Profiltiefe wo richtig messen?

  • Ich wage mich an das Thema, da beim Eifeltreffen unser Tourguide und nun auch mein Nachbar nicht wussten, welche Fläche die relevante Fläche für die Profiltiefenmessung ist. Beide dachten die mittleren 50%. Ist es aber nicht! :headshake

    Dazu habe ich auch bei der Polizei mich mit zwei Kollegen der Verkehrsüberwachung unterhalten, weil ich es aus direkter Quelle wissen will. :) Wollte mich nicht nur auf Angaben aus dem Internet verlassen.

    1. Die komplette Lauffläche ist von links nach rechts bzw. von Kante zu Kante.
    2. Die mittlere Lauffläche/ das Hauptprofil ist die relevante Fläche (dort wo bei Kontrolle gemessen wird) und entspricht 75% der Lauffläche.

    Bei meinen 180er Hinterreifen habe ich die (1) Lauffläche gemessen, es sind 220mm (+-2mm).

    Die 75% = 220mm x 0,75 = 165mm

    somit ein je 1/8 = 27,5mm von der Kante und ab da beginnt (2) mittlere Lauffläche/Hauptprofil.


    Motorradreifen sind mit Verschleißanzeigern (TWI = Tread Wear Indicator) diese sind aber nur für den amerikanischen Markt maßgebend (0,8mm = 1/32"), denn in Deutschland (meines Wissens in ganz Europa) sind 1,6mm Mindestprofiltiefe vorgeschrieben.

    • Mindestprofil nach § 36 StvO

      „Das Hauptprofil muss am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt.“

    Zu Motorradreifen habe dazu auch ein paar Links gefunden, wer dort noch lesen möchte:



    Das Unterschreiten der gesetzlichen Mindestprofiltiefe wird in Deutschland bestraft. Das Fahren von Reifen mit einer Profiltiefe unter 1,6mm, hat eine Bestrafung von 60 € bis 75 € zur Folge; bei Unfall sogar 90 € Bußgeld. Das Vergehen wird außerdem mit 1 Punkt (im Fahreignungsregister) geahndet.

    Bild habe ich von einem Motorradreifen leider keins gefunden.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Bildquelle: bussgeldkatalog-mpu.de

    .

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hallo Jürgen, Hi @ all,

    hatte selber echt Interpretationsproblem beim Messen der Profiltiefe als ich von der Serienbereifung DQual umstellen wollte.

    Mittelrille fast überall ca. 2 mm und eigentlich OK.

    TWI befinden sich bei dem Reifen aber nur am Rillenbeginn und hatten direkt davor gemessen 1,6 mm und danach 1,7 mm. OK in Kontrolle aber mit 1,6-1,7 an Grenze ? Obwohl sonst 2 mm hab ich gleich auf Road 5 gewechselt. Auch wegen besserer Eigenschaften und höherer Sicherheit als Grund.

    Was nützen 2 mm oder mehr in der Rillenlänge, wenn TWI so doof (sorry) am Rillenanfang positioniert ist ?

    Was meint Ihr?


    Grüße

    gripSHiver

    Überall wo ich bin ist nix - und überall kann ich nicht sein !:dance

    (Quelle: Huber Charly noch em 11te Woiza) :saint:

  • Viele Motorradreifen haben Profilrillen welche einen "Auslauf" haben, d.h. der "Graben" des Profils steigt in diesem Bereich an. Behelfen könnte man sich in diesem Bereich durch messen bis TWI. Das müssen noch mehr als 0,8mm sein (Bei erreichen der Verschleißgrenze ist eigentlich kein Weiterfahren zulässig, weil man damit ja weiteren Verschleiß erzeugt, ergo die Grenze unterschreitet).

    Ausserdem sollte man beachten, das bei ungleichmässig verschlissenem Profil, z.B. "sägezahnartiger" Abrieb der positiven Profilanteile eigentlich der tiefere Punkt als Ausgangspunkt für die Messung herangezogen werden muß. Mein Vorderreifen hatte somit beim letzten Wechsel am Freitag eben doch schon die Verschleißgrenze erreicht, obwohl noch 2mm "messbar" waren.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Hey Jürgen

    Kannst du bitte mal deinen Messschieber für das Reifenprofil mit zum Treffen mitnehmen und mir das mal an meinem Reifen demonstrieren... :bier

    Wenn ich messe , habe ich entweder die Lehre ins Gummi gedrückt und messe mehr als 3mm und messe ich mit nem Lineal (ohne Kante) hab ich irgend was mit 1mm :grimasse... wer viel mist mist Mist... :peinlich alles Mist... :beee

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Alter Trick - die 1€ Münze....

    Der Goldrand is 3mm...
    Also ein ganz guter Anhaltspunkt...


    VG Phil

  • Ah ja ok :thumbup:... dann feile ich mir den Goldrand halb runter und hab das Maß allen Übels ? ;o):abfeiern

    Ich guck gleich mal...

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Ja, Profiltiefenmesser will ich mitbringen und auch die Bügelmessschraube für die Bremsscheibe.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    eBay: >Digitaler Profiltiefenmesser 4 - 7€ (Standort Deutschland)

  • Super, dann haben wir schon zwei weitere Programmpunkte für Rohr.


    Profiltiefe messen wie ein Profi -> Referent Jürgen

    Bremscheibendicke messen für Experten -> Referent Jürgen



    Jürgen mach mal nen Anmeldefred dafür auf ;o):grimasse:jubel:punk:o):super

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • :abfeiern.....:yeehaa..... :eis

  • Servus

    Super, dann haben wir schon zwei weitere Programmpunkte für Rohr.


    Profiltiefe messen wie ein Profi -> Referent Jürgen

    Bremscheibendicke messen für Experten -> Referent Jürgen


    Eine Steigerung hätte ich noch


    Durch Lecken den Reifen erkennen

    damit es nicht zu leicht wird das ganze mit Kellerbier und verbundenen Augen:abfeiern:abfeiern:abfeiern:abfeiern


    Tuten Gag


    Manni:o):o):o)

  • Das Schlechtwetter-Programm scheint ja Formen anzunehmen. :weia . :abfeiern