Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

roblo

Asphalt-Streichler

  • »roblo« ist männlich
  • »roblo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2012

Motorrad: Dorso 1200

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Roding

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Dezember 2014, 23:26

Warmlaufphase verkürzen

Hallo,
Ich lese hier schon ne ganze Weile mit.
Fahre nach TDM und VTR seit 2012 eine 1200 DD, mit der ich die größte Freude habe. Einzig die lange Warmlaufphase von bis zu 25km gefällt mir nicht.
Nun meine Überlegung und Frage:
1. Könnte ich nicht den kleinen Kühlkreislauf im Durchfluss reduzieren, um diese Zeit zu verkürzen?
2. Verringert sich dadurch die Kühlleistung, solange nur der kleine Kreislauf aktiv ist? oder ist es wie bei der Hydraulik, dass die Leistung der Pumpe das Wasser nur schneller durch die Verengung drückt und die Kühlleistung gleich bleibt?

Ich bin mir nicht mehr sicher und will nicht umsonst mein Thermostat opfern, da der Neupreis bei ca. 75€ liegt.

Hoffe auf viele fachkundige Antworten,
Gruß
Rob

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Dezember 2014, 00:16

Hi,

woran erkennst Du, dass das Öl zu noch zu kalt ist?
Liefer doch mal ein paar Infos, sonst ist es schwierig.
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Dezember 2014, 02:45

woran erkennst Du, dass das Öl zu noch zu kalt ist?


Hier geht es um den Wasserkreislauf.
Mich nervt auch die lange Warmlaufphase. Ich denke das Aprilia noch etwas am Mapping arbeiten muß um das Gemisch auch noch weiter abzumagern. Dann wird sich auch die Warmlaufphase verkürzen und der Verbrauch verringern.

Rob, wenn Du bei kühler Witterung fährst, kannst Du den Ölkühler abdecken, dann wird der Motor schon schneller warm. Die Kühlung über den Wasserkreislauf wird dann ausreichen.

Päcke

Motorrad-Junkie

  • »Päcke« ist männlich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: steht kaputt in der Garage

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Heudorf am Bussen

Name: Patrick

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Dezember 2014, 07:29

Ich habe mir erst im Oktober eine 1200er zugelegt, und bin noch nicht gefahren. Deshalb kann ich nur von meine Shiver berichten.
Braucht das Wasser wirklich 25km bis es 3 Striche hat? :-o
Bei der Shiver ging es flott, aber eigentlich ist der Motor doch erst richtig warm, wenn das Öl ebenfalls seine geforerte Temperatur hat.
Bei der Shiver musste ich immer ca. 20 km fahren, dann war es etwa bei 60 Grad in der Wanne. Also auchnicht gerade kurz.
:gay Motorradfahren wäre so toll wenn die Biker und Poser nicht wären :tuntili

Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Dezember 2014, 09:27

Braucht das Wasser wirklich 25km bis es 3 Striche hat? :-o


Es hängt von der Lufttemperatur ab. Bei über 20°C ist sie schneller warm, aber bei unter 15°C sind es mindestens 25 km die Du brauchst, bis das Kühlwasser Betriebstemperatur hat und das ist schon arg lang.

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 443

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 324

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Dezember 2014, 11:39

Ich würde mir mehr Gedanken um die Öltemperatur machen...
Was nützt einem warmes Wasser ,wenn das Öl noch nicht auf Betriebstemperatur ist...
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 085

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Dezember 2014, 12:58

Hi, bevor ich am Kreislauf rumdoktoren würde, würde ich lieber Ölkühler und ggf. Teile de Wasserkühler bei kalter Witterung abdecken wie oben schon gesagt. scheinbar wird die Capo aber schneller warm, da ist mir das noch nicht aufgefallen. allerdings läuft der Lüfter im Sommer viel früher als bei der Shiver.... :] :] :]
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Dezember 2014, 13:50

allerdings läuft der Lüfter im Sommer viel früher als bei der Shiver....


Bei der DD 1.2 läuft der Lüfter im Sommer auch kaum. Die Caponord hat ja ein anderes Mapping, ich vermute mal auch magerer angestimmt, somit dürfte sie schneller warm werden.

Was verbraucht die Capo bei Landstraßentempo und auf der Autobahn bei höherer Geschwindigkeit?

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 085

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Dezember 2014, 14:55

Bei mir zwischen 6.1 bis 8.1 Liter/100km, im Schnitt sind´s um 7l/100km im Mix. Ein Tourer wird aus der CAPO eigentlich durch den größeren Tank.
Denke eher die verkleiderei ist kontraproduktiv....
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

Päcke

Motorrad-Junkie

  • »Päcke« ist männlich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: steht kaputt in der Garage

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Heudorf am Bussen

Name: Patrick

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Dezember 2014, 20:27

Was heißt hier kalte Witterung??? 15 Grad ist in diesem Land doch ein guter Sommertag :bump

Ich meinte ja das es bei der Betriebstemperatur auf das Öl ankommt und nicht aufs Wasser, das ist ja rekativ schnell warm.
Möglichkeit wäre ein Termostat im Ölkreislauf, oder hat das die 1200er, hab das WSHB noch nicht so studiert?
Falls nicht gäbe es bestimmt eine Lösung, hab bei meinem Quad auch einen Ölkühler mit Termostat verbaut, Lösungen gibts da genug.
:gay Motorradfahren wäre so toll wenn die Biker und Poser nicht wären :tuntili

(murcielago)

Gipfelstürmer

  • »(murcielago)« ist männlich

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Aarau

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Dezember 2014, 20:58

In meinem Handbuch spricht Aprilia über eine "Motor"temperatur-Anzeige, daher ist mir zumindest nicht klar, ob die Anzeige im Cockpit nun Wasser-, Öltemperatur oder irgendetwas gerechnetes anzeigt.
Loud pipes save lives :super

MTB-RFC

Forum-Vielschreibertick

  • »MTB-RFC« ist männlich

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 14. Mai 2009

Aprilia: Dorsoduro 750

Motorrad: DD - Schwarz

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Sauerland

Name: Achim

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Dezember 2014, 21:25

@Ammerländer
Ich würde mir mehr Gedanken um die Öltemperatur machen...
Was nützt einem warmes Wasser ,wenn das Öl noch nicht auf Betriebstemperatur ist...

....genau so ist das.... !
Nachts is es näher als übern Berg ! ;o)

Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Dezember 2014, 02:16

Was nützt einem warmes Wasser ,wenn das Öl noch nicht auf Betriebstemperatur ist...


Ganz einfach, bevor das Wasser nicht warm ist (besser gesagt heiß, da es dann ca. 95°C hat wenn 3 Balken angezeigt werden), ist auch das Öl nicht warm. Außerdem wird bei allen Fahrzeugen die Wasser- und nicht die Öltemperatur angezeigt.
Wenn es einen großen Unterschied machen würde, dann gäbe es keine Anzeige für Wasser- sondern nur für Öltemperatur.

Bei mir zwischen 6.1 bis 8.1 Liter/100km, im Schnitt sind´s um 7l/100km im Mix.


Danke für die Info. Somit braucht die Capo 0,75- 1,00 Liter weniger als die Dorso.
Mich würde noch interessieren, nach wieviel km die Capo bei ca. 15°C die 3 Balken der Kühlwasseranzeige erreicht hat.

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 30. Dezember 2014, 08:05

Hi,

hat der Te überhaupt ein Interesse an einer Antwort auf seine Fragen?
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 443

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 324

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:54

@Doppel D
nicht falsch verstehen... aber wenn das Öl noch nicht die Arbeitsteperatur hat , ist mir die Wasserteperatur sowas von egal...
Das Öl ist das einzige zwischen Zylinder und Kolben was vor einem Festlaufen schützt (Kolbenfresser)... mal abgesehen daß das Öl auch im Getriebe und in allen anderen Ecken des Motors für Leichtlauf sorgt.
ein Ölfilmabriß ist zwar unwarscheinlich , aber da kann das Kühlwasser überhaupt nichts vor schützen. Lediglich das Öl .
Wenn der Motor 90 Grad erreicht hat , ist das Öl bei mir um 53 Grad und das auch nur bei Stadteierei ,ohne permanenten Fahrtwind am Motorblock. Es dauert fast doppelt solange bis das Öl heiß ist.
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

Piff

1200er-Zusammensparer

  • »Piff« ist männlich

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 30. April 2011

Motorrad: Dorsoduro 1200

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63110 Rodgau

Name: Jürgen

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 30. Dezember 2014, 10:31

Geb nun auch mal meinen Senf dazu,

bei meiner DD 1200 hab ich die 3 Balken spätestens nach 10 Km und eine Öltemperatur von ca. 65C (hab einen Öltemperaturfühler am Öleinfüller).

Wie man 25 Km braucht um die 3 Balken zubekommen ist mir ein Rätsel, geht eigentlich nur bei Außentemperaturen von unter 10 C und da macht Motorrad fahren null Spaß!

Wie schon von einigen gesagt ist die Öltemperatur das entscheidente, somit wenn jemand Experimente mit Kühler abkleben macht, kauft euch zuerst einen Öltemperaturmesser.

schönen Gruß

MTB-RFC

Forum-Vielschreibertick

  • »MTB-RFC« ist männlich

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 14. Mai 2009

Aprilia: Dorsoduro 750

Motorrad: DD - Schwarz

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Sauerland

Name: Achim

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 30. Dezember 2014, 10:43

Dann soll er einen Tauchsieder in den Kühler hängen, dann hat er ruckzuck heißes Wasser und sofortige Betriebstemperatur. Und für's M-Öl einen Halter für ein glühendes Brikett unter der Ölwanne. :D
Nachts is es näher als übern Berg ! ;o)

roblo

Asphalt-Streichler

  • »roblo« ist männlich
  • »roblo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2012

Motorrad: Dorso 1200

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Roding

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 30. Dezember 2014, 11:29

Hallo,
also erstmal Danke für die rege Diskussion!
Dass die Öltemperatur wichtiger ist, ist mir auch klar. So blöd es klingt, ich habe aber auch schon überlegt ,irgendwie das Wasser zu erwärmen.
Auch wäre interessant, irgendwie die Wärmeaufnahme des Kühlwassers zu reduzieren, vielleicht mit höherem Anteil an Frostschutz. Da der Lüfter bei mir noch nie gelaufen ist, auch nicht im Hochsommer in der Stadt bei Stop and Go, würde ich das schon aufprobieren. Vielleicht kennt sich jemand mit der Zusammensetzung aus. Das Netz bringt leider nicht viel in dieser Richtung.

Zur Fahrtemperatur und Spaß: Ich will nicht nur fahren, wenn ich viel Zeit habe sondern auch zur Arbeit. Da um 5:00 morgens bei uns im Wald selten die Temperatur über 15 Grad liegt, käme ich also nicht oft dazu.
Von Seiten Aprilia erhoffe ich mir leider nicht mehr viel, daher will ich mich jetzt selbst darum annehmen.
Die Frage mit der Strömungsgeschwindigkeit, bzw. ob eine Reduzierung der Durchströmöffnung eine geringere Warmlaufzeit bringt wäre aber immer noch offen.

Guten Rutsch ins neue Jahr
Rob

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roblo« (30. Dezember 2014, 11:36)


Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 30. Dezember 2014, 14:23

Die Frage mit der Strömungsgeschwindigkeit, bzw. ob eine Reduzierung der Durchströmöffnung eine geringere Warmlaufzeit bringt wäre aber immer noch offen.


Die Lösung Deines Problems habe ich schon unter Post 3 geschrieben. Ölkühler abdecken. Kostet nix, nur ein Sück Pappe und hat eine große Wirkung, denn so weit ich weiß ist im Ölkreislauf kein Thermostat.

roblo

Asphalt-Streichler

  • »roblo« ist männlich
  • »roblo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2012

Motorrad: Dorso 1200

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Roding

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 30. Dezember 2014, 15:12

Hallo, DoppelD!

Ich hab das schon gelesen, aber ich wollte eigentlich das Öl nicht anfassen.
Unter Anderem weil ich nur die Warmlaufphase verkürzen will und das Kühlwasser nach meinen Infos wesentlich mehr Hitze abführt als das Öl.
Aber wenns nicht anders geht, bau ich mir erst ne ÖltempAnzeige ein und teste dann mit Ölkühler abdecken.

Gruß
Rob


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018