190er für die Shiver

  • Hey Ho!


    Trotz Suchfunktionen habe ich keine wirklich Aussagekräftige Antwort gefunden, und zwar folgendes:


    Kann/Darf ich den unten verlinkten Reifensatz (190er Hinterreifen) mit folgendenem Beiligendem (ebenfalls unten verlinkt) Gutachten einfach so aufziehen und damit am Straßenverkehr teilnehmen, ohne weiter Maßnahmen (TÜV etc. ) zu beachten?


    Reifensatz:
    Vorderrad: Pirelli Angel GT 120/70/ZR17 TL
    Hinterrad: Pirelli Angel GT 190/50/ZR17 TL


    Gutachten: (Auf Seite 3 ist der oben genannte Reifensatz aufgeführt)
    http://moto.permission.jfnet.de/PIRELLI/11011.pdf


    Vielen Dank im vorraus für alle Antworten!

  • ich war im Mai kurz vor dem Tüv-Prüftermin beim Tüv und hatte mich wegen abgefahrener Reifen und der Umrüstung auf eine andere Reifengröße noch erkundigt...
    Da gab es erstmal ein "Nö" , der Mann war aber auch nicht für Krads zuständig und hatte sich auch nicht in der EDV mal schlau gelesen.
    Dann hatte ich einen Tüvprüfer bei einer Bikerschmiede getroffen und den gleich in die Mangel genommen...
    Er hat sich an seinen Laptop gehockt und die Daten sich angesehen.
    Der Prüfer hat kein Problem mit der 5,5 Zollfelge und die 190/50-ZR17 Bereifung.
    Das ist homologisiert. Das hatte ich doch schonmal irgendwo,hier gepostet.... guckst du.
    Shiver-Reifenfreigabe.pdf'
    Dabei habe ich nochmal explizit die Felgengröße angesprochen.
    Das bedeutet , ich dürfte auch ne 6 Zollfelge einbauen.
    Es bedeutet nicht in Verbindung mit dem 190/50-ZR17 Reifen"
    Aprilia hat die Shiver mit mehreren Reifen und Felgen gesegnet...
    So ist es auch bei meiner Tuono RP.
    Ich empfehle dir , mach es wie ich und du gehst kein Risiko ein.
    Btw. eine Woche später war ich beim Tüv und bin ohne Probleme da durch gekommen... noch Fragen? :hut

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer

    sorry ich bin offline... :ditsch

    so lange noch ,bis es zum 12ten Mal röhrt :bier


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

    Einmal editiert, zuletzt von Ammerländer ()

  • Ich verweise auf den alten Beitrag. HIER

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • 2008 hat Original eine 6 Zoll Felge ( falls nicht irgendjemand mal was umgebaut hat) und darf ohne wenn und aber 180/55 oder 190/50 fahren.



    Gruß Hotte




    P.S.: War erst letzten Monat wieder beim TÜV und er hat den 190 er auch nicht in den Papieren gefunden und dann kurz im Netz geguckt und alles war hübsch.

  • Das ist ja interessant... Für die Shiver 750 hat Pirelli/Metzeler Reifenfreigaben für 180er und 190er gegeben und für die Shiver 900 nur 180er...


    Hat jemand von Euch TÜV-Eintrag ohne Reifenfabrikat für 190er bekommen?

  • Servus


    das Thema haben wir schon so oft durchgekaut:wand:wand:wand:wand


    Bitte schau auf die Felgengröße mehr schreib ich nicht und benutze mal die Suche:suche


    Gruß


    Manni:pfeif

  • Hatte bei der Zulassung eine Freigabe von Michelin für meine Shiver 900 dabei und habe das auch im FZS eingetragen bekommen ohne Angabe eines Reifenherstellers, sondern nur die Größe hinten zusätzlich zum 180 auch den 190er.

  • Ich versuche mich an einer Zusammenfassung, damit das hoffentlich nicht (gefühlte alle drei Monate) wieder aufflammt.

    Für die Shiver 750 hat Pirelli/Metzeler Reifenfreigaben für 180er und 190er gegeben und für die Shiver 900 nur 180er...

    Es ist keine Reifenfreigabe, es ist eine Bereifungs-Empfehlung. Ich hatte das schon in einem Beitrag erwähnt und als Screenshot angehängt. >HIER #31 (Pirelli Dokument Bereifungs-Empfehlung Nr. 11083 / 3) in #24 hatte ich auf das Begriffswirrwarr hingewiesen. :egal

    Auch die von 'Rocky64' erwähnte ist, wenn man sich das anschaut, eine >MICHELIN Bereifungs-Empfehlung Nr. 3452

    Michelin hat aber den 190/55 nicht mit auf dem dreiseitigen PDF.


    Angaben im Fahrzeugschein / Zulassungsbesch. Teil 1:

    Shiver 750er (2010-2016) & 900er (2017-...) die gleichen Angaben

    • 15.1 120/70ZR17 58W (Bereifung auf Achse 1)
    • 15.2 180/55ZR17 73W (Bereifung auf Achse 2)


    Hat jemand von Euch TÜV-Eintrag ohne Reifenfabrikat für 190er bekommen?

    Meines Wissens hat es 'Köcky' bei seiner Capo' bekommen. >Umbereifung auf 190/55 17

    Wenn schon 190er dann aber auch den 190/55; denn der 190/50 spannt sich auch flacher (= weniger handlich). Siehe dazu das Bild in dem Beitrag >Reifenempfehlung für die Landstraße #49.


    180/55er Hinterreifen passen ideal auf die 5,5 Zoll-Felge.


    Nun hatte die ersten Shiver (2007 – 2009 bzw. die GT) ja eine Felgenbreite von 6,0 Zoll, und auch die seit 2017 erhältliche 900er Shiver hat (aus wirtschaftlichen Gründen, viele Gleichteile bei unterschiedlichen Modellen) wieder eine 6,0 Zoll-Felge.

    Leider hat Aprilia die Homologation nicht dazu gemacht, denn ein 180/55 spannt sich halt flacher auf deine 6,0"-Felge. Damit der 190er-Reifen sich auch so auf die 6,0 Zoll-Felge spannt wie ein 180er-Reifen auf eine 5,5 Zoll-Felge, muss es ein 190/55 sein. Stichwort: Bogenmaß

    War alles schon in zig Beiträgen besprochen worden.

    Durch die flache Wölbung (180er auf 6,0-Zoll-Felge) geht, gerade beim Beschleunigen aus Schräglage, Aufstandsfläche verloren; gerade da, wo wir’s brauchen. ... "Darf es etwas mehr sein?" :]


    Somit hat 180er auf der 6,0"-Felge eigentlich zwei kleine Nachteile: Er spannt sich flacher, dadurch weniger handlich und hat in Schräglage weniger Aufstandsfläche.

    In der Praxis spüren aber wohl die allermeisten Fahrer keinen Unterschied.

    MOTORRAD wollte auch den Vergleich mit den beiden unterschiedlichen Felgen machen, (hatten die im Langstreckentest der Shiver 900 so geschrieben - im Forum >HIER #83) jedoch habe ich bisher keinerlei Hinweise ob der Test schon gemacht wurde.

    Dateien

    • 180-190.jpg

      (15,85 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Bezüglich dem Thema Freigaben / Größen usw usw usw.
    Kannst auch mal hier schauen - da habe ich meine aktuelle Erfahrung mit dem TÜV Süd geschildert.

    Sind zwar Erfahrungen von der Capo - lassen sich aber 1:1 auf Shiver, Dorso übertragen

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Servus

    Ich versuche mich an einer Zusammenfassung, damit das hoffentlich nicht (gefühlte alle drei Monate) wieder aufflammt.



    die Hoffnung stirbt zu letzt:wand:wand:wand



    Pinne Eine Zusammenfassung und Phil seine oben an

    Thema Reifenfreigaben 190

    auf 5,5 Zoll und 6 Zoll Felgen

    Dann kann jeder das auch finden:]


    Gruß


    Manni:wink

  • Die Shiver 900 hat 6“, das weißt schon jeder ;-)

    Ich habe die Suchfunktion benutzt, da waren mehrere Themen angefangen und wenige mit einem Ergebnis beendet.

    Jetzt ist deutlich klarer zusammengefasst.

    Danke!


    Hatte bei der Zulassung eine Freigabe von Michelin für meine Shiver 900 dabei und habe das auch im FZS eingetragen bekommen ohne Angabe eines Reifenherstellers, sondern nur die Größe hinten zusätzlich zum 180 auch den 190er.

    O! Das ist ja interessant! Ich habe meine noch nicht angemeldet, vielleicht funktioniert das bei mir auch. Wie hast Du die Dame überzeugt?

  • Servus

    Die Shiver 900 hat 6“, das weißt schon jeder

    nicht nur die 900 sonder auch die Shiver 2008-2010

    erst mit dem Modellüberarbeitung 2011 ist eine 5,5 Zoll verbaut.

    Darum auch mein Wunsch an die Verfasser das mal oben anpinnen.


    Gruß


    Manni