Radlager auspressen

  • Hallo zusammen

    ich möchte mene Felgen neu Pulverbeschichten lassen.

    Dazu müssen auch die Lager raus.

    Ich hab schon alles ab, auch den Seegerring raus.


    Jetzt müsste ich doch eigentlich nur von der, dem Seegerring gegenüberliegenden Seite, mit der Presse die Lager und die Distanzhülse auspressen?!

    Ich hab schon viele Sachen ausgepresst, aber nicht bei Gussfelgen, da hab ich schon etwas bedenken die Felge zu zerstören.

    Ich hab die Nabe mit dem Heißluftfön warm gemacht und mal vorsichtig versucht, nix geht:denk

    Vielleicht zu wenig wärme? Hab ne 20 Tonen presse, aber natürlich nur mal ansatzweise versucht.


    Hab ich einen Denkfehler? was vergessen?


    Danke für eure Hilfe


    Gruß

    Frank

    Aprilia Shiver 750/ABS 2008

    Ducati XDiavel 2019

  • :suche Radlager eingeben und die paar Ergebnisse durchsehen.


    >Schrauberecke


    Mein Beitrag von damals: >Hinterrad Lager macht Geräusch

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Die Idee mit dem Foen ist gut. Besser ist eine Heizplatte, denn das Lager muss auf 80 bis 120 Grad durchgaengig erwaermt werden. Dabei hilft der „Spucketest“: Etwas Spucke an den Finger und kurz an den Lagersitz tippen. Wenn’s zischt, ist die Temperatur okay. Dann fallt es meisst schon alleine raus.Wenn das nicht geschieht vorsichtig mit einem duennen Dorn und 100Gramm Hammer nachhelfen.

    Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können.

  • :suche Radlager eingeben und die paar Ergebnisse durchsehen.


    >Schrauberecke


    Mein Beitrag von damals: >Hinterrad Lager macht Geräusch

    Hatte ich gemacht, da kam nix. Hab aber jetzt gesehen das ich ja auch den Suchbereich angeben kann. Wenn ich das auf "Alles" stelle gibt es tatsächlich was an Ergebnissen stand vorher auf "Forum"

    Aprilia Shiver 750/ABS 2008

    Ducati XDiavel 2019

  • Wie willst Du was pressen???

    Wenn beide Lager noch drin sind, kannst du nicht pressen. Jedes Lager hat ja auf der Innenseite die Felge als Anschlag. Du kannst nicht ein Lager von einer Seite auf die andere durchpressen.

    Lager werden normalerweise mit einem Lagerauszieher aus der Felge herausgezogen.

    Felix

    http://www.motalia.de

  • Felix,

    der Lager-Innenabzieher den ich hatte (siehe in meinem Beitrag) hat leider nicht funktioniert.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Ok Danke Felix, darum ging es mir.

    Ich dachte weil nur auf einer Seite ein Sicherungsring sitzt sind beide Lager von der Gleichen Seite aus eingepresst und mit der Distanzhülse auf Abstand gehalten.

    Aber jetzt wenn ich noch mal drüber nachdenke...

    Danke dir

    Gruß

    Frank

    Aprilia Shiver 750/ABS 2008

    Ducati XDiavel 2019

  • Bei mir klappt es. Habe in meinem Leben schon viele Radlager gewechselt, auch bei Aprilia-Felgen.Ich habe aber auch keine Gleithammerauszieher. Der plötzliche Ruck ist ungünstig. Ich habe "normale" Auszieher mit Gewinde. Und dann halt warm machen, alleine schon, um den Sitz zu schonen.

    Felix

    http://www.motalia.de

  • Ok Danke Felix, darum ging es mir.

    Ich dachte weil nur auf einer Seite ein Sicherungsring sitzt

    Du musst ja eine Seite fixieren, um einen Festpunkt zu haben. Daher der Sicherungsring.


    Mit den Gleithammerausziehern zieht man auch gerne mal schief - nicht gut bei weichen Sitzen.


    Auch das Austreiben von der anderen Seite mit einseitigen Schlagpunkt ist nicht gut für den Sitz.

    Felix

    http://www.motalia.de

  • Hi,



    Radlager hab ich bisher immer mit einer angeschliffenen Stahlstange ausgebaut.


    Irgendwelche brauchbaren Radlagerauszieher sind mir noch nicht untergekommen.

    Wichtig ist das gleichmäßige Ausschlagen, sonst ruiniert es den Sitz.


    Zum Beschichten hab ich die Radlager nicht Ausgebaut.

    Wenn die äusseren Lagerabdeckungen entfernt sind, kann man die Lager vom

    Fett befreien.

    Dazu brauchs ein wenig Erfahrung, aber nach 25 Jahren Elektroautorennerei

    hab ichs drauf.:]

    Mein Beschichter war jedenfalls sehr zufrieden mit meiner Methode.

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Ok, vielen dank für Eure Hilfe, ich hab die Lager mittlerweile raus.

    Schön warm gemacht, dann die eine Seite mit nem leicht gebogenen Zimmermanns Nagel.

    Die andere seite dann mit ner passenden Nuss und Verlängerung.

    Ging einfach und leicht.

    Aprilia Shiver 750/ABS 2008

    Ducati XDiavel 2019

  • Schön daß es so geklappt hat, für die irgendwann nach lesenden möchte ich aber dennoch meinen Senf dazu geben.


    Ein Gleithammer Innenauszieher, passende Größe und Qualität vorausgesetzt ist eine legitime und geeignete Methode auch bei Alulagersitzen. Der mit Gewinde ist sicherlich komfortabler und leichter korrekt zu handhaben aber auch hier muss die Größe stimmen.

    Wärme am Gehäuse, hier Felgensitz, hilft auf jeden Fall. Bitte die Hitzebeständigkeit des Lackes im Hinterkopf behalten, also bitte nich die Lötlampe mit blauer Flamme nehmen.


    Nägel und geschweißte Vorrichtungen zum einseitigen Austreiben/Schlagen setzt aber voraus, daß man weiß was man tut. Nuss auch, aber auch da wenn‘s fest sitzt leidet die Nuss. Das wäre für mich keine allgemeine Empfehlung, auch wenn ich das selbst schon so gemacht habe, ist das Risiko das Aluminium mit dem Stahl zu verletzen größer.

    Gruß
    Dinoz


    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!:zylinderboy

  • Ein Gleithammer Innenauszieher, passende Größe und Qualität vorausgesetzt ist eine legitime und geeignete Methode auch bei Alulagersitzen. Der mit Gewinde ist sicherlich komfortabler und leichter korrekt zu handhaben aber auch hier muss die Größe stimmen.

    Sicherlich auch die Teuerste.:]:]:]:bier

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Richtig. So wie ich hochwertige Schraubenschlüssel, Nüsse und z.B. Ratsche verwende, würde ich auch hier auf Qualität setzen. Zugegebenermaßen für ein mal im Leben Lager aus zu ziehen ist das eine shr teure Option😉

    Gruß
    Dinoz


    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!:zylinderboy

  • Richtig. So wie ich hochwertige Schraubenschlüssel, Nüsse und z.B. Ratsche verwende, würde ich auch hier auf Qualität setzen.

    Ein wichtiger Aspekt wird oft vergessen.

    Geld ausgeben allein bringt recht wenig.


    Gehirn einschalten, Erfahrung, Wissen nutzen und Dinge hinterfragen.

    Dann kannst Du gescheite und kostengünstige Ergebnisse erzielen.:]

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Gehirn einschalten, Erfahrung, Wissen nutzen und Dinge hinterfragen.

    Dann kannst Du gescheite und kostengünstige Ergebnisse erzielen.:]

    Wenn das so einfach wäre, Du kannst nicht von Dir auf alle im Internet schließen. Ich denke da gibt es wesentlich mehr mit zwei linken Händen , die mit genug Mut nen Nagel um biegen und in der Felge rum stochern oder den Lack abfackeln. Deshalb habe ich eben die korrekte Vorgehensweise beschrieben. Du kennst doch die Leute nicht die hier nur lesen und am Ende ne ruinierte Felge haben.


    P.S. Deine Worte habe ich doch auch ähnlich in meinem Beitrag geschrieben, letzter Absatz.

    Gruß
    Dinoz


    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!:zylinderboy

Diese Inhalte könnten dich interessieren: