Beiträge von jeje67

    heute schon wieder mal den Hinterreifen wechseln müssen - nach 4 Wochen und 4.500km :irre

    hatte ich doch erst 2 Tage vor Sardinien drauf gemacht - schnief -

    mußte deswegen sogar Sonntag die Pfälzer Wald Runde mit der Kleinen fahren

    aber egal - wofür hat man so ein Hobby :jubel

    Für alle Ungläubigen und Vergesslichen hätte ich Anschauungsmaterial, welches aber nur von JeJe und Dino gezeigt werden darf.

    um Gottes Willen - dann kann ich ja nicht mehr meinen Standardspruch rauslassen: :peinlich "nicht mein Stil"

    - habe aber auch nie gesagt, ich kann das nicht :beee

    der hat bei mir locker 10.000 km gehalten - super Reifen in allen Lagen

    aber du weißt ja, ich weiß nicht wo man am Gas dreht :denk - nicht mein Stil =)

    Das hängt mMn. tatsächlich vom Fahrstil ab, ...


    Hinterreifen -> digitales Gasgeben vs. sanfterer Erstimpuls

    Vorderreifen -> sehr spätes hartes reinbremsen in die Kurve bis in Schräglage vs. früheres sanfteres Bremsen

    dann wird sich die Sozia wohl bedanken, oder ist "Härte" gewöhnt.

    Meine Frau hätte mir, bei so einem Fahrstil, schon längst ein Loch in den Helm geklopft :dizzy

    4.000 kM hat der erste Satz Pirelli Angel GT gehalten.


    wie schafft man das?

    gleiche Frage: wie schafft man das ? - nur 4000km

    habe schon einige verschiedene Hersteller ausprobiert und komme i.d.R. zwischen 7.000 - 10.000 km

    und bin garantiert kein Blümchenpflücker.

    Selbst die Mitas, die garantiert nicht so gut sind wie die "Markenreifen" (allerdings auch nicht schlecht),

    haben inklusive der Sardinien-Tour schon 5.500 km runter - und dort ließen wir es zeitweise richtig brennen,

    so daß der Reifen schon um Gnade gebettelt hatte.

    Aber sollte es wirklich der Kat sein kann ich mir nicht erklären wie das passiert sein kann. Der ist ja fest mit dem Rohr verbunden und sollte sich durch 30sek (gedrosselte) Volllast beim 200 fahren nicht lösen können :pfff

    Kat ist mein Geschäft und - es ist der Kat !

    Er kann sich auch lösen, da die meisten Kats nur mit einer Matte kalibriert (= geklemmt) werden.

    Wie der allerdings da hin kommt, und dann auch noch quer :0plan - kenne den Shiver Topf nicht

    auf, daß die Haare an ihrem Platz bleiben (und nicht über den Rücken nach ... flüchten) :jop


    das ist ein Trugschluß, daß eine höhere Scheibe immer weniger Windgeräusche verursachen ...

    Die Verwirbelungen sind dann anders.

    Ich werde mir für meine wohl auch eine Kleinere basteln.

    Bin auf dieses Angebot gestoßen:

    GPR Caponord 1200 (Affiliate-Link)


    Ich habe jetzt nämlich auch keine Lust mehr, an dem Gedöns der Auspuffklappe rumzubasteln. :beee

    Aktuator mehrfach repariert (Motor und Poti), und jetzt ist die Klappe selbst fest bei hohen Temperaturen. :verdammt

    Die Jungs haben mir auf der Sardinien-Reise mehrfach bestätigt, daß die offene Klappe wirklich laut ist.

    Also raus mit dem Ding.

    Übrigens, man braucht nicht unbedingt einen ESE. Habe einen Aktuator drin, dem das eine Zahnrad entnommen wurde

    und wurde in der Werkstatt "angelernt". Auf der ganzen Reise keine Fehlermeldung =)

    Exhaust butterfly valve stop research P0191

    CAN line to VCU U1731 - Signal absent / Configuration error

    CAN line to VCU U1732 - Intermittent signal or configuration error

    versuch doch mal, mit Mtaurus Kontakt aufzunehmen

    kommt ja aus deiner Gegend

    vielleicht läßt er dich auch mal Probe fahren ;o)

    bevor du in die Ferne schweifst und es nachher vielleicht doch nix ist

    da Junior in der Schweiz lebt, weiß ich, was für ein Akt das ist,

    aus Deutschland ein Fahrzeug in die Schweiz zu importieren.

    Der ganze Papierkram und die Lauferei von Amt bis MFK wären mir die 500 Euro nicht Wert.

    Man hätte auch nix mehr gespart, eher im Gegenteil.

    Aber warum haben die in der Beschreibung dann den SC-Project aufgeführt ?

    Wäre direkt ein Grund, um Preisnachlaß zu verhandeln ;)