Rally Dakar: HONDA macht Ernst

  • Tach!


    Oha, ist ein wenig im Neuheitenstress untergegangen. HONDA macht Ernst und steigt mit der CRF 450 wieder in die DAKAR ein! Ich finde diese kleinen Rally-Bikes sehr cool und könnte mir vostellen, dass daraus eine neue Moped-Klasse für die Straße entsteht:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Quelle>>



    ... APRILIA hätte da ja auch was im Regal:
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Quelle>>


    LG


    Claus


    PS: Aber der Motorschutz der HONDA geht ja wohl gar nicht - schnell mal eine Dunstabzugshaube gelöchert, oder was? :D

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • ....das blöde ist nur das du aus dem 450er Einzylinder im Stvo-Trimm nicht mehr die Leistung bekommst die du und ich gerne hätten noch dazu sind diese Motoren extrem Wartungsintesiv :bye:bye:bye



    :hut:hut:hut

  • @ ericzi


    ... die APRILIA hat einen V2. :jop


    YAMAHA holt aus dem Einzylinder der WR 250 schon 31 straßenzugelassene PS, die BMW G 450 X derer 41. Die BMW dreht dabei 7.000 rpm, das dürfte nicht sooo übermäßig materialmordend sein. Ich denke, gute 48-50 PS könnten mit einer 450er heutzutage legal möglich sein. Da die Dinger nix wiegen (ca. eine halbe 12er DD), eine nette Option für die Landstraße und leichtes Gelände.


    Wollen ja nicht alle mit 150 PS durch die Pampa brennen ... :D


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • ....momentan haben die echten offenen 450er Motoren maximal 58 echte PS.....das aber natürlich mit Titanventilen und allen Schnickeschnaken.....die von der Stange sind nicht weit drunter haben aber auch schon Kolbenwechselintervalle von etwa 20 Stunden ( auch die Honda CRF 450 ) ....
    Aber du hast natürlich Recht :heil die wirklich tolle APRILIA 450/550 hat einen Zweizylinder ist aber ebenso hochgezüchtet und Wartungsintensiv.



    :hut:hut:hut

  • @ ericzi:


    Also, die Stundenintervalle von Crossern im Einsatz kenne ich nicht so genau, aber eine "nur" luftgekühlte YAMAHA XV 535 (V2 ohc 2-Ventiler) hatte bereits standfeste 44-46 PS, eine wassergekühlte YAMAHA XZ 550 (V2 DOHC 4-Ventiler) schon 1982 "echte" 64 PS.


    Warum sollte da eine 450/550er-APRILA so "hochgezüchtet und wartungsintensiv" sein, wenn sie mit ca. 50 Pferdchen auf die Straße losgelassen wird? :denk


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

    Einmal editiert, zuletzt von Hirnretter ()

  • Warum sollte da eine 450/550er-APRILA so "hochgezüchtet und wartungsintensiv" sein, wenn sie mit ca. 50 Pferdchen auf die Straße losgelassen wird? :denk


    Also 3000er Wartungsintervalle sowie ne Ventilspielkontrolle alle 9000km kann man schon recht wartungsintensiv nennen. Is übrigens absolut kein Vergleich zur XZ550, da wiegt ja der Motor soviel wie´s ganze Mopped.


    Ach ja, Angaben stammen aus dem Handbuch zur 450/550er das es auf der Aprilia-Seite gibt.


    Und mal ganz nebenbei: Die SXV550 gibt Aprilia in der zulassungsfähigen Version mit 20 (zwanzig!) PS an:
    http://www.aprilia.de/download…hnische-Daten-SXV-550.pdf

  • Moin, die kleinen Flitzer sind wirklich so Wartungs-/ Kostenintensiv! Aprilia I gibt die volle Leistung in D nicht frei, der Importeur hats versucht per Einzelabnahme. Rausgekommen sind Klagen, da die Inst-Kosten bei 1000 / 3000 Euronen lagen. Der Kunde hat übrigens recht bekommen, da vor Kauf nicht darauf hingewiesen wurde......


    Gruß

  • Und mal ganz nebenbei: Die SXV550 gibt Aprilia in der zulassungsfähigen Version mit 20 (zwanzig!) PS an:


    Das ist mir alles klar, aber die Wartungsintervalle sind wohl auch eher auf den Pistenbetrieb gerechnet, oder?


    Dass die straßenzulassungsfähige Version aktuell nur mickrige 20 PS hat, dürfte m.E. eher an der Homologation liegen. Gerade bei Gelände-Wettbewerbsmaschinen ist es doch oft so, dass die straßenzugelassenen Teile nur deshalb so schlapp sind, weil die Werke (wegen der geringen Stückzahlen) auf eine Homologation mit höherer Leistung verzichten, denn das brächte mehr Aufwand. Eine "abgewürgte" Maschine macht weniger Lärm, erreicht die Schadstoffgrenzwerte leichter, kann schlappere Bremsen haben (die im Gelände völlig ausreichen) usw. usw..


    Ich glaube auch nicht, dass "die Größe" eines Motors über seine Haltbarkeit entscheidet, eher die Literleistung und sein Einsatzbereich. Jedes Straßenmotorrad müsstest Du auch öfters warten lassen, wenn Du damit nur auf der Renne umherscheuchst, aber eine Literleistung von ca. 100 PS bringt heute im Straßenbetrieb keinen Motor mehr an den Rand der Haltbarkeit (wobei eine Ventilspielkontrolle alle 9.000 auch kein Beinbruch ist).


    Übrigens gibt es bei alpha-Technik ein 50 PS-Gutachten, mit dem Du legal auf der Straße herumkurven darfst. :jop


    Apriliaforum.de:


    "(...) Ich fahre eine RXV450 06er MY (jetzt 9.000km). Ich habe meine auch auf 50PS eintragen lassen. Alle Infos dazu findest du auf der Website von alphatechnik. Für die 450er kostet das Gesamtpaket ca. 300€, Dafür bekommst du das Gutachten, zwei Einsätze für die Auspuffendstücke, die dort eingebaut werden müssen und ein 42er Kettenrad, das anstelle des 48er Originalkettenrades am Hinterrad montiert werden muss. Das ganze musst du dann noch bei TÜV/Dekra abnehmen lassen und dann kannst du die 50PS in die Papiere eintragen lassen...."


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Die KTM`s zum Beispiel bekommst du auch nur mit ganz ganz wenig Leistung zugelassen von Einzelabnahmen natürlich abgesehen.Da die Aprilia im Gegensatz zu den anderen 450ern ja ein Zweizylinder ist macht sie ja so interessant.Das Problem sind leider die Inspektionsintervalle vor allem deshalb weil bei der Aprilia....und nur bei der Aprilia......zum Ventile einstellen der Motor ausgebaut werden muss :]:-o
    Kenne die Aprilias recht gut,bin auch schon damit auf der Crosstrecke gefahren, und hatte sie vor dem Kauf der Dorso als Supermoto ebenfalls auf dem Schirm :] aber leider ist das alles sehr Wartungsintensiv und auf der Strasse auch nicht gerade super Standfest....
    Gibt hier einen tollen und sehr ausführlichen Forumseintrag http://www.offroadforen.de/vb/…da-faul&highlight=aprilia





    :hut:hut:hut

  • Das Problem sind leider die Inspektionsintervalle vor allem deshalb weil bei der Aprilia....und nur bei der Aprilia......zum Ventile einstellen der Motor ausgebaut werden muss


    Ja, so ist das, wenn bestimmte Leute in den Firmen zuerst nur den Sporteinsatz im Kopf haben. Da spielen Werkstatt-AWs erstmal keine Rolle. Ich erinnere nur an die DUCATI 851/888:


    Zitat: "(...) Berechnet eine Werkstatt übrigens mehr als etwa 1000 Mark für eine einfache Inspektion, sollte sich der Ducati-Besitzer diese Kosten genau aufschlüsseln lassen. Denn alle Gerüchte, daß zum Ventile einstellen die Zylinderköpfe grundsätzlich demontiert oder gar der ganze Motor ausgebaut werden muß, sind ins Reich der Fabeln zu verweisen. Ducati schreibt zwar deren Ausbau vor, doch findige Werkstätten können durch den Einsatz von Spezialwerkzeug auf diesen Aufwand verzichten..." Quelle>>


    Ob das also alles so sein muss? Offensichtlich eine Frage des Wollens. Wo ein Willi, da ein Weg!


    ALSO: HER MIT DEN KLEINEN ITALIENERINNEN! :D


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Tach!

    *hochhol*


    Die KTM`s zum Beispiel bekommst du auch nur mit ganz ganz wenig Leistung zugelassen von Einzelabnahmen natürlich abgesehen...


    Hm, und wie machen die das? Muss der Fortschritt sein: 44 PS aus 375 cm³ Hubraum, straßenzugelassen. Noch Fragen?


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • :denk


    wie steht da auf der Seite:
    "Lücke erfolgreich geschlossen"


    und bei Aprilia klaffen weitere Lücken....
    und was hat Aprilia für die neue Klasse (Auslegung auf die neue Führscheinklasse A2 ab 19.01.2013) zu bieten :denk
    oder ist es der Mut zur Lücke? :headshake
    Die könnten ja die Aprilia Pegaso 650(1Zyl. / 50PS) wieder ausgraben. ;)


    Edit:
    Hab gerade gesehen, dass selbst BMW für die neue 90PS F800-GT eine
    Leistungsreduzierung auf 35 kW (48 PS) (Sonderzubehör/ Sonderausstattung) anbietet:

  • In diesem Rahmen hol ich mal ein ganz alten Motor raus... Kawa hat mal eine GPZ500 mit 60 PS gebaut GPZ500 Das war 1986 !
    10 Jahre später kam die ER5 mit 50PS ER5. Nahezu unkaputtbare Strassenfeger...und heute soll keiner in der Lage sein, einen standfesten Motor zu bauen, der derartige Leistungen aus 450ccm holt? kann ich mir nicht vorstellen.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Die könnten ja nochmal zusammen arbeiten

    Zitat

    Wegen der gesteigerten Nachfrage nach einem kleineren BMW-Einsteiger-Motorradmodell entwickelte BMW zusammen mit dem Motorenhersteller Rotax aus Österreich und dem Italienischen Motorradhersteller Aprilia das Modell F 650.


    Von 1993 bis 2000 stellte Aprilia auch die BMW F 650 am gleichen Fertigungsband her, der Rotax-Motor in der BMW hat jedoch nur vier Ventile *, eine gleitgelagerte Kurbelwelle und ist anders abgestimmt.
    (Anmerk. von mir: *Pegaso hat fünf Ventile)
    Quelle: Wikipedia

  • Stichwort Geräusch- und Abgasnormen ...


    Schaut man sich zb. ne Aprilia RS 250 an


    Das war ein Zweitakter. Es ist - und das zeigt KTM mit der kleinen DUKE - kein Problem, auch kleine 4-Takt-Feger zu bauen. Rechnet mal: sie hat 44 PS aus 375 cm³, macht mal zwei: 88 PS aus 750 cm³. Huch? Diese Werte kommen mir aber sehr bekannt vor! :jop


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Ja natürlich war die 250er RS nen Zweitakter, aber auch bei den 4T sind die Normen entsprechend strenger geworden.


    Die 390er Duke zeigt schon was geht, klar. Und das dürfte auch für Aprilia kein Wunderwerk sein, sowas auf die Beine zu stellen. (sollte man meinen), dennoch ist es heute mit einem entsprechenden Mehraufwand verbunden diese Werte umzusetzen.


    Nur KTM hat das begriffen und richtet sich daher ja zur Zeit am Markt auch komplett neu aus, was sich ja auch in steigenden Verkaufszahlen nieder schlägt.

  • @ Hirnretter.....also ich will keine 390er mit 44 PS haben......
    Grundsätzlich ging es doch hier mit Einzylinder Sportviertaktern los , oder ???
    Also ich finde das man die LC Modelle, ob 390er oder 690er , nicht in die Kategorie Sporteinzylinder ( 450er - 550er ) stellen sollte.Dazu sind die Gewichtsmässig zu weit auseinander und Servicemässig auch.


    :hut:hut:hut

  • Grundsätzlich ging es doch hier mit Einzylinder Sportviertaktern los , oder ???


    Nö. Ich habe geschrieben "(...) Ich finde diese kleinen Rally-Bikes sehr cool und könnte mir vostellen, dass daraus eine neue Moped-Klasse für die Straße entsteht...", und als gewisse Leute der Meinung waren "...geht ja gar nicht, weil hochgezüchtet...", VERSUCHTE ich in Richtung 50-60 PS aus 450-550 cm³ zu argumentieren: "(...) Warum sollte da eine 450/550er-APRILA so "hochgezüchtet und wartungsintensiv" sein, wenn sie mit ca. 50 Pferdchen auf die Straße losgelassen wird?".


    Ich finde allerdings, dass die kleine Duke mit einer Literleistung von 117 PS Deiner Kategorie "Sporteinzylinder" recht nahe kommt:


    HONDA CRF 450 (56 PS) = 124 PS Literleistung
    KTM EXC 450 (53 PS) = 117 PS Literleistung (huch, denn Wert kenne ich doch?) :denk
    HUSABERG 450 (50 PS) = 111 PS Literleistung


    Zumindest ist "...ganz, ganz wenig Leistung" für die Strassenzulassung nun Schnee von gestern, oder? Und wiegt mit ABS und Lichtanlage auch nur 139 kg.


    LG


    Claus


    PS: Keine Angst - musst keine 390er mit 44 PS kaufen. War nur ein Beispiel für das, was in Sachen Literleistung möglich ist mit Straßenzulassung. :jop

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...