VARIO-Riemen tauschen

  • Hallo zusammen,


    wollte mal nachfragen ob von den Manafahrern schon jemand den Varioriemen ersetzt hat.
    Hatte kurz vor meiner Tour nach Südtirol die Anzeige "Belt" im Display.
    Nachfrage beim Freundlichen nach wie vielen Kilometern denn jatzt auch noch die im Handbuch
    angekündigte Meldung "Belt !" mit automatischen Sicherheitsmodus "Rain" kommt.
    Meinte dieser sollte auf jeden Fall vor Italien noch getauscht werden. Also noch kurz einen Termin eingeschoben
    und den Riemen tauschen lassen.
    Der Riemen ist eigentlich erst zur 20.000 km Inspektion fällig. Eine Ursache für den erhöhten Verschleiß
    könnte mein großzugügiger Gebrauch der Schaltwippen und der Modus Sport Gear sein.
    Würde mich interessieren wann bei Euch der Riemen fällig wird und bei welchem Fahrstil?


    Gruß Michael

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Salute Michael,


    hoffe, das der Riemen an Alice Mana bis zur die 20000 km Ins. hält.


    Hast Du auch immer so heftig runter geschaltet bis es noch heißem Gummi roch? =) Bist Du oft zu zweit gefahren?


    Wie teuer war der Riemenwechsel?


    Ciao Rudi :super

  • Hallo Rudi,


    gerochen hat nix :headshake aber ich war mit der Mana und dem ersten Riemen allein 3 x in Südtirol und dort doch eher sportlich unterwegs :dance , allerdings alles ohne Sozius. Kosten ca. 200,00 Euronen :denk, wobei der Riemen schon 180,00 kostet.


    Gruß Michael

  • Nun ist es bei mir auch soweit.
    9620 KM und „Belt“ in der Anzeige.
    Kann doch nur ein schlechter Witz sein. Das dumme Ding soll doch angeblich 20.000 KM halten.
    Ich fahre nur alleine und dann noch zu 80% im Touring-Modus.
    Ich bin nicht bereit alle 10.000 KM den Riemen zu wechseln.
    Wenn der Riemen wirklich verschlissen ist, wird das mit Sicherheit der letzte Riemen sein den ich einbauen lasse. Dann geht die Kiste weg und die nächste wird dann mit Sicherheit keine Aprilia mehr.
    Gerne wüsste ich ja mal was Aprilia dazu zu sagen hat. Das jedoch werde ich wohl nie erfahren, da der Service weder auf Mails noch auf Faxe antwortet. Tja, die sind eben mit Teflon beschichtet. Verkauft ist verkauft; was danach ist scheiß was drauf.
    Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als am Dienstag die Werkstatt meines Vertrauens zu kontaktieren.
    Ich hoffe ja, dass die nur vergessen haben bei der letzten Wartung den Serviceintervall zurückzusetzen.

  • Salute Peter,


    der Riemen wird schon halten....


    Wenn ich mit der Mana mehrmals voll beschleunige und manuell hart runter schalte, dann fängt der Riemen an zu riechen. Bei Passabfahrten zu zweit war es auch immer so... ist jedoch schon 10000km her.


    Frohe Pfingsten,


    Ciao Rudi :super

  • In der Hoffnung, dass es sich nur um eine Servicemeldung handelt und diese zurückgesetzt werden kann war ich heute in der Werkstatt.
    Leider Fehlanzeige.
    Dem Werkstattmeister kommt es auch ziemlich spanisch vor, dass der Riemen schon nach knapp 10.000 KM verschlissen sein soll. Er kann das nicht glauben.
    Er hatte auch schon mit dem zuständigen Mitarbeiter von Aprilia gesprochen.
    Sein Kommentar: Übermäßiger Verschleiß, der Riemen muss ausgetauscht werden.
    Kosten ca. 320 Euro.
    Mir stellt sich bei einer solchen Aussage die Frage ob das Motorrad überhaupt zum fahren da ist wenn sich bei moderater Fahrweise schon übermäßiger Verschleiß einstellt.
    Was kommt dann als nächstes?
    Ich habe dem Werkstattmeister noch mal die Aufgabe gestellt mit Aprilia zu sprechen und hier etwas auf Kulanz zu machen.
    Ich bin nicht bereit die320 Euro zu zahlen. Nicht nach 10.000 KM.
    Große Hoffnung haben wir beide da nicht, da Aprilia anscheint nicht sonderlich viel an zufriedenen Kunden liegt. Diese Erfahrung musste ich leider schon zwei mal machen.
    Seit einigen tausend Kilometern habe ich auch noch das Phänomen, dass wenn die Mana kalt ist, für einige hundert Meter die Anzeige für den Öldruck angeht. Danach hat sich das dann erledigt. Nach mehrfachen Austausch des Sensors konnte der Fehler nicht behoben werden. Laut meiner Werkstatt ist das bereits bis Italien weitergeleitet worden um eine Lösung zu finden. Angeblich, laut Aprilia, würde das dem Motor nicht schaden. Auf eine schriftliche Bestätigung das dem so ist warte ich schon seit knapp 6 Wochen und werde wohl noch bis ans Ende der Tage darauf warten.
    Aprilia wird das Thema wohl aussitzen.
    Ich bin mal gespannt was Aprilia morgen dazu sagt.
    Wenn sie sich hier nicht bewegen und einen Teil beizahlen, wird das Schicksal meiner Mana wohl besiegelt sein.
    Dann kommt ausgereifter Japanischer Einheitsbrei in die Garage.
    Alle 10.000 KM einen neuen Riemen wird es nicht geben! :donner


    Grüße Peter

  • ZUmal ich mich dann frage, wo der Vorteil eines Riehmenantriebs liegt. Haltbarkeit anscheinend nicht und der Preis mit 320€ scheint mir so hoch, da denke ich mir kann ich mir bei der Shiver auch nen neuen Kettensatz einbauen lassen oder?
    (Habs bisher immer selbst gemacht, daher kenn ich nur die Einkaufspreise aber revidiert mich wenns nicht stimmt)


    Sven

  • Hier das Update von heute.
    Anruf vom Händler: Ich soll mich an den Service von Piaggio Deutschland wenden.
    Die Nummer, die ich bekommen habe, angerufen und nach ca. 15 Min. Warteschleife die Info bekomme, dass sie nicht zuständig sind.
    Neue Nummer bekommen und dort angerufen.
    Hier erst mal keine Warteschleife sondern nur der Hinweis dass alle Mitarbeiter im Gespräch sind, dann wurde die Verbindung getrennt.
    Das Ganze 35 Minuten ununterbrochen wiederholt, bis dann endlich eine Warteschleife.
    17 Min. gewartet, dann eine nette italienische Mitarbeiterin.
    Mein Flirt mit ihr hat dann auch noch mal ca. 20 Min. gedauert bis alle Daten durchgegeben waren.
    Zur Belohnung gab es dann auch noch eine Kundennummer.
    Heute Mittag dann eine Mail vom Service.
    Ich solle mich an meinen Händler wenden und dieser soll einen Kulanzantrag bei Aprilia einreichen.
    Und schwups den Ball wieder an den Händler zurückgespielt.
    Mal sehen was nun passiert.

  • Das wird er machen und dann sagt man Dir das dem wohl nicht stattgegeben wird.
    Ich gönne es Dir aber glaub nicht dran.

  • Mein Antriebsriemen ist jetzt 17000 Km alt - nach gummi hat es bei mir noch nie gerochen - Ich fahre nur im manuellen schaltmodus und immer bis in den begrenzer :-)
    Mal sehen wie lange er noch hält! Wo bitte bekommt man den Riemenwechsel für 200 euronen????????
    Da will ich hin - mein Werkstattfutzi meinte das er da mindestens 2 Stunden für braucht! Da tippe ich eher mal auf ca. 300 Euronen tendenz steigend!

    Ich bin heute so wie die, vor denen meine Mutter mich früher gewarnt hat :aetsch
    und fahre noch schlimmer als die , über die sich mein Fahrlehrer immer aufgeregt hat!

  • Hallo Highride,


    habe nochmal meine Rechnung beäugt


    Riemen 130,00
    Arbeitsleistung 166,00
    (für Riemen wechseln, Feststellbremse einstellen und Hinterreifen erneuern)


    Also sollten das max. 250,00 Euronen gesamt werden.


    Musst dazu halt nach Brunnthal fahren.




    Gruß Michael

  • Wie im Mai schon geschrieben hat mein Händler einen Kulanzantrag bei Aprilia gestellt.
    Mitte Juni wurde der Kulanzantrag dann wie erwartet schriftlich abgelehnt, da ich den Wartungstermin nach 12 Monaten nicht wahrgenommen habe.
    Warum auch? Die letzte Wartung war nach 12 Monaten gerade mal 3500km her.
    Wieder eine E-Mail nach Aprilia hingeschrieben, dass ich das so nicht akzeptieren kann, da der Riemen nicht Bestandteil der 10000km Wartung ist. Lediglich der Austausch wird nach 20000km vorgeschrieben.
    Bekräftigt wurde das auch noch durch die Wartung, die knapp 4 Wochen vorher stattgefunden hat. Hier ist ebenfalls nichts aufgefallen.
    Gleichzeitig habe ich mich auch noch schriftlich per Brief direkt an die Geschäftsleitung von Piaggio Deutschland gewand und meinem Frust Luft gemacht.


    Heute dann eine Mail von Aprilia, in der sie sich für die entstanden Unannehmlichkeiten entschuldigen. Ich möchte mich bitte bei meinem Händler melden.


    Na denn, kurzer Anruf und siehe da, einer „außergewöhnlichen Kulanz“ wurde stattgegeben.


    Es war zwar eine schwierige Geburt, aber ich möchte mich dennoch bei Aprilia herzlich bedanken. Bei Aprilia gibt doch noch Service am Kunden.


    Ich werde den Wechsel zu einer anderen Marke nun doch erst mal verwerfen.

  • ZUmal ich mich dann frage, wo der Vorteil eines Riehmenantriebs liegt. Haltbarkeit anscheinend nicht und der Preis mit 320€ scheint mir so hoch, da denke ich mir kann ich mir bei der Shiver auch nen neuen Kettensatz einbauen lassen oder?
    (Habs bisher immer selbst gemacht, daher kenn ich nur die Einkaufspreise aber revidiert mich wenns nicht stimmt)


    Sven


    Der Riemen ist ja keine Kettenersatz, sondern das halbe Getriebe!

  • hallo leute!


    wollte keinen neuen thread öffnen und schreibe daher hier. wollte mal loswerden, dass ich bei meinen beiden manas bisher keinen wechsel machen musste. die erste hatte knapp 20tkm und nichts leuchtete auf (bis sie dann einen motorschaden hatte :abfeiern ) die zweite hat jetzt 18500 drauf und es leuchtet bisher auch nix. mal sehen, wann es so weit ist - ich hoffe es hält mit gottes gnade seeeehr laaaaang :o)


    was habt ihr für erfahrungen - außer die oben - gemacht?


    lg, emre

  • Bei 19500 wurde vom Vorbesitzer der Riemen getauscht. Aktuell jetzt 22000 Km.
    Je nach Fahrweise ( Sport, Touring ) schein da etwas Spiel beim verschleiss zu sein.
    irgendwie soll die Lebensdauer 20000 betragen laut Serviceheft und 40000 für die Reibrollen.
    Aber wie immer entscheidet wohl auch der Zusammenbau und die Genauigkeit wie es gemacht wurde über die Lebensdauer.
    Wer es selber machen will, hier gibt es eine Bebilderte Anleitung:
    http://www.apriliaforum.com/fo…ange-photo-essay-for-Mana


    Ganz nett erklärt und verständlich mit den Fotos.


    LG
    Harry

  • Tach!


    OBACHT! Wer den Riemen selber wechselt, muss nicht nur mechanische Arbeiten ausführen - es ist eine Kalibrierung im System nötig, geht meines Wissens nur über Wartungslaptop. Im Text heißt es dazu: "(...) Connect up Navigator or Axone or I assume PADS and re train the TCU and potentiometer." Wer hat sowas schon ... :denk


    Wird das nicht gemacht, verschleißt er rasend schnell!


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Wenn ich da auf den Bildern die Brechstange, die riesige Feder und die Vorrichtung sehe, :-o handelt es sich bei der Arbeit ja nicht grade um feinmechanische Arbeit. Ich werde es auch lieber machen lassen. :]

  • Ich habe zwar keine Mana mehr, aber in der Zeit, in der ich sie gefahren bin, musste ich zweimal den Riemen tauschen lassen.
    Der erste hielt genau 20.000, der zweite ca. 14.000. Der zweite mag wegen höherer Beanspruchung, also flotterer Fahrweise (so war es auch), wegen des Riemens selbst und/oder wegen mangelnder Kenntnisse in der Werkstatt weniger lange gehalten haben. Bei 41.000 hab ich sie dann verkauft.


    Beide Werkstätten hatten den Tausch vorher auch noch nie gemacht. Ich war wohl der erste, der überhaupt auf die Laufleistung gekommen war. Mir wurde aber das Werkzeug gezeigt, das wohl nur Vertragswerkstätten erwerben können. Ich bin kein großer Schrauber, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man den Tausch zuverlässig ohne das Teil hinbekäme.


    Der Preis für den Riemen war und ist wohl konstant. Meine Rechnungen lassen keinen Schluss zu, welche Zeit dafür genau berechnet wurde. Beide Monteure waren keine Anfänger, aber froh, dass sie es überhaupt hinbekommen haben. Klar, wenn man das vorher noch nie gemacht hatte...