Salzfestigkeit der Tuareg 660

  • Gibt es eigentlich hier jemanden, der die Tuareg 660 im letzten Winter gefahren ist? Mich würde interessieren, wie sich bei diesem Mopped das Streusalz auswirkt.

    Rostet die Tuareg einem dann gleich unter dem Hintern weg oder steht sie den Winter unbeschadet durch?

    Für mich ist es immer noch unerklärlich, dass man es angeblich nicht schaffen soll, Moppeds Streusalz resistent zu bauen. Bei Autos schaffen sie es doch auch und mein MTB fahre bin ich jetzt schon 4 Winter gefahren, ohne dass man daran irgend einen Rostansatz feststellen könnte.

    BMW R45 - BMW R60 - BMW R60 - BMW R80 - BMW R100RT - BMW K1100 LT - Honda XL 600V -Sachs Speedjet 45 - Aprilia Tuareg 660

    Einmal editiert, zuletzt von MannixI (31. Oktober 2023 um 12:30)

  • Letzten Winter bin auch ein Paar Mal bei Schnee gefahren und hatte ihr nicht geschadet,
    muss aber sagen dass auch mit dem Pegaso Strada nie ein Problem gewesen ist:
    einfach einmal pro Woche in kaltem Zustand mit klarem Wasser abspülen und die Kette gut einfetten.

    Mit EvO bin auch schon mehrmals am Meer gewesen und das hat mehr gesessen als den Winter,

    übrigens;
    aber auch dort sind eher Schleier und Flecken als Rost und geplatzte Lack am Motor ein Problem gewesen.

    Muss natürlich gesagt werden dass der Salz eher in der Jahre Schaden einrichtet als "explosionsartig" nach nur eine Saison...

    Einmal editiert, zuletzt von fedro69 (31. Oktober 2023 um 09:57)