Apirllia Shiver 750 Gabel erneut undicht.

  • Hallo,
    Ich hätte da mal eine Frage. Meine Shiver hat jetzt um die 10.000Km und vor gut 500Km hab ich bei uns in der Werkstatt die Gabelsimmeringe tauschen lassen da einer auf der linken Seite (anscheinend) undicht war. Nun habe ich , 500km später, wieder eine undichte gabel. Auf der selben Seite!!
    Nun meine Frage das Thema Gabelsimmering ist ja bei der Shiver bekannt. Was habt ihr gemacht? Ich hab nämlich keine Lust auf ''gut glück'' wieder meine Simmeringe zu tauschen :ddown


    Danke schonmal im Vorraus.

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • das Thema Gabelsimmering ist ja bei der Shiver bekannt


    Ich denke dass das eher bei den frühen Baujahren ein Thema war. Ich habe meine 750er mit 40tkm eingetauscht, ohne Problem an der Gabel. Und die hatte ein hartes Leben bei mir.


    Ich wollte gerade in Deinem Vorstellungsfred nachschauen welches Baujahr sie ist.
    Oh, keine Vorstellung, erster Post gleich eine Frage........ :denk

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • 1. Vorstellung im Forum ist immer besser, als mit dem ersten Post gleich eine Frage zu stellen ;-)


    2. Wenn der Gabelsimmerring (hoffentlich nicht nur in einem Holm) durch eine Werkstatt gewechselt wurde, dann würde ich doch als erstes diese Werkstatt mit der erneuten Undichtigkeit konfrontieren.


    Gruß
    Stephan

  • sorry ist das erste mal das ich mich in so einem Forum angemeldet habe. Weis nicht ganz wie das abläuft.
    Hatte vergessen zu erwähnen das der Vorbesitzer sie hat tieferlegen lassen.
    Baujahr 2010
    KM 10.000


    Wie macht man den hier so eine Vorstellung ?:D

  • 1. Vorstellung im Forum ist immer besser, als mit dem ersten Post gleich eine Frage zu stellen ;-)


    2. Wenn der Gabelsimmerring (hoffentlich nicht nur in einem Holm) durch eine Werkstatt gewechselt wurde, dann würde ich doch als erstes diese Werkstatt mit der erneuten Undichtigkeit konfrontieren.


    Gruß
    Stephan

    Ist die Werkstatt wo ich arbeite :D. Wollte aber mal nachfragen ob andere Shiver fahrer dasselbe Problem habe :beee

  • Hallo und willkommen im Forum,


    bei meiner 2010 GT hatte ich Mitte letzten Jahres (zu der Zeit ca. 14.000, 15.000 auf der Uhr) ebenfalls Ölaustritt an einer Seite. Beide Simmerringe wurden in 'ner Aprilia Vertragswekstatt ersetzt, inkl. Kolbenstangen polieren.


    Bis Ende Saison 2018 war alles dicht, mal sehen wie es in 2019 weiter geht.


    Bei mir ist eine Showa verbaut.

  • okay danke, ich werde nochmal schauen was sich machen lässt. Hab halt Angst das meine Gabel selbst kaputt ist. :(

  • Zitat

    Baujahr 2010
    KM 10.000


    Ich vermute, es ist eher ein Problem der Wenigfahrer, bei meiner war die Gabel bis zuletzt 44600km dicht.
    Habe es hier im Forum meist von Leuten gelesen die wenig fahren.

  • Bei meiner ersten Shiver mit Showagabel, waren die Ringe zwei mal undicht innerhalb von 10 tsd km. Dann habe ich sie gewandelt und die Zweite hatte nix (auch Showa) Woran es lag???? Keine Ahnung
    Vermutlich Fertigungstoleranzen, da sie auch Chattering hatte.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Einmal editiert, zuletzt von Dinoz ()

  • Meine Shiver GT geht inzwischen auf 70.000 zu und hat bisher noch keine Probleme mit der Gabel.
    Somit würde ich jetzt nicht von einem grundsätzlichen Problem reden wollen.


    Haste diese Reparatur selber in der Werkstatt Deines Ausbilders gemacht?
    Dann würde ich das als Übung verbuchen und versuchen herauszufinden, was falsch gelaufen ist. :peinlich
    Ansonsten hilft nur Gabel zerlegen und sorgfältig analysieren. Auch eine gute Übung... :guck

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Einmal editiert, zuletzt von miele ()

  • Prüf mal die Standrohre... bei mir war ein Steinschlag im nicht sichtbaren Bereich des Standrohrs, sah man nur wenn die Gabel komplett entlastet war!


    Bei ner Showa Gabel lässt es sich austauschen ;o)

  • Bei ner Showa Gabel lässt es sich austauschen


    Bei einer 2010 wird es vermutlich eine Sachs oder Marzocchi sein.
    :denk
    Denke aber die lassen sich alle zerlegen.

  • Bei Wendel > SL 750 Shiver ´10-13 >> Fahrgestell


    >Showa
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    .
    >Sachs
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    .
    >Marzocchi > dort steht "nicht lieferbar" :denk


    Aber der Kevin soll erst all das befolgen was wir ihm hier vorschlagen und auch seinen Ausbilder fragen.

  • Hi Kevin,
    meine Shiver 09 (Showa)hat mit 66tkm das erste mal nach neuen Gabeldichtringen verlangt.Dabei hab ich auch die 4 Gleitlager und den Staubschutz mit gewechselt. Alles Orginalteile.


    Ausserdem hab ich die Rohre mal in die Drehbank gespannt, dann sieht man ob sie krumm sind
    und kannst leichte Schleifspuren rauspolieren.
    Desweiteren habe ich die Dichtringe mit einer Schutzfolie auf die Rohre aufgezogen und mit einer
    Einschlaghülse sauber eingeschlagen, sowie den Zwischenraum Dichtring-Staubschutz mit Silikon gefüllt.
    Bei knapp 90tkm hat mir dann allerdings die Versichersicherung meiner Unfallgegnerin ca. 2/3
    zu meinem nächsten Motorrad dazugegeben. :dance
    Gabel war bis dahin dicht.


    Von irgendwelchen besonderen Problemen bei ersten Baujahren hab ich von Dir zu ersten Mal gehört!
    Da giebt es bei der Kiste ganz andere Problemstellen.