Shiver 1200...und es gibt sie doch

  • 🎩

    Das hat mal garnichts mit den Basteleien früher an unserer 50ern zu tun

    naja; wenn man Hubraum- und Leistungserhöhung, Aufwand, Möglichkeiten und Alter der Durchführenden ins Verhältnis setzt ist eine proportionale Übereinstimmung der beiden "Basteleien" erkennbar.

  • Liegend auf der 2008 Shiver 238 km/h, ich war jung und brauchte das Geld. Mich hätte der Bums des 1200 auf Landstraße gereizt nicht die Vmax, hatte ich dann in der Capo, aber schwerer und mehr Touring. Ich denke im Reigen der 1200 er Multitools immer noch das verkannte Talent. Hat viele km wirklich Spaß gemacht.

    Dino: der 1200-er Motor in der Shiver zusammen mit Deinem tiefen Schwerpunkt, da wäre es kein Problem die Nm auf die Straße zu bringen, allein um den Asphalt müsste man sich Sorgen machen

    Gruß JM

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Quae praeter vulgaris

  • Ich möchte nicht dass es jetzt zu Unstimmigkeiten wegen der 1200 kommt .

    Ob Bastelei oder unwirtschaftlich oder einfach nur Spaß am schrauben ....ist doch egal ..ich hab die Shiver für mich gebaut ganz ohne Stress und Zeitdruck das ist halt der Ausgleich von meiner Arbeit ....hab wieder etwas Zeit an einem Projekt verbracht ...eine Rennsemmel für die Rundstrecke aber die ist so gut geworden das ich sie nicht auf der Rundstrecke fahre ...kpl zerlegt und neu aufgebaut ..war Mal ein Unfaller.. Motorrevision Plus Tuning ..die tuono ist fast wieder im neu Zustand ... alles wieder ohne Zeitdruck ganz entspannt geschraubt in 8 Monaten fertig gestellt . schrauben ist halt meine Leidenschaft ...Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • für meine Zündapp KS 50 Super Sport gab es ab Werk einen 75er Zylinder mit Kolben (ja, damals gab es noch eine Geländeklasse mit 75 ccm), der "einfach so" auf meine 50er paßte; zusammen mit einem "20er Dellorto" war ich damit der Schnellste in der Clique (war wichtig gegen Kreidler, Hercules und Maico).

    Luxusliner, alles Luxusliner. Wer konnte sich schon Zündapp, Kreidler oder Herkules leisten? Aber ich war auch ein Teil vom Joe Bar Team, allerdings mit japanischem Fabrikat. Die Kolben hielten maximal 4000km :pfeif

    Dennoch schließe ich mich Felice an. Der 1200er Umbau ist eine ganz andere Nummer. Allein die Umstellung der Elektronik und die ganzen Anpassungen. @Shiver 1200 muss viel Stress haben um sich so heftig zu entspannen :dup Und eine professionelle Werkstatt.

  • Ich auch ....geiles mopped aber die zum Verkauf stehen haben horende Preise und Laufleistungen .Dann hab ich eine gefunden Anlieferung mit Spedition aus Bayern.Die grüne muss noch auf den Prüfstand fein Abstimmung wenn alles passt ca 190 PS.hab eine tuono V4 1100 von 2019 gefahren auch geil aber hab ich nach 2 Jahren wieder verkauft ...ist halt was von der Stange ..

    Ralf

  • Also ich sehe das deutlich anders.

    Dennoch schließe ich mich Felice an. Der 1200er Umbau ist eine ganz andere Nummer.

    ich glaube, ihr beiden habt meine Intention in den Beiträgen 39 und 42 nicht so ganz verstanden;

    natürlich ist "der 1200er Umbau eine ganz andere Nummer" als damals mein Zylinder-, Kolben- und Vergasertausch.


    die von mir beschriebene Parallele ist, daß beide mehr Hubraum und Leistung wollten und erreicht haben.


    aber:

    hier ein jungen Mann; wenig Ahnung, wenig Geld, keine Werkstatt, einfache Technik;

    da ein gestandener Mann; viel Fachwissen, reichlich Kapital, umfangreiche Werkstatt, komplexe Technik.


    "wenn zwei das Gleiche machen ist es nicht dasselbe"

Diese Inhalte könnten dich interessieren: