Beiträge von monty python

    Also, ich muss da mal was zum Preis der BMW F900R im Vergleich zur Shiver 900 sagen.


    Die BMW ist sehr günstig, jedenfalls bei uns in der Schweiz. da bekommt man momentan das Sommer-Angebot dazu (5 Jahre Garantie und 3 Jahre Gratis Service inkl. Aller Teile und Flüssigkeiten) Darüber hinaus, ist das Aktiv Paket (In DE 640.- Euro, Schnittassistent pro und Fahrmodi pro) bei uns ebenfalls im Preis von CHF 9900.- inbegriffen (schwarze Variante)


    Die Shiver kostet bei uns CHF 10'655.- mit 4 Jahren Garantie und ohne Gratis Service und ohne Schnittassistent. So gesehen ist die BMW gerade zu ein Schnäpchen, welches man noch nach eigenen Wünschen für CHF 755.- (z.B. Griffheizung, rote Farbe mit goldenen Federgabeln und Keyless Ride) aufrüsten kann, bis zum Preis der Shiver 900.


    In Deutschland wird der Preisunterschied auch nicht gross sein, sofern man nicht eine vollausgestattete BMW mit einer nackten Shiver vergleicht.


    Also am Preis soll es nicht liegen, sich gegen eine BMW zu entscheiden.

    Das denke ich auch igel . Ist ja mit dem Auto genau das gleiche. Mit einem Fiat 500 T-Air (0.9 LIter Turbo) kann ich, wenn ich denn möchte, mit 4.3 l/100km fahren aber auch ohne Probleme mit über 8 Litern. Unsere Kunden (Stadtgebiet) brauchen alle zwischen 7 und 9 Litern Benzin (Werksangabe um die 4 Liter).


    Wenn ich mit der Shiver 900 fahre, habe ich ab 80 den 6 Gang eingelegt. Ev. machen das andere ganz anders und legen den 6 vielleicht erst ab 120 ein :denk


    Das macht extrem viel aus. Ich bin halt eher der vorausschauende Fahrer und brauche die Bremsen auch kaum. Nach über 14'000 km kaum Verschleißerscheinungen.


    Muss jeder für sich entscheiden, ob er mit mehr gas, viel mehr Spass hat.

    Ihr könnt auch Eure Tankfüllungen bei Spritmonitor.de eingeben. Wie mehr Einträge ihr habt, wie genauer ist Eure Verbrauchsangabe. Gibt es auch als App. Dort kann man auch schauen, was andere mit den gleichen Fahrzeugen verbrauchen, sofern es welche gibt, die das mit Eurem Fahrzeug auch dort eintragen.


    Ich habe gestern bei nach 312 Km getankt und nach 279 km hat die Tankanzeige-Kontrolllampe dauerhaft geleuchtet. Habe 12.41 Liter getankt. Ergibt einen Verbrauch von ziemlich genau 4 Liter auf 100 Km (Fahrweise: gemütlich und die Landschaft geniesend). Anzeige Bordcomputer 3.9 Liter (Shiver 900 von Sept. 2017 mit Km Stand 14.800)

    Also bei mir kommt das ABS doch recht früh und ohne Stoppi. Also z.B. wenn ich mit 50 eine Vollbremsung mache. Bei der Hinterradbremse kommt das ABS ja noch früher, da praktisch kein Gripp beim starkem bremsen.


    Gut, bei 100 Km/h musste ich zum Glück noch keine Notbremsung einleiten =)

    Beides absolut tolle Reifen - den Metzeler finde ich bei Nässe bissl besser/ sicherer.

    Der Engel mag glaub die italienischen/ sommerlichen Temperaturen lieber, bzw. vertägt sie besser.

    Mit dieser Erkenntnis weis ich jetzt, das ich goldrichtig entschieden habe.


    Im Schreglagentraining bei regen, hatte ich übrigens den Dunlop Qualifier 2 drauf und dieser hat auch super gehalten.


    Den Roadtec 01 hatte ich mal auf meiner alten Kawasaki ER6n. Mit keinem anderen Reifen, bin ich bis jetzt so lange gefahren wie mit diesem. über 10'000 km

    Die Unterschiede zwischen gt und gt2 liegen in erster Linie bei Nässe da ist der neue eine Verbesserung.


    Zwischen dem angel St und gt ist ein grosser Unterschied... Der st ist wesentlich störrischer als der gt.


    Also aus meiner Sicht hast mit dem gt alles richtig gemacht. Der klebt wie hulle!

    Im regen fahre ich nur, wenn ich da unvorhergesehen rein gerate. Dann fahre ich aber sowieso übervorsichtig, obwohl ich eigentlich weis, das so ein Motorradreifen viel besser hält als man denkt, auch bei nassem Fahrbelag. War mal an einem Schreglagentraining und da hatte es auch mal geregnet. Habe es kaum geglaubt, wie gut das trotz regen geht.

    Aber trotz dieses Wissens, fahre ich bei regen wie ein Schisser :heiss

    Kann es sein, dass Dein Vorderreifen verkehrt, also gegen die Laufrichtung eingebaut war?

    Das kommt nämlich durchaus häufiger vor - denn bei vielen Vorderreifen sieht die Laufrichtung "verkehrt" aus...

    Hallo PhilMuc, das dachte ich auch schon mal, da das Profil komisch ausschaut, wenn er montiert ist. Aber das habe ich kontrolliert, der war richtig rum montiert.

    Ich hab mir auch gerade gestern die Angel GT (nicht den zweier, wäre CHF 42.- teurer gewesen) Habe jetzt für den Satz mit Montage (Räder selber ausgebaut) CHF 215.- bezahlt ;o)


    Da ich sowieso eher der gemütliche Fahrer bin, habe ich mir gesagt, das für das auch der alte reicht. Ausserdem gefällt mir der Angel GT zwei von der Optik nicht so gut :peace


    Auf die Laufleistung bin ich auch gespannt. Hatte ja vorhin auch den Road 5 drauf, welcher vorne nach 7000 Km durch war (eigentlich schon nach 6000, aber hab das mit den TWI mit 0.8 mm zu späht bemerkt) :wand Hatte nur noch 0.9 mm Profil. Hinten hätte ich allerdings noch 2.8 mm gehabt.


    Sooo, jetzt geh ich mal fahren :wink

    Also, das der Road 5 tatsächlich die Bitumenstreifen fast nicht bemerkbar machen im vergleich zu z.B. Mezeler Roadtec 01, Pirelli Angel GT 2, Dunlop Roadsmart 2 und Dunlop Qualifier 2, das kann ich bestätigen. Andere Reifen habe ich allerdings noch nicht gefahren.


    Der Reifen kann anscheinend schon was aus machen. Nur hält der Road 5 bei mir von der Laufleistung nicht so lange wie andere Reifen (Roadtec 01 oder Pirelli Angel GT 2)

    Habe jetzt auch den Road 5 drauf und bin 7000 Km weit gekommen. Und ich habe genau gleich wie Du entschieden und den Pirelli Angel GT bestellt. Muss nur noch montiert werden. Allerdings ist bei mir der Vorderreifen fast ganz runter und der hintere hat noch 2.8 mm. Habe ich jetzt gerade gemessen und festgestellt, das die Verschleissmarkierungen gar nicht stimmen... habe vorne nur noch 0.9 mm =O

    Dann ganz klar einen Tourensportreifen...


    Da gibt es eine grosse Auswahl:


    Michelin Road 5 (hab ich auf meiner Shiver 900 (Vorderreifen hält bei mir deutlich weniger lang wie der hintere, hatte ich bis jetzt immer umgekehrt :denk)


    Pirelli Angel GT 2


    Continental Road Attac 3


    Mezzeler Roadtec 01


    Dunlop Sportmax Roadsmart 3


    Mita Touring Force (gibt dazu hier auch ein Post)


    Bridgetstone T31


    Avon Spirit ST


    Die kannst bedenkenlos alle montieren oder auch dessen vorgänger.


    Ich mache als nächsten Satz den Vorgänger der Pirelli Angel GT 2 drauf. Also den Pirelli Angel GT. Hat ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis und soll lange halten.


    Grüsse

    Monty

    Also ich bin dafür, das die zu lauten Motorradfahrer so richtig zur Kasse gebeten werden, bevor an Wochenenden und Feiertagen die schönen Strecken einfach gesperrt werden dürfen. Wann kann man denn noch fahren ? Nur noch wenn man Urlaub hat und so unter der Woche mal Zeit für eine Ausfahrt hat :denk


    Deshalb hoffe ich auf die Vernunft jedes einzelnen Motorradfahrers, dass sie leise fahren, damit die Diskussionen um Straßensperrungen unnötig werden :]

    Gehe genau desshalb nie an eine Tankstelle mit Shop ;o)


    Ich habe manchmal (so 3-5 mal im Jahr) plötzlich eine Biene oder eine Wespe im Helm und frage mich immer, wie die da rein gekommen ist. Könnte mir jetzt vorstellen, dass das bei einem dichteren Abschluss unten, den Insekten den eintritt in den Helm erschweren oder verunmöglichen könnten.


    Wenn diese Klapphelme nur nicht so schwer wären.


    Sorry nochmals fürs abschweifen :bier

    Schon seltsam, das bei Euch die Batterie so schnell entladen wird. Meine Shiver 900 steht den ganzen Winter in der Garage (Da ist es so kalt wie es draussen ist) und springt nun schon den 3. Frühling tadellos an, ohne die Batterie mal geladen zu haben.


    Habe die Batterie weder abgehängt noch habe ich irgend eine Sicherung gezogen.


    Falls die Batterie ganz entladen ist, kann man, wenn man ein Ladegerät z.B. für Modelbau Akkus hat verwenden. Dann die Voltzahl zum laden einfach tiefer einstellen. Das normale CTEK Ladegerät z.B. würde die Batterie nicht mehr laden, da die Spannung zu tief ist. Beim einem Ladegerät, wo man einstellen kann, dass der Akku nur z.B. 10 Volt hätte (oder noch tiefer) kann dann der Akku mal geladen werden bis die Spannung genug gestiegen ist. Dann wieder auf 12 Volt umstellen bis der Akku ganz geladen ist. So sollte es klappen, wenn der Akku nicht ganz kaputt ist, was ich jetzt mal nicht annehme.


    Grüsse

    Monty

    Hätte mich schonmal beinahe auf die Seite gelegt da plötzlich Ende war mit lenken.:panik

    Genau desshalb hat es mich auf der ersten Fahrt nach Hause vor meiner Garage beim einbiegen hingelegt :wand


    Was hab ich mich aufgeregt... tja, jetzt wo ich das weis, ist es mir nie wieder passiert.

    Zündkerzen halten immer mind. das doppelte des Wechselintervalles. Bei meinem Toyota Corolla stand alle 100'000 km und ich habe die bis zum Verkauf nie gewechselt.... Verkauf war bei 268'000 km


    Unsere Shiver drehen zwar etwas höher, aber ich traue den Zündkerzen mind. 60'000 km zu.


    Oder sind die Erfahrungen hier anderst ?