschaften der Folien sind m.W. gleich.


    Insofern ist das Aufbringen mit der Spray ggf. an dieser Stelle einfacher, löst das technische Problem ( Hitze ) aber nicht.


    Es bleibt m.M. nach nur eine Neulackierung.


    Wird aber weiter Gepäck genutzt, wird es nicht ausbleiben, dass die genannten Stellen wieder Abrieb zeigen.


    Ich würde es daher einfach so lassen.

  • Ich hab an den Stellen, an denen Gummibänder am Lack reiben würden, Klarsichtfolie draufgeklebt.
    Da ist's egal, wenn die sich irgendwann mal ablöst.


    Bei den Gepäckhaken auch darauf achten, dass die keine Kratzer verursachen können.


    Meine Shiver verschandele ich ja noch mit nem individuellen Kofferträger. Da brauche ich selten ne Rolle.


    Schnee ist viel hübscher als Regen (sagte mir heute früh ein Australier) ❄️❄️❄️

  • Soo, habe mich nun (bzw. schon seit ner geraumen Zeit im kalten Winter) dazu durchgerungen, es mal mit der Sprühfolie zu versuchen und was soll ich sagen - bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Muss aber dazu sagen, dass ich auch (noch) den originalen Auspuff dran habe und die Wärmeentwicklung voll im Rahmen ist.
    Einziges manko, das mich aber eigentlich nicht stört ist das eine leichte Struktur auf dem Teil entstanden ist - mir gefällts aber eigentlich :]
    Sobald ich ne Möglichkeit finde lade ivh auch noch ein bild dazu hoch, ist aber wohl viel zu groß :headshake


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    3 Mal editiert, zuletzt von McPitch ()

  • Fakt ist das die Sprühfolie viel empfindlicher/weicher ist als richtige Folie. Hatte gute Cabonoptikfolie von 3M an meiner Shiver. Die hält schon einiges aus. Die Sprühfolie ist ja jederzeit wieder ablösbar, also sehr weich/empfindlich. Kannst du mit dem Fingernagel einritzen/abkratzen. Wenn da was dran schubbert...



    Gruß Hotte

  • Neben der technischen Leistung Ihres Motorrads müssen Sie auch die Karosserie schützen. Und ich denke, es ist offensichtlich, dass dunkle Farben - Schwarz, Grau usw. - am längsten halten.

    Wer kann das denn sein der da schreibt :denk Hat er sich denn schon vorgestellt :!: Und was hat die Farbe mit der Haltbarkeit zu tun :?:

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

Diese Inhalte könnten dich interessieren: