Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. November 2014, 15:04

T 30

Ich wollte mal vorschlagen, nicht alle Reifen unter dem Thema "Reifenwahl" zu bewerten, da die Suche nach Erfahrungen mit einem bestimmten Pneu sonst recht langwierig ist. Über BT 16 Pro & CRA 2 Evo habe ich unter besagtem Sammelthread bereits berichtet. Hier ist also mal ein Anfang eines "reinen" Bridgestone T 30 threads:

Auch den T 30 habe ich hinten als 190/55 montieren lassen, da mir dieses Format auf der 6" Felge wesentlich besser gefällt.
Der CRA 2 Evo hatte für mich eigentlich nur einen großen Nachteil: Er ist unakzeptabel viel teurer als die Mitbewerber. Vom T 30 versprach ich mir schlicht und einfach, dass meine Reifen- & Montagekosten pro Km deutlich reduziert würden, ohne beim Fahrverhalten all zu große Abstriche machen zu müssen.
Gefahren bin ich bis jetzt erst gute 1000 Km, ein paar hundert noch bei warmen Oktobertemperaturen (entsprechend viel Gas ...). Jetzt wo es kälter und nasser ist hat sich der Hausstreckenanteil deutlich reduziert.

Gesamteindruck
: Ein guter, stabiler typischer Tourenreifen mit hoher Geradeauslaufstabilität.

Handling: Bei niedrigem Tempo eigentlich schön handlich, mit zunehmender Geschwindigkeit aber immer träger, bzw. stur werdend - je nach persö. Empfinden (egal was die Presse sagt). Lenkt sehr ruhig ein (kippt auch in Schräglage nicht plötzliche tiefer ab), aber benötigt ein wenig Arbeit um von einer Schräglage in die andere gebracht zu werden (in etwa wie sich der P. Angel ST auf meiner KTM 950 SM angefüjhlt hat). Sehr richtungsstabil, bleibt auch in Schräglage gut auf Kurs, solange die Fahrbahn nicht zu holprig ist - dann fehlt es ein bisschen an Eigendämpfung.

Haftung, trocken: Für die meisten Ansprüche wohl einwandfrei; er ist aber in der Größe 190/55 nicht ganz auf die Kante zu bekommen, da er vorher schlicht wegrutscht. Auf warmen Straßen passiert das aber erst wenn man es provoziert und wenn der Straßenbelag recht schlecht ist. (obwohl ich nun ein exzellentes 642er Wilbers Federbein montiert und somit wesentlich bessere Traktion in Schräglage habe.) Insgesamt bietet der T 30 etwas weniger Haftung als der CRA 2 Evo und spürbar weniger als der BT 16 Pro.
Haftung, nass: Einwandfrei, nicht herausragend, er fährt sich jedoch problemlos bei Regen, keine Haftungsprobleme.
Kälte mag er nicht so sehr (ist aber immer noch gut). Ich bin diesen Samstag eine Runde mit einem Kumpel gfahren, er mit KTM 990 SM-T und BT 16 Pro bereift; und bei einer steilen, engen Bergauffahrt schmierte mir das Hinterrad deutlich weg (dreimal Haftungsabriss und wieder gefangen), während er bei gleichem Tempo ohne Rutscher durchkam. Natürlich war das keine Kaffeefahrt und ich habe den Rutscher durch Gasgeben etwas provoziert (bergauf kann man das ja eher), dennoch war ich überrascht, dass der Tourengummi nicht besser abschnitt als der reinrassige Sportreifen - der T 30 fühlte sich sogar wärmer an (unmittelbar danach gfühlt) klebte aber trotzdem nicht besser. Möglicherweise war auch hier die geringe Eigendämpfung in Schräglage von Nachteil.

Rückmeldung/Grenzbereich: Das Vorderrad hält absolut verlässlich, hinten rutscht es zuerst. Durch die steife Karkasse ist die Rückmeldung immer sehr klar.

Laufleistung: Es scheint ein "Hartgummi" zu sein. Die hinteren Flanken zeigen jedoch schon nach 1000 Km deutlichen Verschleiss - glaube kaum, dass der H.reifen noch weitere 2000 Km macht (BT 16 Pro hielt 2200 Km). Für Leute die nicht in der Bergwelt leben ist der Gummi wahrscheinlich ein Laufleistungswunder.

Insgesamt: Wirklich eine Empfehlung wert, zumal der Preis stimmt (im Unterschied zum Conti). Für meine Zwecke eher der falsche Reifen.

Wer auch Erfahrung damit hat auf seiner DD, lasst hören!

:wink

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »newt« (4. November 2014, 19:03)


Cyber Monday 2017 bei Amazon

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Mike

1200er-Zusammensparer

  • »Mike« ist männlich

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Motorrad: SMV 750, BJ 2009 - Reifen Conti Road Attack2

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Nördliches Allgäu

Name: Michael

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. November 2014, 18:34

Hi, gibt es fuer den 190er T30 eine Freigabe für die DD? Dachte nur für den 16pro.

Finde auch der CRA2 ist teuer und hält bei mir nur rund 3300 km hinten. Ansonsten bin ich schon zufrieden. Demnächst sind beide dran, dann lass ich mir evtl. was anderes draufmachen. Roadsmart, Z8.

Kennst Du den angelGT im vergleich.

Gesendet von meinem Z10 mit Tapatalk 2

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. November 2014, 20:24

Servus Mike, es gibt laut Bridgestone Seite schon eine Freigabe für den T 30 in der Standardgröße 180/55, der 190er wird nicht erwähnt. Das ist aber auch beim S 20 und BT 16 (Pro) so - nur auf Anfrage bekommt man die Freigabe für 190/55 & /50. Ich ging davon aus, dass es mit dem T 30 genauso sein wird, habe aber noch nicht einmal angefragt bisher...

Pirelli Angel ST (nicht GT) habe ich 3 Sätze auf meiner KTM 950 SM gefahren und die hat schon ein sehr ähnliches Fahrverhalten wie die DD, allerdings hinten 180/55 auf 5.5" Felge. Den Angel würde ich auf der Basis dieser Erfahrung (man bedenke: Anderes Moped, hinten 180/55) vielleicht dem T 30 vorziehen, weil er zwar genauso wenig handlich ist, dafür aber noch schöner und direkter einlenkt und mehr Eigendämpfung hat als der T 30. Was die Haftung angeht, nehmen sich die beiden kaum etwas; der T 30 erscheint mir weit außen auf der Flanke etwas stabiler/vertrauenswürdiger als der Angel ST. Am Angel hat mich nur seine Trägheit in schnell aufeinander folgenden Wechselkurven gestört (davon gibt's im Südschwarzwald jede Menge) :o) und wenn man ihn sehr sportlich bewegt hat, in unserer extrem kurvigen Gegend, ist das breite Negativprofil, außen auf der Flanke, richtig "errodiert"/ausgewaschen und die recht gute Haftung wurde plötzlich ziemlich bescheiden. Auch der anfangs gutmütige Grenzbereich war dann nicht mehr so breit/weich. Der Angel GT soll ja außen eine weichere Gummimischung haben als auf der Mitte - wäre diese weicher als beim ST, dann würden die Flanken natürlich noch schneller schlapp machen.

Der T 30 ist wirklich gut - ein super Allrounder, mehr auf ruhiges, stabiles Fahrverhalten ausgelegt als z.B. der CRA 2 Evo, Zum reinen Pässeheizen ist er nur dann geeignet, wenn man sich etwas zurückhalten kann und/oder seinen Spaß daran hat mit viel körperlichem Einsatz zu fahren. Ich hoffe darauf, dass er nicht diesen "Errosionsprozess" der Reifenflanken durchmacht, schließlich hat er ja kaum Negativprofil außen. Dann würde er auf alle Fälle lange halten und wäre für mich dann doch der bessere Reifen als der P.Angel.

Übrigens Roadsmart hatte ich auch mal auf der 950 SM und war sehr zufrieden, bis auf sein träges Einlenkverhalten - dann besser den T 30!

:hut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »newt« (3. November 2014, 09:34)


newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. November 2014, 14:57

Hier noch ein paar Fotos.

Hinten: Profiltiefe auf Flankenmitte: 3 mm, Laufflächenmitte: 5,5 mm. Laufleistung: 1000 Km. 400 Km Autobahn, 600 Km Hausstrecken
Vorne: Profiltiefe auf Flankenmitte: 2,8 mm Laufleistung: 1170 Km. 450 Km Autobahn, 720 Km Hausstrecken

Montiert Mitte Oktober.

http://abload.de/image.php?img=p104056478q4g.jpg
http://abload.de/image.php?img=p1040563awrjk.jpg
http://abload.de/image.php?img=p1040565moskf.jpg
http://abload.de/image.php?img=p10405660hsz3.jpg
http://abload.de/image.php?img=p1040567hup66.jpg

Mike

1200er-Zusammensparer

  • »Mike« ist männlich

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Motorrad: SMV 750, BJ 2009 - Reifen Conti Road Attack2

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Nördliches Allgäu

Name: Michael

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. November 2014, 08:06

Danke Newt für die ausführliche Antwort.:thumbup:

Gesendet von meinem Z10 mit Tapatalk 2

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. November 2014, 19:08

Gern geschehen - dadurch musste ich mir auch noch einmal genauer überlegen, wie sich der Gummi wirklich macht. In der Folge habe ich meinen Beitrag schon zweimal editiert ...

Bin gespannt ob sich der T 30 gegen Ende seines Lebens besser hält als der Pirelli (Angel). Ich werde (wohl nächstes Jahr) berichten.#

Saluti!

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. März 2015, 21:47

Ein Update:

Es ist zwar noch ziemlich kalt und ich konnte/wollte entsprechend wenig fahren (außer Arbeitsfahrten), aber mein hinterer T30 hat jetzt 2000 Km auf dem Buckel und er ist am Ende! Ich bin schwer enttäuscht: Die Laufleistung der Reifenflanken ist genauso gut/schlecht wie beim Sportler BT16 Pro. Die Gummimischung des T30 scheint im Flankenbereich genauso weich zu sein und leider ist dieser weiche Streifen unnötig breit (er beginnt schon vor Flankenmitte). Wenn man also in Schräglage richtig Gas gibt radiert man das Gummi nur so herunter und ist nach 2000 Km eben mit dem Profilsteg (TWI). Die Gummimischung auf der Reifenmitte ist hingegen derart hart, dass dort kaum Verschleiss stattfindet und der Reifen bei hartem Bremsen schon früh anfängt zu "zwitschern".

Auf der positiven Seite: Der Vorderreifen ist wesentlich zäher, auch im Flankenbereich (das ist jedoch der BT16 Pro auch ..).
Außerdem: Die Handlichkeit hat sich drastisch verbessert (vielleicht durch die Flankenabnutzung) und der Reifen ist mir jetzt fast zu handlich.

Zusammenfassend: Wenn man nicht im (Mittel-)gebirge wohnt ist der T30 ein Klassereifen ohne Schwächen. Ich habe jetzt wieder einen hinteren BT16 Pro bestellt, da dieser besser mit der Maschine harmoniert, billiger ist (gleich wie der MPP ohne 2CT) und in meiner Gegend, bei meinem Fahrstil genauso lange hält wie der T30 oder irgendein anderer Tourenreifen.

:bier

monalissa

Wieder-mit-KAT-Fahrer

  • »monalissa« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 11. Januar 2015

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Caponord 1200 Travel

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Peter

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. März 2015, 09:44

moin ,

da ich auch ein Brückstein Fan bin ist aktuell auch der T 30 auf meiner TDM drauf und davor 2 Sätze der BT 23 , Laufleistung ca 6-8 TKm ca 80 % Sozius betrieb , da ich in der Leipziger Tieflandbucht also nix mit Berge , da kommt der harte Mittelsteg echt Gut habe ihn aber auch bei uns noch nie abgefahren .

Wenn es dann im Urlaub oder auf ein Treffen ins Gebirge geht bin ich immer wieder negativ überrascht wie schnell die Flanken weg sind vor allen der Vorderreifen . aber ansonsten liebe ich Ihn hatte vorher 2 Sätze PR 2 und davor Standard Bereifung Metzler mit den Pirelli bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen. auf meiner Xj 600 hatte ich auch noch den BT 20 drauf da war das mit den Ausgewaschen Flanken auch schon .

Wenn ich nun endlich mal die Capo habe werde ich den Angel mal probieren .
Grüße ausPeter
monalissa

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. April 2015, 23:24

Nachruf

Den hinteren T30 habe ich nach 2300 Km (kein Flankenprofil mehr) recyclen lassen. Der vordere, bzw. dessen Flanken, hielt(en) 3000 Km. Laufflächenmitte noch Profil für 3 Lichtjahre, oder so.

Beim Hausstreckenheizen hält der BT16 Pro genauso lang. Wer in Flensburg wohnt und auf zwei Rädern in die Pyrenäen reisen will, der nehme den T30.

:hut

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 440

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 324

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. April 2015, 07:57

Du bist einfach zu langsam und hast zu viel Bodenkontakt. :abfeiern :abfeiern

Beim Sportflugzeug ist so ein Reifen ungeeignet... beim Starten einfach mal,die Nase hoch nehmen und abheben.
jaja , ich weiß... :ditsch

aber dein Bericht ist super... ;)
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

Woodstock

Auspuffschnüffler

  • »Woodstock« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 24. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Rems-Murr

Name: Dirk

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. April 2015, 12:21

Es gibt Ihn doch den Angel GT

:toeff :toeff Hallo zusammen,

es gibt ihn doch den Angel GT hab ihn jetzt schon zum 2ten mal hinten drauf und bin mit einer Laufleistung von ca. 6 - 8 Tkm hoch zufrieden.
Hat auch ein Super Fahrverhalten auch bei Nässe.
:toeff
Gruss Woody
Y.O.L.O. you only live once :sman

I Like my DD :pilot

Merlin

Knieschleifer

  • »Merlin« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 12. Mai 2013

Aprilia: NA 850 Mana

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Merlin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. April 2015, 19:11

der continental road attack evo 2 hält mindestens 10.000.

hoher gripp und wird schnell warm, ich bin sehr zufrieden. :dup

(murcielago)

Gipfelstürmer

  • »(murcielago)« ist männlich

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Aarau

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. April 2015, 20:59

@merlin
Die 10k km hält er wohl nicht bei allen.. Meiner hat jetzt 3200 km runter und ich denke bei max. 6k km ist er fertig. Sonst find ich ihn für die Landstraße sehr gut.
Loud pipes save lives :super

vossybear

Motorradversteher

  • »vossybear« ist männlich

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2013

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: BT 1100 Bulldog , MV Agusta Brutale 800

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Maßbach

Name: Volker

Danksagungen: 171

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 16. April 2015, 22:20

Den hinteren T30 habe ich nach 2300 Km (kein Flankenprofil mehr) recyclen lassen. Der vordere, bzw. dessen Flanken, hielt(en) 3000 Km. Laufflächenmitte noch Profil für 3 Lichtjahre, oder so.


Tausch doch deine Reifen nach 2900 km mit nem Holländer, der freut sich wenn er beim Bikertreff mit solchen Reifen dasteht und du kannst seine weiterfahren.
Am Ende sehen beide Pärchen gut aus. ;o)

der vossybear
Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. April 2015, 17:04

Du bist einfach zu langsam und hast zu viel Bodenkontakt. :abfeiern :abfeiern

Scheiße, du hast leider recht...

Der Pirelli Angel ST (mit den härteren Flanken) hält mir bei Hausgebrauch hinten 2400 Km - nie mehr. Ab 2000 Km ist das Flankenprofil derart errodiert, dass er schon früh abschmiert und sich miserabel fährt. Beim GT wird das noch schlimmer sein, fürchte ich.
Pirelli Angel ST (nicht GT) habe ich 3 Sätze auf meiner KTM 950 SM gefahren und die hat schon ein sehr ähnliches Fahrverhalten wie die DD, allerdings hinten 180/55 auf 5.5" Felge. ... Was die Haftung angeht, nehmen sich die beiden kaum etwas; der T 30 erscheint mir weit außen auf der Flanke etwas stabiler/vertrauenswürdiger als der Angel ST. Am Angel hat mich nur seine Trägheit in schnell aufeinander folgenden Wechselkurven gestört (davon gibt's im Südschwarzwald jede Menge) :o) und wenn man ihn sehr sportlich bewegt hat, in unserer extrem kurvigen Gegend, ist das breite Negativprofil, außen auf der Flanke, richtig "errodiert"/ausgewaschen und die recht gute Haftung wurde plötzlich ziemlich bescheiden. Auch der anfangs gutmütige Grenzbereich war dann nicht mehr so breit/weich. Der Angel GT soll ja außen eine weichere Gummimischung haben als auf der Mitte - wäre diese weicher als beim ST, dann würden die Flanken natürlich noch schneller schlapp machen.


Der T30 hält nicht weniger lang als der P. Angel und bei abgenutzten Flanken fährt er sich besser als dieser, da er außen stabiler ist und kein Negativprofil hat.
Andere (aktuelle) Tourenreifen:
Der CRA2 Evo hat mir übrigens 3500 Km kurvige Urlaubsfahrt plus 1500 Km Hausstrecke gehalten. Ich schätze mal im Südschwarzwald wäre er spätestens nach 2500 Km abgeschmirgelt gewesen (--> Flanken).
Dunlop Roadsmart hat mir nur 2200 Km gehalten. D.h. alle 4 verschiedenen Tourenreifen die ich ausprobiert habe hielten, wenn sie sportlich gefahren wurden, nicht länger als ein Sportreifen.

Der Flankenverschleiss steht in direktem Zusammenhang mit der Kurvendichte (bei uns gibt's keine Geraden!) und der gefahrenen Kurvengeschwindigkeit (schneller--> Reifen muss mehr Zentripetalkraft aufbringen um das Moped auf der Kreisbahn zu halten --> Gummiverschleiss). An der Haftungsrenze aus der Kurve herausbeschleunigen macht es natürlich noch schlimmer, aber je nach "Jagdrevier" und Kurvengrundgeschwindigkeit kommt man auch bei sanfter Gashand nie und nimmer auf 4 - 5000 Km mit einem Reifen.

Einen Vorteil müssen die armen Flachlandbewohner ja haben =)

:hut

Kurvensau

Forums-Organisator

  • »Kurvensau« ist männlich

Beiträge: 3 759

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Aprilia: Tuono

Motorrad: Aprilia Tuono V 4 APRC/ABS (°\=/°)

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Unterschleißheim

Name: Manfred ( Manni )

Danksagungen: 754

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. April 2015, 19:30

Servus Tom

Du bist mit Abstand der extremste Fahrer den ich je in diesem
Forum gelesen habe. :bier

Mein Angels ST hat auf meiner Shiver sage und schreibe über 11.000 km gehalten
ja ich gebe zu davon war ca 50 % Stadtanteil ziehe ich das mal ab bleiben immer
noch 5500 Km übrig und Deine haben gerade mal 2400 Km gehalten :aaaaah

wie fährst Du :wand :wand :wand
zumindest nicht wie 80 % hier im Forum.

Beim letzen Schräglagentraining hat der Instruktur uns erzählt das seine Reifen im Schnitt
keine 2000 km erreichen, bei trockenem Wetter, da kann ich mir gut vorstellen wie du unterwegs
sein musst.. :headshake :headshake

wo bist Du zu finden damit ich noch was lernen kann :heil :heil :heil

Gruß

Manni :bier

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 440

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 324

  • Nachricht senden

17

Freitag, 17. April 2015, 19:36

Was ist denn mit dem Metzler Roadtec Z8 M/O
Den hatte ich im Schwarzwald und in den Vogesen vor zwei Jahren mal 1000km auf der Tuono .Der hat mir sehr gut gefallen...und von der Laufleistung war ich auch sehr angetan...
(Naja, bin ja doch leider oft im Kurvenarmen Norden unterwegs)
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ammerländer« (17. April 2015, 19:45)


MegaLagu

Meister aller Klassen

  • »MegaLagu« ist männlich

Beiträge: 3 049

Registrierungsdatum: 6. August 2011

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver mit ABS in schwarz/rot

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 35325 Mücke (geograph. Mittelpunkt Hessens)

Name: Jürgen

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

18

Freitag, 17. April 2015, 21:33

Servus Tom

Du bist mit Abstand der extremste Fahrer den ich je in diesem
Forum gelesen habe. :bier
:
wie fährst Du :wand :wand :wand
zumindest nicht wie 80 % hier im Forum.


Ich erhöhe auf 90%
-
Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)

...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

newt

Beitragsammler

  • »newt« ist männlich
  • »newt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Name: Tom

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Freitag, 17. April 2015, 23:56

Also soo ein Schlimmer bin ich bestimmt nicht (mehr)! Ich fahre eben einfach zur Arbeit (Autobahn & Stadt; 200-250 Km/Woche, praktisch kein Verschleiss) und sonst nur Hausstrecke. Da aber die Kurven gleich hinter meinem Wohnort anfangen kann ich, auch wenn ich mal nur 30-40min. Zeit habe, ausschließlich Kurven fahren - oft wird das dann eine "Trainingsrunde" und die Reifen werden entsprechend gefordert. Es hilft auch, dass man fast überall 100Km/h schnell fahren darf, sich aber sehr anstrengen muss, um die auch zu schaffen (--> enge Kurven, Bäume, Leitplanken, suizide Radfahrer). Wenn man jeden Bitumenstreifen und jede sandige Stelle kennt, wird man natürlich immer schneller :yeehaa und die schöne Landschaft wird uninteressant - Hausstreckensyndrom! Man könnte diesselben Strecken wohl auch "touristisch" fahren und die Reifen würden doppelt so lange halten, aber ich fahre eine fahrwerksgetunte DD :teufel und keine Harley :toeff

@Ammerländer: Ich mag handliche Reifen und der Z8 hat den Ruf eher unhandlich zu sein, deswegen habe ich ihn nie probiert.

Übrigens: Für meinen Pfingsturlaub (könnten 4000 Km werden) greife ich auf die altbewährten P.Angel ST zurück, da mir da die Handlichkeit nicht so wichtig ist und dieses "alte Modell" für 200.- Euro pro Satz - hinten 190/55! - zu bekommen ist. Der T30 würde 30.- mehr kosten und ein CRA2 Evo käme ca. 60.- teurer! Ich gebe schon viel zu viel für Gummis aus...

:hut

TheLoop

Verchromte-Eier-Fahrer

  • »TheLoop« ist männlich

Beiträge: 751

Registrierungsdatum: 29. November 2013

Motorrad: 2011er ABS

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Ismaning bei München

Name: Ingo

Danksagungen: 201

  • Nachricht senden

20

Samstag, 18. April 2015, 09:36

Ich gebe schon viel zu viel für Gummis aus...

:hut

mein Mama hat immer gesagt, da soll ich nicht am Geld sparen! was sie dabei wohl gemeint hat? :denk
Die Mutter der Dummen, ist immer schwanger! :thumbup:


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018