Von der Shiver 900 zu Moto Guzzi VT 85 TT ??

  • Hallo beisammen,

    habe mich irgendwie - weis der Geier warum - in die VT 85 tt verguckt. Sitzprobe schon mal positiv aber noch nicht probe gefahren. Wenn die sich so gut fährt, wie sie aussieht, dann könnte ich glatt meine zwei Jahre alte Bella gegen sie eintauschen :denk

    Mich würde mal interessieren, ob jemand von der Shiver zu der VT 85 wechselte und ob es Erfahrungen gibt.......

  • Glaub unser SL hat in dem Bereich Shiver, Dorso, V85 alles daheim - bzw schon gehabt... ;)
    Der wird da sicher helfen...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Ich schreibe später mal ausführlicher etwas dazu. Soviel schon vorweg, der Einsatzzweck ist sicher das ausschlaggebende Kriterium bei der Entscheidung.


    Bis später


    Gruß

    Stephan

  • Servus,

    ich habe mit dem Wechsel zur TT geliebäugelt - hab sie ein Wochenende gefahren - und hätte sie fast gegen die 900er eingetauscht.


    Der Charakter der TT ist völlig anders als der von der 900er Shiver. Fährt sich neutral und sehr entspannt, kann auch rumbolzen. Die Windgeräusche sind im Vergleich zur Shiver katastrophal - die Shiver ist nun mal nackt und sehr leise, die TT ungewohnt laut durch die Scheibe und die damit verbundenen Verwirbelungen. Ist sicher Gewöhnungsache.

    Ungewohnt für mich die hohe Sitzposition, da mußte ich anfangs sehr aufpassen, damit ich mit meinen Füßen sicheren Stand hatte.


    Die Shiver fordert einen immer heraus, zügig bis schnell zu fahren und mag das bummeln gar nicht. Sie liebt glatten Asphalt und lange, schnelle Kurven.

    Die TT vermittelt Gelassenheit ohne träge zu sein und ist auf kleinen, winkligen Straßen mit schlechtem Asphalt in ihrem Element. Sie kann auch zügig und flott, vor allem auf der Autobahn ist durch Tempomat ein schnelles und streßfreies Vorankommen möglich.


    Im Verbrauch geben sie sich nicht viel, zumindest war bei mir der Unterschied nicht so gravierend.


    Fahr die TT doch einfach mal zur Probe, frag Deinen Händler doch mal nach einer Wochenend-miete. Danach kannst Du Dich in Ruhe entscheiden.


    Hoffe, ich konnte etwas helfen,

    Grüße,

    Bernadette

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • Bernadette hat die wesentlichen Punkte schon treffend dargestellt. Für lange Touren ist die V85TT super. Extrem bequem (schon Tagestouren > 600 km LS gemacht), gut ausgestattet, Kardan, sehr geringer Spritverbrauch (3,8 - 4,5 Liter), große Reichweite (bis 500 km), sehr einfach zu Fahren und auf Grund der Reifengröße in Verbindung mit dem Gewicht sehr handlich. Der Motor ist allerdings nicht mit dem eher sportlichen V2 aus Shiver und Dorsoduro zu vergleichen. Er zählt eher zur gemütlichen Sorte, hat genug Kraft im Solobetrieb, aber reißt einem nicht die Arme lang. Ich darf sie zwar selten fahren, habe aber immer viel Spaß damit.

    Starke Windgeräusche sind tatsächlich ein Thema, da gibt es auch im Guzzi Enduroforum seitenweise Einträge. Meine Frau ist kleiner und fährt eine etwas höhere Puig Scheibe und wenn ich mit meiner Größe fahre, montieren ich schnell eine ganz kurze Biondi Scheibe.


    Zu den Folgekosten:

    1500er Service lag bei 240 Euro

    10000er Service lag bei 275 Euro

    Beides jeweils mit Ventilspielkontrolle.


    Fazit:

    Für die Tagestour bis 250/300 km - gerne auch mal flotter - die Shiver,

    für die Reise - gerne auch länger und deutich weiter - die Guzzi.

    Also statt einer GS würde ich für den gleichen Kaufpreis eine Guzzi und eine Shiver fahren :freudensprung


    Gruß

    Stephan

  • Kann mich dem geschriebenen vollkommen anschließen.

    Ich hatte Sie mal als Ersatzfahrzeug und es hat bei mir auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen.


    Fährt sich echt leichter als Sie aussieht.


    Aber da wo es bei der Shiver lustig wird, hört es bei der Guzzi auf.

    Das ist sicher eine Umstellung, muss man mögen und sich darauf einstellen.

    Zu lahm fand ich Sie für den Solobetrieb eigentlich nicht, für gepflegtes Mopedfahren ist die echt nicht schlecht.

    Hat ein feines Drehmoment für die Landstraße find ich.


    Und das lustige zur Seite Neigen beim Gasgeben (im Stand) kannte ich so auch noch nicht.....typisch Guzzi hab ich mir sagen lassen.

    Und das "glong" beim Gang einlegen ist auch ungewohnt.

    Dachte erst da ist was kaputt...auch normal.


    Aber....hat Charakter.

  • Vielen Dank schon mal für die bisherigen Kommentare, welche für mich sehr informativ und hilfreich sind. Da ich voraussichtlich die Tage für drei Wochen am Bodensee bin, will ich mal schauen, ob ich da einen Händler finde. Ggf werde ich mir mal da eine Mieten.

    @sl

    als Zweitmotorrad wäre was :enorm , wenn das nötige Kleingeld und Zeit zum Fahren vorhanden wäre.........

    Im Prinzip wäre es genau meines, was bisher so geschrieben wurde. Einzig, so viele Touren -/ Reisekilometer bekomme ich nicht zusammen. Aber dennoch kann ich mir die VT 85 gut vorstellen.....

Diese Inhalte könnten dich interessieren: