"Mana-Killer"? Honda NC 700

  • Tach!


    HONDA baut jetzt also auch ein Automatik-Mittelklassebike. Aber hallo? Was wird denn um dieses 52 PS-Gewarze für ein Hype aufgezogen?? Und wie sollen diese Fahrleistungen zustande kommen? Angeblich Vmax ca. 190?


    Ein erster, ernsthafter Test brachte allerdings folgende Zitate hervor (es wurde die Schaltversion getestet):


    "(...) Du dachtest eine CBF 600 hätte ein zu schlappes Fahrwerk? Dann probier mal die NC 700 X..."


    "(...) Immer dann wenn Du meinst jetzt geht die Post ab, dann kommt der Begrenzer. Doch mit etwas Eingewöhnung lernt man den Motor bis Tempo 100 zu schätzen. Darüber sorgt man in einer gut ausgestatteten Bikerrunde für Spott und Hohn..."


    "(...) Verkleidung und Bedienelemente wirken hübsch. Der Gesamtauftritt ist ordentlich, bei den Details merkt man jedoch dass es ein günstiges Motorrad ist: Schwinge, Gabelbrücken, Schalthebel,...


    "(...) Ein echtes Motorrad welches Dir in Deinem Freundeskreis viel Anerkennung bringen wird. Es versprüht Abenteuercharakter und Du gehst damit im Gegensatz zu Deinen Rollerkollegen als wilder Hund durch.


    Quelle>>


    Also schäzungsweise doch kein "MANA-Killer", da hilft auch der Preisunterschied nix (Aufpreis Automatik: € 1000!). Ich freue mich jetzt schon auf den VT ... :jop


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hi Claus
    Die wird mit Sicherheit kein Mana Killer.
    Das hört sich ja nicht nur mies an, die sieht auch bräsig aus.
    Gruß Dirk

  • Denke die wird kein Mana-Killer.
    Aprilia sollte-könnte-müsste die Gelegenheit nutzen und bspw. die von Hirnretter angesprochen Aktion im Frühjahr dazu starten!
    siehe dazu ->Aprilia Mana 850, die Unberührbare – ein Intensivtest 4.Eintrag!
    Vom Aussehen her kommt es mir vor als ob die Serie "der Dacia" von Honda ist. :ddown

  • Tach!


    Hehe, "Vmax 190"! Pustekuchen! :D


    In der neuen MOTORRAD (Heft 5/2012) ist der TOPTEST drin. Und was liest man dort auf Seite 46? Vmax: 160 km/h (MANA: 200). Hätte mich auch sehr gewundert, wenn der Eimer (ja, ich finde ihn häßlich) mit seinen 48 Pferdchen und 61 Nm (MANA: 76 PS/73 Nm) auch nur einen Kilometer schneller gewesen wäre. Das Gewicht der HONDA beträgt vollgetankt 218 kg, das der MANA m. ABS 234 kg.


    Gut, die Vmax ist jetzt nicht unbedingt die Größe, die Motorradfahren so goil macht. Also mal einen Blick auf die weiteren Messwerte:


    Beschleunigung:


    0-100 km/h: 5,5 sek. (MANA laut PS 3,9 sek, beim TOURENFAHRER 5,5 sek, laut MOTORRAD 5,0 sek).
    0-140 km/h: 14,5 sek (MANA lt. MOTORRAD 9,1 sek).


    Durchzug:


    60-100 km/h: 7,7 sek (MANA lt. MOTORRAD 2,7 sek).
    100-140 km/h: 14,5 sek (MANA lt. MOTORRAD 4,6 sek). Selbst im "7. Gang" zog die MANA in 7,1 Sekunden von 100-140 km/h: Quelle>>


    Negative Beschleunigung (vulgo Bremsen):


    Von 100 km/h auf 0: 41,5 m (MANA lt. MOTORRAD: 38,6 m, damit sogar besser als die im Toptest als Referenz angeführte BMW F 650 GS mit 38,9 m).


    Wer auch nur ein bisserl Benzin im Blut haben sollte, wird sich für den Eimer kaum erwärmen können, bei den "Fahrleistungen". Übrigens: es wurde die Schaltversion der NC 700 X getestet. Ich freue mich immer mehr auf einen Vergleichstest mit der Automatik-Version, das wird gute Werbung für die MANA, zumal der Preis der NC mit Automatik bei ca. € 7000.- liegen soll (MANAs mit ABS stehen bei mobile.de neu schon ab € 7.999.- drin).


    FORZA ITALIA!! :peace


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • apropos automatik. die doppelkupplung der honda kann man beim fahrspaß nicht dem cvt der mana vergleichen. die dct (oder wie das heißt) schaltet zwar eigenständig aber es ist im endeffekt, wie ein stinknormales schaltgetriebe h-o-n-d-a

  • der Motor der NC ist tatsächlich etwas müde, da hat Honda auch meiner Meinung nach eine große Chance verpasst. Denn für mich ist das Honda DSG vom Fahrgefühl viel näher am Motorrad als die Variomatik der Mana.


    Die Probefahrt der Mana war für mich sehr ernüchternd, das Moped fühlte sich an wie ein Großroller. Das Rollerfeeling hat mich echt gar nicht angemacht.


    Im Vergleich dazu habe ich das Honda DSG in der VFR probegefahren. Und da hat das Automatikgetriebe richtig Laune gemacht. Natürlich kann man den 175 PS Honda V4 nicht mit dem 78 PS Aprilia V2 nicht vergleichen, aber wenn man die Leistungsunterschiede mal völlig ausblendet und sich nur auf die 2 Automatikgetriebe konzentriert, dann gewinnt bei mir das Honda DSG um Welten. Das DSG macht einfach nur Laune, subjektiv fast kein Unterschied zum handgeschalteten Getriebe.


    Und ich denke, dass das die meisten schaltgetriebegewohnten Motorradfahrer genau so sehen. Ich würde mich freuen, wenn die Automatik auch auf dem Motorradmarkt in breiterer Form Einzug halten würde. Dazu hat das Honda DSG die besseren Voraussetzungen als die Rollervariomatik. Daher hoffe, dass Honda dieses Getriebe bald auch mit anderen Motoren bringt. Auch wenn's für die Mana dann schwer wird, denn selbst die mMn strunzlangweilige CBF1000 wäre mit dem DSG ein Manakiller

    ride it like you stole it


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    saarBikers.net
    das Motorrad Forum im Saarland

  • @ valkrider:


    "... handgeschaltetes Getriebe"? :hihi


    Also, mich begeistert das - wie ich es immer nenne - "vollautomatische Kurvensurfen". Konntest Du sie auch mal im verschärft kurvigen Geläuf fahren? Da sortiert das Dsg noch seine beiden Kupplungen, während Madame schon an der nächsten Kehre ist.


    Spaß beiseite: CVT wird nie das Rollerimage loswerden - aber wenn ich das von Dir angesprochene "Motoradfeeling" haben will, kann ich zum Glück ja auf's sequentielle Schalten wechseln.


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

    Einmal editiert, zuletzt von Hirnretter () aus folgendem Grund: EDIT: Typo

  • Ich denk mal das Problem mit dem laschen Honda Motor liegt daran das sich Honda dammit auf die neu kommende Führerscheinregelung eingestellt hat.


    Und ich könnte mir vorstellen das Honda mit dem Konzept richtig erfolgreich sein kann, 6000 euro für das mopped is ja schon ne Ansage, vorallem da Honda ja momentan der einzige Hersteller ist der solch ein Motorrad für den neuen Führerschein anbietet bzw welches von Anfang an dafür konstruiert wurde
    Wenn man mal bedenkt das das neue Triebwerk 700ccm hat und "nur" 48-52 Ps hat is das ja unglaublich wenig Leistung für den Hubraum ( Shiver/DD haben fast das doppete bei ähnlichem Hubraum )


    Und unsere schönen schönen Maschienen sind ja für nen ganz anderen Zweck gebaut ( Spiel und Spaß Emotionen ) und die Honda vorzugsweile für den alltäglichen Gebrauch im Winter bei Regen halt ne Honda die einfach nie Kaputt geht (und man sich nich umbedingt in die Garage setzt und sie bewundert zumindest nich bei der NC 700 )
    (60000km mit meiner Transalp ohne nennenswerte Defekte sprechen schon für Honda )

  • Zitat

    ... das sich Honda dammit auf die neu kommende Führerscheinregelung eingestellt hat. Und ich könnte mir vorstellen das Honda mit dem Konzept richtig erfolgreich sein kann, 6000 euro für das mopped is ja schon ne Ansage ...


    Tach!


    Dann wäre HONDA aber doch sehr unflexibel. Ein Mittelklasse-Twin kann heutzutage recht locker um die 70 Pferdchen drücken (siehe ER-6 oder GLADIUS), und eine vernünftige Drosselung auf 48/34 PS ist doch heutzutage kein großes Thema mehr. Die kleine KAWA kostet gerade mal 995.-, die SAZIKI sogar nur 890.- Euronen mehr als die HONDA (die mit der Automatik aber TEURER als die beiden wird) und: nach der Probezeit kann ich die Drosselung rausnehmen, der HONDA-Käufer hingegen muss für mehr Leistung erneut Geld in die Hand nehmen und das Modell wechseln.


    Ich denke, die Fahrwerks- und Bremsauslegung der NC würde auch gar nicht mehr Leistung verkraften. Da kam jemand auf die schrille Idee, aus einem Rollerunterbau ein Motorrad zu machen - ich bezweifle, dass das ein Renner wird. Obwohl: die Güllepumpe wurde auch wie blöde gekauft, da werkelte ein übriggebliebener Kleinwagenmotor im Wackelfahrwerk. Vielleicht lag's aber auch an den mangelnden Alternativen, nur: die gibt's heute - wie oben beschrieben - zu Hauf.


    Noch ein Wort zur Haltbarkeit: was soll schon bei 48 PS bei 6000 rpm aus 700 ccm groß kaputtgehen? Der Motor müsste locker 200.000 km halten. Nur dauern die, mit nur 48 PS ... :D


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • @ Klaus- ich konnte beide Mopeds sehr ausgedehnt testen, und für mich bleibt das DSG weit vorne. Gegen die VFR bekommt die Mana keinen Stich (ist bei den unterschiedlichen Motoren aber auch nicht zu erwarten). Aber selbst wenn ich den Motor ausblende, gewinnt bei mir das Honda DSG.


    Und wenn du wirklich glaubst, dass die Honda im kurvigen Geläuf noch Gänge sortiert, währen die Mana davonzieht, dann solltest du auch mal beide fahren. Selbst bei sehr aggressiver Fahrweise ist vor der Kurve immer der optimale Gang drin. Das Ding schaltet sauschnell und die dahinter sehende Elektronik ist wirklich clever. Ist schwer zu beschreiben, muss man einfach mal testen. Und es bleibt vom Fahrgefühl ein Motorrad. Die Mana kann ich zwar per Fußhebel schalten, aber Motorradfeeling kam da bei mir nicht auf, das fühlt sich immer noch wie ein Roller an und bringt noch nicht mal irgendeinen Vorteil. Wenn man das mag, ist das ja super, aber ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Motorradfahrer sich mit dem Honda DSG wohler fühlen wird.

    ride it like you stole it


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    saarBikers.net
    das Motorrad Forum im Saarland

  • @ valkrider:


    Das mit dem "Wegfahren" war ja auch eher spaßig gemeint. Aber mal abwarten, wie es in der eher schwachbrüstigen NC funzen wird - ich befürchte, da wird das DS-Getriebe einen Gangwechselweltrekord aufstellen, will man in den Bergen dranbleiben.



    @ Shiverina:


    Tja, die These, dass der gutbetuchte Anfänger sich nach der Probezeit ein anderes, stärkeres Modell kauft, sehe ich ja auch als HONDAs Hintergedanke. Da die Anfängerzahlen aber rapide zurückgehen, könnte das ein Schuss in den Ofen werden.


    Übrigens verkaufen sich die ER-6 und die SV-Derivate auch neu und offen wie geschnitten Brot - das Marktsegment der kräftigen Mittelklasse bleibt für die NC aber mangels Leistung geschlossen und einen anderen, "Nichtdrehorgel-Mittelklässler" a la NTV oder HAWK hamse nicht.


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • ich befürchte, da wird das DS-Getriebe einen Gangwechselweltrekord aufstellen, will man in den Bergen dranbleiben


    das befürchte ich leider auch. Schade drum. Aprilia hat die Tür für Automatikmotorräder (wieder) aufgemacht, Honda hätte sie jetzt mit einem massetauglichen Mittelklassemodell etwas weiter aufmachen können. Aber nicht mit dem Motor.

    ride it like you stole it


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    saarBikers.net
    das Motorrad Forum im Saarland

  • valkrider : du hast geschrieben "...Selbst bei sehr aggressiver Fahrweise ist vor der Kurve immer der optimale Gang drin.."


    ich bin die vfr1200 mit dct auf meiner hausstrecke ca. 2h gefahren. natürlich hat sie mehr power. natürlich schaltet die dct in rekordzeit hoch (runter gehts langsamer ;) ). und du hast recht, die dct ist in wirklichkeit ein stinknormales schaltgetriebe mit 6 gängen - nur schaltet halt auch das moped nach bestimmtem muster. im d modus eher untertouring - und unter 4000 touren fährt der vfr jeder roller davon ;o) dann gibt es da noch den s modus. ist halt hochtouriger. aber bringt im engen kurvengebiet auch nur wenig, da - und jetzt kommts - man im endeffekt nur zwischen 2. oder 3. gang wählt. und manuel geht das auch noch besser als automatisch. vom optimalem gang kann also nicht die rede sein, denn man ist meistens zu niedertourig. außer man kann die vfr mit der ersten und >10.000 touren durch die serpentinen jagen 8o die mana hingegen hat unendlich viele gänge - und daher ist sie es, die immer im optimalen gang ist. auch wenn die mana nur 57 ps am hinterrad hat, so reichen die in engem kurvengebiet locker aus um jede vfr (egal ob automatik oder kupplung) abzuschütteln ;o)


    ich stelle mich gerne jeder herausforderung :pilot

  • auch wenn die mana nur 57 ps am hinterrad hat, so reichen die in engem kurvengebiet locker aus um jede vfr (egal ob automatik oder kupplung) abzuschütteln ;o)


    Hi,


    die VFR bin ich explizit noch nicht gefahren – aber doch einige Motorräder im Bereich von 120-180PS.


    Und mit jedem einzelnen dieser Bikes schüttelt mich "keine“ Mana – egal welche Serpentinen oder Hausstrecken da gefahren werden sollen ab. Da setze ich noch meine Sozia hinten drauf und mir wird keine Mana davonfahren.


    Auch eine Mana kann sich nicht über die Fahrphysik hinwegsetzen. Was für mich so viel heißt, dass ich im engen Kurvengeschlängel der Mana am Hinterrad klebe und wenn sich mal eine Gerade von 100m auftut ziehe ich problemlos an ihr vorbei.


    Wie du vorher selbst schon geschrieben hast, läuft solch eine Kurvenhatz meist im 2. oder max. im 3. Gang ab. Und da haben solche "Moppeds“ einen abartigen Bums – ist ja auch logisch bei dem 2-3 Fachen an Leistung (und glaube mir man kriegt die Leistung auch auf die Strasse).


    Ich möchte hier generell keine Kritik an der Mana üben (Auch nicht an dir).


    Ich bin bewusst von solchen Superbikes auf die Mana umgestiegen (trotz) vorheriger Probefahrt.


    Auch meine Sozia hat es mir gedankt – sie fährt jetzt auch viel entspannter mit und kann mehr die Natur und das Drumherum genießen. Sie knallt auch nicht mehr ständig gegen meinen Helm (man weiß was ich meine?).

    Das beschissene (oder Besser: das gewöhnungsbedürftige) an diesem " Mopped“ ist das Wenden, Anfahren und das frühe Aufsetzen des Seitenständers. Und ab und an auch mal 50 oder 100 PS mehr.


    Aber man kann nicht alles haben.


    Auf jeden Fall fahre ich mit der Mana 400% mehr Motorrad als vorher und habe meistens ein Grinsen im Gesicht.


    Abschließend kann ich jedem "Superbiker“ oder generell "Schalter"-Fahrer empfehlen mal eine ausgiebige Probefahrt (2-3 Stunden) abzuspulen – ich möchte fast wetten, dass die meisten auch mit einem Grinsen zurückkehren. :jop

    Gruß

  • kann ich so nicht bestätigen, im S-Modus ist bei der VFR immer ausreichend Druck vorhanden und sie nutzt auch alle vorhandenen Gänge aus. Wenn's nicht über den 3. rausgeht, gibts die Strecke halt nicht her. Und den ersten braucht man vielleicht in engen Spitzkehren. Ob das DSG sich weigert, den in Serpentinen einzulegen, konnte ich mangels passender Strecken nicht testen, hier hats nur ein einfaches Mittelgebirge.


    Mal ganz davon abgesehen, dass Leistung im ganz engen Geläuf nicht wirklich viel bringt und die VFR einfach eine riesige unhandliche Wuchtbrumme ist. Dafür kann aber das Getriebe nix, das macht seine Arbeit wirklich sehr gut.


    ich stelle mich gerne jeder herausforderung :pilot


    kann man natürlich auch gut schreiben bei 1000 KM Entfernung und ohne dass ein passendes Moped zur Verfügung steht.

    ride it like you stole it


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    saarBikers.net
    das Motorrad Forum im Saarland

  • Leutz, vergleicht doch nicht immer Äpfel mit Birnen, Weintrauben und anderen Früchtchen. Jedes Mopedkonzept (mit Schaltgetriebe, DSG oder CVT) sollte so ausgewogen sein, das es einen Zweck erfüllt - ich denke, daß tun die N 700, die VFR und die Mana - jede auf ihre Weise: mit dem VFR-Dickschiff um Serpentinen zu räubern ist wohl genauso fehl am Platz wie mit der N 700 mit Sozius/Sozia und vollem Gepäck eine 3000 km - Alpentour zu machen (... nur die Mana, die schafft beides ;-)


    Im Ernst: Berndette wird sowohl eine VFR als auch eine Mana am Stilfserjoch mit ihrer Shiver sicher verhungern lassen, schätze ich. Probiert es aus und berichtet!


    Gruß,


    Till

  • manator : ich stimme dir 100% zu. meine aussage war absichtlich überspitzt formuliert ;o) meine kritik ging an den vergleich eines 6-gang getriebes mit einem unendlich-gang getriebe. da ist ein großer unterschied und man kann nicht behaupten, dass das 6-gang getriebe immer im richtigen gang fährt, das ist nicht richtig. und glaub mir, im engen kurvengebiet hat eine vfr1200 mit ihren 2 gängen keine chance gegen eine mana. die harmonie machts aus. übrigens: andere motorräder haben schon chancen ;) ich spreche nur über den vergleich vfr1200 dct vs. mana.


    valkrider : ich empfehle dir - so wie manator auch - die mana länger zu testen. einen ganzen tag oder ein wochenende. du wirst erkennen, was es bedeutet keine gänge zu haben. was deine antwort betrifft. der s-modus nützt nichts, wenn man in engen kurven im 2ten gang mit 2000 touren dahingurkt. man muss auf die erste schalten - und die ist extrem kurz übersetzt, d.h. man muss schon viel erfahrung mit der maschine haben um zu wissen, wann man auf die erste und dann gleich wieder auf die zweite schaltet. und das 100mal hintereinander, falls man dazwischen überhaupt in die dritte kommt ;) das fahren wird extrem unharmonisch. die automatik machts sicher nicht besser ;o) schuld an diesem dilemma ist nicht das fahrwerk - sondern definitiv das getriebe und dessen übersetzungen. die vfr ist halt ein sporttourer für lange kurven. da kann man superschnell durchtauchen, keine frage. weit besser als mit der mana. dort kann man bei der vfr auch mal die bereiche über 10.000 touren auskosten. die vfr kann man halt nicht mit einer mana vergleichen, da gebe ich till recht. aber es gibt nunmal nicht viele automatikmotorräder - und vergleichen wollte ich dsg und cvt. es wurde zum vergleich vfr und mana. wenn die kleine honda mit dct endlich da ist, haben wir vielleicht einen besseren vergleich ;o)


    lg, emre