Reifenempfehlung für Landstraße

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • :headshakeDieses Forum ist nicht das einzige auf der Welt.


    Scheinbar wirklich interessiert hat das niemand, also wird halt einfach in Zukunft gezahlt, was soll's.


    :wink

    Was sollen wir deiner Meinung nach dagegen tun? Weder Empörungsthreads noch Mimimi werden helfen.

    Wie der Igel bereits angemerkt hat, war das abzusehen.

    Ich zahl nix, weils mich weder betrifft noch juckt.

  • Gelassenheitsgebet 🙏

    Absolut. Man sollte sich nicht zuviel aufregen. Tu ich auch nicht. Ich stelle nur fest, es regt keiner sich auf. Dann ändert sich auch nix.


    Wollte mir den neuen Text eigentlich mal reinziehen, da stelle ich fest, diese neue Regelung kriegt man nur gegen Bares? (Verkehrsblatt) :/ Es wird also erwartet man sollte jedes Gesetz u. Regelung auswendig kennen, kann diese jedoch nur gegen Zahlung einsehen? Strange.


    Egal, der Mist ist scheinbar offiziell, also muss man nach neuen Lösungen suchen. Wie wahrscheinlich ist es denn, dass die Hersteller einfach kulanter homologieren lassen? Da scheint ja vieles möglich zu sein 8o Das wäre nun ein Kaufargument, zumindest bei einer neuen Maschine ;o)

  • Bei euch hält der Reifen doch eh nur eine halbe Saison=) kauft euch einfach 10 Satz eurer lieblingsreifen (wichtig:muss vor 2020 produziert sein) und dann habt ihr bis 2025 noch Spaß an den Reifen, weil bis dahin braucht man nichts eintragen, bzw reicht die Bescheinigung solange der Reifen vor 2020 produziert worden ist=)=)

  • Das war auch nur ein ironischer Post=)

    Natürlich ist das schmarn, das jetzt alles über eine Eintragung gehen muss. Aber ist so entschieden worden und dann bringt es nichts sich aufzuregen, gibt nur bluthochdruck. Darüber, dass man 60 Euro für tüv bezahlt und je nach Prüfer nach 5 Minuten, ohne richtige technische Kontrolle (außer dem üblichen, Reifen, Beleuchtung, etc, was man ja selbst sieht oder sehen sollte) regt sich ja auch nie jemand auf oder beschwert sich. Deshalb der ironische post=)

  • So ist es, Ute und wie Du zahl ich auch nix... Ist ja nicht so, das eine Shiver, egal ob 750er oder 900er, unfahrbar wird mit einem 180/55.

    Ich hab bei der Guzzi ein wirkliches Problem... Die verlangt Diagonalreifen. Krieg die mal am Markt, egal welche Größe...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Es ist von den Reifenherstellern aber auch bisher nicht exakt auf das Motorradmodell abgestimmt.

    Bspw. CONTINENTAL

    ContiRoadAttack 3 >HIER

    Dort ist dann der Button "Reifenfreigaben", klick man darauf landet man >HIER


    In der Service-Information für die Shiver 750 / GT steht dann

    "Reifenfreigabe runterladen", und man landet bei diesem >PDF (Service-Information, Nr. 0647.7)

    Es ist genaugenommen fehlerhaft!

    Denn es steht dort:

    Shiver / GT

    ab 2007

    Hinterrad Serienfelge 5,5x17


    Ab 2007 bis 2009 hatte die normale Shiver eine andere Felgenbreite und diese aufgeführte Felge hatte die GT nie, diese Serienfelge hatte die normale Shiver von 2010 - 2016.

    Hinterrad Serienfelge 6,0x17 wird nicht aufgeführt.


    Bei PIRELLI ist es nicht viel anders.

    >HIER (Aprilia SL 750 SHIVER; GT, (ALL VERSIONS) (>2007)

    in dem >fünfseitigen PDF ist keine Felgengröße angegeben! Auch ist kein Reifen in der Dimension 190/55 aufgeführt.



    So wirklich gut strukturiert macht es wohl kein Hersteller. :denk

  • Ich möchte gerne zur Reifendiskussion zurückkommen, und das leidige Thema 180er oder 190er auf 6 Zoll Felge, sowie Abzocke wegen Freigabe anderer Dimensionen als eingetragen versus TÜV nicht weiter erörtern, sondern meine Erfahrungen und Schlussfolgerungen unten schildern. Ich fahre von nun an immer die eingetragene Dimension 180/55 auf meiner Shiver 900 mit 6 Zoll Hinterradfelge.


    Nachtrag zu #51 vom 1. Juni 2019:


    Beim Pirelli Angel GT II (mit aktuell 1000km gelaufen) muss ich die Handlichkeit anders beschreiben: Bis ca. 80 oder 100 km/h ist der Reifen als überaus handlich zu beschreiben, darüber wird er deutlich unhandlicher. Alle Reifen zeigen das Verhalten, dass die Handlichkeit mit zunehmender Geschwindigkeit abnimmt zugunsten von Stabilität (höhere stabilisierende Kreiselmomente durch die höhere Drehgeschwindigkeit, um das mal unphysikalisch auszudrücken), doch beim GT II scheint dieses Verhalten einen Sprung zu machen in dem angegebenen Geschwindigkeitsbereich zugunsten einer besonders stark ausgeprägten Stabilität in höheren Geschwindigkeiten.

    Ich meine in Erinnerung zu haben, so etwas Ähnliches schon mal über den Pirelli Sport-Reifen Rosso 3 gelesen zu haben. Das würde darauf hindeuten - wie im Zwischenbericht-Video über den Angel GT II von Makumac bereits ausgesagt -, dass der Angel GT II tatsächlich mit dem Rosso 3 verwandt ist und evt. aufbauend auf dessen Basis entwickelt wurde. Und wirklich, der Angel GT II weist m.E. in seinen ganzen Fahreigenschaften sehr sportliche Gene auf. (Den Rosso 3 bin ich noch nie gefahren, Sportreifen habe ich nur auf meiner Street Triple, und zwar den Michelin Power RS, und aktuell beim 2. Satz habe ich hinten den RS+ gewählt.)


    Während ich bei der Erstausrüstung 180/55 Pirelli Angel ST noch manches mal in tieferer Schräglage ein leicht sonderbares, vielleicht am besten als ganz leicht "schwammig" zu bezeichnendes Gefühl hatte (vielleicht lag es auch am Reifen und nicht an den 6 Zoll), verspüre ich beim 180/55er Angel GT II keinerlei Einflüsse mehr, die jetzt der 6 Zoll Felge hinten geschuldet sein könnten, sondern nur eine sehr große Neutralität. MOTORRAD stellte beim Dunlop Roadsmart 3 auch keinerlei 6 Zoll Einflüss mehr fest (auch wenn man Aussagen des Journalismus manchmal eher kritischer beäugen sollte). Beim 190/50er Michelin Road 5 war es nicht anders. Sodass ich für mich zu dem Fazit komme, ich brauche keineswegs einen TÜV-Eintrag mit 190/50 oder gar 190/55, ich bin aufs Feinste bedient mit dem Angel GT II in 180/55.

  • Moin Zusammen,


    werde morgen einen neuen Satz S20 EVO aufziehen. In der Standardgröße. Bin mal gespannt. Werde berichten.

    Schade nur, dass der Reifen ausläuft. Mein Suzuki Händler, konnte ihn nicht mehr ordern.

    Habe ihn bei Mopedreifen.de für 162€ bekommen und hat DOT 22 bzw. 23/2018.

    Also gut abgelagert....

  • Hi,

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die aktuellen Freigaben der "großen" Marken für die Shiver runtergeladen, ausser Bridgstone, die bieten kein PDF Download an...

    Den 190/55-er bietet keiner an, also bleibt im Moment tatsächlich nichts anderes über, als eine Einzeleintragung zu versuchen, die dann wahrscheinlich auch noch Markengebunden ist

  • Den 190er als 55er wird auch keiner aufnehmen....


    Warum nicht den 190/50?

    So wie bei Michelin, Metzeler & pirelli


    Die fahr ich auf der capo mit 6 Zoll Felge auch...

  • Heieieieieeeeeei Stephan, du hast recht!
    Da hab ich was durcheinander gebracht!

    Sollte wohl aufhören so früh am Tag schon zu trinken - oder mehr trinken!

    auf der Capo isses der 190/55er - wenn ich mich noch recht an das Telefonat mit dem Pirelli/ Metzeler Mann erinnere - dann auf der Capo der 55er u.a. wegen dem höheren Gewicht vom Motorrad. die haben glaub 75w und die 50er 73w....
    Für mich war der Wechsel vom 180er zum 190er in erster Linie weil der 180er sofort ohne Reserven auf der Kante war....
    Heute wird bei mir übrigens der Angel GT als 190er montiert...

    Ändert ja aber nix daran, dass der 190/50 auf der Shiver teilweise freigegeben/ erlaubt, oder wie auch immer man das nennen will, ist...
    Wenn ich eine Shiver mit 6Zoll Felge hätte, würde ich auch auf den 190er gehen - auch auf den 50er!


    Bogenmaß hin oder her!

    90% vom Einkaufen verbringe ich hilflos in Drehtüren

    Einmal editiert, zuletzt von PhilMuc ()

  • Moin, nun habe ich mir den S20 EVO, heut Nachmittag montiert.....

    Baut von der Kontur viel Spitzer als der Serien Dummkopfreifen. Kein Aufstellmoment in Schräglage, absolut Spur stabil, in der Kurve. Händling, kann ich nach 40 km noch nicht so richtig einschätzen. Subjektiv etwas agiler als die Serien Bereifung. Der braucht noch ein paar km

    Denke sollte mindesten genau so lange halten. Bin 4700 km gefahren, hinten absolut blatt. Vorne, noch gut für 2-3Tkm....


    Erster Fazit 162€ alles richtig gemacht :jop:]

  • So now, nach knapp 40T km auf etlichen Sätzen Engelchen ST und GT zunächst auf der 750er und jetzt auf der 900er habe ich jetzt die CRA3 (hinten in den originalen 180/55) draufgemacht. Ich habe noch überlegt den PAGT2 auszuprobieren, aber wollte jetzt mal was anderes testen.

    Heute die ersten 150km gefahren und ich bin begeistert. Sollte natürlich auch so sein, schließlich waren die alten Reifen fertig, um ehrlich zu sein war der Vorderreifen schon am Samstag in Rohr am Ende, gut dass wir dieses Mal auf der Rückfahrt nicht kontrolliert wurden... ;o)


    AAAbbbeeerrr,

    ... noch manches mal in tieferer Schräglage ein leicht sonderbares, vielleicht am besten als ganz leicht "schwammig" zu bezeichnendes Gefühl hatte....

    -> genau das hatte ich sowohl mit der 750er mit der 5,5" Felge und auch mit der 900er mit der 6" Felge. Wegen dieses schwammigen, wobbeligen Gefühls habe ich schon überlegt eventuell ein anderes Federbein einzubauen.
    Nach den ersten paar vorsichtigen Kilometern habe ich es dann heute auch laufen lassen auf meiner Hausstrecke mit dem CRA3, und mir ist dieses Verhalten bis jetzt nicht aufgefallen. Ich würde mir ein Loch in den Bauch freuen wenn das so bleibt.
    Und kleben tut der gefühlt auch mindestens so gut oder besser wie der GT und der ST, mal sehen was die Laufleistung sagt. Die Engel waren immer zwischen 3500 und 4500km fertig, je nachdem ob auch gemütlichere Gruppentouren dabei waren oder nicht.
    Da ich jetzt ein paar Wochen unterwegs bin (kein Mitleid, ist auch viel Urlaub dabei :dance) wird es die erste richtige Tour erst Ende September geben, mal sehen wie dann mein Urteil ausfällt.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Nach den ersten paar vorsichtigen Kilometern habe ich es dann heute auch laufen lassen auf meiner Hausstrecke mit dem CRA3, und mir ist dieses Verhalten bis jetzt nicht aufgefallen. Ich würde mir ein Loch in den Bauch freuen wenn das so bleibt.
    Und kleben tut der gefühlt auch mindestens so gut oder besser wie der GT und der ST, mal sehen was die Laufleistung sagt.

    Da deckt sich genau mit meiner Erfahrung mit dem Conti!
    Laufleistung werde ich genau beobachten, habe jetzt 2800km damit gefahren.



    auch gemütlichere Gruppentouren

    Ach, soll ich die Forumstour doch schneller fahren? ;)

  • :offtopic

    Ach, soll ich die Forumstour doch schneller fahren? ;)

    Wir wollten Dich nicht hetzen..........:italia

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • ich muss noch mal blöd fragen... die Shiver 750 hat doch Paarbindung , richtig ?

    Also bei korrekter vorgeschrieben Dimensionen ... vorne Metzler M7rr und hinten Metzler Z8 is nicht... , oder ?

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch