"Sauggeräusche" nach Gabelsimmerringwechsel

  • Hallo zusammen!


    gestern musste ich die Gabelsimmerringe tauschen. also holme raus, zerlegen, simmerringe und staubkappe erneuern, zusammenbauen, öl rein.
    beim federn ist nun so eine art sauggeräusch zu hören. ist das normal? habe es zum ersten mal selbst gemacht. habe jeweils 500ml öl in die holme gekippt. Und zwar nachdem die holme zusammengebaut waren. sprich den holm oben geöffnet und und dann einfach das öl reingegkippt. vielleicht muss ich ordentlich entlüften? kann mir jemand weiterhelfen? wie entlüftet man die DD richtig?


    vielleicht kennt sich ja jemand aus. Vielen dank vorab!!!


    frollmann

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Bevor das ganze Öl eingefüllt wird, muss die Pumpe einige Male bewegt werden um die Luft da raus zu bekommen, zum Schluß bis zur genannten Höhe (Luftpolster) auffüllen:


    Ölstand (vom Hülsenrand, ohne Feder und
    Pumpteil vollständig runtergedrückt).
    147 mm

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Bevor jetzt noch einer schreibt mit Bauschaum auffüllen.....


    Hast Du das wirklich gemacht ohne z.B. die genaue Füllmenge zu kennen?


    Nur mal so als Tip: Zuerst das Öl reinkippen (Achtung Menge für Shiver 750, keine Ahnung ob das bei der DD gleich ist: Showa-Gabel 552 cm³ beide Schäfte, Marzocchi 530 cm³ rechter Schaft, Marzocchi 545 cm³ linker Schaft, Sachs 518 cm³ beide Schäfte), dann den ganzen anderen Schmodder rein wie z.B. die Unterlegscheiben, die Federn etc..


    Gabelservice kann man selbst machen, ist aber keine Pflicht wenn man nicht weiß wie es geht.:blumen

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Hi, Danke für die Hinweise!


    in dem werkstatthandbuch stehen 480 ML. ich dachte 500 ML sind dann auch gut. mags ohnehin ein bisschen härter. ich vermute nur ich habe das Öl falsch eingefüllt. ich habe nur oben den stopfen gelöst und dann quasi an dem röhrchen vorbei in die holme laufen lassen weil ich dachte es verteilt sich ja ohnehin alles. Dicht ist sie jetzt wieder. sollte ich dennoch nochmal das öl tauschen und in das röhrchen kippen anstatt vorbei? irgendwann ist immer das erste mal :)


    gruß,


    frollmann

  • :weia
    :pfff

    Zitat

    if you don't know or you're not sure - ask
    before you start

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • in dem werkstatthandbuch stehen 480 ML.


    1. Welches WHB? Von der DD? Die von mit zitierten Mengen beziehen sich ja auf die Shiver. Zur DD habe ich da keine Daten.
    Und welche Gabel ist bei Dir verbaut?
    2. Wenn die schon die Menge angeben (und außerdem noch ein Maß von oben gemessen bis zum Füllstand, war nur zu faul das auch noch zu schreiben) dann sind die der Meinung dass die Menge wichtig ist für die Funktion.
    3. Wenn die im WHB schreiben zuerst das Öl reinkippen, dann wird auch das vermutlich Sinn machen.


    Selbermachen ist top, aber kann auch gefährlich sein wenn man nicht genau weiß was man tut.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.