Beiträge von Dinoz

    Du hast zum Teil natürlich Recht, jedoch mein Landkreis als auch die auf der Hausrunde sind sehr gering betroffen, ich werde den Einen nicht treffen da ich keine Gesellschaft suche.

    Bei Euch in Bayern ist das anders, ok.

    Wie schon geschrieben, besuche ich auch nicht die mir anverwandten Risikogruppen.

    Ferner plane ich kein Krankenhausbett in Anspruch zu nehmen. Selbst wenn es notwendig werden würde, nehme ich bei uns keine Coronapatienten ein Intensivbett weg, da bei uns in der Unfallklinik, keiner liegt.

    Nochmal, falls sich das ändert, werde ich das Motorradfahren einstellen und Du wirst mich nicht jammern hören.

    Ich fahre.

    Im Ernst? Ein ganz normaler Motorradunfall, der immer Schei ße ist und Tote sowieso, in Corona Zusammenhang gestellt. Wetten, dieses Jahr gibt es die wenigsten Motorradunfälle seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Da haste aber lange an den Haaren gezogen.

    Gerd, ich wohne im Gemüsegarte Deutschlands, mein Freund zehn Jahre jünger als ich fährt einen Lamborghini Aventador, als Bauer und bekommt 150 statt 350 Erntehelfer für den jetzt zu erntenden Spargel. Dein Kurzarbeitslohn trifft Dich härter als die fehlenden Rumänen meinen Freund, glaubs mir.

    Deshalb fahre ich Motorrad so lange es mir nicht verboten ist.

    P.S. Glaube nicht der Nestlefrau!

    Zum Glück darf man bei uns noch fahren, das einzige was mich heute daran hindert ist der Glatzkopf auf dem Hinterreifen. Solange ich hier darf, fahre ich, egal welche Persönlichkeiten dagegen sprechen. Auf dem Motorrad fahre ich alleine und treffen niemanden und krankenhausfördernd eh nicht.

    Das werde ich so handhaben, bis in unserem Bundesland es untersagt wird. Dann jammere ich aber auch nicht drüber, daß es so ist.

    Moralapostel mit vorauseilendem Gehorsam gibt es immer wieder. Die Ansteckungsgefahr ist auf jeden Fall geringer als im Supermarkt, als Hundeausführer, im Gespräch mit Anderen, beim drücken eines Fahrstuhlknopf, Türklinke, Eingabe der PIN am Geldautomat oder der Pfandbontaste am Pfandautomat. usw. Ich besuche keine Risikogruppe nach meine Ausflügen und halte mich an die Abstandsregeln im Alltag.

    That´s it.

    Hallo Martin,

    willkommen hier und ich wünsche Deiner Patchworkfamilie viel Kraft.

    Aus eigener Erfahrung taugt die Shiver sehr gut zum Kopf frei machen. Zwei Zylinder die schön drücken, ein gutes Fahrwerk und gutmütiges Fahrverhalten.

    Mein Tip, vergiß das mit Händler und 700 km. Kaufe eine in der Nähe und lass Sie beim Apriliahändler gegebenenfalls durch checken. Ich gebe allen Vorrednern Recht, es sollte die erste Serie sein wegen deiner Größe. Gab‘s da grün? Glaube nicht.

    Du wolltest doch wissen, ob das normal ist. Nein. Kann an Deiner kW Begrenzung liegen und die lässt sich raus programmieren. Wenn Du Glück hast, ist sie kurz übersetzt so schnell wie Claudio‘s, aber 23... ist offen und kurz übersetzt immer drin.

    Powercommander muss Dein Mapping aber richtig verbiegen. Macht mehr Sinn erst Mal das Capomapping ans Limit zu öffnen, sonst öffnen z.B. die Klappen im Ansaugtrakt nicht zu 100% weil das Grundmapping das nicht zu lässt, da kannst du powercommanden wie Du willst.

    Dann komme ich Mal auf den Ausgang zurück, Michelin scheint unabhängig in zwei Typen anscheinend auf der Capo durchgefallen zu sein. Der Road 2 auf der Shiver damals ging gar nicht, da die durchgehenden Rillen die Gabel zum Chatering angeregt haben.

    Conti Road oder Sport Attack 3 waren ein gute Reifen auf der Capo auch der Angel Gt2 hat mir getaugt, jedoch mit Abstrichen gegenüber den Contis. Bridgestone S20 ist heuer auf der BMW und der funktioniert auch recht gut.

    Allerdings fahre ich eine höhere Reifentemperatur als die Mehrheit.

    Ich hoffe die Details reichen.

    genau, deshalb 2,5 und 2,9 warm gemessen bei Michelin RS 190 auf 6 Zoll Felge. Geht super, aber der Rand (ohne Angststreifen) ist zu weich für ne Capo auf der Landstraße und erst recht auf dem Sachsenring, wenn ich da kalt messe gleitet der Reifen im Omega.

    Stell halt kalt ein, meine Meinung ist ne andere.

    Ich will nicht so sehr Klugscheissen aber alle Reifenhersteller und motorradhersteller geben an den Luftdruck bei kaltem Reifen zu messen

    Allerdings werden im Rennsport die Reifendrücke der Rennreifen in vorgeheiztem Zustand gemessen

    Haben wir aber eher weniger mit zu tun :bier

    Das weiß ich. Deshalb habe ich meine abweichende Handhabung angegeben. In der Regel fahre ich los und halte irgendwann zum Tanken an und halte den Luftikus dran. Der Reifen ist bei mir dann halt warm. Das hat für mich bis heute immer gepasst. Kalt sind dann das im Schnitt 0,2 weniger.

    Außerdem ist kalt gemessen bei 10 Grad und 30 Grad ein Unterschied.

    P.S. auf meiner 6 Zoll Felge war der RS als 190er drauf ;)