Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ThomasW86

Beitragsammler

  • »ThomasW86« ist männlich
  • »ThomasW86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bad Schönborn

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juli 2011, 17:21

Unfall Österreich

Hallo Leute.
Am 11.06.11 ist es passiert. Wochenendtour Südtirol. Nach der österreichischen Grenze wurde mir die Vorfahrt genommen und plums da lag ich. Polizeiliches Protokoll wurde aufgenommen in dem stand, daß mich keine Schuld trifft. Zeugenaussagen bestätigten dies und die Leute aus meiner Gruppe bestätigten dies auch. Ich selber habe die Tour mit der halb defekter Shiver weiter geführt.
Schaden am Motorrad sind jetzt laut Gutachter mehrere tausend €uro. Ein Wunder, daß ich noch weiter fahren konnte. Rahmen an der Befestigung des Sturzpads gebrochen, Schaltwippe gebrochen (wurde modifiziert), mehrere Kunststoff- und Metallteile verkratzt... Mein Knie ist auch nich mehr so gesund danach...
Jetzt zu meiner Frage, natürlich hab ich nen Anwalt eingeschalten, wie lange dauert es denn, bis das Geld von der angeklagten Versicherung da ist? Mein Anwalt hat noch keine Bestätigung bekommen, ich weiß auch noch nichts und mein Händler genauso wenig. Die Shiver steht derzeit beim Händler und wartet auf das Los zum Reparieren.
Hatte schonmal jemand solch einen Fall? Mein Bruder hatte sich mal erkundigt, sowas kann sich über Monate her ziehen. Motorradteile und Bekleidung bekomme ich ja ersetzt aber wie ist das mit Schadensersatz bzw Ausgleich eines Ersatzfahrzeuges? Und die Versicherung zahl ich ja auch monatlich, bleib ich auf den Kosten liegen?
Ich hoffe ihr könnt mir da ein paar Infos drüber sagen. Werde morgen nochmal mit meinem Anwalt drüber sprechen.
Ein Glück, daß ich 2 Monate zuvor noch ne Rechschutzversicherung abgeschlossen habe.

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

racingopa

Möchtegern Profi

  • »racingopa« ist männlich

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

Dein Fahrstil: Sehr schnell

Wohnort: auf den Höhen des Thür. Wald

Name: Lothar

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juli 2011, 19:27

Unfallschaden

Servus,

bei unserer Tour vor zwei Jahren in Südtirol ist meinem Kumpel das Gleiche passiert. Nur hatte er sich noch ein paar Wirbel gebrochen :crash . Zum Glück ist er im ADAC und auch dort mitversichert. Rücktransport für Mopped und für ihn selbst sowie Rechtsanwalt. Jetzt nach 2 Jahren wurde entschieden und beglichen :] . Ob dies für Österreich auch gilt weiss ich nicht . Viel Glück bei Deiner Abwicklung.

Grüße Lothar

TomBolo

Amtlich-geeichtes-Popometer

  • »TomBolo« ist männlich

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2008

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Hamburg

Name: Gunar

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juli 2011, 22:24

Ein Glück, daß ich 2 Monate zuvor noch ne Rechschutzversicherung abgeschlossen habe.


Das klärt ein Anwalt auch völlig ohne Rechtsschutzversicherung gerne für Dich - leicht verdientes Honorar für Anwälte. Die Kosten übernimmt die Versicherung des Unfallgegners, da dieser Schuld hat.
Ich hatte vor 4 Jahren ebenfalls eine Unfall mit einem Österreicher (RSV Mille Totalschaden und ich bin per Krankenwagen zum Check in die Klinik transportiert worden, hatte zum Glück nur Prellungen und so; das ist damals auf deutschem Boden passiert - das sollte jedoch keine Rolle spielen). Ich habe die Sache ebenfalls einer Anwaltin übergeben. Es hat wenige Wochen gedauert bis das Geld auf meinem Konto eingegangen ist. Ich war überrascht, dass das so schnell ging.
Bezüglich Deiner Fragen zu Kostenerstattung für ein Ersatzfahrzeug usw. wird Dir Dein Anwalt alle Fragen beantworten können, das ist alles genau geregelt. Um gegebenenfalls Schmerzensgeld durchzusetzen wäre es auf jeden Fall gut, wenn Du beim Arzt warst und auch ein paar Tage krank geschrieben warst.


Gunar

ThomasW86

Beitragsammler

  • »ThomasW86« ist männlich
  • »ThomasW86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bad Schönborn

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juli 2011, 14:56

Zum Krankengeld. Bin derzeit 4 Wochen krank geschrieben und hab schon 6 Ateste. Bei mir auch "nur" ne Prellung, wo allerdings ein Teil des Knorpels am Knie gesplittert ist.
Ich hoffe nur, es dauert keine 2 Jahre bei mir ;)
Kann ich das Motorrad ja gleich wieder nach 3 Monaten abmelden. Wäre der Schaden am Motorrad nicht so hoch bzw teuer, dann hätte ich das auch schon selbst gezahlt, aber bitte wer hat so viel Geld über. Derzeit ist der Schaden bei leicht über der Hälfte des Neuwertes.

edit:
Warte leider immernoch auf Bescheid der Versicherung, wie es aussieht. Ich hoffe ich kan dieses Jahr noch fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThomasW86« (18. Juli 2011, 16:59)


Ähnliche Themen


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018