Großer Ölverlust am hinteren Zylinderkopf / Madenschraube?

  • Moin meine Lieben,


    ich darf mich erstmal vorstellen; Ich bin der Jens aus Berlin und ich fahre eine Shiver 750 2010er Baujahr.


    Nun denn zu meiner Frage:


    Am Montag hat meine Shiver aus dem Nichts massivst angefangen am hinteren Zylinderkopf zu ölen.

    Aufgrund der schlecht einsehbaren Situation, lies sich die Quelle von mir nicht eindeutig identifizieren.

    Die Ölspuren deuten entweder auf eine defekte Zylinderkopfdichtung (Gott bewahre) oder eine eventuell lose Madenschraube hin.

    Ehrlich gesagt ist die Madenschraube nur eine Hoffnung von mir, da ich keine Lust habe im Winter die ZKD auszutauschen und ich gar nicht wirklich weiß, ob die Madenschraube die Ursache sein kann. Dies ist der Grund, warum ich diesen Faden erstellt habe und euch frage: Könnte die Madenschraube (20) im angehängten Bild oder bei Wendel Motorräder (20) die Ursache für einen plötzlichen, großen Ölverlust sein oder habe ich ein spaßiges Winterprojekt?


    Vielen Dank schonmal für alle Antworten


    Euer Jens

  • Kurvensau

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Hallo Jens aus Berlin,

    willkommen hier im Forum und trotz Deiner Anfangs Probleme mit dem Moped viel Spaß damit.

    Viel Erfolg bei der Lösung / Reparatur des Ölverlustes.Hoffentlich nichts schlimmeres und einfach zu lösen :dup

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • Ich kann es auf dem Foto nicht so richtig erkennen, aber es gibt an beiden Zylindern eine Schraube, die gerne mal Probleme mit Undichtigkeiten macht. Kann man aber normal gut lokalisieren. Dann muss die Schraube raus, mit einer hochfesten und abdichtenden Schraubensicherung wieder rein und gut ist. Hatten wir an der Shiver meines Sohnes auch.

    Das Problem ist nur, dass man Tank, Airbox, Drosselklappen etc. runter nehmen muss.


    Gruß

    Stephan

  • Falls es irgendjemanden interessiert: Der Feind war die 430136. Sie ist einfach nicht mehr da. Ich bestelle mir wohl einfach eine Neue...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    • Offizieller Beitrag

    Es ist dann wohl die "Verschlussschraube" wie sie bei Wendel bezeichnet wird.

    Auf der Zeichnung (oben, neben 19) - 15 - Madenschraube (430136) (Gibt noch drei weitere 15 auf der Zeichnung)


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - Shiver 750 (2011-2018, >44 tkm) & Shiver 750 ABS (2018-... >53 tkm) - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Na ein Glück ein relativ einfacher Fehler. Zylinderkopfdichtung wie vermutet wäre viel aufwendiger gewesen.

    Aber das so eine Schraube einfach lose wird... :dizzy


    Ich habe vor ner Weile die Halteschraube meiner hinteren Zündspule im Kasten unter der Batterie gefunden, als ich den Lufi getauscht habe. Hatte sich wohl auch gelockert und ist zum Glück im Kästchen gelandet. :peitsch:yeehaa


    Gruß Christian :super

Diese Inhalte könnten dich interessieren: