Beiträge von Tomtue

    Um 3/4 10 schon von der Sonntagstour zurück, einfach 2 h über die Alb gezuckelt. Es war ganz wunderbar.Nebel in den Senken, Sonne auf den Höhen, kein Verkehr.

    - 2,5 und 2,9 bar (nach 2 km zur Tanke, 180, PAGT2 mit einigen tausend km, 6'') sind für mich besser als die manchal empfohlenen niedrigeren Drücke - die Kiste ist dann vor allem viel handlicher

    - die preisgünstigen organischen Bremsklötze von Brenta sind richtig gut: nicht so giftig wie andere, aber ganz wunderbar dosierbar (habe sie vorne drauf)

    - bei dichtem Nebel hilft auch kein Pinlock, mit Brille wird's unangenehm

    - Nasshaftung der PAGT2 nach wie vor überzeugend

    Gestern war ich auf einen Cappucchino in Italien, also Tübingen - Chiavenna - Tübingen; 740 km sind für 1 Tag ziemlich viel und machen dann nicht die ganze Strecke nur Spaß, zumal ohne Pickerl und Vignette (also nur ungefähr 100 km 4-spurig, dafür viele Ortsdurchfahrten incl. Berufsverkehr); geregnet hat es zwischendurch auch noch. Trotzdem ein klasse Ausflug. Lenzerheide und Julier gefallen mir sehr; auch der Maloja ist schön; dagegen mag ich den Splügen nicht so sehr, viele arg enge Kehren.


    Im Vergleich zu meinem letzten Moped (1000er Raptor) zeigt sich die Shiver als ganz klar bessere Allrounderin. Hier spielt für mich besonders der angenehme Kniewinkel eine Rolle. Mit der schlechteren Beschleunigung komme ich klar.

    Ab 1.500 m hatte ich den Eindruck, dass ihr ein bissle die Puste ausgeht, da brauchte ich irgendwann immer einen Gang kleiner als gewohnt. Spritverbrauch gemessen < 5 l/100 km - sehr gut. Auch mit dem Licht bin ich zufrieden.


    Leichter könnte sie sein: Anderer Auspuff? zu laut. Hauptständer abschrauben? zu praktisch. Dann fahre ich sie halt so weiter, ist schon i.O.

    Vor dem heutigen TÜV habe ich mich um meine elende Hinterradbremse (ganz schwache Bremsleistung, ABS-Regelung nur mit ganz grober Gewalt zu erreichen) gekümmert. Die Shiver war letztes Jahr in einer Werkstatt, um die Bremsflüssigkeit zu tauschen; ich dachte, dass es mit dem ABS-Geraffel für mich irgendwie nicht machbar wäre. Leider wurde die hintere Bremse, so wurde es heute offensichtlich, vergessen. Also mit einem frisch erworbenen Mityvac-Entlüftungsgerät frisch ans Werk.

    Fazit:

    - die Bremsflüssigkeit war antik, evtl. noch die erste

    - es befand sich Luft im System. Diese habe ich (außer durch Durchspülen) herausbekommen, indem ich den Bremsflüssigkeitsvorratsbehälter abgeschraubt und ein bissle nach oben gezogen habe - Blubberblubber - alles gut

    - das Mityvac-Entlüftungsgerät war untauglich und und wurde unmittelbar entsorgt

    - den Leerweg vom Bremshebel habe ich mittels Einstellung reduziert

    - als Ergebnis habe ich eine ganz hervorragend funktionierende Hinterradbremse - ein echter Gewinn

    Ich war heute mit meiner Shiver GT beim TÜV. Scheinwerfer zu tief (dachte ich mir) - vor Ort eingestellt, alles roger. Sonst alles ok, bis auf das Wilbers-Federbein: Keine ABE dabeigehabt! Um Gottes Willen, wie konnte das passieren!?

    Über die TÜV-eigene Datenbank haben die beiden Prüfer (bestimmt Diplom-Ingenieure) dann nach der ABE gesucht - nix gefunden. Eine datenkrakige Suchmaschine hat dann das gesuchte Dokument geliefert, Bäpper aufs Nummernschild und 74 Euro bezahlt. Sie haben nicht einmal Schwingen- und/oder Lenkkopflager geprüft (was mit Hauptständer echt einfach gewesen wäre).

    Die TÜV-Oberen müssen den Andi Scheuer wirklich oft zum Essen eingeladen haben.

    Gestern mal geschwind Vollgas von 50 bis 200 km/h gegeben, und jetzt klingt meine Shiver irgendwie heller, jedenfalls schöner; außerdem ist das Konstantfahrruckeln fast weg. Als Einstellfahrt jederzeit zu empfehlen. Mache ich zukünftig regelmäßig.

    Ich muss zugeben dass ich eigentlich auch mit dem Gedanken gespielt habe mir einen anderen Auspuff für meine Shiver zuzulegen, um den Sound noch zu verbessern ( obwohl der schon original echt gut ist)...

    Doch nach dem Lesen dieses Threads und den Inhalten der Links bin ich zu dem Schluss gekommen, vernünftig zu bleiben und meine Bella im Originalzustand zu belassen. Das hat ja auch was :]

    Ich bin quasi geläutert...

    Mir ging es genauso.

    Lärm macht keinen Spaß, auch wenn ich ihn selber mache. Da spielt es keine Rolle ob legal oder nicht. Auch das Umeinandergefurze der Shiver im Schiebebetrieb könnte meinetwegen gerne aufhören. Vollkommen pubertärer Unsinn.

    Einen leichteren Endtopf würde ich gerne nehmen, solange er nicht lauter (eher leiser) als der originale ist

    Gestern habe ich einen neuen Kettensatz (Enuma mit Schraubschloss, das erste Mal) montiert. Hat doch eine Weile gedauert. Dabei waren große Mengen Fett-Dreck-Paste zu entfernen. Die Testfahrt ging dann gleich zum nächsten Louis, um Kettenreiniger und Trockenschmierspray zu kaufen (Anwendung steht noch aus).

    :taetschel


    Das schwierigste daran war m.E. zu erkennen, daß es eine Gierseilfähre ist. Dann nur noch googlen, wo im Umkreis von München noch solche Fähren betrieben werden. Bei der dritten wurde ich fündig: die Glocke macht den Unterschied....


    Okay, ein neues Bild gibt es morgen.

    keine Ahnung, was eine Gierseilfähre ist

    ich habe nach der Brauerei gesucht