Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

derKai

Angstnippel-Abschrauber

  • »derKai« ist männlich
  • »derKai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 7. Mai 2016

Name: Kai

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. August 2016, 11:59

Lenkeraufnahme drehen?

Hallo,
ich würde an meiner Shiver gern den Lenker weiter nach vorn/unten setzen. Hab auch gerade einen LSL Street bestellt.
Bei dem Versuch die Lenkerböcke selbst von der Gabelkrone zu lösen, um sie zu drehen, bin ich jedoch gescheitert. Durch die Kabelbäume ist schlicht kein Platz um das Werkzeug anzusetzen. Hat das schon jemand gemach? Muss da die Gabelkrone runter?

Grüße, Kai
Grüße, Kai

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay:

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt und du es unterstützen möchtest - danke Danke!

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 285

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. August 2016, 12:55

Hi,

die obere Gabelbrücke muss nicht runter.
Wenn Du aber einen LSL Lenker dran machst, haste den Kram eh zerlegt,
Dann sind es nur noch die Gabelklemmungen und die Alumutter.

Ich habs mit 3/8 " Ratsche sowie mehreren Verlängerungen und Gelenk von unten gemacht.
Ist aber ein herbes Gefummel, weil man kaum was sieht. :wand
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

Schiefer750

Adrenalinsüchtiger

  • »Schiefer750« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. März 2013

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. August 2016, 16:06

Hi,
die Böcke hab ich abgeklebt (wegen Verkratzen) und mit ner Wasserpumpenzange vorsichtig gedreht, da ich beim Rumfummeln mit Inbus festgestellt habe dass das geht.

Fahre seitdem viel angenehmer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schiefer750« (31. August 2016, 00:41)


derKai

Angstnippel-Abschrauber

  • »derKai« ist männlich
  • »derKai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 7. Mai 2016

Name: Kai

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. August 2016, 19:42

Hmm, das wäre ja genial. Die sind sicher in Gummi gelagert?
Mit einem Gelenk komme ich nicht ran. Da lässt sich mit Müh und Not eine Nuss mit Inbus reinstecken, aber nix mehr drauf um zu schrauben.

Grüße, Kai
Grüße, Kai

Schiefer750

Adrenalinsüchtiger

  • »Schiefer750« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. März 2013

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. August 2016, 00:40

Ja sind in Gummi gelagert.
Bei Wendel gibt's ne ex-Zeichnung da sieht man die.
Das Drehen mit ne Zange dauert gerade mal ne Minute. Wenn der Lenker runter is
Hab Sie ganz langsam gedreht. :dup

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 285

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. August 2016, 08:27

Hi,

Das Drehen mit ne Zange dauert gerade mal ne Minute. Wenn der Lenker runter is

Hab Sie ganz langsam gedreht. :dup
:hut Fachlich korrekte Emfehlung!!!!


Kannst Du Garantieren, das sich bei der Aktion die Schrauben nicht lockern???
Warum haben die Befestigungsschrauben erhöhte Festigkeit und werden mit Drehmoment angezogen???
Ich würde niemals solche Tricks weiter geben.
Das ist für mich in die Kategorie "Bremshebel richten und Motorinnenteile lackieren" einzuordnen.
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

Schiefer750

Adrenalinsüchtiger

  • »Schiefer750« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. März 2013

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. August 2016, 13:28

Nö, haben sich seit 5tkm nicht gelockert.... geh gleich mal schauen..... :denk

Gott sein Dank ist der Lenker noch da wo er sein soll =)

Hab natürlich gegen das Gewinde (sprich in Anzug-Richtung) gedreht.
Zudem sind die in Gummi gelagert - sprich flexibel also sollten die Schrauben mit Schraubensicherung versehen sein (reine Vermutung)

http://www.wendelmotorraeder.de/gabelbru…0701031006.html

Die Schrauben waren vor und nach der Drehung genauso bombenfest.

Natürlich alles wiedergegebene OHNE GEWÄHR!!!

Wenn einer schreibt: Kannst die Bremsbeläge selber wechseln un derjenige machts falsch und dadurch nen Unfall ist nicht der Vorredner der Verursacher.

Vielleicht muss so ein Forum aufgeteilt werden in Schrabererfahrene (Lizenzen?) und Neulinge mit ohne Erfahrung (und zwei linken Händen).

Daher: geht bitte alle in die Fachwerkstatt / Vertragswerkstatt und lest bloss nicht in solchen Foren

Nix für ungut :wink

Übrigens haben sich nach zwo Jahren meine Gabelholme selbsständig gemacht und sind ca. einen Ring durchgerutscht.
Hatte nix daran geschraubt, alles original inkl. Jahresservice. da waren dann wohl 6 Schrauben nicht sauber mit "Drehmoment" angezogen.....sovielnurdazuimmermalwiederselberallesdurchsehen. :]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schiefer750« (31. August 2016, 13:52) aus folgendem Grund: Schreibrechtfehler



Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de