Beiträge von monty python

    Sogar BMW ist mit einem Riemenmodell gescheitert: die F650 gab es auch mal in einer Carver-Version parallel zur F650GS. Gleiche Technik, aber mit "Design" UND: Riemen! Hat wenig Interessenten gefunden, denn "was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht".


    Die Shiver 900 ist ja keine Neuentwicklung, sondern quasi der Nachfolger der 750er. Die beiden Modelle sind ja bis auf den Motor baugleich. Also hätte es sich für Aprilia keinesfalls gelohnt, einen Riemenantrieb zu konstruieren und zu bauen!


    Bei einer Neuentwicklung sähe es anders aus, aber das obige Beispiel kennen auch Aprilianer in Noale - und verbauen eben Kette.

    Das die BMW Carver nicht verkauft wurde, lag wohl nicht am Zahnriemenantrieb... die sah einfach sehr sch...... aus. Und ein Motorrad muss bei mir auch Emotionen wecken.

    Möchte dazu auch mal was schreiben, ich habe mir vor Jahren mal für eine Triumph Street Twin interessiert. Für diese gab es oder gibt es noch immer (habe nicht nochmals recherchiert) einen Umbausatz für c.a. 800.- Euronen. Lohnt sich natürlich nicht, da man für dieses Geld die Kette paar mal ersetzen kann.


    Vom Gewicht denke ich, dass da kein grosser Unterschied sein wird, da die Kette im Vergleich zum Riemen deutlich schwerer ist. Dafür sind die Riehemräder wahrscheinlich etwas schwerer. Denke das gleicht sich aus.


    PS: Es gibt von BMW immer noch eine mit Zahnriemenantrieb:


    https://www.bmw-motorrad.ch/de/models/tour/f800gt.html


    Der Hauptgrund wird wohl der Preis sein, wobei ich da gleich denke wie Silversurfer15, dass da kein grosser Mehrpreis sein wird, wenn das in Großserie hergestellt und verkauft wird.


    Die Reibung und somit der Leistungsverlust könnte auch ein mögliches K.O. Kriterium sein.


    Hier hat sich doch tatsächlich jemand die Mühe gemacht den Zahnriemen mit einer Kette zu vergleichen (Fahrrad)

    Kann nicht ganz verglichen werden, da wir ja keine Schaltung wie ein Fahrrad haben. Aber doch interessant.


    https://www.rad-lager.de/riemenantrieb.htm


    Schlussendlich wird es doch die Preisfrage sein, wie oft habe ich mir gedacht, hätte man doch... hätte nur .... Franken gekostet. Machen tut es trotzdem keiner.


    Grüsse aus der schönen Schweiz

    Monty

    Hallo zusammen, bei mir wurde festgestellt, dass die Aktion durchgeführt werden muss.


    Gemacht wurde:


    Die Bremspumpe + der Handbremshebel wurde bei mir getauscht.


    Anscheinend kann zwischen Bremspumpe und Handbremshebel sich Schmutz ansammeln und so Druck auf die Bremse ausgeübt werden. Deshalb wird mit einer "Lehre" einen Abstand zwischen Bremspumpe und Handbremshebel erzwungen. Wenn dann die Bremsbeläge noch etwas zurück gedrückt werden können, ist alles i.O.

    Falls nicht, werden die beiden Teile getauscht.


    Mein Motorrad war das erste, wo es nicht nur bei einer Kontrolle blieb.


    Grüsse aus der wunderschönen Schweiz

    Monty

    Hierzu kann ich auch etwas dazu beitragen. Ich habe folgendes Windschild montiert :


    https://www.motea.com/de/cockp…Qp_NiE3ACbrRoCip4QAvD_BwE


    Ich erhoffte mir, dass ich weniger Wind um den Helm habe damit es leiser wird. Aber genau das Gegenteil war bei mir der Fall. Deshalb wieder demontiert. Und dazu muss ich noch erwähnen, das ich nur kleine 166 cm gross/klein bin.


    Was ich auch noch sagen muss, dass bei Nachtfahrten das Licht durch die Scheibe zur oberen Scheibenkannte geleitet wird und dadurch sehr blendet.


    (Achtung, das gilt für die durchsichtige Version, habe nicht die getönte Version. Da könnte diese Blendwirkung ev. nicht vorhanden sein)


    Ich kann diese Scheibe definitiv nicht empfehlen.


    Grüsse aus der wunderschönen Schweiz

    Monty

    Ich habe dieses Jahr einmal mit einem Tank 339 km gefahren. Gemütliche Schweizerstrassen Km. Danach gingen bei mir aber nicht mal 13 Liter in den Tank. Der Motor wurde dabei aber nie kalt. Also bin an dem Tag über 400 Km gefahren.


    Müsste ich mal ausprobieren und einen 1 Liter Benzin zum nachfüllen mitnehmen.


    Wäre schon mal interessant


    Grüsse

    Monty

    Habe meine Heute für die 10'000der Inspektion gebracht. Mir wurde gesagt, dass bei mir diese Aktion fällig ist und sie mich kontaktieren werden, sobald sie mehr wissen. Die Aktion wäre ganz neu und sie müssen erst Teile bestellen.


    Das ganze ist Gratis aber ich müsse die Shiver halt nochmals bringen. Allerdings könnte ich dann warten und sie machen es mir gleich, wenn ich kommen werde.


    Grüsse

    Monty

    Soo, konnte meine Shiver 900 vor einer Stunde abholen.


    Alles zusammen hat mit 10 Euro Trinkgeld 212 Euro gekostet. Und ich hatte noch ein Leih-Motorrad für diese Zeit. Allerdings hatten sie nur noch so ein 250ccm Motorrad. Aber besser wie keins. Dieses wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.


    Oel 3.2 Liter 42.79 Exkl. MwSt.

    CM017410 Plättchen (Wusste sie nicht, was das ist) 0.57 Euro Exkl. MwSt.

    82960R Oelfilter 17.10 Euro Exkl. MwSt.

    Kupferdichtung 067 Euro Exkl. MwSt.

    Arbeit: 15 Einheiten à 6Min zu je 8.78 Euro = 131.74 Euro Exkl. MwSt.


    Gemacht wurde: Kontrolle, Cokpit-Update und ein Update des Motorsteuergerätes.


    Ich muss die Bella allerdings nochmals bringen, da ganz neu eine Rückrufaktion gekommen ist. Sie konnte mir nicht genau sagen was, jedenfalls etwas mit der Bremse (Hat von Bremspumpe und auch von Bremszangen gesprochen) Werde deswegen noch angeschrieben.


    Luftfilter und Bremsflüssigkeit wurden nur geprüft und für gut befunden.


    Jetzt zum Motorenoel: Bei mir wurde 10W 60 vollsynthetisches Oel eingefüllt. Und zwar Motul 7100


    Betreffend dem sabbern beim dem Schlauch unter dem Motorrad, gaben sie mir Entwarnung. Das sei normal.


    Jetzt zu Hause angekommen mal den Oelstand kontrolliert, es ist in heissem Zustand Randvoll. Muss nochmals kontrollieren, wenn das Oel wieder kalt ist.


    Grüsse

    Monty

    Meine Maschine muss übermorgen in den 10'000der Service. Aber ich bringe meine über die Grenze nach Deutschland. Ich meinte, der Luftfilter steht bei mir mit alle 10'000 km auf dem Plan und die Bremsflüssigkeit ist alle zwei Jahre. Meine ist von Sept. 2017. Denke mal, die werden diese auch ersetzen.


    Werde Berichten wie die Rechnung bei mir ist.


    Was mir eher Sorgen macht, das ich schon fast 12'000 km auf der Uhr habe und ich werde heute noch eine Runde drehen


    Grüsse aus der schönen Schweiz

    Monty

    Auch z.B. mit so einem E-Bike nach 160 KM 30min++ zu warten, da hab ich wiederum ebenfalls keinen Bock drauf.

    Also nach 160 Km eine Pause von 30 Min. für Tee und Kuchen finde ich jetzt gar nicht so schlimm. Müssten halt über all verfügbare Ladestationen vorhanden sein

    Habe Heute mal Aprilia Schweiz angeschrieben, da ich wissen wollte, wie lange meine Bella Garantie hat.


    Die Auskunft kam prompt am nächsten Morgen und lautete 2 Jahre plus 2 Jahre Anschlussgarantie. Also 4 Jahre :peace


    Gleichzeitig haben sie mir noch geschrieben, dass ich mich bei einem Aprilia Händler melden soll, da eine technisches Update (Cockpit) zu erledigen sei.


    Meine ist von Sept. 2017


    Was könnte das wohl sein :denk


    Hoffe habe danach keine Probleme :-o


    Grüsse aus der wunderschönen Schweiz

    Monty

    Ich kann mir schon vorstellen, dass man bei dem Motor eine Mehrleistung von 10% rausholen kann. Ich denke, den Motor wurde künstlich auf diese 95 PS gedrosselt, damit die A2 Fahrer auch damit fahren dürfen.


    Was wenn der Händler bei einer Inspektion ein Softwareupdate macht ? Alles futsch ?

    Um Gotteswillen - NEIN :headshake

    Die 750er Shiver ist m.M.n. so durchgestylt, da sind die allermeisten Umbauten ein "Verschlimmbesserung".

    iiiiiiii doch nicht an den Insektenfriedhof :ddown

    Da hänge ich den auch nicht hin. Hatte in einer Stadt gesehen, wie ein Schäferhund sein Bein gehoben hat.....in den Helm an der Fußraste. <X

    Huch, an den Insektenfriedhof hab ich dabei noch nie gedacht... jetzt wo ich das weis =O