Motorschaden

  • Hallo

    Ich hab meine Capo kurz vor Saisonende mal zum Händler gebracht da ich , im kaltem Zustand , eine leichtes Tickern hörte .Warm war alles gut .

    Ich dachte an ein zu großes Ventilspiel .

    Resultat ist ein ausgeschlagenes Ritzel des Steuertriebes an der Nockenwelle . Kommt anscheined öfters vor . Sollte das an beiden Zylindern der Fall sein ruft der Händler ca. 4500 Reperaturkosten auf . Das meiste davon natürlich Arbeitslohn .

    Knapp 30000 Kilometer gelaufen ..

    Sehr sehr geil ..

    Einmal editiert, zuletzt von Joescho (6. November 2023 um 14:47)

    • Offizieller Beitrag

    Es wäre schön wenn du noche den km-Stand der Capo' hier Preis geben würdest. Kannst dazu auch den oberen Beitrag bearbeiten.

    "Kommt anscheined öfters vor" halte ich für eine einfache Aussage des Händlers.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - (über 116.000km (seit Sept. 2011) mit zwei Shiver 750) - seit >40 tkm mit >MEGAöler = GPS-Kettenöler
    -vogelsberg-f6fo8.png
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. (Wikipedia)

  • Das kommt wirklich aufs tickern an. Um Ventilspiel einzustellen, muss man die Capo 3/4 auseinander bauen. Das kostet ca 900€. Von dort auf 4500 ist ein Sprung, den ich nicht nachvollziehen kann. Ich hatte auch tickern und mein Schrauber tippte eher auf einen müden Kettenspanner. Hat sich inzwischen selbst repariert, denn es tickert nix mehr. Die Capo hat einen Riesenmotor der durchaus zu mechanischen Geräuschen neigt. Also bevor da 4500€ aufgerufen werden, würde ich doch ne zweite Meinung/Werkstatt befragen. Bei welcher Werkstatt warst Du denn?

  • Ja , Stimmt .

    Ventilspiel liegt so um die 1000 Euro.

    Der Sprung ist wirklich gigantisch . Die erklären es mit dem nahezu kompletten zerlegen um auch an die Steuerkettenspanner ran zu kommen .

    Der Preis soll auch erst dann zustande kommen wenn das Problem auf beiden Zylindern auftritt .

    Werkstatt is Topspeed Trier .

    Zweite Meinung wäre mir wichtig gewesen aber schwierig . ertsen stand das Moped da schon teilzerlegt und zweitens gibt es im nähren Umfeld , meines Wissens , keine Fachwerkstatt.

    Es ist ja jetzt mal ein Kostenvoranschlag.Hoffen wir das beste .

    Stundenlohn liegt mitlerweile über 120 euro ..

  • Naja - wenn Ventile zum einstellen sind, können die 1.000€ schnell und gern mal geknackt werden, grad bei den mittlerweile normalen Stundensätzen...

    Der Sprung dann zu dem genannten KVA.

    Wie Du schreibst Arbeitszeit und je nachdem was alles einen Hau weg hat, bzw. gleich mitgetauscht wird. Wenn es das Antriebsritzel zu den Nocken ist und womöglich der Ganze Ritzelsatz dadurch einen weg hat... Dann summiert sich das schnell.

    Drück Dir die Daumen und halt uns gern auf dem Laufenden

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Mir sind vom Caponord Treffen einige Fahrer bekannt, die dieses Problem hatten, von daher hat der Händler nicht ganz Unrecht.

    Ich glaube bis auf einen war das immer noch in der Garantie bzw. in der Garantieverlängerung, so dass sie dabei glimpflich weggekommen sind. Ob sich die Reparatur bei 4500 Euro dann wirklich lohnt, muss man sich schwer überlegen.

  • Es ist das Antriebsrad zu den Nocken .. Hoffen wir mal das es nur auf dem vorderen Zylinder hinüber ist .

    Ich guck mal ob ich ein Video davon hoch laden kann ..

    Tja , was soll ich machen ? Schlachten ? Motor aus Ebay ) Kosten auch über 2 und da hänge ich ja auch noch Geld rein .

    Dazu kommt noch das ich sie erst im Juli gekauft habe . Tolle Wurst .

  • Zweite Meinung wäre mir wichtig gewesen aber schwierig . ertsen stand das Moped da schon teilzerlegt und zweitens gibt es im nähren Umfeld , meines Wissens , keine Fachwerkstatt.

    Meine Werkstatt ist in Neunkirchen/Saar Die ist gut. Aber wenn das schon zerlegt ist, dann kann man sich die zweite Meinung sparen. Du bekommst im ebay einen gebrauchten Motor für 2300€ mit 30TKM. Da sollte man sich wirklich überlegen, ob sich die Reparatur so rechnet.

  • dann frag mal, ob die vergoldete Teile einbauen wollen :iiiih

    hatte ich auch, aber nur am hinteren Zylinder und es wurden nur Teile getauscht, die getauscht werden mußten

    siehe Rechnung inklusive großer Inspektion

    pasted-from-clipboard.png

    Frechheit, gleich so viel zu verlangen

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • In deiner Rechnung steht aber Zwischenrad v+h ersetzt :denk

    Wurde das Zwischenrad während der Produktion geändert oder betrifft es alle Baujahre?

    Gruß Ingo

  • Gut zu wissen. Kam mir auch gigantisch vor.1000 für das Ventilspiel scheinen ja normal zu sein. Dann kann der Wechsel der Rädchen nicht nochmals ca,3000 kosten. Werde morgen mal hin fahren..War ja nur ein Kostenvoranschlag bis jetzt.Die Zwischenräder werden bei mir schon mit dem doppelten Preis veranschlagt. Hm..

  • Hallo

    Vorläufige Rechnung ist jetzt da .Über 4000 Euro rufen Sie auf .

    Das wären dann ,wenn ich davon ausgehe das eine große Inspektion mittlerweile stramme 1500 EU kostet,nochmals 2500 für das austauschen der Rädchen. Obwohl ja ,im Zuge der Inspektion, der Motor schon offen ist ..

    Da werde ich nochmal nachfragen. Werde berichten.

    20231204_103654.jpg20231204_103702.jpg

  • das ist eine Frechheit, soviel aufzurufen.

    Die Teile kosteten in meiner Aprilia-Werkstatt fast die Hälft.

    Dann noch Diagnose und Motor aus- und einbauen - ist normalerweise nicht nötig.

    Für knapp die Hälfte hätte man einen guten gebrauchten Motor bekommen - siehe Kleinanzeigen.

    Dann wundert man sich, warum viele auf Werkstätten bzw deren Preise schimpfen,

    oder überhaupt nicht hin gehen.

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Der Motor wurde nicht augebaut .

    Die Diagnose wurde gemacht weil auch noch ein Problem mit den Anlasser besteht . Ursache wurde aber nicht gefunden .

    Muss man fairerhalber erwähnen ..

  • ... wäre nicht um Einiges günstiger einen neuen Motor einzubauen?
    sowas wie diesen:
    https://www.ebay.it/itm/292414596314

    Das mag sein . Allerdings kann es sein das jeder gebrauchter Motor den selben Schaden hat . Für mich stellt sich jetzt die Frage ob die Neuen Teile besser sind als die Alten oder ob ich in 30000 km wieder vor dem Problem stehe ..

    • Offizieller Beitrag

    Allerdings kann es sein das jeder gebrauchter Motor den selben Schaden hat

    Das ist in den allermeisten Fällen wohl nicht so. Der Motor ist das Teil nach einem Unfall, was am wenigsten Schaden hat.

    (Spreche aus eigener :beule Erfahrung. :beule )

    Die Diagnose wurde gemacht weil auch noch ein Problem mit den Anlasser besteht . Ursache wurde aber nicht gefunden

    Was ist da das Problem?