Sie sind nicht angemeldet.

Xorton

Anfänger

  • »Xorton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Juni 2008, 13:54

richtiges einfahren

hi,
ich in ziemlich neu in der biker szene. hab mir eine shiver gekauft und wollte nun mal wissen wie man sie richtig einfährt. in welchem drehzahl bereich man fahren sollte ob man sie nich überdrehen darf oder unterturig fahren sollte. im eft steht man sollte bei niedrigen drehzahlen kein gas weiter geben. kann mich da bitte wer aufklären, wie ich mich optimal verhalten soll/kann.

vielen dank chris

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Anykey

Auf-dem-Tank-Fahrer

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 2. März 2008

Motorrad: Aprilia Shiver

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Juni 2008, 13:59

Also ein Arbeitskollege von mir fährt regelmäßig für einen Händler in der Pfalz Motorräder ein.
Seine Empfehlung deckt sich mit denen meines Händlers.
Möglichst abwechslungsrein fahren:
Warm fahren
viel Kurven
viel Gas und Lastwechsel
Autobahn vermeiden
und nach den ersten hundert Kilometern ruhig mal über die 6000 (Schaltblitz), mal so für eins zwei Gänge zum Zwischensprint.

Xorton

Anfänger

  • »Xorton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Juni 2008, 14:01

was heist viel gas und abwechslungs reich? also schön hoch drehen ? welchen drehzahl bereich sollte ich mich aufhalten von/bis

Anykey

Auf-dem-Tank-Fahrer

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 2. März 2008

Motorrad: Aprilia Shiver

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Juni 2008, 14:04

Sorry Gaswechsel und Lastwechsel.
Also konstante Drehzahlen vermeiden!

Xorton

Anfänger

  • »Xorton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Juni 2008, 14:06

ah, ok danke.
was kann denn passieren wenn man die maschine falsch einfährt?
mach mir sorgen das ich was falsch mache und de maschine dann ne macke hat :-)

sparta

Auspuffschnüffler

  • »sparta« ist männlich
  • »sparta« wurde gesperrt

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Juni 2008, 14:12

0-500 km bis ca. 4 - 5000 U
5-750 km bis ca. 6,500
-1000 km bis 8000 < ist alles +/-

viel Gaenge durchschalten..... Keine Angst vorm ueberdrehen. Die Dinger halten schon was aus und werden auch vor Auslieferung (wie alle Fahrzeuge) schon mal hochgejubelt....

sparta
Ich kaufe ein "A", und moechte aufloesen - BOCKWURST

Xorton

Anfänger

  • »Xorton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Juni 2008, 14:14

das ist das was ich genau gesucht habe, vielen dank spart.

Anykey

Auf-dem-Tank-Fahrer

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 2. März 2008

Motorrad: Aprilia Shiver

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Juni 2008, 14:14

Passieren kann alles , vor allem am Motor.
Ob dies dann aber Dinge sind die nicht sowieso später kommen würden, wenns dann brachiale Defekte sind, ist auch nicht bewiesen.
Zumindest ist ein Dauervollgas am Anfang nicht gerade gut da sich hier noch Bauteile aufeinander einschleifen sollen.
Von daher wird ein Dauervollgas in den ersten paar hundert Kilometern mit Sicherheit zu vorzeitigen Verschleiss vieler Motorbauteile führen.
Somit erklärt sich die Empfehlung Gaswechsel von selber:
Kurzfristige Belastung sämtlicher Bauteile in verschiedenen Situationen um ein gleichmäßiges Einarbeiten der Bauteile zu gewähren.

Xorton

Anfänger

  • »Xorton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Juni 2008, 14:16

ok, danke dir auch anykey

Anykey

Auf-dem-Tank-Fahrer

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 2. März 2008

Motorrad: Aprilia Shiver

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Juni 2008, 14:20

ich würde hier außer in den ersten hundert Kilometern nicht wirklich ein festes Schema fahren.
Ich ahbe zum Beispiel öfters mal eine Gang höher gezogen für nen kurzen Sprint um dann wieder schnell nachzuschalten damit die niedrigere Drehzahl kommt.
Es nützt hier nicht viel ne Tour mit Kumpels über 300 Kilometer zu fahren und dabei schön bei 5000 im 6 Gang zu bleiben zu bleiben.
Da solltest du dann sehr viel schalten und die Drehzahl variieren.

Xorton

Anfänger

  • »Xorton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. Juni 2008, 14:23

und was sagt ihr dazau. was im heft steht. das man es strengstens vermeiten sollte im niedrigen drehzahl bereich stark zu beschleunigen?

sparta

Auspuffschnüffler

  • »sparta« ist männlich
  • »sparta« wurde gesperrt

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. Juni 2008, 14:33

Wenn du absolut untertourig faehrst (z.b im 4ten und 2U) und dann versuchst schlagartig zu Beschleunigen, macht dein Motor so ein absolut nerviges Klackern das du mit Sicherheit von alleine darauf kommst runterzuschalten.... :D Mach dir nicht so viel Gedanken. Alles wird gut. Geniesse es. Ist wie Anykey schon sagte. Wenn dein Motor ne Mecke hat, dann merkst du das so oder so Frueh genug...

sparta
Ich kaufe ein "A", und moechte aufloesen - BOCKWURST

Anykey

Auf-dem-Tank-Fahrer

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 2. März 2008

Motorrad: Aprilia Shiver

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Juni 2008, 14:37

Genau, fahr einfach und genieße das Teil!

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 187

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Juni 2008, 09:49

Weise gesprochen! Ich glaube hier im Forum findeste keinen der 1.000km ohne geblinke gefahren ist ;)
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

  • »toasta« ist männlich

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 23. November 2007

Motorrad: Shiver 08

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Thorsten

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Juni 2008, 13:54

Also, ich bin die ersten 400 km mal ganz gemütlich gefahren alle Gänge durch und bis 5000 U/ min gedreht danach meistens auch normal zügig und teilweise kurz bis 7000 U/min (hatte der Mechanikus mir empfohlen) Mit steigender Kilometerzahl steigt bei mir dann auch die vehemenz beim beschleunigen. Gas auf einen Schlag voll aufreissen ist eh nicht so mein Fall, eher gleichmäßig und schnell. Ich denke solange man Dauervollgas und hohe Drehzahlen, sowie einen Hackenden Motor (bei untertouriger Fahrweise) vermeidet, kann nicht viel passieren. Ansonsten kann es eben zu Mehrverbrauch / Ölverbrauch oder im schlimmsten Fall zu Lagerschäden führen, wobei bei letzterem wohl der Schaden dann auch später eingetroffen wäre.
Wechselnde Drehzahlen sind immer gut. Immer nur eine Drehzahl über längeren Zeitraum schadet mehr. Aber nicht vergessen auch nach dem tausender nicht gleich alles voll aufreisen und auch nicht vergessen mal auf der Autobahn den Motor freizufahren.

Gruß toasta
Gruß Toasta

Ride like the devil and feel like god ;o)
But don´t brake to late, ´cause then there are angels instead :crash


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018