Aprilia RS 660 Testberichte

  • Mal wieder super Benotung im Test. :blumen


    Erstmalig lese ich, daß es sich um eine "Krawallschachtel" handele. Die Ausführungen zur Geräuschentwicklung jenseits der 6.000 UpM lassen Böses befürchten. Demnach ist das Teil bereits mit Serienauspuff dann eine Zumutung.


    Schade, das wäre die falsche Vorgabe in der heutigen Lärmdiskussionszeit... :headshake

    Alles ist gut... :)

  • Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann kam der österreichische Beschluss im Mai 2020. Somit war das Motorrad schon "auf der Zielgerade" und da dann noch das Ruder rumzureisen wegen einem dB ....

    Die Gallier äh Tiroler haben aber mit ihrer Entscheidung den "Hinkelstein" ins Rollen gebracht.

    >Asterix & Obelix besuchen Österreich ;)


    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Yes, und ist doch gut, unter 6.000 schafft man innerorts;)

    Auch mit dem dB Faux-pas verkauft die sich, glaube ich.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • Servus

    DAS 1db werden die bis zur Serie noch hinbekommen...


    Ich denke das Zulassungsverfahren ist durch:nein:nein


    Die Vorführer die jetzt die Presse fahren durfte ist die Serie.


    jetzt wird nur noch produziert.:]


    Ich glaube die nächste Überarbeitung wird es eventuell mitbringen.


    Gruß


    Manni:wink

  • Moin,

    so laut empfand ich die nicht. Aber ein Leisetreter ist sie auch nicht. Aber lange nicht so ein Kravallbike wie die V4s

    Und sicherlich ist die Homologation längst abgeschlossen. Da wird sich offiziell nichts mehr ändern. Will man die Werte in den Papieren ändern, müßte man eine neue Homologation machen.

    Man könnte höchstens einen Nachschalldämpfersatz entwickeln. Rechts und links ein Zusatzdämpfer, die mit der jetzigen Auspuffanlage verbunden werden.Das wäre technisch einfach zu realisieren, aber das wird wohl kein Mensch anbieten. Alleine weil es fünf oder mehr Kilo extra wären.

    Die RS 660 erfüllt die aktuellen Vorschriften und sie arbeitet nicht mit Klappentricks, um den Sinn der Gesetze zu umgehen. Aus meiner Sicht alles in Ordnung für etwa 99,999999999999 Prozent aller Straßen dieser Welt. Und auf die paar österreichischen Kilometer, die ich noch nie gefahren bin, kann ich gut verzichten.

    Man kann sich als Hersteller nicht nach jeder einzelnen Gemeinde, die wilkürlich eigene Regeln aufstellt, richten. Das gibt keine Planungssicherheit. Da kann jeden Tag eine andere Gemeinde kommen und den Wert nochmal senken. Der Richtwert sind die EU-Vorschriften. Und da ist die RS 660 gut dabei. Da sind viele andere im realen Leben deutlich lauter.


    Nachtrag: Der Autor der Spiegelartikels ist recht groß. Und doch paßt er gut auf die Maschine.


    Felix

    http://www.motalia.de

    Einmal editiert, zuletzt von FelixMotalia () aus folgendem Grund: nachtrag

  • Zitat

    . Als einzige echte Enttäuschung während der 250-Kilometer-Runde stellte sich die Blinker-Abschaltautomatik heraus.

    Wenn es nur das ist.....

    Aber auch am Fernlichtschalter haben sie genörgelt.

    Wieder wird der Motor gelobt.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Ist wohl der gleiche Fernlichtschalter wie bei der V85TT, den betätigt man beim Kuppeln auch ganz oft. Ist aber egal, da i.d.R. nur das Tagfahrlicht an ist.


    Gruß

    Stephan

  • Wenn man sonst nix findet...

    Klingt bisher alles überraschend gut - auch das Video von 1000ps.
    Und der Vauli is ja auch kein kleiner Mensch...


    Leg das Video a nomma hier ab


    1000ps - Aprilia RS 660 im Test - Alltags-Supersportlerin?

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Ist wohl der gleiche Fernlichtschalter wie bei der V85TT, den betätigt man beim Kuppeln auch ganz oft. Ist aber egal, da i.d.R. nur das Tagfahrlicht an ist.


    Gruß

    Stephan

    Sorry,

    aber völlig falsch.

    Die Positionierung des Fernlichtschalters ist wie bei diversen anderen modernen italienischen Motorrädern. Aber die linke Lenkerarmatur der RS 660 ist komplett neu und breiter als bei anderen Motorräder.

    Und wie der Name Fernlichtschalter schon sagt, wird damit das Fernlicht eingeschaltet. Ich glaube: Egal ob man mit dem Schalter auf der rechten Lenkerseite Ablendlicht oder Tagfahrlich ausgewählt hat, schaltet man beim Kuppeln andauernd auf Fernlicht um. Ist mir bei der RS 660 auch permanent passiert. Wobei ich jetzt nicht wirklich darauf geachtet habe, ob Tagfahrlicht oder Abblendlicht an war. Bei Fahrzeugen mit LED-Scheinwerfern sehe ich Tagfahrlicht eher als Disign-Gimick als sinnvolle Ausstattung. Mit der V85 TT bin ich etwa 3.000 km gefahren, ohne dass mir das mit dem Fernlicht da ein einziges Mal passiert ist. Auch nachts, wo garantiert das Abblendlicht an war, nicht.

    Felix

    http://www.motalia.de

    2 Mal editiert, zuletzt von FelixMotalia ()

  • Keine Ahnung was da jetzt völlig falsch ist.


    Mir ist schon klar, dass mit dem Fernlichtschalter das Fernlicht eingeschaltet wird. Da ich die RS 660 noch nicht in echt gesehen habe, war es nur eine Vermutung meinerseits, dass der Fernlichtschalter (linke Armatur) gleich ist, wie bei der Guzzi. Meine Frau mit kleineren Fingern fasst den Kupplungshebel recht weit innen und kommt da ständig an den Fernlichtschalter. Da sie aber immer mit dem Tagfahrlicht fährt (gewählt über den Schalter an der rechten Armatur) passiert allerdings nichts, da das Fernlicht in Verbindung mit dem Tagfahrlicht nicht angeht. Das hatte ich lediglich versucht zu erklären.


    Ob man mit Tagfahrlicht oder Abblendlicht fährt bleibt ja egal, ist beides gesetzeskonform.


    Gruß

    Stephan

  • Häh...an meiner Shiver900 ist das Abblendlicht an sobald das Moped gestartet wird.

    Ist das denn nicht mittlerweile bei neueren Mopeds immer so :?:

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Servus

    Nein. Die ganz neuen kann man mit TFL oder Abblendlicht fahren.


    kleine Ergänzung noch


    und durch die Erkennung Tag / Nacht schaltet das Bike bzw Elekronik das ABL ein / TFL aus sobald man

    in einen Tunnel fährt .

    Das hatte meine BMW XR Baujahr 2016 schon :]


    Gruß


    Manni:wink

Diese Inhalte könnten dich interessieren: